Tierarzt in Berlin, Steglitz o. Nähe, gesucht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

durch meinen Berlin-Umzug suche ich jetzt eine neue Tierarztpraxis. Habt ihr eine Empfehlung, bestenfalls für Berlin-Steglitz oder nahe dran? Habe keine Auto, kann aber Carsharing nutzen, trotzdem wäre es schön, wenn es eher um die Ecke wäre.

Ich suche eigentlich jemand richtig guten mit hohem Maß an fachlicher Kompetenz und neuer Praxisausstattung, da bei uns nicht nur sowas wie Impfungen etc. anstehen, sondern Cosmo ist ja ein Dauerpatient mit der chron. Pankreatitis und seiner fortgeschrittenen Arthrose. Daher wäre eine enge Zusammenarbeit mit nem Labor und sowas wie digitales Röntgen schon wichtig.

Wegen der Arthrose-Geschichte auch gerne Tipps für Tier-Physio, wenn ihr welche habt :).
 
Werbung:
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Ich kann uneingeschränkt natürlich die TK in Düppel (veterinärmedizinische Fakultät der Freien Universität Berlin, Klinik für kleine Haustiere) empfehlen, wenn es um "richtige" Probleme mit der Katze geht und absolute Spezialisten gefragt sind.

Ansonsten haben wir - gewissermaßen für den Alltag - unsere Haustierärztin aus dem Umland, aber ob die bis nach Steglitz fährt, kann ich natürlich nicht sagen (könnte mal nachfragen). Die HTÄ kommt bei uns ins Haus.

Für reine Gerätemedizin gibt es - müsste ich noch raussuchen - eine gute Praxis in Lichterfelde, im Umland sind wir auch schon fündig geworden.

Direkt Steglitz kann ich nicht sagen, weil ich da immer das Parkplatzproblem (Parkraumbewirtschaftung) hätte und mit Katze im Gepäck auch nicht mit den Öffis fahren möchte.
Nach einer guten tierphysiologischen Praxis suche ich ebenfalls, allerdings eher vorbeugend, weil bei Pfötchen bisher alles im grünen Bereich ist (beispielsweise heute auch die Wirbelsäule bei den Röntgenbildern; eine erste leichte Verschiebung ist am Kreuzbein erkennbar, scheint allerdings bisher unauffällig zu sein ---- Beifang anlässlich der DF-Geschichte).

Insofern kann ich dir da leider nicht so wirklich weiter helfen, Chrissie :reallysad:. Aber alle Daumen sind gedrückt, dass sich noch viele Stimmen mit guten Empfehlungen melden!!!

Und wenn es rein um das Transportproblem ginge, was den Weg zwischen Steglitz und Düppel betrifft, könnte ich - sofern es zeitlich passt - dich auch mal mit Katze fahren.

LG
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Hallo nicker,

danke schonmal für die Infos :). Das mit der TK beruhigt mich, wenn mal wirklich irgendwas Krasses oder Rätselhaftes ist.

Ich habe im Web eine Steglitzer Praxis gefunden, die für Physiotherapie nach Hause kommt:

http://www.tierarztpraxis-dr-wegeler.de/physiotherapie.html

Das mit dem physiotherapeutischen Plan, der da erstellt wird, gefällt mir eigentlich ganz gut. Allerdings kann ich die TÄ natürlich nicht beurteilen. (Ich persönlich bin auch nicht sooo ein Riesenfan von Hausbesuchen. Cosmo ist so ein Schisser, dass es eigentlich besser ist, ihn auf dem Behandlungstisch zu haben, Stress hin oder her - da benimmt er sich ganz lieb und ruhig, weil er ja nicht weg kann ;-). Aber langfristig ist das für Physio vielleicht doch mal ne Idee. Mit Arty kann man das alles machen, der lässt sich verbiegen und bleibt ganz gelassen. )

Ich habe eine TÄ direkt bei mir um die Ecke (Karin Block heißt die Frau). Ich glaube, ich werde das zumindest einmal testen, weil ich dort zu Fuß mit den Katzen hinlaufen kann.

Lieb mit deinem Fahrangebot :). Ich habe bisher immer Car2Go genutzt, wenn ich zum TA gefahren bin (in Köln, in Berlin gibt es das ja auch). Vielleicht komme ich mal drauf zurück, wenn es total brennt, aber ansonsten ist Carsharing meistens gut und Taxi gibt's ja auch noch.

Wie alt ist Pfötchen eigentlich nochmal?
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Pfötchen ist jetzt 3,5 Jahre alt und seit ziemlich genau 3 Jahren amputiert.

Mit der TA-Praxis mit Physio, die auch ins Haus kommen, hört sich genau nach meiner Kragenweite an, danke für den Hinweis, Chrissie! :pink-heart:

Im Akutfall wäre sicherlich Taxi nach Düppel das Mittel der Wahl (von Steglitz aus dürften das so ca. 8 km sein, schätze ich, evtl. etwas mehr = aktuell um 15-20 Euro *vermut*), bei einem geplanten Termin (wie wir es beispielsweise mit Moody für seine Augenuntersuchung hatten und wieder machen werden) kannst du mich gern antelenieren. (PN erledige ich gleich noch! ;))


edit:
http://www.tierarztpraxis-soerensen.de/
Das ist die TA-Praxis in Lichterfelde, die ich weiter oben in Bezug auf Apparatemedizin und ggf. auch Diagnostik meinte.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Pfötchen ist jetzt 3,5 Jahre alt und seit ziemlich genau 3 Jahren amputiert.

Mit der TA-Praxis mit Physio, die auch ins Haus kommen, hört sich genau nach meiner Kragenweite an, danke für den Hinweis, Chrissie! :pink-heart:

Im Akutfall wäre sicherlich Taxi nach Düppel das Mittel der Wahl (von Steglitz aus dürften das so ca. 8 km sein, schätze ich, evtl. etwas mehr = aktuell um 15-20 Euro *vermut*), bei einem geplanten Termin (wie wir es beispielsweise mit Moody für seine Augenuntersuchung hatten und wieder machen werden) kannst du mich gern antelenieren. (PN erledige ich gleich noch! ;))


edit:
http://www.tierarztpraxis-soerensen.de/
Das ist die TA-Praxis in Lichterfelde, die ich weiter oben in Bezug auf Apparatemedizin und ggf. auch Diagnostik meinte.

LG

Wirst lachen die kenne ich sogar da die immer ins Seniorenheim kommen wo mehr als 3 Kater leben.Die sind wirklich gut.
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Danke für den Tipp mit http://www.tierarztpraxis-soerensen.de/ :) - habe jetzt auch noch ein weiteres positives Feedback dazu gekriegt ... klingt natürlich super mit den Öffnungszeiten jeden Tag.

Großes TA-Team kann gut oder schlecht sein, finde ich - ich war in Köln in einer Gemeinschaftspraxis mit ca. 6 Tierärzten, wo es oft nicht leicht war, immer den gleichen bzw. den gewünschten Ansprechpartner zu erwischen. Da aber alles gut im PC dokumentiert wurde und die TÄ im Zweifelsfall untereinander Rat zu einem Fall eingeholt haben, klappte das ganz gut.
 
KittyCatBerlin

KittyCatBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2012
Beiträge
347
Ort
Berlin
Beim Sörensen waren wir früher auch und immer zufrieden gewesen, die sind halt sehr gut ausgestattet.
Ich bin mit meiner Katze jetzt hier: http://www.viechdoktor.de/ aber nur bei Frau Sillinger, meine Katze liebt sie (wie eine Katze eine TA halt lieben kann) und für unsere Anlliegen (Herzerkrankung, Blasenentzündung usw) ist sie super!
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
@Marlinskie:

Die Unterseite auf der TA-Website ist echt sehr positiv.

Auch wenn Katzen sich durchaus gern in Getreidefeldern aufhalten, sollte ihr Futter kein Getreide enthalten (auch keinen Reis, keinen Mais, keine Nudeln)

:D Sehr schön.

Hier sind ja doch einige (West-)Berliner - gibts eigentlich auch einen Berliner Stammtisch, Treffen etc.?
edit: hab den Thread gerade gefunden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
  • #10
Danke für den Tipp mit http://www.tierarztpraxis-soerensen.de/ :) - habe jetzt auch noch ein weiteres positives Feedback dazu gekriegt ... klingt natürlich super mit den Öffnungszeiten jeden Tag.

Die sind nicht schlecht, die Fachtierärzte teils super. Frau Fittschen als Dermatologin ist bei allem, was entfernt mit Haut zu tun hat, meine erste Wahl (sie hat auch eine eigene Praxis, in die ich dann gehe).
Herr Roes für Zähne machte auf mich auch einen sehr guten Eindruck.

Viele kritisieren den großen Sammelbehandlungsraum, ich hatte mit Katzen allerdings immer ein Einzelzimmer. Freundlich waren immer alle, kurze Wartezeiten.

Für Katzen-OPs würde mich interessieren, ob sie ein geeignetes Gerät für die Inhalationsnarkose für Katzen haben (für Hunde haben sie eins, aber das Lungenvolumen ist ja meistens ein anderes; Katzen brauchen kürzere Schläuche). Weiß das jemand?
 
Suse21

Suse21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 August 2010
Beiträge
780
  • #11
Guck mal, diese Praxis wird hier im Forum von sehr vielen (auch sehr Erfahrenen) sehr empfohlen:
http://www.vetsforcats.de/

Ich war da erst einmal, die Frau ging sehr liebevoll + vorsichtig mit meinen beiden um. Haben ne gute Ausstattung, sind auf Katzen spezialisiert, nicht allzu weit von Steglitz weg, Samstags Sprechstunde, Preise wohl ok bis moderat. Für mich wegen der Anfahrt nicht optimal.

Einer weiteren Praxis dort in der Nähe, nämlich http://www.tiermedizinzentrum.de/
würde ich meine Tiere jederzeit anvertrauen. Viel Erfahrung, sinnvolle Reihenfolge bei Untersuchungen, sehr gute Ausstattung, alles kommentiert und erklärt, richtig nett zu den Tieren, und lassen alle auch ein bißchen was persönliches raus :) Mehrere Bekannte und Freunde mit Hund schwören auf sie, da die jeweiligen Hunde von ihnen wirklich gerettet worden sind, nach jeweils längeren Fehlbehandlungen. Ist die Praxis, in der ich den meisten Sachverstand für medizinische Zusammenhänge (und damit sinnvolle Reihenfolge von Untersuchungen und Therapien) erkennen konnte. Aber auch teuer.

Bei Sörensen war ich einmal mit einer Freundin (mit Katze). Diese Praxis hat früher das Tierheim betreut, das ja in Lichterfelde war. Haben sehr erfahrene Leute (der Chef) und auch Spezialisten oder arbeiten mit Spezialisten (Zahnfacharzt) zusammen. Auch Samstag Sprechstunde (vielleicht sogar Sonntags?). Allerdings werden in einem Raum parallel unterschiedliche Tiere untersucht und behandelt, das ist nicht jedermanns Sache. Und - hm - teuer. (Ok, ist im Notfall zweitrangig.)

Ansonsten kenne ich eher TÄ weiter nördlich, wohnortbedingt, das wird dir nicht helfen. Für "Alltagssachen" habe ich 2 TÄ im Kiez, Specials dann in einer Tierklinik oder eine der genannten Praxen.

Liebe Grüße und einen guten Einstand in Berlin wünscht Lisa mit Purzel
(z.Z. jwd)
 
Werbung:
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
  • #12
wow, jetzt habe ich echt haufenweise gute Tipps, vielen Dank :).

Kosten spielen für mich nicht so eine riesengroße Rolle, Hauptsache der Arzt ist gut. Im Endeffekt zahlt man ja eh drauf, wenn man mehrmals zu einem nicht so guten Arzt geht und der eine falsche Diagnose stellt. Eine Versicherung ist bei beiden Katern ebenfalls vorhanden, aber auch ohne würde ich jetzt nicht als erstes auf den Preis gucken, sag ich mal so.

Mehrere Tiere in einem Raum behandeln finde ich nicht sooo doll, muss ich sagen, jedenfalls kann ich mir das bei Katzen nur schwer vorstellen.
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
  • #13
Guck mal, diese Praxis wird hier im Forum von sehr vielen (auch sehr Erfahrenen) sehr empfohlen:
http://www.vetsforcats.de/

Fachlich fand ich sie durchschnittlich. Insbesondere unter dem Aspekt, dass sie sich auf Katzen spezialisiert haben, hätte ich mehr erwartet.

Den fortgeschrittenen FORL-Befall meines Katers haben sie z.B. als "normal", "haben viele Katzen" und "machen Sie sich keine Sorgen" abgetan.
Davon abgesehen, dass sie trotz eosinophilem Granulom geimpft haben, weil sie es gar nicht als eG erkannt haben. Die Impfung hat er gut vertragen, trotzdem hätte ich mir mehr Umsicht gewünscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.773
Ort
Berlin
  • #14
Einer weiteren Praxis dort in der Nähe, nämlich http://www.tiermedizinzentrum.de/
würde ich meine Tiere jederzeit anvertrauen.

Ich nicht mehr, nachdem man dort nach einer Zahn-OP meinem Kater unbedingt eine Braunüle im Bein lassen wollte, "falls was ist" (habe nach mehreren Zahn-OPs niemals Probleme gehabt). Das Ziehen am nächsten Tag hätte dann 30 € extra gekostet. Ein Schelm, wer ...
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
  • #15
Ich glaube, bei so Praxen gehen die Meinungen immer auseinander bzw. es kommt auch stark drauf an, an wen man gerät und mit welcher Erkrankung.

In Köln waren wir lange in einer kleinen TÄ-Praxis ziemlich weit weg von uns. Dort fühlte ich z.B. zum Thema CNI gar nicht gut beraten und auch was Katzenfutter anging, war ich nicht wirklich einer Meinung mit ihr. Aber die Ärztin war in anderer Hinsicht top und hatte unserer Katze das Leben gerettet bei einer schwierigen OP. Auch menschlich war sie unglaublich gut, hat unsere Katze bis zum Tod sehr einfühlsam begleitet.

Ein Mix aus allem wäre gut, ist aber schwer zu finden. In Köln war in der Praxis, wo ich zuletzt war, ein echt guter Chirurg - aber der hat manchmal Sprüche rausgehauen, die ziemlich unterkühlt waren. Das war eher so der Techniker (was ja seinen Zweck erfüllt hat).

Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich aber natürlich eher auf fachliche Kompetenz setzen.


@ Cat Fud: Abgesehen von der Braunüle - war die Behandlung gut bzw. fühltest du dich fachlich gut aufgehoben?

Ich finde es schwer mich für eine Praxis zu entscheiden, will ungern Tierarzt-Hopping machen.
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.773
Ort
Berlin
  • #16
@ChrissiCooper, dass sie 24 Stunden geöffnet haben, ist natürlich gut. Die Zahn-OP damals hatte Dr. Rux ausgeführt - dort ohne Inhalationsnarkose. Sonst war ich einmal wegen einer Verletzung mit Abszess da (an der Behandlung war nichts auszusetzen, das Baytril wurde auch korrekt dosiert). Vor längerer Zeit, ich war kannte mich noch nicht so gut aus, hieß es bei einer Urinuntersuchung "keine Keime", gleichzeitig wurde aber ein Antibiogramm gemacht :confused:
 
tiger_bande

tiger_bande

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juli 2014
Beiträge
1.545
Ort
Berlin
  • #17
Cat_Fud, Du hast Recht (wir haben uns gerade per PN ausgetauscht) - ins Tiermedizinzentrum setze ich wegen ähnlichen Erfahrungen nur noch im äußersten Notfall einen Fuß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.773
Ort
Berlin
  • #18
Nachtrag: Bei einer herpesbedingten Bindehautentzündung bat ich dort um Behandlung mit den von FrauFreitag empfohlenen ABs, konnte mich nicht durchsetzen.
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
  • #19
Danke nochmal für eure ganzen Empfehlungen; hier ein Mini-Bericht vom letzten Freitag, da war ich mit beiden Katern bei Frau Dr. Block, Zimmermannstraße in Steglitz (ist direkt um die Ecke und ich kann zu Fuß hin, daher für kleine Sachen erste Wahl).

kleine Praxis, nicht so top ausgestattet (z.B. kein Röntgengerät), aber bei Bedarf wird weitervermittelt bzw. jemand reingeholt. Habe z.B. für Cosmo Termin für Ultraschall, dafür kommt eine andere Ärztin zum Schallen in die Praxis.

Sehr nette, sehr bemühte Ärztin, liebevoll mit den beiden Katzen, hat sich sehr viel Zeit genommen, schien mir auch fachlich gut informiert. Aufgeschlossen z.B. gegenüber Barf, was ich immer positiv finde (wenn nicht direkt irgendwelche blöden TroFus mit Wunderfunktion empfohlen werden). Moderate Preise.

Ich war vom ersten Besuch sehr angetan. Für "große", komplizierte Diagnostik oder OPs ist das eher nichts aufgrund der kleinen Praxisausstattung, aber für Routinesachen, Impfen etc. und die ganz normalen Untersuchungen/Erkrankungen auf jeden Fall empfehlenswert!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben