Tierarzt Odyssee

  • Themenstarter Sherryyyyy88
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
Diagnose HCM mit chronischen Katzenschnupfen auf Umwegen.
Wir haben uns Ende Februar einen zweiten Kater (Joda 1/2 Jahr) nach Hause geholt, damit Banksy (2,5 Jahre) nicht mehr alleine ist. Die Zusammenführung klappte besser als gedacht und bald spielten die beiden auch schon. Joda hat Banksy dann beim spielen an der Lippe verletzt. Daraufhin bin ich zum Tierarzt. Da begann die Odyssee. Banksy hatte nicht nur eine Entzündung, sondern auch einen Katzenpilz (mycrosporum canis). Der Tierarzt (meine Ärztin war nicht im Haus) hat das sehr runtergespielt und mir imerverol (oder wie das heißt) gegeben und mir nicht mal erklärt, wie ich sie damit waschen soll. Habe dann nochmal bei einer Tierärztin via App angerufen, die sehr kompetent war und uns zusätzlich itrafungol empfohlen hat. Wir haben im übrigen diesen Pilz auch abbekommen und ich hab zudem ein Ozon Gerät zur Reinigung der Räume gekauft. Nach einer Woche hat Banksy einen schlimmen Husten bekommen und es war erst der Verdacht auf Grashalme oder der fellwechsel. Bin dann doch zum Tierarzt meiner Schwester, da ich letztens so unzufrieden war. Sie hatte dann den Verdacht, dass das Herz nicht in Ordnung klingt und ob Banksy jemals auf FIV getestet wurde, da sein immunsystem so schwach ist. Bin aus allen Wolken gefallen und hatte keine Ahnung, ob er darauf mal getestet wurde. Sie würde ihn gerne Röntgen um das Herz zu checken, da nur unter Narkose in den Rachen geschaut werden kann und dafür das Herz stabil sein muss. Da sie kein Röntgengerät hatte, musste ich wieder zu einem anderen Tierarzt. 2 Tage später hatte ich einen Termin und er machte das Bild und bat um 100€. Da er nur zum Bilder machen beauftragt wurde, schickte er mich weiter ohne weiteren Rat, da er nicht unkollegial sein wollte. Geht ja schließlich nur um das Wohl eines Lebewesens. Da die andere Tierärztin erst wieder 5 Tage später anzutreffen wäre und das Wochenende dazwischen lag, bat ich um eine Behandlung seiner Seite, die er erst fortführte, als er sich das Go der anderen Praxis einholte. Viele Tränen flossen, da Banksy immer mehr abbaute. Er hatte den Verdacht einer Bronchitis und gab mir Entwässerungstabletten und Banksy bekam eine Spritze. Diese sollte ich 10 Tage geben und dann würde er ein Blutbild machen. Röntgenbilder waren nicht auffällig. Erst schien sich sein Zustand zu bessern. 7 Tage später hat Banksy eine Schräglage des Kopfes eingelegt und sein Zustand verschlechterte sich, sodass am nächsten Tag gleich um einen Termin bat. Der Tierarzt verneinte meine Bitte und darauf hin bat ich ihn, die Bilder an meine alte Tierärztin zu schicken. Endlich war ich dann auch wieder bei IHR und sie nahm sich sehr viel Zeit und hat alles abgecheckt. Sie riet um ein CT und einen Herzultraschall, welches aber wieder in der Klinik gemacht werden musste. 2 Tage später hat die Klinik dann Blut abgenommen und es waren sehr hohe Entzündungswerte erkennbar. Herzultraschall hat zwar gezeigt, dass das Herz nicht ganz gleichmäßig schlägt, aber alles hat für eine Narkose gesprochen für das CT und Endoskopie 2 Tage später. Banksy hat angeblich eine luftröhrenentzündung mit mittelohrentzündung und bekam 4 Medikamente. Sein Zustand besserte sich und wir standen zudem kurz vor unserem Urlaub. Die Katzensitterin wusste über alles Bescheid. Am Abend vor unserer Abreise bekam Banksy eine Pump Atmung, sodass wir sofort wieder in die Klinik gefahren sind. Er wurde sofort in eine Sauerstoffbox gelegt und die Ärztin wollte ihn gerne behalten. Wir machten mit ihr aus, dass er den ganzen Urlaub in der Klinik bleiben soll, auch wenn es 60€ die Nacht zzgl. Medikamente kosten wird. Am Samstag morgen nach 9 Nächten haben wir ihn abgeholt und er hat sich sichtlich erholt. Alle Untersuchungen, bis auf die Entzündung waren ok, also auch kein FIV. Am Sonntag hat er auf einmal wieder mit der pump Atmung begonnen und sich auch noch hinterm Bett versteckt, was er schon seit seiner Kindheit nicht mehr gemacht hat. Als er spät Nachmittag raus kam, bin ich wieder in die Klinik. Wieder Sauerstoff Box, nochmal Röntgen und nochmals Ultraschall, Verdacht: Lungenödem. Langsam lagen meine Nerven blank. Jetzt nach 2 Tagen durften wir ihn wieder holen und ich fragte, ob er hcm hat. Die Tierärztin schaute mich fragend an und fragte, woher ich das wisse. Ich erklärte ihr, dass ich nach meinen ganzen Recherchen der letzten Wochen selber Tierarzt werden könnte und noch eine tier Apotheke eröffnen könnte.
Diagnose: hcm mit chronischen Katzenschnupfen
Medikament: doxy und ein herzmedikament.
Ich: über 3000€ leichter und fix und fertig!
In 2 Wochen nächster Kontroll Termin.
Ich hoffe diese Odyssee hat jetzt ein Ende und wir haben endlich einen Therapie Weg, auch wenn eine HCM böse enden kann.
Möchte einfach meinen Frust los werden und mit Menschen teilen, die ihre Mietzen so lieben wie ich.
Mein Freund und ich haben viel gestritten, da es sehr belastend ist, doch heute hat auch er mal geweint.
 
A

Werbung

S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
Hier ein Bild
 

Anhänge

  • 97612846-6C76-402C-95B1-E2D5F4EB3DB6.jpeg
    97612846-6C76-402C-95B1-E2D5F4EB3DB6.jpeg
    1,2 MB · Aufrufe: 20
KleinerZoo

KleinerZoo

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2022
Beiträge
1.138
Ort
Niederösterreich
Oh man da hattet ihr einen weg das tut mir leid
Hoffe euren Spatz geht es bald besser
Es werden sich sicher noch viele melden die sich mit HCM auskennen und dir vielleicht ein paar Tipps geben können
Ich kann nur fest Daumen drücken für den kleinen Mann 🍀🍀

Sei deinen Mann nicht böse die meisten können mit solch Situationen nicht wirklich um gehen ich hab auch so ein Exemplar zuhause
 
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
Oh man da hattet ihr einen weg das tut mir leid
Hoffe euren Spatz geht es bald besser
Es werden sich sicher noch viele melden die sich mit HCM auskennen und dir vielleicht ein paar Tipps geben können
Ich kann nur fest Daumen drücken für den kleinen Mann 🍀🍀

Sei deinen Mann nicht böse die meisten können mit solch Situationen nicht wirklich um gehen ich hab auch so ein Exemplar zuhause
Danke für deine Worte,
Die beiden sind wie Kinder für uns und ja, es geht auf die Substanz und da kann es mal krachen. Banksy scheint es heute schon besser zu gehen, putzt sich gerade, was er schon länger nicht mehr tat. Aber solche Phasen hatten wir dazwischen schon mal.
Abwarten …
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
2.433
das tut mir sehr leid, was ihr alles durchmacht :(
bei dieser geschichte mit pumpen und lungenödem fehlt mir da die entwässerung.
wenn er wasser auf der lunge hat, muss er zumindest im moment regelmässig entwässert werden, bis die lunge frei ist von wasser.
kannst du mal seine atemzüge in ruhe zählen? wenn er ruhig daliegt (aber nicht tief schläft), zählst du eine minute lang seine atemzüge, das sieht man ja. eine gesunde atemfrequenz liegt bei 20-25 atemzügen pro minute. als mein morpheus wasser auf der lunge hatte, war er bei über 50 atemzügen/minute und ich im notfall mit ihm.
herzmedikamente und entwässerung sollten immer zur glichen zeit gegeben werden, damit der medikamentenspiegel im blut konstant bleibt.
guck mal hier bei uns unter herzerkrankungen, es gibt zb. auch einen HCM-austauschthread. wenn du dort schreibst, kannst du dich mit leidensgenossinnen austauschen auch bzgl. medikamenten etc ;)
 
  • Like
Reaktionen: Celistine und KleinerZoo
KleinerZoo

KleinerZoo

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2022
Beiträge
1.138
Ort
Niederösterreich
Danke für deine Worte,
Die beiden sind wie Kinder für uns und ja, es geht auf die Substanz und da kann es mal krachen. Banksy scheint es heute schon besser zu gehen, putzt sich gerade, was er schon länger nicht mehr tat. Aber solche Phasen hatten wir dazwischen schon mal.
Abwarten …
Ja das glaube ich dir meine Tiere bedeuten mir auch alles

Das er sich selber putzt ist ja schon gut das sind so momente wo man selber wieder etwas Energie tanken kann

vielleicht ist er jetzt mit den Medikamente endlich gut eingestellt das es jetzt immer mehr bergauf mit ihm geht🥰
 
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
das tut mir sehr leid, was ihr alles durchmacht :(
bei dieser geschichte mit pumpen und lungenödem fehlt mir da die entwässerung.
wenn er wasser auf der lunge hat, muss er zumindest im moment regelmässig entwässert werden, bis die lunge frei ist von wasser.
kannst du mal seine atemzüge in ruhe zählen? wenn er ruhig daliegt (aber nicht tief schläft), zählst du eine minute lang seine atemzüge, das sieht man ja. eine gesunde atemfrequenz liegt bei 20-25 atemzügen pro minute. als mein morpheus wasser auf der lunge hatte, war er bei über 50 atemzügen/minute und ich im notfall mit ihm.
herzmedikamente und entwässerung sollten immer zur glichen zeit gegeben werden, damit der medikamentenspiegel im blut konstant bleibt.
guck mal hier bei uns unter herzerkrankungen, es gibt zb. auch einen HCM-austauschthread. wenn du dort schreibst, kannst du dich mit leidensgenossinnen austauschen auch bzgl. medikamenten etc ;)
Ja er bekommt Tabletten zum entwässern des Herzens, muss mal schauen wie dir heißen und er bekommt noch doxy, weil er ja chronischen Katzenschnupfen noch hat.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
2.433
naja, eigentlich sind es meist 2 medis...eins fürs herz selbst (zb. fortekor) und dimazon zum entwässern der lungen.
doxy ist bei euch ja extra wegen schnupfen.
übrigens gibt es dimazon (zum entwässern) auch flüssig als tropfen. lann man dann in etwas schleckpaste/joghurt/pudding mischen. ich habe 2 mal am tag entwässert, morgens und abends (dosierung natürlich über TA!).
 
  • Like
Reaktionen: Quilla
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
1.242
Das hört sich wirklich schrecklich an, was ihr da durchgemacht habt und ich kann eure Verzweiflung verstehen.Ich habe letztes Jahr innerhalb von sechs Monaten zwei Katzen verloren 🥺seitdem bin ich sofort extrem beunruhigt, wenn irgendwas anders ist bei meinen beiden 😥
Ich drücke euch die Daumen dass es jetzt bergauf geht🍀
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
10.379
Ort
Cambodunum
  • #10
Unser Bela (schwer herzkrank) bekommt um einiges mehr als 1 Medikament für's Herz.

Magst du mal nachschauen, was du für eines bekommen hast?

(bei uns gibt es für's Herz, für Entwässerung, für Blutverdünnung - damit es keine Thrombose gibt weil Vorhof stark erweitert etc. (dafür wurde auch ein Menschenmedikament umgewidmet) ---- Details kann ich bei Interesse gern schreiben)
 
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
  • #11
naja, eigentlich sind es meist 2 medis...eins fürs herz selbst (zb. fortekor) und dimazon zum entwässern der lungen.
doxy ist bei euch ja extra wegen schnupfen.
übrigens gibt es dimazon (zum entwässern) auch flüssig als tropfen. lann man dann in etwas schleckpaste/joghurt/pudding mischen. ich habe 2 mal am tag entwässert, morgens und abends (dosierung natürlich über TA!).
Er bekommt Furotab 10mg

Anwendungsgebiet(e)​

Unterstützende Therapie in Fällen, in denen durch erhöhte Diurese/Salurese Flüssigkeitsansammlungen infolge Erkrankungen des Herzens, der Leber, der Niere oder sonstiger Ursachen aus Geweben, Leibeshöhlen, Gelenken, Sehnenscheiden usw. schneller resorbiert werden sollen:

Nichtentzündliche Ödeme:

Unphysiologisches akutes Gesäugeödem vor und nach Geburten, kardiale Ödeme, Lungenödem, Gehirnödem, Präputial- und Skrotalödem, Gliedmaßen- und Wundödem nach Verletzungen oder Operationen, parasitär bedingtes Ödem.

Flüssigkeitsansammlungen in Körperhöhlen:

Aszites, Hydrothorax, Hydroperikard.

Weitere Indikationen:

Unterstützung einer forcierten Diurese bei Vergiftungen, Anregung der Diurese nach Auffüllen des Blutvolumens bei Oligurie infolge eines Schocksyndroms oder einer akuten Niereninsuffizienz.
 
Werbung:
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
  • #12
Unser Bela (schwer herzkrank) bekommt um einiges mehr als 1 Medikament für's Herz.

Magst du mal nachschauen, was du für eines bekommen hast?

(bei uns gibt es für's Herz, für Entwässerung, für Blutverdünnung - damit es keine Thrombose gibt weil Vorhof stark erweitert etc. (dafür wurde auch ein Menschenmedikament umgewidmet) ---- Details kann ich bei Interesse gern schreiben)
Banksy ist erst 2,5 Jahre und die Tierärztin meinte, das die Prognose gut stehen und in 2 Wochen wollte sie nochmal nachschauen. Ich habe auch ein wenig bedenken. Nur hatten wir jetzt schon 4 Tierärzte und jeder sagt was anderes und die Klinik hat halt eine komplette Ausstattung.
 
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
  • #13
Das hört sich wirklich schrecklich an, was ihr da durchgemacht habt und ich kann eure Verzweiflung verstehen.Ich habe letztes Jahr innerhalb von sechs Monaten zwei Katzen verloren 🥺seitdem bin ich sofort extrem beunruhigt, wenn irgendwas anders ist bei meinen beiden 😥
Ich drücke euch die Daumen dass es jetzt bergauf geht🍀
Schrecklich! Und danke für deine Worte 💜
 
S

Sherryyyyy88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2022
Beiträge
8
  • #14
das tut mir sehr leid, was ihr alles durchmacht :(
bei dieser geschichte mit pumpen und lungenödem fehlt mir da die entwässerung.
wenn er wasser auf der lunge hat, muss er zumindest im moment regelmässig entwässert werden, bis die lunge frei ist von wasser.
kannst du mal seine atemzüge in ruhe zählen? wenn er ruhig daliegt (aber nicht tief schläft), zählst du eine minute lang seine atemzüge, das sieht man ja. eine gesunde atemfrequenz liegt bei 20-25 atemzügen pro minute. als mein morpheus wasser auf der lunge hatte, war er bei über 50 atemzügen/minute und ich im notfall mit ihm.
herzmedikamente und entwässerung sollten immer zur glichen zeit gegeben werden, damit der medikamentenspiegel im blut konstant bleibt.
guck mal hier bei uns unter herzerkrankungen, es gibt zb. auch einen HCM-austauschthread. wenn du dort schreibst, kannst du dich mit leidensgenossinnen austauschen auch bzgl. medikamenten etc ;)
So atmet er jetzt, eher ruhig. Am Sonntag hatte er eine richtig heftige Pumpatmung, wo der Bauch richtig gebebt hat. Er sieht halt echt schlimm aus. Hat auch nur noch 7 statt 8 kg
 

Anhänge

  • 67278756610__84AC9573-FDF0-464F-91B2-80FE9D59BEF0.MOV
    1,6 MB · Aufrufe: 0

Ähnliche Themen

R
Antworten
73
Aufrufe
2K
Usambara
Usambara
Rasselbande87
Antworten
3
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
D
Antworten
41
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
Bergkatze
Antworten
11
Aufrufe
5K
Bergkatze
Bergkatze
krissi007
5 6 7
Antworten
133
Aufrufe
54K
jasmine
jasmine

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben