TH-Katze war erst sehr zutraulich, dann wurde sie scheu.

F

FrauYpegam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 August 2012
Beiträge
378
Hallo ihr Lieben,

ich wundere mich ein wenig über das Verhalten meiner Katze und hoffe, hier Rat zu finden... Aber zunächst ein wenig Hintergrund:

Wir haben seit Dezember 2012 einen Kater und eine Katze (von privat), die im Oktober ein Jahr werden. Vor zwei Wochen haben wir noch eine Katze (TA schätzt sie auf 3-4 Jahre) aus dem Tierheim geholt, die trächtig ausgesetzt wurde und auf Grund der Schwangerschaft und der Kindererziehung etwa 3 Monate im TH bleiben musste.
Natürlich gab es am Anfang ordentlich Stress mit den dreien, fauchen, knurren, schlagen, unterm Sofa verstecken war alles dabei.
Jetzt geht es mittlerweile viel besser, sie verstehen sich recht gut und akzeptieren sich gegenseitig. Ich habe auch das Gefühl, dass sich "die Neue" recht wohl fühlt hier.

Nun zu meinem "Problem". Im Tierheim, als wir sie (Perla) kennenlernten, war sie extrem zutraulich und auch die Pflegerin beschrieb sie als sehr kuschelbedürftig. Sie strich uns gleich um die Beine und köpfelte und wild und munter an. Zu Hause war es in den ersten 2-3 Tagen das gleiche, sie köpfelte nicht nur uns, sondern auch eine Freundin gleich an und ließ sich auch streicheln. Nachts wollte sie gleich mit im Schlafzimmer schlafen. (Mimi und Mio schlafen meistens im Wohnzimmer)

Mittlerweile hat sich ihr Verhalten verändert. Ab und an streicht sie uns wohl um die Beine, köpfelt aber so gut wie gar nicht mehr und streicheln findet sie auch nur mäßig gut. Sie schläft auch nicht mehr im Schlafzimmer, sondern im Wohnzimmer auf dem Sofa.

Ist so eine Veränderung normal? Bin ich zu ungeduldig?

Ich bin gepsannt, was euch dazu einfällt.

Vielen Dank schonmal :)
 
Werbung:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Hallo und willkommen im Forum!

Ich finde es toll, dass ihr die Mutter aufgenommen habt. So viele Leute interessieren sich nur für die Kitten und nicht dafür, was mit der Mutter passiert...

Ich denke, dass Perla sich erstmal einfinden muss, schließlich ist sie erst seit zwei Wochen bei euch. Sie muss viel verarbeiten - wurde ausgesetzt, landete im Tierheim, die Trennung von ihren Jungen, den Umzug, das Kennenlernen von Mimi und Mio...

Unter Stress verhalten sich Katzen nicht normal. Im Tierheim war Perla vermutlich großem Stress ausgesetzt. Manche Katzen ziehen sich dann zurück, andere werden aggressiv, wieder andere schmeißen sich jedem Menschen ans Bein... Dass Perla so liebesbedürftig war, lag sicher auch daran, dass sie viel aufzuholen hatte und nicht der Typ ist, der es gut aushält, eine von 80 im Tierheim ohne Bezugsperson zu sein.
Jetzt kommt sie langsam an, fügt sich in die Gruppe ein und spürt wahrscheinlich, dass sie bei euch sicher ist, deshalb muss sie nicht mehr dauernd Schutz bei euch suchen.

Jetzt wird sie erstmal das Revier erobern wollen: Mit den anderen Katzen abklären, wer wo das Vorrecht hat, Beziehungen knüpfen, das Haus erkunden...

Gebt euch Zeit. Zwei Wochen sind gar nichts. In den ersten zwei Wochen war unsere Drittkatze auch total anhänglich und klebte uns dauernd am Bein, besonders, wenn ihr die anderen Katzen zu nahe kamen. Nach dem Auftauen aber wurde sie mutiger und wir waren weniger interessant. Das pendelte sich nach ein paar Wochen ein (inzwischen habe ich immer zwei Klebekatzen auf dem Schoß :rolleyes:).
 
giovi

giovi

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
1.149
Ort
Süddeutschland
Wie verhält sie sich denn wenn sie mal alleine ist mit einem Mensch?
Bei unserer "neueren" hab´ ich das Gefühl, dass sie den Unmut (Eifersucht) nicht auf sich ziehen will von unserem Kater. Wenn man allein ist, ist sie zutraulicher/schmusiger. Sie verstehen sich auch gut. Könnte das sein? Ist nur ´ne Idee.
 
S

sath zamunda

Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
47
Ich bin gepsannt, was euch dazu einfällt.

Nun Perla wird sich gedacht haben, dass sie für ein neues Futterplätzchen und Gute Dosis erstmal alles gibt und als sie es hatte, sich keine Mühe mehr geben brauchte. ;0)

Nein, Spass beiseite: Perla muss sich erst einleben und zudem in eine Rangordnung einfinden, die sie zu ihren beiden neuen Gefährten so oder so einnehmen muss.
Zeig ihr einfach, dass sie wichtig ist für dich.
Sie wird es registrieren. Viel Glück. =0)
 
F

FrauYpegam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 August 2012
Beiträge
378
Guten Abend, und DANKE für die flotten Antworten :)
Dass sie mutiger wird und deswegen ihr Hauptinteresse auf anderes legt, das Gefühl hab ich auch. Sie hat sich heute z. B. zum ersten Mal auf das oberste Kratzbaumhaus getraut, obwohl das eigentlich Mimis Stammplatz ist ;)

@ Giovi: Sie ist selten mit einem von uns alleine, da die drei meistens im Wohnzimmer in unserer Nähe sind oder zusammen in der Küche kundtun, dass Essenszeit ist ;) Wenn man sie mal alleine erwischt, weil sie zum Beispiel im Schlafzimmer ein bisschen Ruhe sucht, lässt sie sich streicheln, kommt aber nicht von alleine an.

Meint ihr, ich sollte sie eher in Ruhe lassen und warten bis sie auf mich zu kommt, oder zu ihr gehen und sie streicheln etc. wenn sie sich irgendwo hinlegt. Ja, ich weiß viele, viele Fragen... aber Mimi und Mio haben wir halt als Babys bekommen und waren ganz anders als eine Katze mit Vergangenheit ;)


P.S.: @ Koboldkatze, ja es lag uns auch am Herzen einer erwachsenen Katze ein gutes Heim zu geben, nachdem wir ja schon 2 Babys zu uns geholt haben. Vor allem, weil sie anscheinden schon so viel blödes erlebt hat.
 
P

PaddyLynn

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2009
Beiträge
2.043
Ort
Münsterland/NRW
Keine Sorge, Du wirst in den nächsten Wochen und Monaten noch viel an Veränderungen bei der Süssen erleben. Sie hat jetzt endlich ein Zuhause das sie langsam erforschen und annehmen muss.
Das Schöne ist dann ja, wenn man die vielen kleinen Fortschritte mit der Zeit beobachtet.
Sie wird auch wieder mehr auf Euch zukommen, keine Sorge.

Liebe Grüsse
Susanne
 
F

FrauYpegam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 August 2012
Beiträge
378
Hallo zusammen,
um euch liebe Ratgeben ;) mal auf dem Laufenden zu halten:
Mein Freund berichtete, dass Perli heute morgen zum kuscheln ins Bett kam und heute spielt sie munter mit dem Spieli und lässt sich von König Mio kaum vergraulen! Das ist wohl mal ein gutes Zeichen, denke ich!
Nur Wiegen fand sie mega doof - was hat das blöde Frauchen auch solch absurde Ideen ... ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
776
GarfieldsMom
Antworten
9
Aufrufe
25K
Antworten
9
Aufrufe
1K
doppelpack
Antworten
19
Aufrufe
2K
carsten69
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben