Teurer Tierschutz

Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
In einem Artikel vom 22.05.09 steht:

"Lob des Ordnungsamtes für Tierschutzverein Gießen

Ein dickes Lob des Grünberger Ordnungsamtes galt dem Tierschutzverein Gießen. Schildwächter: »Das war vorbildlich.« Umgehend und mit gleich zwei »Eingreiftrupps« seien die Helfer nach Grünberg geeilt."

http://www.wetterauer-zeitung.de/Ho...eo-_arid,108473_regid,3_puid,1_pageid,45.html

Davon haben die heute nichts mehr...

Aber immerhin hat der Verein nun gelernt, nicht mehr kopflos-konfuse Noteinsätze zu fahren, sondern sich auch Gedanken zur Finanzierung zu machen. Eile war damals sicher geboten, aber wieso musste man förmlich mit Blaulicht noch vor dem Amtsvet zur Stelle sein? Einen klaren Kopf sollte ein Vereinsvorstand schon mitbringen.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Ich verstehe etwas nicht.

Der Übereignungsvertrag ist die Grundlage dafür, das man nun auf den Kosten sitzt.

Gleichzeitig steht da aber auch, dass der Vertrag gar nicht hätte geschlossen werden dürfen, weil die Tiere zur Vermögensmasse gehören.

Wäre dann der Übereignungsvertrag nicht ungültig weil nicht rechtsgültig.

Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.519
Ort
BaWü
Es kann nur der Eigentümer oder der Bevollmächtigte die Tiere übereignen.
Wer hat denn die Gegenunterschrift geleistet? Die Schwestern ja wohl kaum, ein Betreuer wird da nicht vor Ort gewesen sein, auch kein Angehöriger.

Ich denke, da waren leider Emotionen im Spiel und der Gerichtsvollzieher hat hier seine Kompetenzen weit überschritten.
Im Grunde genommen, war das ein Haustürgeschäft, aber man hat sich wohl nichts dabei gedacht und deshalb nicht widersprochen.

Die moralische Schweinerei, daß die Bundes-, Länder- und Kommunalpolitik die TSV regelmäßig mit Animal-hoarding-Fällen im Regen stehen läßt, steht auf einem anderen Blatt.
 
H

Henry 73

Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2014
Beiträge
73
Der übliche Wahnsinn, blinder Aktionismus im Tierschutz, leider versuchen die Ämter das total oft und kommen immer wieder durch, weil es den Tierschützern "ja nur um die Tiere geht". Schlimm sowas. Ich würde das Vet Amt jetzt erst mal mit allen Anliegen hängen lassen, aber ich weiß, dass das auch keine Lösung ist...
 

Ähnliche Themen

Katzenschutz
Antworten
4
Aufrufe
1K
Louis&Pia
Louis&Pia
Katzenschutz
Antworten
133
Aufrufe
10K
locke1983
locke1983
elenayasmin
Antworten
7
Aufrufe
201
elenayasmin
elenayasmin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben