Tilda, Plüsch-Omi mit Diabetes

mam-an

mam-an

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2016
Beiträge
306
Ort
Ruhrgebiet
Dann mach ich für unseren Neuzugang mal einen eigenen Faden auf :), ich übernehm bequemerhalber einen Teil der Infos aus Beckys Thread (https://www.katzen-forum.net/senioren/224076-becky-schwarz-alt-garstig-schwervermittelbar-63.html). ;)


Vor knapp 2 Wochen zog Plüschkugel Tilda, eine 16 jährige Norwegerin-(Mix) als Pflegekatze ein. :zufrieden:





Ihre Besitzerin kann sich alters- und krankheitsbedingt nicht mehr um sie kümmern, eine Pflegerin hatte den Tierschutz informiert und die mich, damit die Katzen-Omi nicht in die Tierheimquarantäne ziehen musste. Unser Katzenpflegeraum war frei und so ist sie sehr spontan hier angekommen.

Zuvor hatte sie noch eine Untersuchung mit Blutabnahme im Tierheim erhalten. Das Blutbild ist nicht doll ausgefallen, sie hat erhöhte Glukose- und Fruktosamin-Werte, also eine Diabetes. Ich habe mit der Besitzerin gesprochen, die wusste davon nichts und somit ist Tilda bis jetzt auch nicht behandelt worden.

Also wurde sofort das Programm "Vertrauensbildung" gestartet, um schnell ihr Vertrauen zu erlangen, damit zukünftig Blutzuckerkontrollen und Insulingaben durchgeführt werden können.
Ich habe zwar keinerlei praktische Erfahrungen mit dem Diabetes-Prozedere, traue es mir mit einer kooperierenden Tilda aber zu.
Glücklicherweise ist sie eine freundliche Vertreterin ihrer Zunft, so dass wir bald mit dem Home-Monitoring beginnen können.

Als weitere Maßnahme haben wir ihr Futter komplett auf low-carb umgestellt. Laut Aussage der Besitzerin fraß sie hauptsächlich Aldi-Trofu. Hier nimmt sie glücklicherweise Nassfutter, von dem es gsd ja viele Sorten mit geringem Kohlenhydratanteil gibt. Trockenfutter (Wildcat Etosha mit KH um 7%) bekommt sie nur in kleinen Mengen als Leckerchen.
Ich hoffe, dass der Maus damit schon einmal fürs Erste geholfen ist.

Desweitern habe ich ein Glukometer bestellt, damit ich nächste Tage mit dem Blutzuckermessen beginnen kann.
Bin echt mal auf die Werte gespannt und darauf wie Tilda und ich uns dabei machen :verstummt:.

Alles in allem macht die alte Lady nicht den Eindruck ernsthaft krank zu sein. Ja, sie ist alt und schläft dementsprechend viel, sie ist aber sonst sehr aufmerksam und interessiert.
Natürlich trauert sie, er scheint als wartet sie darauf, dass die Zeit bei uns um geht und sie endlich wieder nach Hause darf, armes Püppilein.

Wir machen aber Fortschritte ... langsam legt sie das "Sie" ab, wir sind auf dem Weg zum "Du" ;), sie liebt es gebürstet und gekämmt zu werden und schnurrt dabei wie ein Traktor. Vorhin hat sie mich erstmals mit ihrem Bollerkopp angestupst, als ich mit dem Kraulen aufgehört habe um hier zu tippen. :D :pink-heart:
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.357
Ort
Vorarlberg
Juhu, ich setzt mich gleich mal dazu zur rüstigen Plüsch-Omi:yeah:
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.551
Ort
Hemer, NRW, D
Dann setz ich mich hier mal leis in's Eck...
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.721
Ich bin auch dabei. Toll, dass tilda bei Dir sein darf. Es ist ja immer sehr traurig, wenn Mensche zu krank wird, um ein lange geliebtes Katzentier weiterhin zu versorgen. Wenigstens musste Tilda nicht ins Tierheim-
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.562
Alter
46
Ort
Marzipanien
Eine süße Fellkugel! :pink-heart: Da bin ich doch gerne dabei! :grin:
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.794
Alter
55
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Die arme Maus, wie soll sie auch verstehen können, dass sie nicht mehr "heim" darf. Ich bin aber sicher, dass sie bald merkt, dass es bei Dir auch richtig schön ist für sie! Und Dir wünsche ich viel Erfolg mit den vertrauensbildenden Maßnahmen und den Blutzuckermessungen, damit diese Schönheit noch ein paar tolle Jahre genießen kann.
 
P

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2014
Beiträge
1.214
Ort
im Speckgürtel von HH
Thread auch abonniert!
Ja, das glaube ich, passiert wahrscheinlich häufig, dass ältere Besitzer nicht mehr zum Tierarzt kommen und sich dann Krankheiten einschleichen. Somit gut, dass sie jetzt bei dir sein darf.
 
P

Paula13

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2017
Beiträge
1.324
Die ist ja süß :pink-heart:

Schön, dass sie nun ein neues Zuhause hat.
 
mam-an

mam-an

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2016
Beiträge
306
Ort
Ruhrgebiet
Soo viel Zuschauer :oha:.... da freut sich die Omi bestimmt :D.


Programm "Vertrauensbildung" ist im vollen Gange:




Soweit sind wir schon... öhm... ein paar gewisse Leckerstangen waren da nicht ganz unbeteiligt :grin:.
 
P

Perron

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2014
Beiträge
1.214
Ort
im Speckgürtel von HH
  • #10
das wird!

Ne süße Lady hast du da.
 
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
428
  • #11
So eine hübsche und liebe Katze!
Den Diabetes bekommt ihr in den Griff.
Ich bleibe hier dran.
Und Becky hat auf alle Fälle ein neues Betätigungsfeld: Neue Katze und Dosi ist abgelenkt. Das wird noch spannend. Nicht das die Zwei noch Freundinnen werden.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.721
  • #12
Ist das eine süße Maus!
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
762
  • #13
Hallo,

wie hoch war denn der Fructosamin? Nicht das ich einen Diabetes anzweifel, aber auch durch entsprechende Umstände kann er mal erhöht sein. Man sollte vor allem auch die Ursache suchen, bei Katzen ist ein Diabetes sehr häufig durch Erkrankungen bedingt wie z.B. schlechte Zähne, Behandlung mit Cortison etc.
Bist du in einem Diabetesforum? Gut sein soll das Diabeteskatzenvolk.
Die haben, meine ich, auch eine kleine Liste von Futtersorten welche geeignet sind.

Einen Tipp: es gibt eine App wo man direkt beim Einkauf den KH-Anteil berechnen kann. Ich bin da etwas "unbeholfen" um sie hier einzustellen, sorry. Sie hatte mir beim Einkauf sehr geholfen als ich den Diabetiker hier hatte (der übrigens seit über 2 Jahren in Remission ist "großes freu").
Mit dem hometesting ist sehr gut, welches Insulin wird denn gegeben?
Toll, dass du dich kümmerst - ihr werdet das gut schaffen:)

VG
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.904
Ort
Allgäu
  • #14
Was für ein Riesenglück, dass Tilda bei dir sein darf, und nicht als Omi im TH gelandet ist.

(und ich hoffe, auch ihrer ehemaligen Dosi hilft es zu wissen, dass ihr kleiner Schatz in allerbesten Händen ist)

Ich jedenfalls freu mich darüber wie Bolle. :aetschbaetsch2:




Da ich ja einen "Senior-Fetisch" habe :D abonniere ich hier natürlich auch.

Tilda hat soooooooooo ein süßes Schnäuzi und a liab's G'sichterl .... :pink-heart:
 
mam-an

mam-an

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Februar 2016
Beiträge
306
Ort
Ruhrgebiet
  • #16
Ohja, Tilda ist eine ganz süße Maus, die mich scheinbar langsam als Ersatzfrauchen in Erwägung zieht :D.

Leider geht es ihr heute nicht so gut. Sie hatte Durchfall und mochte bis zum Nachmittag nichts fressen. Das Nachtfresschen war auch schon unangetastet. Seitdem nimmt sie nur Minihäppchen zu sich, wir sind aktuell bei 50 g Nafu in den letzten 24 Std.. :(

Gestern habe ich das Blutzuckermessgerät bekommen... und es sofort ausprobiert, erst einmal an mir ;) (ohje, der Nachmittag mit Kuchen und Süßkram war nicht gut) und dann an Tilda.
Sie ist sooo geduldig und lässt die Blutabnahme am Ohr klaglos über sich ergehen. :pink-heart:
Seit heute versuche ich für die nächsten Tage alle 4 Stunden zu messen um möglichst viele Werte zu bekommen.
Leider liegen ihre BZ-Werte zwischen 320 und 390 mg/dl.
Ich bin entsetzt, damit hatte ich nicht gerechnet, so gut wie es ihr in den letzten Tagen ging. :eek:

Bis jetzt bekommt sie noch kein Insulin, da sich sich erst bei uns eingewöhnen sollte und zudem 8 Tage Antibiotikum bekommen hat.

Außer der Umstellung von billigem Trofu auf kohlenhydratarmes Nassfutter haben wir noch nichts gemacht (die erwähnte Liste und der NfE-Rechner hatten da gute Dienste geleistet).
Eigentlich wollte ich am Dienstag, wenn die medizinische Abteilung des Tierheims wieder besetzt ist, mit den Werten die passende Dosis Insulin berechnen lassen und ab dann spritzen.

Jetzt, wo es ihr heute schlecht geht, bin ich unsicher, ob das reicht.

@Ferufe: der Fructosaminwert lag vor 2 Wochen bei 460, der BZ übrigens bei 270.
In einem Diabetsforum habe ich mich noch nicht angemeldet, habe mich aber schon durch das ein oder andere quer gelesen. Ich muss zugeben, dass mich die verschiedenen Aussagen in den unterschiedlichen Foren sehr verwirren und verunsichern.
Hat jemand Tipps, wo ich gut aufgehoben bin?
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.721
  • #17
Gute Besserung für Tilda. Helfen kann ich Dir leider nicht.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.491
Ort
Düsseldorf
  • #18
Hat jemand Tipps, wo ich gut aufgehoben bin?

Schreib mal Cat Fud an, die kennt sich gut damit aus, wenn ich mich richtig erinnere, und kann dir bestimmt weiterhelfen.

Alles Gute für Tilda! :)
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.794
Alter
55
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #19
Ich wünsche Tilda auch gute Besserung! So eine Futterumstellung ist ja nie ganz einfach ...
 
mucki 1

mucki 1

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2012
Beiträge
20.898
Ort
NRW
  • #20
Ich würde jetzt noch keine Panik schieben und erstmal bis Dienstag abwarten in der Hoffnung, daß die Zuckerwerte bis dahin wieder etwas runter gehen.
Soviel ich weis ist unter 400 noch nicht sooo bedenklich.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben