Tierheim Katze greift manchmal an

  • Themenstarter Auf die Katz gekommen
  • Beginndatum
A

Auf die Katz gekommen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2010
Beiträge
12
Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Seit etwa 3 Wochen haben mein Freund und ich eine etwa 5 Jahre alte Hauskatze aus dem Tierheim. Sie wurde auf der Straße gefunden und soll eine Wohnungskatze sein. Sie wurde auch erst vor etwa 2 Monaten im Tierheim kastriert.
Die ersten Tage waren überraschend gut, weil sie vermutlich hunger hatte und uns permanent um die Beine geschlichen ist und miaute. Sie ist auch nicht abgehauen und hat sich versteckt, sondern hat immer mit uns geschmust.
Von Anfang an läuft sie uns hinterher wie ein Hündchen. Sobald mal eine Tür zu ist, wird sofort daran gekratzt (ich übe mit ihr gerade das Gegenteil).

Hier nun das Problem:
Sie faucht meine Füße an, wenn ich an Ihr vorbei will, aber meistens nur Abends. Ich kann auch nicht um sie herumlaufen, da sie sich immer mitten im Weg positioniert. Dann sieht sie nur meine Füße, die meistens in normalen offenen Hausschuhen stecken. Ich gehe auch nicht komisch oder so.
2 oder 3 Mal hat sie meine Füße angegriffen, panisch geschrien und wie blöd gekratzt. Danach verziehte sie sich unters Bett und knurrte herum. Bei meinem Freund macht sie das nicht. Der ist auch nur Abends da, ich dagegen den halben Tag.

Meine Freundin hatte mir geraten mit meinem Hausschuh vor der Katze auf den Boden zu klatschen und laut zu schimpfen, da die Katze sich momentan wie das Oberhaupt fühlt. Das habe ich auch so getan und meine Katze reagierte irritiert. Aber irgendwie hilft es nicht wirklich habe ich das Gefühl. Oder muss ich einfach nur Geduld haben?:sad:

Kann mir jemand erklären was das ganze soll? Ich beantworte gerne mehr Fragen dazu.

Vieln Dank schon mal im Voraus!!
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

ihr scheint an eine Art Schwester von unserem Simba geraten zu sein.;)

Wer weiß was die Katze alles erlebt hat, da braucht ihr noch eine Menge Geduld und Beobachtung um die Ursachen für dieses Verhalten rauszufinden.

Greift sie deine Füße immer an, oder nur wenn du Hausschuhe anhast? Dann laß die Hausschuhe einfach weg.
Den Rat deiner Freundin finde ich garnicht gut und würde ich garnicht erst versuchen.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Den Rat find ich auch nicht gut ... für mich klingt das nämlich auch nicht unbedingt nach Aufmüpfigkeit, sondern mehr danach, dass sie irgendwas schlechtes erlebt hat.

Würd auch mal die Hausschuhe weg lassen - vielleicht isses ja grad diese Art Schuh und die Tageszeit, die ihr aus der Vergangeheit heraus Stress bereitet.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Seit etwa 3 Wochen haben mein Freund und ich eine etwa 5 Jahre alte Hauskatze aus dem Tierheim. Sie wurde auf der Straße gefunden und soll eine Wohnungskatze sein. Sie wurde auch erst vor etwa 2 Monaten im Tierheim kastriert.
Die ersten Tage waren überraschend gut, weil sie vermutlich hunger hatte und uns permanent um die Beine geschlichen ist und miaute. Sie ist auch nicht abgehauen und hat sich versteckt, sondern hat immer mit uns geschmust.
Von Anfang an läuft sie uns hinterher wie ein Hündchen. Sobald mal eine Tür zu ist, wird sofort daran gekratzt (ich übe mit ihr gerade das Gegenteil).

Hier nun das Problem:
Sie faucht meine Füße an, wenn ich an Ihr vorbei will, aber meistens nur Abends. Ich kann auch nicht um sie herumlaufen, da sie sich immer mitten im Weg positioniert. Dann sieht sie nur meine Füße, die meistens in normalen offenen Hausschuhen stecken. Ich gehe auch nicht komisch oder so.
2 oder 3 Mal hat sie meine Füße angegriffen, panisch geschrien und wie blöd gekratzt. Danach verziehte sie sich unters Bett und knurrte herum. Bei meinem Freund macht sie das nicht. Der ist auch nur Abends da, ich dagegen den halben Tag.

Meine Freundin hatte mir geraten mit meinem Hausschuh vor der Katze auf den Boden zu klatschen und laut zu schimpfen, da die Katze sich momentan wie das Oberhaupt fühlt. Das habe ich auch so getan und meine Katze reagierte irritiert. Aber irgendwie hilft es nicht wirklich habe ich das Gefühl. Oder muss ich einfach nur Geduld haben?:sad:

Kann mir jemand erklären was das ganze soll? Ich beantworte gerne mehr Fragen dazu.

Vieln Dank schon mal im Voraus!!

das versteh ich nicht (das fett markierte)

egal, zum thema:

alles spricht dafür, dass es der katze angst macht. warum das so ist, wird man schwer in erfahrung bringen können.

da die katze recht selbstbewusst ist, geht sie eben nach vorne und verkriecht sich nicht.

ich würde dazu raten, die hausschuhe mal eine zeitlang zu verbannen. ich hoffe, das gibt sich.

vermutlich kann das aber gelingen, wenn die katze nach ihrer eingewühnung vertrauen zu euch gefasst hat.
 
A

Auf die Katz gekommen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2010
Beiträge
12
Hallo,

danke erstmal für die schnellen Antworten!!
Also ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob bei allen Fauchsituationen auch Hausschuhe im Spiel waren. Aber ich werde das mal beobachten und versuchen ohne auszukommen.

Na gut, der Rat meiner Freundin scheint nicht der beste zu sein, aber wie soll ich mich dann verhalten, wenn sie faucht oder tatächlich angreift? Einfach ruhig abwarten? Schimpfen?

Gruß
 
A

Auf die Katz gekommen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. August 2010
Beiträge
12
das versteh ich nicht (das fett markierte)

egal, zum thema:

alles spricht dafür, dass es der katze angst macht. warum das so ist, wird man schwer in erfahrung bringen können.

da die katze recht selbstbewusst ist, geht sie eben nach vorne und verkriecht sich nicht.

ich würde dazu raten, die hausschuhe mal eine zeitlang zu verbannen. ich hoffe, das gibt sich.

vermutlich kann das aber gelingen, wenn die katze nach ihrer eingewühnung vertrauen zu euch gefasst hat.


Das war einfach nur ne Info, ich dachte das wäre hilfreich, hat ansonsten nichts mit der Situation zu tun, denke ich
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.325
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
Hallo,

danke erstmal für die schnellen Antworten!!
Also ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob bei allen Fauchsituationen auch Hausschuhe im Spiel waren. Aber ich werde das mal beobachten und versuchen ohne auszukommen.

Na gut, der Rat meiner Freundin scheint nicht der beste zu sein, aber wie soll ich mich dann verhalten, wenn sie faucht oder tatächlich angreift? Einfach ruhig abwarten? Schimpfen?

Gruß

versuch dich ruhig zu verhalten. denn ich vermute eben angst hinter dem verhalten. und das muss abgestellt werden. da wäre schimpfen sicher kontraproduktiv.

wenn du die situationen genauer beobachten kannst und hier schilderst, gibt es sicher weitere tipps.

und falls das "ruhig verhalten" nicht hilft. übrigens NICHT sofort, das muss man ganz klar sagen. da braucht es jetzt etwas geduld
 
Fluppes

Fluppes

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2010
Beiträge
7.107
Es könnte auch sein, daß sie ihre 5 Minuten hat und spielen möchte. Dies kann sehr schmerzhaft sein ;). Die Bewegung der Füße imitiert dabei Beute.

Wie sehen die Angriffe denn aus? Springt sie auf einen Fuß, hält ihn fest und wedelt wild mit dem Schwanz? Oder rennt sie sofort wieder weg?
 
K

Katzimoto

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
10
Es könnte auch sein, daß sie ihre 5 Minuten hat und spielen möchte. Dies kann sehr schmerzhaft sein ;). Die Bewegung der Füße imitiert dabei Beute.

Wie sehen die Angriffe denn aus? Springt sie auf einen Fuß, hält ihn fest und wedelt wild mit dem Schwanz? Oder rennt sie sofort wieder weg?

Ich kenn mich nicht so gut aus mit Katzen, aber würde sie denn fauchen, wenn sie nur spielen will? Unser Kater hat noch nie gefaucht beim Spielen sondern nur einmal, als wir ihn packen wollten, um ihm Medizin zu verabreichen.

Für mich klingt das auch nach einem Trauma. Vielleicht hat die Frau, bei der sie gelebt hat, sie immer getreten. Würde vielleicht auch erklären, warum sie auf deinen Freund nicht losgeht. Nur eine Theorie...
 

Ähnliche Themen

J
2
Antworten
28
Aufrufe
4K
Julia.K.
J
M
Antworten
19
Aufrufe
967
mishaundfindus
M
F
  • findelkater
  • Kitten
Antworten
7
Aufrufe
570
bohemian muse
bohemian muse
N
Antworten
18
Aufrufe
11K
Jorun

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben