Tierkrankenversicherungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.090
  • #4.441
Ist jemand bei PetProtect oder bei PetPlan und kann Erfahrungen beisteuern?

Ich schaue mir grad wieder die Versicherungen an und das Plus Paket von PetPlan sieht eigentlich für mich als totalen Versicherungs-Laien ganz gut aus, aber irgendwie ist mir das alles zu hoch. Finde ich da irgendwo irgendwas über Beitragserhöhung im Alter oder sowas? 20% Selbstbeteiligung kann natürlich auch ganz schön viel werden, aber das wollen wir ja mal nicht hoffen.
 
Werbung:
merlilly

merlilly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2021
Beiträge
319
  • #4.442
Also nochmal Rückmeldung zur Barmenia, abgeschlossen über tierversicherung.biz Tarif: Star-Komfort

Bis auf das erste Mal wo die Rückzahlung aufgrund von hohem Krankheitsstand sehr lange gedauert hat, ging es jetzt immer sehr flott. Innerhalb von 5-7 Tagen hatte ich das Geld auf meinem Konto, zum Glück!

  • Vorsorgepauschale (80€ pro Tier) wurde für dieses Jahr komplett ausgeschöpft, auch wenn sie natürlich nicht komplett gereicht hat bei je zwei Impfungen und Chip. Aber das war ein netter Bonus und wenn nichts Unvorhergesehenes passiert reicht sie nächstes Jahr bei der 3. Impfung aus
  • den Zuschuss zu Lillys Kastation (60€) habe ich auch direkt erhalten
  • und sogar die recht hohen Tierarztkosten wegen Lillys Durchfall inkl. Kot-Untersuchung (knapp 130€) wurden übernommen. Ich hatte da echt Bammel ob sie das übernehmen, weil der Befund ja negativ ausfiel. Nicht dass sie gesagt hätten unnötig und gehört daher in die Vorsorgepauschale. Nein, wurde alles übernommen außer den 12€ für Spezialfutter und Krallenschneiden, aber das gehört nicht zu den Leistungen (sondern in die Vorsorgepauschale) und war mir von Anfang an klar
Bin also bisher super zufrieden mit der Versicherung.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.090
  • #4.443
Grad aus Neugier mal die Allianz für den Dicken (14 Jahre) ausgerechnet.. nein, ich glaube, ich lasse ihn nicht mehr versichern :oops: Die 9022,81 Euro sind Komfort Tarif + Heilbehandlung

Allianz.jpg
 
Schlumps

Schlumps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2017
Beiträge
238
  • #4.444
Wahnsinn!! Wobei die Allianz generell recht teuer zu sein scheint. Habe soeben mal aus Interesse für einen meiner Beiden ausgerechnet, was da zu zahlen wäre.

So wie bei dir, also Komforttarif ohne SB, bei jährlicher Zahlung, OP + Heilbehandlung, aber für ein 3-jähriges, gesundes Tier: knapp 700€ (bei max. 2000€ jährlicher Erstattung für Heilbehandlungen) bzw. knapp 850€ (bei max. 5000€) finde ich auch extrem teuer!
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #4.445
Ohne SB wundert mich das aber nicht. Ich zähle knapp 25€/ Monat pro Tier und habe 20% Selbstbeteiligung. Damit ist die Allianz günstiger als agila, sobald die Tiere 5 werden.
 
Schlumps

Schlumps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2017
Beiträge
238
  • #4.446
Ohne SB wundert mich das aber nicht. Ich zähle knapp 25€/ Monat pro Tier und habe 20% Selbstbeteiligung. Damit ist die Allianz günstiger als agila, sobald die Tiere 5 werden.

Dann hast du aber wahrscheinlich entweder einen Altvertrag zu anderen Konditionen oder/und nur den Basistarif, bei dem im OP-Bereich nur max. 3000€ und 2-fach GOT übernommen werden. Wie sieht es bei letzterem (also Basistarif) denn bei den Heilbehandlungen aus? Werden die auch nur mit max. 2-fach GOT erstattet? Das ist auf der Webseite nicht klar ersichtlich.
 
Schlumps

Schlumps

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2017
Beiträge
238
  • #4.447
Habe interessehalber nochmal neu gerechnet für ein aktuell 5-jähriges Tier, dabei überall die billigste Variante genommen. Also 20% SB, Hauskatze, reine Wohnungskatze etc., das Ganze im Basistarif bei OP und Heilbehandlungen nur max. 2000€ jährlich. Selbst da ist man aktuell bei knapp über 40€ monatlich. Nichts mit knapp 25€ monatlich!
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #4.448
Habe interessehalber nochmal neu gerechnet für ein aktuell 5-jähriges Tier, dabei überall die billigste Variante genommen. Also 20% SB, Hauskatze, reine Wohnungskatze etc., das Ganze im Basistarif bei OP und Heilbehandlungen nur max. 2000€ jährlich. Selbst da ist man aktuell bei knapp über 40€ monatlich. Nichts mit knapp 25€ monatlich!
Seltsam. Ich hab das damals per Anruf gemacht, dann wurde mir das Angebot zugeschickt. Vlt mal so probieren?
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.090
  • #4.449
Hast du die HEilbehandlungen dabei und bist schon irgendwie anders bei der Allianz versichert? Auf ca 25 Euro komme ich rechnerisch bei einer 1-2 jährigen Katze ohne Heilbehandlung - und ich möchte keine Selbstbeteiligung. Bei manchen steht dann sowas wie "mindestens 200€" dabei und ich habe da vielleicht ein Verständnisproblem, aber ich will bei einer 250 € Rechnung nicht selbst 200 € davon zahlen, sonst könnte ich mir die Versicherung auch sparen. Wenn ich der Versicherung schon monatlich Geld in den Rachen werfe, dann möchte ich alles bestmöglich abgedeckt haben. Ich hab schon beim Auto nur Teilkasko..

Ich bin nach einigem Rechnen und Vergleichen bei der Hepster hängengeblieben. Die hat gleichbleibende Beträge, egal wie alt die Katze wird, und sieht soweit eigentlich ganz gut aus. Jahreslimit von 25.000 Euro (was ich immer noch nicht ganz verstanden habe, aber okay..) sollte eigentlich auch ausreichen und bezahlbar ist sie auch, wenn man das Tier jung anmelden kann. Superior Tarif für ~32 Euro. Ich wünschte, dieser blöde Auslandsschutz wäre nur optional.. meine Katzen werden das Land niemals verlassen.

Hab auch mal bei meiner Autoversicherung reingeschaut, ob die nicht vielleicht auch Tiere versichern, da gibt's dann ja oft Bonus und so.. aber die schickt mich dann zur Agila rüber und ich hab keine preislichen Vorteile entdecken können, wenn ich über meine Autoversicherung an die Agila ran gehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
6.265
Ort
Leonberg
  • #4.450
Agila übernimmt jetzt übrigens auch die Kosten von Telemedizin. Kam bei mir letztens per eMail.
 
L
Mitglied seit
21. September 2021
Beiträge
34
  • #4.451
Hi zusammen,

ich habe zwei junge BKHs, U1, Wohnungskatzen, vermutlich Lebensmittelunverträglichkeiten, sonst keine bekannten Vorerkrankungen.

Ich liebäugle mit der Barmenia direkt,
Vollversicherung, etwa 16 Euro pro Monat pro Katze, keine Selbstbeteiligung. Spricht da aus eurer Sicht etwas gegen? 🤔
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.018
  • #4.452
Was ist denn in dem Tarif enthalten?
Ich habe eine Vollversicherung bei der Barmenia direkt, aber für knapp 30 Euro pro Katze
 
Lillyrose

Lillyrose

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
127
  • #4.453
Hallo an alle die bereits Erfahrung mit der Barmenia / Barmenia direkt haben,

Wir wollen unseren Kater ( 5 Jahre, EKH, Wohnungskatze, gechippt, kastriert, bis auf Forl gesund aber da nur noch Schneidezähne hat dürfte dies bald vorbei sein) nun versichern lassen da hätte ich ein paar Fragen und hoffe ihr könnt weiterhelfen

Zur Wahl steht "Starbasis" mit 100% Kostenübernahme
https://www.tierversicherung.biz/barmenia-tierversicherung#c3418
komme ich monatlich auf 23,24€
Meine Frage dazu "Untersuchungen, die der Operationsvorbereitung dienen" ergo Blutuntersuchung und Röntgen dann auch oder ?
"27,41 EUR ab dem 7. Geburtstag" heisst höher wird der Beitrag dann auch nicht mit dem Alter oder ?
Impfungen, Wurmkur etc sind nicht versichert ?
Aber was decken dann die 2.000 EUR pro Jahr für ambulante Behandlungen ?

Wird zb Arztbesuch wegen Verstopfung, verstauchtes Bein, jährlicher checkup mit Blutuntersuchung oder zb wenn CNI im Raum steht bezahlt ?

Hier Katzen-Krankenversicherung - BarmeniaDirekt als auch Barmenia Versicherung online abschließen wird das selbe Angeboten für 20,37 € bzw 20,38 € angeboten jedoch "sonstige Tierarztkosten bis 400 EUR p.a."
Heisst diese wären niedriger angesetzt als bei dem ersten Link obwohl der Rest gleich ist,oder ?

Wie zufrieden seid ihr mit der Barmenia @andkena @merlilly @Ellenor ?
Gab es bis jetzt Probleme bzw hat diese etwas ausgegrenzt bei euch ?

Danke euch für eure Hilfe
 
merlilly

merlilly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2021
Beiträge
319
  • #4.454
@Lillyrose Hab dir auf deine PN geantwortet. Die Details von StarBasis habe ich nicht mehr im Kopf, aber bei StarKomfort was ich habe, da sind auch Impfungen, Wurmkuren usw mitversichert allerdings nur 80€ pro Jahr. Dürfte im Normalfall ja ausreichen, nur im ersten Jahr wegen Grundimmunisierung und Chip wurde es bei meinen zu knapp.

Und bei meinem Tarif ist es unbegrenzt bei ambulanten Behandlungen und OPs.

Der Preis steigt im Alter ja, aber dafür verzichten sie auf eine generelle Erhöhungsklausel. Also andere die ich verglichen hatten behielten sich vor den Tarif zusätzlich jährlich erhöhen zu KÖNNEN plus die Erhöhungen mit den Altersstufen. Bei Barmenia gibt's nur die festgelegten Erhöhungen nach Geburtstag.

Mit Barmenia direkt kenne ich mich leider gar nicht aus, also was der Unterschied zur Barmenia ist 🤷‍♀️
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.018
  • #4.455
Hallo an alle die bereits Erfahrung mit der Barmenia / Barmenia direkt haben,

Wir wollen unseren Kater ( 5 Jahre, EKH, Wohnungskatze, gechippt, kastriert, bis auf Forl gesund aber da nur noch Schneidezähne hat dürfte dies bald vorbei sein) nun versichern lassen da hätte ich ein paar Fragen und hoffe ihr könnt weiterhelfen

Zur Wahl steht "Starbasis" mit 100% Kostenübernahme
https://www.tierversicherung.biz/barmenia-tierversicherung#c3418
komme ich monatlich auf 23,24€
Meine Frage dazu "Untersuchungen, die der Operationsvorbereitung dienen" ergo Blutuntersuchung und Röntgen dann auch oder ?
"27,41 EUR ab dem 7. Geburtstag" heisst höher wird der Beitrag dann auch nicht mit dem Alter oder ?
Impfungen, Wurmkur etc sind nicht versichert ?
Aber was decken dann die 2.000 EUR pro Jahr für ambulante Behandlungen ?

Wird zb Arztbesuch wegen Verstopfung, verstauchtes Bein, jährlicher checkup mit Blutuntersuchung oder zb wenn CNI im Raum steht bezahlt ?

Hier Katzen-Krankenversicherung - BarmeniaDirekt als auch Barmenia Versicherung online abschließen wird das selbe Angeboten für 20,37 € bzw 20,38 € angeboten jedoch "sonstige Tierarztkosten bis 400 EUR p.a."
Heisst diese wären niedriger angesetzt als bei dem ersten Link obwohl der Rest gleich ist,oder ?

Wie zufrieden seid ihr mit der Barmenia @andkena @merlilly @Ellenor ?
Gab es bis jetzt Probleme bzw hat diese etwas ausgegrenzt bei euch ?

Danke euch für eure Hilfe
Ich habe einen Tarif Premium bei der Barmenia direkt. 100 %Kostenübernahme ohne Limit und Selbstbeteiligung. Nur Vorsorge wie Impfung, Parasitenprophylaxe und Zahnreinigung ist auf 100 Euro pro Jahr begrenzt. Sonstige Zahnbehandlung auf 500 Euro (Zahnziehen gilt als OP und ist somit nicht limitiert).
Also wenn der Starbasis Tarif keine Vorsorge übernimmt wären Impfung, Wurmkur wohl nicht versichert.
Routineuntersuchungen wie jährliches Kontrollblutbild werden nicht übernommen, nur wenn die Untersuchung mit einem Verdacht auf Krankheit in Verbindung steht oder eben mit OPvorbereitung.
Unter ambulante und stationäre Behandlungen innerhalb des Limit von 2000Euro würde wie von dir erwähnt Verstopfung, Verstauchung fallen.
Erhöhung der Beiträge gibt es bei der Barmenia direkt drei mal je nach Alter(von rund 29 Euro auf rund 45 Euro maximal im Tarif Premium) , dann nicht mehr.
Nach einer gewissen Laufzeit verzichtet die Barmenia direkt auf das Kündigungsrecht.
Bisher kam ich nichts schlechtes sagen.
Wenn dir stabile Beiträge im Alter wichtig sind, schau dir mal die Hepster an. Die Tarife sind ähnlich, etwas teurer, aber es gibt keine Erhöhung im Alter.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.090
  • #4.456
Ich habe Sunny inzwischen für ca 31€/Monat bei Hepster mit Superior Tarif versichert und bin verwirrt.. ich dachte eigentlich, alles gelesen zu haben, bevor ich die Versicherung abgeschlossen habe, vor allem natürlich auch, was die Selbstbeteiligung angeht, aber grad eben ist mir was komisch aufgefallen. Kann mir das jemand für Dummies erklären? :confused: Hab ich jetzt Selbstbeteiligung oder nicht? Ich versteh's grad gar nicht.. aber vielleicht hab ich auch nur einen Knoten im Hirn - manchmal beißt's einfach aus.

Im Produktinformationsblatt steht:
Der vereinbarte Erstattungssatz beträgt 100 % der erstattungsfähigen Kosten. Es fällt keine Selbstbeteiligung an. Die genauen Erstattungsgrenzen sind den Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu entnehmen.

Und in den Bedingungen steht:
Der vereinbarte Erstattungssatz beträgt 70 % der erstattungsfähigen Kosten. Die von der versicherten Person zu tragende Selbstbeteiligung beträgt 30 % mind. jedoch 250,00 EUR je Schadenfall.

Ansonsten hat es ein Jahreslimit von 3000€ im ersten, 4000€ im zweiten und 25.000€ ab dem Dritten Jahr - aber ich gehe mal optimistisch davon aus, dass ich diese Beträge nicht überschreiten werde. Gesundheitspauschale sind mit 50€ etwas niedriger als bei anderen Versicherern, aber so Kleinzeugs kann ich auch selber zahlen. Das war mir daher nicht so wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Saerchen

Saerchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2017
Beiträge
334
Ort
Stuttgart
  • #4.457
Im Produktinformationsblatt steht:
Der vereinbarte Erstattungssatz beträgt 100 % der erstattungsfähigen Kosten. Es fällt keine Selbstbeteiligung an. Die genauen Erstattungsgrenzen sind den Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu entnehmen.

Und in den Bedingungen steht:
Der vereinbarte Erstattungssatz beträgt 70 % der erstattungsfähigen Kosten. Die von der versicherten Person zu tragende Selbstbeteiligung beträgt 30 % mind. jedoch 250,00 EUR je Schadenfall.

Ich würde jetzt mal vermuten, dass das Produktinformationsblatt nicht zu dem abgeschlossenen Tarif passt.

Im Zweifel gelten die Bedingungen.
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.018
  • #4.458
Da fragst du wohl am besten bei der Versicherung nach.
 
Schwerelos

Schwerelos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
1.090
  • #4.459
🤷‍♀️
So oder so muss sie erstmal ein Jahr da versichert bleiben, bevor ich irgendwas ändern kann. Aber sie ist ja noch jung, da lassen sich teure Krankheiten hoffentlich noch ein wenig Zeit.

Im Zertifikat steht das hier (in den Bedingungen wird der 4-fache GOT Satz auch nicht erwähnt?):

VERSICHERUNGSLEISTUNGEN
• Kostenübernahme 100%
• Ohne Selbstbeteiligung
• Abrechnungshöhe nach GOT max. 4-facher Satz
• Heilbehandlungen
• Zahnbehandlungen
• Arzneimittel und Medikamente
• Operationen
• Schutz im Ausland weltweit maximal 12
Monate
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.018
  • #4.460
Ich würde trotzdem nach fragen, welche Konditionen jetzt gelten. Wenn die Versicherung einen Fehler gemacht hat, kann man das sicher jetzt noch ändern.
Die Frist fürs Widerrufsrecht ist sicher schon erloschen, oder?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fabienne
Antworten
0
Aufrufe
5K
Fabienne
Fabienne
enemwe
Antworten
19
Aufrufe
9K
ÄnniAwesome
ÄnniAwesome
Schneewittchen315
Antworten
5
Aufrufe
4K
acj
M
Antworten
11
Aufrufe
23K
S
Pieti
Antworten
5
Aufrufe
2K
luthien68
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben