Tierklinik oder Praxis?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Bei der Suche nach einer guten Tierklinik ist mir aufgefallen, dass viele nicht mehr bieten als die Praxis meines Haustierarztes (außer, dass einige zusätzlich ein CT/MRT vor Ort haben). Manchmal war sogar das Gegenteil der Fall!

Ich wüsste gerne, ab wann es Tierklinik und am wann Praxis genannt wird ?
Oder ist das garkein "geschützter Begriff"?

Liebe Grüße
 
Werbung:
Kuschelkatze0

Kuschelkatze0

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2009
Beiträge
1.534
Alter
58
Ort
Im Alten Land
Hallo, Quasy!
Vor langer, langer Zeit ... als ich noch beim TA gearbeitet habe, war es, glaube ich so, dass eine Klinik Möglichkeiten zur Stationären Unterbringung haben muß sowie Personal, welches auch rund um die Uhr nach den untergebrachten Patienten schauen kann. Irgenwelche diagnostischen Möglichkeiten waren nicht ausschlaggebend. Ob das immer noch so ist, weiß ich aber auch nicht.
LG von
Susanne
 
janzejal

janzejal

Forenprofi
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
1.148
Ort
Köln
Also soweit ich weiß muss in einer Klinik 24h jemand erreichbar sein für Notfälle. Auch ein Arzt, also nicht nur eine Pflegeperson.
Ich hatte mal einen Fall mit einer sogenannten Tierklinik, wo dies eben nicht der Fall war, dieser Klinik wurde der "Klinik"-Status aberkannt nachdem ich bei der Tierärztekammer war und mich beschwert habe. Meine Eltern sind damals nachts um vier mit einer Katze und gebrochener Hüfte zur besagten Klinik gefahren, und mussten erstmal eine halbe bis dreiviertel Stunde warten, bis der Arzt endlich kam! Von der stümperhaften Behandlung mal ganz abgesehen...
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
Genau so ist es! In einer Klinik muss 24/7 ein Arzt da sein.

MRT haben lang nicht alle Kliniken, weil das Gerät sehr teuer ist. In ganz Nürnberg gibt es z.B. keine Klinik mit MRT.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
So weit ich weiß, müssen mindestens 3 Tierärzte und (ich glaube) 4 TFAs beschäftigt sein. Ausserdem sind stationäre Unterbringungsmöglichkeiten Voraussetzung. Ob wirklich 24h jemand vor Ort sein muß, kann ich nicht sagen, es muß aber auf jeden Fall 24h jemand ERREICHBAR sein.
Im Notdienst heißt es, man muß innerhalb von 1/2 Stunde in der Praxis sein können. Kann gut sein, daß das in Kliniken auch so ist.

Edit: hab grad das hier gefunden, weiß nicht obs noch aktuell ist, ist von 2006:
http://www.tknds.de/cms_tknds/index.php?page=156&pdfview=1
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

kalla
Antworten
9
Aufrufe
4K
engelsstaub
engelsstaub
K
2
Antworten
20
Aufrufe
5K
Azraela
1
Antworten
3
Aufrufe
620
Kazuto
O
Antworten
5
Aufrufe
4K
Jorun

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben