Tierarzt Hamburg zahnerfahren

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KleeneHH

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2014
Beiträge
95
Ort
Hamburg
Hallo, ich suche einen Tierarzt in Hamburg am besten in der Ecke Langenhorn, Fuhlsbüttel, Norderstedt etc, da ich kein Führerschein habe, der sich mit Zähnen auskennt.

Da mein Felix trotz Zahnreinigung und Röntgenbild entzündetes Zahnfleisch hat und die Zähne auch sehr gelb sind.

Habe auch das Gefühl das er dadurch so schlecht frisst.

Kann mir einer ein Arzt empfehlen. Mit Bahn und Bus quer durch die Stadt kann ich mit Felix leider nicht machen, da er extreme ängstlich ist und nur schreit wenn er in der Box ist.

Lg Kleene
 
Werbung:
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
Ich kann Dir sehr Frau Dr. Hund empfehlen, die an mehreren Tagen in der Tierklinik Norderstedt tätig ist. Sie halte ich für sehr gut; sie "macht" auch Augen.
Alternativ habe ich auch sehr gute Erahrungen mit der Praxis Dr. Fettköter in Halstenbek (?) gemacht.

Alles Gute für Euch!
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
S

sajaneniko

Gast
Wie ist denn das zu verstehen?:)

Na, Hund und Fettköter sind schon extrem lustige Namen (insbesondere für Tierärzte).
hahaha.gif

Ist OffTopic, entschuldige. :grin:
 
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
In diesen Fällen ist der Name aber nicht Programm... :D
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
Ich denke Userin Annemone könnte dir einen Tip geben, schreib sie doch mal an.
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
1.035
Wir waren schon bei beiden wegen Forl.
Mit Fettköter war ich nicht so zufrieden.
Frau Dr Hund kann ich sehr empfehlen, wir werden immer wieder hingehen bzgl Zähne. Die machen da auch Inhalationsnarkose, Fettköter nicht.
 
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
Hallo Katdina, ich habe Frau Dr. Hund auch als sehr kompetent erlebt. Dr. Fettköter war für uns eine Ausweichlösung, da die Klinik bzw. Dr. Hund Amis aus "Termingründen" nicht behandeln wollten, als sich seine ZFE im letzten Sommer (als es plötzlich so heiß wurde) akut sehr verschlechterte. Das fand ich ziemlich daneben. Die Praxis Fettköter hat Amis sehr unkompliziert angenommen und die OP kurzfristig durchgeführt. Es ist alles prima gelaufen, so daß ich diese Praxis auch sehr gerne weiterempfehle.
Zur Inhalationsnarkose in der TK Norderstedt kann ich noch berichten, daß meinem Kater Sophus :pink-heart: dort bei der Narkose für einen Eingriff versehentlich die Luftröhre perforiert wurde, was er im Ergebnis nicht überlebt hat :reallysad:.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #10
Hallo Kleene,

glücklicherweise hatte ich noch nie wirklich extreme Zahnprobleme mit meinen Katzen. Ich kann also nur "indirekt" was dazu sagen.

Frau Dr. Hund in Norderstedt genießt (bei Tierbesitzern und bei tierärztichen Kollegen) einen ausgezeichneten Ruf. Sie wäre meine erste Ansprechpartnerin, wenn ich mal "Zähne" hätte.

In der Klinik Norderstedt solltest Du bei der Terminvergabe aber ganz klar sagen, dass Du ausschließlich einen Termin bei ihr möchtest - mit Nachdruck!

Es empfiehlt sich auch, einen Tag vorher noch einmal anzurufen und den Termin zu "bestätigen". Auch da noch einmal laut und deutlich "Frau Dr. Hund" sagen. Die machen das da leider ganz gerne mal so, dass der "Spezialist" dann doch nicht anwesend ist und ein anderer Mediziner Dein Tier untersucht. Dann war die Fahrt umsonst...und Du hättest auch beim Haustierarzt bleiben können.

Von Dr. Fettköther habe ich schon einige Male gehört, dass er im Bereich Zahnmedizin auch sehr kompetent sein soll.

Wenn Du nicht sicher bist, schau' einfach mal ohne Tier in beiden Praxen vorbei. Das mache ich manchmal (z. B. bevor ich in einen anderen Stadtteil gezogen bin). Man bekommt einen Eindruck vom Umgang mit den Tieren und Patientenbesitzern sowie der Praxis-Athmosphäre. Da sind bei mir schon 2 von 4 komplett durchgefallen.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #11
Zur Inhalationsnarkose in der TK Norderstedt kann ich noch berichten, daß meinem Kater Sophus :pink-heart: dort bei der Narkose für einen Eingriff versehentlich die Luftröhre perforiert wurde, was er im Ergebnis nicht überlebt hat :reallysad:.

Ach Du Sch...
Das ist wirklich bitter. Ist klar, wer das zu verantworten hattte? Wer hat operiert? Wer hat die Narkose gemacht? Hatte das Konsequenzen?

Ich versuche, diese Klinik auch zu vermeiden. Aber Magunna ist ein begnadeter Chirurg und Schmidt ein wirklich guter Kardiologe...
 
Werbung:
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #12
Ich habe diese Details nicht mehr erfragt. Sie haben nicht versucht, irgendetwas zu verschleiern und haben sich nach meinem Eindruck noch sehr um Sophus bemüht bzw. die betreuende Tierärztin war selber ganz traurig, als er starb. Sie hat sich auch sehr viel Zeit für ein Gespräch genommen, als wir ihn abgeholt haben. Wenn ich das Ganze vergleiche mit den Praxen, in denen wir vorher waren, während es ihm schon so schlecht ging (Bauchspeicheldrüse), und wo wir nach meinem Gefühl nur auf Unkenntnis und Desinteresse stießen, war es in Norderstedt wirklich gut. Ich ärgere mich manchmal auch über den Laden, aber für Unvorhergesehes am Wochenende finde ich sie sehr hilfreich - bei 6 Katern kann da schon mal was sein... wir haben mittlerweile aber auch eine sehr nette und kompetente Haustierärztin. Ich denke, bei Magunna muß man - wie Du es auch ganz richtig schriebst - wissen, wer gut ist und konkret diesen Arzt/ Ärztin verlangen. Ein weiterer positiver Aspekt ist für mich, daß viele niedergelassenen TÄ nur so die Standards draufhaben und ein Arzt in einer Tierklinik einfach viel mehr sieht und daher viel breitere Kenntnisse hat.
Grundsätzlich sehe ich es wie Du: auch bei Magunna ist es nicht perfekt und wenn man Zeit hat, sollte man sich vorher gut informieren.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #13
Ich habe diese Details nicht mehr erfragt. Sie haben nicht versucht, irgendetwas zu verschleiern und haben sich nach meinem Eindruck noch sehr um Sophus bemüht bzw. die betreuende Tierärztin war selber ganz traurig, als er starb. Sie hat sich auch sehr viel Zeit für ein Gespräch genommen, als wir ihn abgeholt haben. Wenn ich das Ganze vergleiche mit den Praxen, in denen wir vorher waren, während es ihm schon so schlecht ging (Bauchspeicheldrüse), und wo wir nach meinem Gefühl nur auf Unkenntnis und Desinteresse stießen, war es in Norderstedt wirklich gut. Ich ärgere mich manchmal auch über den Laden, aber für Unvorhergesehes am Wochenende finde ich sie sehr hilfreich - bei 6 Katern kann da schon mal was sein... wir haben mittlerweile aber auch eine sehr nette und kompetente Haustierärztin. Ich denke, bei Magunna muß man - wie Du es auch ganz richtig schriebst - wissen, wer gut ist und konkret diesen Arzt/ Ärztin verlangen. Ein weiterer positiver Aspekt ist für mich, daß viele niedergelassenen TÄ nur so die Standards draufhaben und ein Arzt in einer Tierklinik einfach viel mehr sieht und daher viel breitere Kenntnisse hat.
Grundsätzlich sehe ich es wie Du: auch bei Magunna ist es nicht perfekt und wenn man Zeit hat, sollte man sich vorher gut informieren.

Dass die behandelnde Ärztin offen damit umgegangen ist, spricht wirklich für sie.

Für Notfälle am WE halte ich Norderstedt jedoch für ein "Glücksspiel", aber Infusionen geben und Diagnostik geht dann schon dort besser als bei den meisten Niedergelassenen.
Mein TA hat eine Sonntags-Notsprechstunde, da gehe ich dann hin. Aber bei Unfällen z. B. muss man ja von jetzt auf gleich und da ist Norderstedt dann wirklich die einzige Alternative im Norden.
 
B

Birkenreh

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
2.044
Ort
Norddeutschland
  • #14
Als Unfälle hatten wir bisher einen verbrannten Fußballen, einen ausgerenkten Zeh mit verletzter Kralle und Bindehautentzündungen. Alles natürlich am Wochenende. Da bin ich über 24 Stunden Öffnungszeit in vertretbarer Entfernung
ganz froh :).
 
~Kira~

~Kira~

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2015
Beiträge
877
Ort
Hamburg
  • #15
Entschuldige, wenn ich den etwas alten Thread wieder aufleben lassen muss, aber ich wollte keinen neuen eröffnen.
Ich hab mich auch nach einem ZTA umgeschaut hier in HH, und auch bei der Klinik Norderstedt reingeschaut, allerdings war ich nicht sooo überzeugt, weil es in letzter Zeit auch irgendwie schlechte Kritiken gab?
Kennt jemand vielleicht die TA-Praxis in Pöseldorf von Oriol Specht? Hat da jemand Erfahrung? Er ist wohl schon ziemlich lange im Geschäft, aber ich möchte meine Katze irgendwie auch in guten Händen wissen :s
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #16
Entschuldige, wenn ich den etwas alten Thread wieder aufleben lassen muss, aber ich wollte keinen neuen eröffnen.
Ich hab mich auch nach einem ZTA umgeschaut hier in HH, und auch bei der Klinik Norderstedt reingeschaut, allerdings war ich nicht sooo überzeugt, weil es in letzter Zeit auch irgendwie schlechte Kritiken gab?
Kennt jemand vielleicht die TA-Praxis in Pöseldorf von Oriol Specht? Hat da jemand Erfahrung? Er ist wohl schon ziemlich lange im Geschäft, aber ich möchte meine Katze irgendwie auch in guten Händen wissen :s

Hallo Kira,

ich habe keine Erfahrung mit Dr. Specht, aber hatte und habe das Problem auch, dass Tierzahnärzte in Hamburg nicht zu finden sind. Ist der Dr. Specht, denn überhaupt Facharzt? Die Liste im Internet (www.tierzahnaerzte.de) listet nämlich nicht automatisch Fachärzte, sondern einfach die Mitglieder der Gesellschaft für Tierzahnheilkunde, deshalb bin ich damit etwas vorsichtig geworden.

Es gibt in Quickborn (glaube ich) Dr. Fahrenkrug, der soll eine Koryphäe sein und ist wohl ab September wieder da. Dr. Fettköther praktiziert nicht mehr. Von Dr. Fahrenkrug's Büro wurde mir die Tierklinik in Wasbek (Nähe Neumünster) empfohlen, wo wir auch hingefahren sind. Leider hat unsere Katze es nicht geschafft und ist schon während des Röntgens gestorben. Es wird sicher nicht der Fehler der Klinik gewesen sein (ich habe auch von anderen Katzen im Forum gelesen, die dort operiert wurden und bei denen alles gut gelaufen ist und die Ausstattung dort entspricht auch den neuesten Standards). Ich kann dir nur nicht antworten ohne das zu erwähnen.

Frau Dr. Hund, die hier im Thread noch erwähnt ist, hat ebenfalls keinen Facharzt, aber Zähne sind wohl nach den Augen ihr großes Spezialgebiet. Sie praktiziert übrigens nicht nur in Norderstedt, sondern einmal die Woche auch in der Tierklinik am Rothenbaum.

Ich persönlich habe im Moment die Tendenz die nächste Zahnoperiation von unserem mittlerweile neuen TA machen zu lassen. Das ist Dr. Garner (Praxis heisst cat's only). Er hat in den USA studiert und dort auch praktiziert und verfügt auch über Dentalröntgen. Ich hatte auch gelesen, dass eine andere erfahrene Forine dort zur Zahn-OP ihrer Katze war und sehr zufrieden mit ihm.

Über Dr. Specht hatte ich auch schon einmal nachgedacht, mich hatte es dabei ein bisschen in's Nachdenken gebracht, warum man eine Tierklinik in einer der teuersten Straßen Hamburgs eröffnet plus die google Ergebnisse....

Ich finde es unter diesen Umständen wirklich schwierig eine gute Entscheidung zu treffen und es würde mich auch interessieren, wie du weiter vorgehst und entscheidest.
 
~Kira~

~Kira~

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Mai 2015
Beiträge
877
Ort
Hamburg
  • #17
Vielen, vielen Dank für deine Antwort, da hast du mir ja einige neue Tierärzte genannt :)

Also, bei Dr. Specht ist wohl eine große Abteilung für Zahnheilkunde, und hat anscheinend viele Fortbildungen in dieser Richtung gemacht, aber es ist halt kein reiner Tierzahnarzt. Er hat wohl gute Bewertungen bekommen, aber dann liest man auch immer wieder anderes, und überlegt - wie bei dir die angesprochenen Dinge. Deswegen hab ich da immer so leichte Bauchschmerzen :s

Die Prraxis in Quickborn klingt nicht schlecht - aber September dauert mir zu lange. Und ich möchte nach Möglichkeit auch nicht länger als ne Stunde fahren. Natürlich soll ich bei der Praxis in erster Linie ein gutes Gefühl haben, aber das Katzentier solls ja auch haben ;)

Ich glaube ich rufe morgen einmal bei der CatsOnly-Praxis an, die machen mir einen ganz heimeligen Eindruck und anscheinend sind diese ja auch recht kompetent. Also, Dentalröntgen haben die? Weils auf der Seite nicht steht, aber sonst frage ich nochmal nach.
Weißt du zufällig, ob die auch bereit sind - sofern es nötig sein sollte - die Zähne in der selben Narkose zu entfernen, ohne die Katze noch einmal dort hinzuschleppen?

Es ist wirklich schwierig, hier in Hamburg etwas zu finden - das hätte ich echt nicht gedacht. Ich werde mich morgen einmal durchtelefonieren. Umso schneller ich einen Termin kriege, um so besser.

Nochmals vielen Dank :)
 
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
6.555
Ort
Hamburg
  • #18
Je nachdem woher man kommt , wäre vielleicht auch die Tierklinik Lüneburg eine Option .

http://www.tierklinik-lueneburg.de/leistungen/zahnheilkunde/

Bin selbst noch nicht da gewesen , ( gottseidank ) wohne aber im Süden Hamburgs und da wäre Lüneburg einfacher zu erreichen als Norderstedt . Manchmal ist eine schnelle Autobahnfahrt ja auch besser als eine langsame Stadtfahrt.
Vielleicht war ja auch schon mal jemand da und schreibt was dazu
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #19
Ich freue mich gerade sehr von Dir zu lesen, da wir offensichtlich nicht nur in der gleichen Situation sind, sondern auch ähnlich herangehen. :)

Du kannst auch nochmal in den Hamburg-Thread hier im Forum schauen (ich glaube bei den Forums-Treffen liegt der). Dort hat eine Forine zu Dr. Garner und Zähnen kurz geschrieben, als eine andere nach einem TA mit Dentalröntgen gefragt hat.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass nach Röntgen dort auch gleich operiert wird (das kann ich mir bei ihm nicht anders vorstellen).

Was ich bei Dr. Garner sehr mag, ist sein Umgang mit den Katzen, der ist sehr freundlich, ruhig und lieb zu den Plüschis.

Erzähl mal wie's bei Dir weitergeht, bin gespannt!
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #20
Je nachdem woher man kommt , wäre vielleicht auch die Tierklinik Lüneburg eine Option .

http://www.tierklinik-lueneburg.de/leistungen/zahnheilkunde/

Bin selbst noch nicht da gewesen , ( gottseidank ) wohne aber im Süden Hamburgs und da wäre Lüneburg einfacher zu erreichen als Norderstedt . Manchmal ist eine schnelle Autobahnfahrt ja auch besser als eine langsame Stadtfahrt.
Vielleicht war ja auch schon mal jemand da und schreibt was dazu

Das finde ich interessant und das ist auch ein richtiger Facharzt. Von uns wäre das eine Stunde gewesen. Da finde ich es jetzt komisch, dass das Büro von Fahrenkrug den gar nicht genannt hat... hmm...

Vielleicht meldet sich ja wirklich noch jemand, der dort mal war.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben