Tipps zu unserer Zusammenführung!

  • Themenstarter LunaKira2
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angreifen fauchen kampf streiten
L

LunaKira2

Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2015
Beiträge
34
Hallo ihr Lieben :)

Ich versuche mich kurz zu fassen!
Ich habe mir vor 2 Monaten meine Katze Luna geholt sie ist knapp 4 Jahre und war am Anfang schon total neugierig und entspannt sich hier jetzt richtig, ich wollte ihr aber noch eine Freundin holen, da ich ja auch bald mit meiern Ausbildung beginne.

Nun ja am Sonntag ist dann die liebe Kira eingezogen, geschätzt auf 4 oder 5 Jahre, aber auch gerade erst geworden. Sie ist nicht kastriert und lebte immer als 2. Katze. vor 3 Wochen hatte sie den letzten Katzen-Kontakt und lebte bei Ihrer Pflegestelle mit einer Familie mit Hund und kleinem Kind.

Als ich ihnen war, war Kira total verwuschelt und neugierig, da dachte ich mir mensch 2 neugierige süße Katzen, das passt.

Ich dachte dann das meine Luna mich anguckt und mir einen Vogel zeigt und sich versteckt. Naja Kira habe ich erstmal ins Bad verfrachtet, da wir ein großes und offenes Wohnzimmer haben sofort mit Küche dran, einen Flur haben wir nicht. Mein Zimmer ist das Schlafzimmer von Luna da hätte ich sie also auch nicht hinmachen können. Nun ja Kira ist raus hat alles erkundet und hat nach 10 min an der Tür gekratzt ich wollte dann ein Gitter vor machen dann hat sie Luna gesehen naja weg war sie. Sie lag dann irgendwann zitternd im Waschbecken.
Wir hatten dann die Tür etwas offen. Am nächsten Tag lag sie wenigstens in Ihrem Körbchen. Meine Luna war immer total neugierig und ist immer ins Bad hat geguckt und geschnüffelt aber Kira hat sie die ganze Zeit angefaucht. Ich habe deren Urin ausgetauscht damit sie den Geruch schon kennen, Luna fand das total interessant Kira nicht so.
Ich habe mich dann gestern und heute auch zu Kira reingesetzt Tür zu gemacht und da kam sie sofort kuscheln und spielen. Ich habe dann Luna in mein Zimmer gemacht so das Kira sich in Ruhe das Wohnzimmer angucken kann, war auch alles suppi hat dann angefangen zu miauen und wollte wieder bisschen kuscheln dann habe ich das Gitter wieder in die Tür von meinem Zimmer gemacht als Kira dann Luna entdeckt hat ging es wieder los mit dem gefauche.

Ich weiß überall steht man soll sie machen lassen aber wenn Luna immer gucken will von Kira dann nur angefaucht wird und Luna sie dann ab und zu angreift kann ich mir nicht so vorstellen das sich daraus Fortschritte entwickeln.

ich war heute bei meiner Tierärztin zwecks Kastration weil ich die Hoffnung habe Kira wird dann ruhiger und das entspannt sich hier dann alles. Die Schwester meint sie denkt nicht und ich sollte erstmal warten bis sie sich eingewöhnt hat, ja gut aber wenn sie nur im Bad sitzt und eigentlich nur schläft wird das auch nichts. Und am 19.6. müssen wir eh impfen.

Ich weiß nicht was ich machen soll oder wie ich mich verhalten soll ich möchte das sie sich mögen und das Kira auch mal weiter rauskommt wenn Luna drin ist als einen Meter vom Bad entfernt.
Ich habe das Gefühl Luna ist wirklich neugierig und möchte den Kontakt sonst würde sie ja nicht immer ins Bad oder davor sitzen und total aufmerksam und entspannt da sitzen und sie angucken.

Bitte erzählt mir von Erfahrungen, Tipps alles was mir hilft!
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hallo LunaKira2,

es wäre schon hilfreich, die Katzen mit einer Gittertür zu trennen, damit sie sich in aller Ruhe kennenlernen können.

Du kannst sie an der Gittertür füttern und mit ihnen spielen.........also Hauptsache, viele schöne Momente schaffen. Und dann sieht man weiter, wie sich alles entwickelt.

Kira sollte unbedingt kastriert werden, da solltest du nicht lange warten.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
10
Aufrufe
1K
LunaKira2
L
Kira&Arancia
Antworten
1
Aufrufe
596
mrs.filch
M
TeamSchmitz
Antworten
13
Aufrufe
2K
TeamSchmitz
TeamSchmitz
L
Antworten
2
Aufrufe
3K
LunaKira2
L
M
Antworten
1
Aufrufe
322
HappyNess
HappyNess

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben