Tierheim - Freigänger - Probleme

Fiege

Fiege

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
3
Hallo ihr lieben,

wir haben seit März eine ca. 6 Jahre alten Kater aus dem Tierheim. Die Damen dort konnten uns keine genauen Angaben darüber geben, ob unser Kater eine Freigänger war oder nicht, da er gefunden wurde. Unser Fiege hatte eine Bißwunde von einer anderen Katze als er gefunden wurde.
Jedanfalls sagte man uns, wir sollten wenn wir die Möglichkeit haben den Kater raus lassen. Da wir in einem kleinen Haus mit großen Garten und in Ruhiger Lage wohnene haben wir Fiege auch raus gelassen.
Die ersten Revierkämpfe fingen an.
Diese ließen jedoch nicht nach und unser Fiege jagte sobald er eine ander Katze sah und ließ nicht locker. Bei unseren Nachbar geriet es etwas außer Kontrolle und die Nachbarin wollte unseren Kater und ihre Katzte trennen wobei sie vin unserem gebissen wurde.
Vor einigen Tage schelle sie wieder und berichtete, dass sich ihre Katze nun nicht mehr raus trauen würde. Sie haben beobahtete, dass unsere immer weiterkämpft, obwohl die anderen Katzen sich ihm unterwerfen.
Es gab einen weitern Vorfall mit der Nachbarskatze vor einigen Tagen, wo unser Fiege die Katzte bis in das Wohnzimmer unserer Nachbarn verfolgte, über die kleinen spielenden Kinder hinweg und es dann einen Kampf gab.
Das ganze nimmt so langsam Dimensionen an, in denen wir uns überfordert fühle, vor allem weil uns die Nachbarn im Nacken sitzen. Und wenn in der Nachbarschaft kleine Kinder spielen und unser Kater wenn er andere Katzem sieht förmlich zum "Tier" wird finde ich das auch ganz schön gefährlich.
Unser Fiege ist bei uns zu Hause der liebste verschmuste und liebebedürftigste Kater den ich je gesehen habe.
Wir haben Fiege nun seit einigen Tagen im Haus gelassen. Er sitzt kurz vorm Fenster und maunst, aber sobald das Fester oder die Terassentür aufgeht ist versuscht er zu flüchten. Ansonsten scheint ihn das nicht weiter zu stören (bis jetzt). Wissen ja auch nicht ob er vorher ein Hauskater oder Freignger war.
Auf Dauer ist es jedoch keine Lösung, ich kann nicht mehr Lüften wenn Fiege in dem Raum ist und fühle mich eingespeert, aber am wichtigsten ist mir der Wunsch für ihn dass er wieder raus kann.

Habt ihr eine Idee was ich machen kann? Unsere Nachabrin sprach evtl von Medikamenten? Finde ich sehr fragwürdig muss ich sagen.
Über Tips oder Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Daniela
 
Werbung:
Carlo99

Carlo99

Forenprofi
Mitglied seit
14 Dezember 2009
Beiträge
8.662
Ort
im schönsten Bundesland der Welt ;-)
Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum. :)

Habt ihr die Möglichkeit euren Garten katzensicher zu machen? So könnte er weiterhin raus, hat aber nicht mehr die Möglichkeit die andere Katze zu jagen. Von Medikamenten würde ich absehen, das ist auch keine Lösung.
Ansonsten kann ich dir da leider nicht weiterhelfen, da ich keine Freigänger habe und somit auch überhaupt keine Erfahrung.

LG
Carlo
 
Fiege

Fiege

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
3
Danke für die Anwort, auch wenn mir das nicht all zu viel Mut macht :verstummt:
Ich denke es ist kaum möglich den Garten Katzensicher zu gestalten, da die Gärten durch viele hohen Bäumen getrennt sind und man daher den Zaun nicht aufstellen könnte (zumindest nicht so, dass der Kater dann nicht über die Bäume abhauen köönte).

Liebe Grüße
Danny
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
Wäre es denn ein Möglichkeit, sich auf Zeiten zu einigen? Daß z.B. Fiege nachts raus geht, die Nachbarskatze dafür tagsüber?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hat Eure Nachbarin schon mal versucht, ihm eine Dusche aus Gießkanne oder Gartenschlauch zu verpassen, sobald er sich an Nachbarskatz heranpirscht? ich hab das vor Jahren mal mit dem Kater einer Freundin erlebt, der ständig von Nachbarskater attackiert wurde. Die Gießkanne hat nach einigen Einsätzen Wunder gewirkt.

LG Silvia
 
Fiege

Fiege

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
3
Ich habe heute mir dem Tierarzt gesprochen und der riet mir unserem Fiege Bachblüten aus der Apotheke zu besorgen. Wenn das nichts bringt soll ich zum Doc und der bereitet mir eine intensivere Mischung zu.
Ansonsten könnte man die ander Katze mit einem beruhigenden Mittel einreiben und die beiden Katzen dann versuchen zusammen zu bringen.
Mal abwarten...
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
2K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Sheltiecat
Antworten
9
Aufrufe
581
minna e
Antworten
922
Aufrufe
78K
Antworten
14
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben