tierarzt meint homöopathie wäre aberglaube......

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

rosasiri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
15
Ort
bestwig
seid dem ich die kleine habe schlafe ich nur noch im wohnzimmer weil wenn jemand dabei ist schreit sie nicht so, sobald alleine...... vorbei und sie schreit sehr laut bzw weint strak, bevor meine siri kastriert worden ist war sie einmal rollig und die rolligkeit war nichts im gegensatz zu dem schreien von der kleinen!


von daher kann es gut sein das ich hektisch bin weil ih bin langsam echt fertig weil bin neben bei noch mum^^
 

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.983
Mit Tierkommunikation habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Das ist ja schrecklich, was deiner kleinen Katze passiert ist. :( Wie kann man das nur tun? Ich werde es nie verstehen.
Sie scheint ja schon ein bisschen Vertrauen zu dir aufzubauen. Gib ihr Zeit. Erst mal muss sie das alles verarbeiten und ihre Ängste überwinden. Wenn sie das schafft, wird sie vielleicht auch die Angst vor den Kindern verlieren. Da musst du nun sehr behutsam sein und es kann dauern, bis sie sich von allem erholt.
 

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Wie lange ist Rosa denn jetzt bei euch?
 

rosasiri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
15
Ort
bestwig
noch nicht lang erst 2 wochen genau, ich weiß es nicht wie mn sowas tuen kann und ganz ehrlich ich wil es nicht wissen weil wenn ich daran denke kommen mir die tränen. meine siri hatt meine mama in der biotonne damals mit der schwester gefunden als sie ca 5 wochen waren..........
 

Carlo99

Forenprofi
Mitglied seit
14 Dezember 2009
Beiträge
8.662
Ort
im schönsten Bundesland der Welt ;-)
Das klingt wirklich sehr schrecklich alles.
Ich würde dir eine THP empfehlen, die zu euch nach Hause kommt und die Katze in ihrer Umgebung beobachtet und danach dann die Therapie ausrichten kann.
Hab Geduld und gib ihr Zeit, sehr viel Zeit. Das wird mit Sicherheit ein großes Stückchen arbeit. Mit einer guten Therapie, viel Liebe, Zeit und Geduld kann man sehr viel erreichen.
 

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Zwei Wochen ist noch nicht so lang.
Gib der Kleinen - und vor allem dir - Zeit.
Sie muß erst begreifen, das ihr jetzt nichts Böses mehr passiert.

Am besten ganz in Ruhe lassen, nicht nach ihr greifen oder sie 'zwangsstreicheln'.

Das wird schon.
 

rosasiri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
15
Ort
bestwig
ja werde mich morgen direkt um eine THP kümmern und hoffen, pechschwarz und so ein zartes gesicht einfach wunderschön......

danke das ihr soviel interesse zeigt und mir tipps geben könnt........
 

anna-maria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2009
Beiträge
791
zum thema Homöopathie kurze Geschichte:

Meine Juli hatte vom 4.lebensmonat an eG. Herum gedoctert, weil die Diagnose noch net stand..7. Monat: Diagnose... mit Ölen etc. gut in den Griff bekmmen..scheinbar...dann 13.Monat: schlimmer Schub, THP dazu..3 Kügelchen eingeworfen....SEIT DEM und das ist nun ein halbes Jahr her: NIX MEHR!! KERNGESUND!!!! Und Juli kann ja net wissen, was das für Kugeln waren:)

anna
 

rosasiri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
15
Ort
bestwig
also auf menschen basis habe ich auch nur gute erfahrung mit homöopathie gemacht egal ob kinder schwangerschaft oder ich................
 

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
also auf menschen basis habe ich auch nur gute erfahrung mit homöopathie gemacht egal ob kinder schwangerschaft oder ich................
Eben.;)
Und Tiere können sich nicht verstellen und einem was vorgaukeln.
 

rosasiri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
15
Ort
bestwig
also mein entschluss steht fest wenn ich sowas erleben würde als mensch fange ich ja auch ne therapie an mit einem therapeuten von daher wird das morgen früh direkt an angriff genommen will ihr endlich helfen
 

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Supi.:)
Ich hoffe, du berichtest uns wie es läuft und welche Fortschritte die Kleine macht?
 

rosasiri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Dezember 2010
Beiträge
15
Ort
bestwig
klar ich berichte euch davon sobal ich weiß wie es weiter geht bzw sobal ich ein schritt weiter bin. vielen vielen dank euch allen!!!!!!!!!!!!! rosa hat euch zu danken
 

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Zwei Wochen ist noch nicht so lang.
Gib der Kleinen - und vor allem dir - Zeit.
Sie muß erst begreifen, das ihr jetzt nichts Böses mehr passiert.

Am besten ganz in Ruhe lassen, nicht nach ihr greifen oder sie 'zwangsstreicheln'.

Das wird schon.
Möchte ich nochmal unterstreichen. Bachblüten, Homöopathie können unterstützend wirken - aber das Wichtigste bleibt Zeit und sehr viel Geduld.
 

Janosch

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2008
Beiträge
8.159
Ort
Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Schön das wir dir bei der Entscheidung helfen konnten.
Ich drücke die Daumen, das es Rosa bald viel besser geht und das sie die Mißhandlungen vergessen kann.
 

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
Das ist ja wirklich eine schlimme Geschichte :( Die arme Rosa.
Ich drücke dir die Daumen, dass du eine gute THP findest. Gut wäre jemand, der dich auch im alltäglichen Umgang mit der Katze beraten kann - wie einer meiner Vorschreiber schon meinte, jemand, der zu Euch nach Hause kommt und das tägliche Umfeld beobachtet.

Und klar, Feliway und Zylkene sind was anderes als Homoöpathie ;) Feliway sind künstliche Pheromone, Hormone, die der Katze dabei helfen sollen, sich wohlzufühlen. Zylkene ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf Casein-Basis, was der Katze helfen soll, sich zu entspannen.
Bei so einem "Härtefall", der so viel Schlimmes zu verarbeiten hat, werden solche Mittel aber wahrscheinlich weniger ausrichten, da muss eine gezielte, ganz persönlich abgestimmte Therapie her.
 

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
mein tierarzt meinte doch das wäre alles schwachsinn
Einer unserer TÄ hält Homöopathie für unterlassene Hilfeleistung und würde diese "Verbrecher", die sie praktizieren, am liebsten alle verklagen. Seiner Meinung gehört der "Mist" streng verboten.

So hat jeder seine eigene Meinung. Ich auch und habe deshalb Homoöpathie erfolgreich angewendet. Ich würde nichts unversucht lassen, auch wenn irgendwer (auch TÄ sind irgendwer) nichts davon hält.
 

Grizzly_Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2010
Beiträge
431
Ort
Zürich
Es wurde zwar schon erwähnt, trotzdem:

Es ist erwiesen, dass Homöopathie bei Kleinkindern und Tieren nützt. Da fällt das Placebo-Argument aber tüchtig auf die Schnauze. Darüber hinaus ist es Fakt, dass Chemie in lediglich 5 % der Fälle wunschgemäss anschlägt.

Ich gehe selbst zu einem Athroposophen, nehme Homöopathisches, Kräutermedizin und dergl. zu mir, seit ich das tue bin ich praktisch nie mehr krank gewesen, das seit über 15 Jahren.

Da werde ich doch keine Chemiebomben in "meinen" Tiger rein lassen. Entwurmt habe ich ihn auch Homöopathisch.
 

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Wer heute noch erzählt, dass Homöopathie Schwachsinn ist, ist meiner Meinung nach engstirnig und scheint nicht gewisse Sachen wirklich zu hinterfragen. Selbstständiges Denken scheint heute eher verpönnt zu sein.:grummel:
Ich mag keine Diskussion vom Zaun brechen - aber was hat denn der Glaube an Homöopathie mit selbständigem Denken zu tun? :confused:
 

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Darüber hinaus ist es Fakt, dass Chemie in lediglich 5 % der Fälle wunschgemäss anschlägt.
Fakt ist es, dass genau das kein Fakt ist:rolleyes::rolleyes:

Ich selber halte absolut nichts von Homöopathie und glaube nicht, dass die Wirkung über die (existierende) eine Placebos hinausgeht.

Es gibt amerikanische Wissenschaftler, die horrende Summen als Belohnung ausgesetzt haben, wenn jemand in der Lage ist, tatsächlich zu beweisen, dass Homöopathie wirkt - bislang habe sie kein Geld zahlen müssen....
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben