Tipps für lange Autofahrten

Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.602
Ort
Leonberg
Hat denn jemand Erfahrungen mit dem Katzentransport im Auto über längere Entfernungen? Gibt es denn Tipps für eine möglichst angenehme Fahrt?
Vielleicht das Kissen in der Box in eine Tüte wickeln und dann ein altes Handtuch drüber? Falls doch mal was drückt und raus muss...
Sollte man die Transportbox mit ner Decke abdecken/verdunkeln? Und wenn ja, dann eher komplett oder doch noch ein bisschen was offen lassen zum rausschauen? Meine Box ist ja groß genug für 2 und hat Fenter auf allen 5 Seiten.
Sind Leckerli ratsam?
Was sind enn eure Erfahrungen in der Hinsicht?

Wenn mir Corona keinen Strich durch die Rechnung macht, hol ich ja meinen Kleinen Mitte November ab, und das sind dann ja immerhin etwas über 500km Fahrt von der Pflegestelle zu mir. Die möchte ich ihm halt so angenehm und stressfrei wie möglich gestalten.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.191
Ort
Oberbayern
Für längere Fahrten empfehlen sich Wickelunterlagen in der Box. Die kannst du, falls notwendig, zwischendurch auch recht einfach auswechseln.

Eine Decke zum Abdunkeln ist auf jeden Fall auch sinnvoll. Das schützt vor Lärm und Licht und hilft den Katzen meistens sich zu entspannen.
 
Werbung:
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.356
Alter
36
Ort
Jena
Als wir Pepi aus München geholt haben, das waren ca. 370 km, hatten wir in der Box auch unten eine Wickelunterlage drin. Eine Decke zum Abdunkeln hatten wir nicht, er hat sich nach einiger Zeit Maunzerei aber auch hingelegt und war dann ziemlich entspannt. Ich hab mich aber hinter zu ihm gesetzt, während mein Mann gefahren ist, das kann auch schon geholfen haben. So konnt ich ihn ein bisschen ablenken, mit ihm erzählen usw., das hat ihn auch irgendwann müde gemacht und nach der Hälfte der Strecke hat er geschlafen.
Gegeben haben wir ihm währenddessen nix, also keine Leckerlies, aber es schadet sicher auch nicht, welche dabei zu haben.

Katzen sind da aber wie immer auch sehr unterschiedlich. Sissi und Franz haben wir aus einem TH in Thüringen, war also eine viel kürzere Strecke, aber Franz hat die ganze Fahrt durchweg gemaunzt und war sehr aufgeregt.
 
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2020
Beiträge
263
Ort
Hessen
Aus meiner Erfahrung heraus sind Katzen bei kurzen Strecken wesentlich aufgeregter, als bei langen. Bei langen Strecken legen Sie sich spätestens nach einer Weile auf der Autobahn hin und schlafen.
Ich empfehle aber definitiv die Transportbox mit einer Decke abzudunkeln, um möglichst viel Ruhe zu gewährleisten.
Wenn die Katzen mich kannten, habe ich immer ein Loch in meine Richtung gelassen und als Decke einen getragenen Cardigan o. Ä. genommen, damit sie mich sehen und riechen konnten.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.683
Ort
An der Ostsee
Huhu,

ich bin mit meinem Coon damals etewa 600km gefahren. Davor nicht gefüttert und ich hatte ein Wechselhantuch dabei, falls was schief gehen sollte. War alles supi, nicht gekotzt, gekotet oder gepinkelt. irgendwann hat er geschlafen.

lg
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.322
Wir hatten mal einen Langstreckenflug, der in 2 lange Autofahrten eingebettet war, also 850 km Auto, Transatlantikflug, 550 km Auto.
Auf den ersten 10 Minuten im Auto wurde gemaunzt und sich eingekackt, das machen Manfred und Ramses immer so. Dann kehrte aber bald Ruhe ein und alles lief wie am Schnürchen.
Wir hatten Hundetrainingsunterlagen im Kennel, kein Futter, kein Wasser (Futter vorm Flug ist ohnehin tabu), haben vorm Flugplatz das Auto verriegelt (war ein XXL-Van) und die Kennel noch mal saubergemacht. Auf einer normalen Autofahrt würde ich das nicht machen.
Kennel würde ich nur bei verriegeltem Auto öffnen, wenn es denn sein muß.

Wir hatten die Kenneltüren und Ober- und Unterhälfte mit Kabelbindern gesichert, die kann man mit solch Nagelknipser leicht durchtrennen, aber Katzen sind absolut sicher im Kennel verwahrt.

Leichte, leise Musik ist OK, ansonsten nur nicht mitleidig auf die Katzen einreden.
Keine Zugluft, keine direkte Sonne, Klimaanlage nicht auf die Katzen richten. Nicht abrupt beschleunigen oder bremsen, Kurven langsam angehen, keine spontanen Ausweichmanöver.

Auf einem Rastplatz die Tiere nicht frei im Auto laufen lassen, auch nicht per Leine rauslassen.
Decken hatte wir nicht über die Kennel, da finde ich die Luftzirkulation dann nicht so berauschend (wir hätten die Decken dann eh entsorgen müssen, weil das im Flugzeug nicht erlaubt ist).

Den Kennel nicht zu groß und nicht zu klein wählen, also die Katzen sollen darin nicht ohne Halt rumpurzeln, sollen sich aber auch nicht wie die Sardine in der Büchse fühlen. Ob eine Katze pro Kennel, oder ob 2 Katzen gemeinsam, ist eine Frage des Fingerspitzengefühls. Wir hatten 3 Katzen in je einem Kennel, für die beiden Kater war es deutlich besser, sie gemeinsam in einen Kennel zu stecken.

Textilkennel würde ich nicht nehmen, ungesicherte Reißverschlüsse sind auch so ein Ding.
Eine kleine Fleecedecke, die die Katzen kennen, also auch mit ihrem Geruch, ist eine schöne Sache. Aber nichts aus Baumwolle. Nichts im Kennel mit Klebeband oder beidseitigem Klebeband befestigen.

Kennel mit Gurt sichern.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.602
Ort
Leonberg
Mit Wickelunterlage, meint ihr da SOWAS hier oder eher solche Tierunterlagen? Wobei letzteres ja oft 100 Stück sind... die verbrauch ich ja nie und nimmer.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.644
  • #10
ich war zu langsam🤪

Nee die hier dm-drogerie markt - dauerhaft günstig online kaufen

und diese hatte ich auch in der Box, als wir Finni von Bayern nach RLP buchsierten 🥰. Die Transportbox war ne Nummer größer als die für die DOC-Besuche. Er hat die ersten 10 min gejammert und dann war Ruhe...680km/ 8h Fahrt. Er hat auch nix gefuttert, nix getrunken..kein Pipi u. co.😚. Er kam sehr entspannt hier an und hatte direkt den Napf geentert ,dann Toi benutzt und ab zum spielen ins Wohnzimmer 😘.
Diese Unterlagen. Unze ich jetzt weiter, wenn es zum TA geht..
 
Zuletzt bearbeitet:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.502
Ort
Südmittelhessen
  • #11
Ich nehme normalerweise so etwas hier (unser Kater wird in der Box immer undicht):

https://www.dm.de/babylove-wickelunterlagen-p4058172458163.html

Habe mir aber auch schon extra Welpenunterlagen aufschwatzen lassen :grin: Die hier (Gab es beim Fressnapf): 20201021_182533.jpg

Die Baby-Wickelunterlagen sind um einiges günstiger und erfüllen den Zweck auch meiner Meinung nach. ;) Und sie wirken auf mich als Unterlage komfortabler, da dicker (ich weiß allerdings nicht wie die von Trixie sind). Der Praxistest steht auch noch aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.602
Ort
Leonberg
  • #12
ah okay.... ich hab keine Kinder, daher kenn ich mich damit nicht aus... 😂
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.644
  • #13
😁mein Pubertier würde sich bedanken, wenn ich die ins Bett lege😂... wobei wäre doch lustig...
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.322
  • #15
Die habe ich auch nicht ;)
Als grundsätzlich Tipp kann man sich merken, dass Produkte für Menschen fast immer günstiger sind als die gleichen Produkte aus dem Haustierbedarf.
Ja, das stimmt, aber ich war damals zu doof, bei Babybedarf zu gucken.
Wir hatten ja auch die Rickie, die nachher undicht war, da haben wir das Paket ganz schön aufgebraucht, dazu im Vorfeld vorm Umzug etliche TA-Besuche, je 1 h Fahrtzeit pro Richtung.

Übrigens hatten sich Manfred und Ramses eingesaut, Bruno, Prissy und Rickie waren 32 h lang komplett sauber, als Olja zu uns kam, ca 20 h Reise, hatte sie auch nur paar Minitropfen gepullert. Jede Katze reagiert auf Reisen eben anders.
Jedenfalls, solche Unterlagen im Hause zu haben, kann nicht schaden.
Die wir hatten, waren für Tierbedarf, gibt es ausdrücklich für Hundewelpen, die sind auch recht saugfähig.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.191
Ort
Oberbayern
  • #16
Ja, das stimmt, aber ich war damals zu doof, bei Babybedarf zu gucken.
Wir hatten ja auch die Rickie, die nachher undicht war, da haben wir das Paket ganz schön aufgebraucht, dazu im Vorfeld vorm Umzug etliche TA-Besuche, je 1 h Fahrtzeit pro Richtung.

Übrigens hatten sich Manfred und Ramses eingesaut, Bruno, Prissy und Rickie waren 32 h lang komplett sauber, als Olja zu uns kam, ca 20 h Reise, hatte sie auch nur paar Minitropfen gepullert. Jede Katze reagiert auf Reisen eben anders.
Jedenfalls, solche Unterlagen im Hause zu haben, kann nicht schaden.
Die wir hatten, waren für Tierbedarf, gibt es ausdrücklich für Hundewelpen, die sind auch recht saugfähig.
Ach Quatsch, das ist doch nicht doof :)
Ich habe sicherlich auch schon sehr viel Geld für Katzenkram ausgegeben, den ich anderswo günstiger bekommen hätte. Hübsche Futternäpfe zum Beispiel :D
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.322
  • #17
Ich habe sicherlich auch schon sehr viel Geld für Katzenkram ausgegeben, den ich anderswo günstiger bekommen hätte. Hübsche Futternäpfe zum Beispiel :D
Da kenne ich noch wen. ;)
Nur gut, daß wir bei Mäkelfutter immer dankbare Abnehmer haben. :)

Jedenfalls, solcherlei Unterlagen finde ich ganz gut, im Hause zu haben. Blasenentzündung, Kotzerei, 'ne Wunde oder OP...mitunter möchte man doch bestimmte Liegeplätze abdecken.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
4.492
Ort
Allgäu
  • #18
Ich setz' mich mal dazu - uns "blüht" das ja auch in ein paar Wochen (ca. 430 km).

@Kubikossi, wann ist es bei dir soweit?

(Corona lassen wir mal ausser acht .... sonst werd ich selber kirre)
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.502
Ort
Südmittelhessen
  • #19
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.602
Ort
Leonberg
  • #20
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben