Thread für alle, die im Frühling das erste Mal Freigang gewähren

Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
Hallo liebe Foris,

ich hab in den letzten Tagen mehrere Threads von Foris gelesen, die jetzt im Frühling ihren Katzen das erste Mal Freigang gewähren wollen bzw. es schon getan haben. Allerdings ist mir selber nicht ganz wohl dabei ist, im Thema eines anderen meine eigenen Erfahrungen ausführlich zu schildern, da ich nicht "in fremden Gewässern fischen" und das Thema an mich reißen will.

Deshalb mach ich jetzt einfach diesen Thread hier auf und lade alle zukünftigen Freigänger-Dosis ein, hier fleißig mitzuschreiben. Dies ist nicht mein Thread, sondern er ist für alle, die ihre Ängste vor dem ersten Freigang teilen wollen, ihre Aufregung, ihre Freude und ihre Erfahrungen.

Habt ihr Lust mitzuschreiben? Ich würde mich freuen :)

Liebe Grüße
Philan
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
Sind Deine Katzen denn Freigänger ??? Ich habe seit 30 Jahren Katzen vom Tierschutz und alle waren und sind Freigänger. Meine Kitten (6 Monate) dürfen auch schon raus, erst mit uns und jetzt, seit 1 Woche alleine. Klappt wunderbar.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
Ja Feli, meine beiden dürfen seit knapp einer Woche raus. Sie sind seit Oktober bei uns, jetzt 8 Monate alt und die Zeit war reif. Sie saßen schon seit Wochen ständig an der Terassentür und haben alles genau beobachtet, was sich draußen tat. Als jetzt die Temperaturen annehmbar waren, habe ich die Tür aufgemacht. Frida war die Mutige, ist nach einem kurzen Schnuppern gleich in den Garten, nach ein paar Minuten saß sie schon oben auf unserer Linde.





Lilly war etwas vorsichtiger, ist ihrer Schwester aber dann auch hinterher auf den Baum


Heute war Frida auf längerer Streiftour durch die Nachbarschaft. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, dass sie irgendwo eingesperrt ist, weil ich sie ungewöhnlich lange nicht gesehen hatte. Aber als ich sie dann suchen gegangen bin, tauchte sie auf dem Nachbargrundstück auf, tat so als ob gar nichts gewesen wäre, sie hat einfach ihre neue Freiheit gründlich ausgekostet. Sie ist wohl die geborene Freigängerin, wird mir vermutlich noch einige Sorgen bereiten, wenn ich sie nicht regelmäßig in Gartennähe zu Gesicht bekommen. Aber solange sie dabei glücklich ist, ist es gut so. Lilly dagegen zieht es im Moment nicht so nach draußen, sie sitzt lieber drinnen an der geöffneten Terassentür und schaut nur nach draußen. Sie ist halt meine schüchterne, ängstliche kleine Maus. Es erstaunt mich immer wieder, wie unterschiedlich Katzengeschwister sein können.

Liebe Grüße
Philan
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
848
Ort
BW
Hallo Philan,

meine 2 dürfen auch seit 2 Wochen raus, Cara das Mädel ist auch schon fleißig in der Nachbarschaft unterwegs, Nico hat lange gebraucht um die Terasse zu verlassen, ist eben ein Mann :grin:

mittlerweile ist er auch weiter weg.

Die Fotos sind klasse
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
Oh tolle Fotos, sind sie denn da wieder runter gekommen ??
Die Katzen sehen glücklich aus und ich freue mich über jede Katze die Freigang haben kann, wenn die Voraussetzungen dafür sind. Meine sind superglücklich, halten sich aber mehr oder weniger nur bei uns im Garten auf. Ich habe aber auch Jungs. Ich habe mit ihne trainiert, ich pfeife einen bestimmten Ton und dann bekamen sie ein Superleckerlie, seit wir sie haben. Das mach ich jetzt draußen auch. Schwups kommen sie angelaufen, holen sich das Leckerlie und dann geht`s wieder weiter. Für mich eine gute Kontrolle.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
Natürlich kamen sie da wieder runter ;) Hat zwar ca. 10 mal so lange gedauert wie das rauf kommen, aber sie haben es ganz alleine geschafft :cool: Allerdings waren sie seitdem nicht mehr auf diesem Baum, die Höhe hat ihnen wohl doch gehörig Respekt eingeflößt .

Lilly hat sich heute auch nach mehreren Tagen wieder raus getraut. Jetzt erkundet sie grade den Nachbargarten und ist auf einmal wie ausgewechselt. Nicht mehr das schüchterne Mäuschen, das einen Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter zur Terassentür hält (von innen wohlgemerkt), sondern sie stromert genauso rum wie Frida und will alles erschnüffeln. Freut mich sehr, dass sie ihre Angst überwunden hat :)

Ich glaube aber, ich sollte auch mal üben, sie mit einem bestimmten Ton wieder zum Haus zu locken. Hätte ich wohl besser vorher schon machen sollen, aber naja, manchmal kann ich einfach nicht vorausschauend denken, sondern mach einfach wie ich grad denke. Aber ich hab ja jetzt am Wochenende ein bisschen Zeit zum Üben...

Liebe Grüße
Philan
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
Tini und Feli,

habt ihr denn auch Fotos von euren Freigängern? Zeigen! :D
 
Tini2907

Tini2907

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2011
Beiträge
848
Ort
BW
hallo Philan,

ich hab Fotos, aber keine so schöne :grummel: , außerdem müsste ich sie irgendwie auf den Lappi erstmal bringen ;)
ich versuchs gleich mal

LG Tini
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
Hallo Philan,

ja ganz links siehst Du ein Foto, das sind sie noch ganz klein. Ich habe ganz viele Fotos, leider sind sie in der Auflösung zu groß. Ich krieg sie einfach hier nicht eingestellt.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #10
Hallo Feli,
ich lade meine Bilder immer mit picr hoch (www. davor und .de danach). Dort kannst du angeben, dass du sie in Foren einfügen willst, dann wird die Auflösung automatisch entsprechend geändert. Ich finde meine Bilder zwar auch ziemlich groß für hier, aber solange ich keinen Rüffel vom Admin bekomme, lasse ich sie einfach so ;)
Wenn du ne genaue Anleitung willst, wie das mit picr geht, dann frag einfach.

Liebe Grüße
Philan
 
minnemaus

minnemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
178
Ort
Wedel
  • #11
Hallo Ihr Drei!

Diesem Tread kann ich mich anschliessen :)

Maja und Rusty durften dieses Wchendende das erste mal kompletten Freigang genießen!:pink-heart: Ein Traum!

Sie kennen bereits ihre Leinen von früherern Ausflügen, die letzten Wochen sind wir dann immer mal an der Leine den Garten abgegangen (wir wohnen hier erst seit einem halben Jahr) und Samstag konnten sie frei rumstromern :)

Leider habe ich keine Bilder, aber man sahen die glücklich aus!

Der Kater Rusty ist auf unserem Grundstück geblieben, allerdings oft gut unter oder hinter irgendwelchen Büschen getarnt. Gestern bei Sonnenschein fand er es toll, heute mit den Wolken wollte er nicht raus.

Maja hingegen war gestern schon drüben bei meinen Eltern zu Besuch und hat es heute auch wieder wie selbstverständlich genossen! Wahnsinn wie süß sie über den Rasen springt und hüpft. Und was mich am glücklichsten macht ist, dass sie tatsächlich auf mein Schnaltsgeräusch hören und dann zu mir kommen. Nach einer gewissen Zeit... Stunde oder so, sind sie auch freiwillig ohne Einfangaktion wieder reingegangen.

War also ein sehr schönes und mutmachendes Erlebnis für den Anfang.
 
Werbung:
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #12
Hallo Minnemaus,

schön, dass du dich zu uns gesellst und uns von deinen Freigängern erzählst :)

Ich finde auch, dass meine Katzen richtig glücklich wirken, wenn sie draußen sind. Da gibt es soviel zu erschnüffeln, zu beobachten, hinterherzujagen, es ist so schön das zu beobachten. Ab und zu kommen sie dann mal wieder rein um hier nach dem Rechten zu gucken, und dann gehts wieder nach draußen. Ich hoffe nur, dass bald die Temperaturen noch etwas wärmer werden, ständig die Terassentür auflassen kühlt das Wohnzimmer doch ganz schön aus.

Übrigens hab ich anscheinend auch eine Schönwetter-Katze. Lilly geht nur bei Sonnenschein raus, bei Wolken sitzt sie nur an der geöffneten Terassentür und hat keinen Bock. Allerdings wollen beide jetzt auch abends wenn es dunkel ist, nochmal raus. Eigentlich wollte ich das noch ne Weile vermeiden, mir ist einfach nicht wohl, wenn ich sie nicht im Blick habe. Aber vor ein paar Tagen sind sie beim abendlichen Lüften entwischt, und seitdem hocken sie abends gegen 9 an der Tür und maunzen herzzerreißend. Das kann man sich nicht lange anhören, also wird die Tür aufgemacht. Lilly, die am lautesten maunzt, bleibt allerdings meistens dann doch drin, sie will wohl nur die Freiheit haben, rausgehen zu können. Frida dagegen nutzt die Möglichkeit ausgiebig und stromert irgendwo rum. Aber bis jetzt hat sie zum Glück das Rascheln der Leckerli-Tüte immer zuverlässig wieder nach Hause gelockt :D

Liebe Grüße
Philan
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #13
Hallo ihr Lieben,

mittlerweile bin ich ganz entspannt, wenn Frida abends noch draußen rumturnt :cool: Manchmal sitzt sie an der Ecke der Terrasse, in Sichtweite also, und beobachtet die Umgebung und lauscht auf die nächtlichen Geräusche. Manchmal ist sie ne Weile verschwunden und erkundet wohl die Nachbargärten. Wenn ich sie rufe oder mit der Leckerlitüte raschle, kommt sie aber gleich, miaut kurz ein "Ja Mama, alles in Ordnung bei mir, darf ich noch ein bisschen draußen bleiben" ;)

Wichtig ist aber nach wie vor, dass immer die Terrassentür offen ist, damit sie schnell rein kann. Passiert ab und zu, dass sie vor einem Geräusch erschreckt (z.B. Rollo im Nachbarhaus wird hoch oder runter gezogen) und dann ganz schnell ins sichere Heim rennen will.

Lilly ist immer noch eher zurückhaltend und schreckhaft im Freigang. Heute nachmittag z.B. waren die Zwei grad nach draußen gegangen, als natürlich prompt die Nachbarin ihren Rollo hochgezogen hat. Beide rasten vor Schreck rein wie die Wilden, Frida ging eine Minute später wieder mutig raus, Lilly dagegen zieht es seitdem wieder vor, drinnen an der geöffneten Tür zu sitzen und nach draußen zu schauen. Aber sie scheint zufrieden damit zu sein, und ich lass sie einfach machen, wie sie es für richtig hält :smile:

Liebe Grüße
Philan
 
sniffi

sniffi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
29
Ort
Region Zürich
  • #14
Super Idee mit diesem Thread - vielen Dank fürs Eröffnen!!!:D

Auch wir werden unsere Katzen zu Freigänger werden lassen - obwohl Mami solchen Bammel hat :sad: wir haben sie jetzt ein paar Mal unter Aufsicht nach draussen gelassen. Haben Ihnen den Garten gezeigt und sie auch mal etwas weiter gehen lassen. Unser einer Kater Aramis lief direkt Richtung Strasse, weil alles so schön geteert ist. Wiesen oder Acker iick das geht doch nicht, laufen wir lieber alles die geteerten Wege entlang :massaker: habe ihn nun ein paarmal in den Rasen getan und nun wird dieser auch mal beschnuppert und betreten. Unser ander Kater Felix ist hingegen etwas "vernünftiger". Er beschnuppert zuerst das ganze Revier ab und ist nicht nur auf Teerwegen unterwegs. Der grösste Knackpunkt ist noch das Katzentürchen. Irgendwie haben beide Probleme mit der Klappe. Rausgehen geht noch einigermassen aber ich habe Bedenken, dass sie nicht mehr reinkommen.......

Heute Abend ist wieder Ausgang angesagt aber mir fehlt noch der Mut, sie ganz ziehen zu lassen. Wie finde ich diesen Mut? :verstummt:

lg
sniffi
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #16
Karl!!!! Mei Droppe :eek::eek::eek:

Bei dem Anblick hätte ich vermutlich einen Herzkasper bekommen, zumal es sich um den ersten Freigang handelt :cool:

Die Zeit des letzten "ersten Freigangs" ist bei uns zwar schon eine Weile her, aber ich kann mich noch gut an mein Geglucke erinnern :D

Euch wünsche ich gute Nerven und euren Katzen ein langes, unfallfreies Freigängerleben! :)
 
NeoSunny

NeoSunny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 November 2011
Beiträge
223
  • #17
hi!
auch ich werd meine zwei am samstag zum ersten mal rauslassen. bin so aufgeregt, dass is nichmehr normal :eek:

ich hatte vor, ihnen den garten vorher mit leine und geschirr zu zeigen aber sunny lässt sich das teil nicht anlegen. will sie da auch nicht rein zwingen. jetzt hoff ich mal, dass sie beim ersten ausflug trotzdem in meiner nähe bleiben!!!

ich werd schon ganz hibbelig, die zwei sind 4,5 jahre alt und bisher nur wohnungshaltung gewöhnt... autos etc. kennen sie ja garnicht.

meint ihr, ich soll es trotzdem erst mit leine und geschirr versuchen oder gleich ganz ohne?

liebe grüße :)
 
TiCo

TiCo

Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2012
Beiträge
62
  • #18
Danke für den Thread, bei uns ist es ebenfalls am Samstag so weit :)

Sie sind jetzt 8 bzw. 6 Monate alt, Timmy wurde gestern kastriert, Coco schon vor 1 Monat, Zecken-/Flohprophylaxe ist auch schon drauf.

Bin mir auch unsicher, ob ich es nicht zuerst mit Leine versuchen soll, möchte sie halt nicht verschrecken.

Ein besonderes Signal haben wir nicht trainiert (weil sie ohnedies schon meist da stehen, wenn ich in die Küche gehe :D), aber wenn ich mit dem Leckerli-Sackerl raschle und sie in einer bestimmten Tonlage rufe, kommen sie angewetzt - hoffentlich auch draußen...

Wir sind schon sehr aufgeregt und hoffen, die beiden bescheren uns nicht gleich am Anfang angstvolle Stunden.
 
A

Aine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
392
  • #19
Wenn die Gegend passt, würde ich es ohne Leine probieren. Wenn sie noch nie draußen waren, sind sie eh noch sehr vorsichtig. Kommt natürlich auch auf das Temperament drauf an.

Alle meinen Katzen sind am Anfang immer in meiner Nähe geblieben und haben immer aufgepasst, ob der Rückweg noch offen war. Bei allen möglichen Geräuschen sind sie wie der Blitz wieder zurück, aber sofort wieder ausprobiert, was es da noch alles zu erforschen gibt.

Auch heute gehen wir noch zusammen spazieren.

Die Katze da im Baum ist natürlich Horror pur. Und das noch beim ersten Ausgang! Inzwischen denke ich da ja auch, wenn du da hochkommst, kommst du auch wieder runter. Das muss aber auch erst mal gelernt werden, und es muss ja nicht gleich ganz so hoch sein. :)

Gute Nerven wünsche ich Euch, Freigang kann schlecht wieder zurück genommen werden, da müsst Ihr dann durch.
Für die Katzen ist es natürlich toll, für die Dosis weniger. :(
 
NeoSunny

NeoSunny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 November 2011
Beiträge
223
  • #20
meine hören auf ihre namen, zumindest in der wohnung. bin ja mal gespannt ob das noch funktioniert, wenn die große freiheit ruft ;)
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben