TIPP: Suppis günstiger bestellen

Miss-Melinda

Miss-Melinda

Forenprofi
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
1.493
Ort
MV
Angespornt durch diesen Thread mache ich mich mal an die Arbeit und mache einen Preisvergleich einiger der notwendigen Suppis....

Folgende Erklärung dazu:

LB ==== Lillys Bar
APO ==== Apotal


Los gehts:

Fortain 250 g:

LB € 8,49
APO € 7,84



Calciumcarbonat 37% 1000 g

LB € 13,00
APO (hat nur 36%) € 7,60.-




Calciumcitrat mit 21,1%


LB für 100 g € 2,10.-
APO für 125 g € 3,57€



Dicalciumphosphat


LB für 500 g € 8,20 .-
APO für 600 g € 9,20


Knochenmehl:

LB für 900 g € 10,89.-
APO für 800 g € 8,24.-



Fleischknochenmehl


LB für 250 g € 4,50
APO für 250 g € 3,88



Taurin


LB 100 g € 8,49
APO Taurin Tropfen (kenne sie selber noch nicht) 30 ml € 4,15



Allcura Vitamin E Tropfen 30 ml


LB € 8,99
APO bitte die PZN "2810370" in die Suche eingeben € 8,76




Fortan Calcium 40


LB 500 g € 9,00
APO 1000g € 8,40



Himalaya-Salz


LB für 1000g € 8,00
APO für 1000g bitte Artikelnummer "680348" in die Suche eingeben € 7,67




Das sind nur ein paar Beispiele, alles ist versandkostenfrei bestellbar :muhaha: Für alle Skeptiker: Ich bin nicht am Umsatz beteiligt und habe auch keine APOtal Aktien :)))))
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
35
Ort
NRW
Werd ich mir mal anschauen :)


Die Taurintropfen kann man allerdings vergessen, in 30ml Tropfen á 4€ sind gerade mal 2g Taurin enthalten :oops:

Aber gerade Fortain lohnt bestimmt, davon brauch man ja auch recht viel.

Was man mit einem Kilo CaCarbonat soll ist mir allerdings nicht ganz klar, da hat man dann echt einen lebenslangen Vorrat oder 100 Katzen :rolleyes:
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2009
Beiträge
1.602
Alter
33
Ort
in der Einöde
wie gesagt, das fortain habe ich direkt auch bestellt. mal schauen, was sich sonst noch finden lässt.
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2010
Beiträge
3.031
Oh das ist gut, hab aber gerade erst bei Lillys Bar bestellt.

Allerdings bin ich als Barfanfänger gerade überfragt. Ich hab als Calziumpräparat: Eierschalenmehl

Ansonsten noch Spirulina, Bierhefe, Seealgenmehl, Salz, Taurin, Lachsöl und Vitamin E Tropfen.

Bestellt hab ich jetzt noch: Grünlippmuscheln und Gelatine (für die Hunde). Fortain, Dorschlebertran und Colostrum

Fehlt da jetzt noch was? Außerdem gebe ich noch Gemüse dazu (derzeit als Karottengranulat). Ab und zu gibt es Ei, Quark und Schweineschmalz und auch Thunfisch.

Das hier verwirrt mich:

Calciumcarbonat 37% 1000 g

Calciumcitrat mit 21,1%

Dicalciumphosphat

Knochenmehl

Fleischknochenmehl

Fortan Calcium 40
Davon gebe ich bislang nichts... Sind das jetzt entweder-oder Produkte?
 
Miss-Melinda

Miss-Melinda

Forenprofi
Mitglied seit
19 November 2009
Beiträge
1.493
Ort
MV
@ Nascha

Bi nselber auch erst ein Barfanfänger, aber sieh mal hier,da ist alles wunderbar beschrieben :verschmitzt:

Soviel ich weiß, ist es empfehlenswert, das Calciumsuppi zu wechseln, eben mal Eierschalenmehl und z.B. Calciumcitrat..... warum, kann ich dir nicht erklären :dead:

Was mir in deiner Liste aber auffällt, hast du kein Dicalciumphosphat als Phosphorquelle?
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
35
Ort
NRW
Also Colostrum brauchst du zum barfen nicht, wie kommst du darauf :confused:
Das ist eher zum päppeln oder aus medizinischen Gründen.
Dorschlebertran solltest du auch lieber weglassen. Das bringt einem nur die Werte durcheinander. Lieber Lachs und Leber füttern :)

Wenn du keine Knochen fütterst, solltest du auf Dauer tatsächlich noch ein Phosphorsuppi dazu geben. Entweder Knochenmehl oder Dicalciumphosphat.
Solltest du regelmäßig Knochen füttern ist das nicht unbedingt nötig.


Bei den Calciumsuppis kann man abwechseln, und ich würde es auf Dauer auch empfehlen, aber man muss sich nicht gleich 4 verschiedene kaufen ;)
Ich hatte am Anfang auch nur eins und hab dann nach und nach noch 2 weitere dazu gekauft.

Der Grund dafür ist einfach, dass man nicht genau weiß, wie gut die verschiedenen Präparate verstoffwechselst werden.
Außerdem wirkt Citrat leicht ansäuernt, während Carbonat das Gegenteil bewirkt. Da schadet bei gesunden Katzen etwas Abwechslung auch nicht.
Man sollte zumindestens nicht ausschließlich Citrat verwenden.
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2010
Beiträge
3.031
Naja das Colostrum war auch eher Zusatz, da ich eine sehr alte Katze habe und darüber hinaus einen Hund bei dem ich die Befürchtung habe dass er bald Arthrose bekommt.

Das mit dem Calzium hab ich jetzt verstanden.

Dorschlebertran hab ich als Leberersatz gesehen, da Leber bei den Katzis so gar nicht ankam, war in der Beschreibung von Lillys Bar recht überzeugend.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Dorschlebertran mochten meine noch weniger als Leber.
Vielleicht lag es auch an der Leber, hier wird Hühnchenleber lieber gefressen als Rinderleber.
Ich hacke die ganz fein und mische sie gut unter, dann merken sie dich nichtmal, soviel davon kommt ja nicht ins Rezept.
 
relottisanda

relottisanda

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2010
Beiträge
1.364
Ort
langenhorn /NF
lieb, dass du dir die mühe gemacht hast.
ich hatte mich auch schon durch`s sortiment geklickt aber die verpackungsmengen sind für mich unvorteilhaft.

alles außer fortain werde ich wohl weiter bei lilly bestellen. fortain ist hier nur immer schnell weg.

vielleicht findet man im netz alles andere auch noch günstiger.
wir können ja alle die augen aufhalten.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben