Terrence piescht in Badewanne und Waschbecken

LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
guten morgen,
also mein Problem ist folgendes:
Terrence, unser Kater, hat direkt nach seinem Einzug in die Badewanne gepiescht. Erst fand ichs noch recht amüsant und ich dachte, vielleicht braucht er Zeit, um sich an das Klo zu gewöhnen.
Soweit, so gut. Er benutzt sein KaKlo eigentlich immer. Ich achte auch darauf, dass es stets sauber ist.
Seit einiger Zeit, stieg mir dann aber Uringeruch in die Nase, wenn ich in der Küche am Waschbecken stand. Hab dann recht spät erst gemerkt, dass Terrence direkt in den Abfluss gepullert hat.. das kam in der letzten Woche so 3 mal vor!?
Gestern erwischte ich ihn dann direkt im Flagranti, was ihn aber weniger störte. Ich habe dann den Wasserhahn angedreht und er hat zuende gepullert und wurde nass:mad:

woher kommt denn diese Eigenart und wie kann man das eventuell etwas eindämmen?

Lieben Gruß
 
Werbung:
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
moin moin!

ist er gesundheitlich o.k.? ab und an steckt ja hinter solch einem problem eine blasenentzündung oder ähnliches. das solltest du auf jeden fall abklären lassen. einfach den urin aus dem waschbecken in eine einwegspritze aufziehen, notfalls über nacht im kühlschrank lagern und zum tierarzt bringen.

dann kann es sein, dass er trotz sauberkeit mit dem klo nicht einverstanden ist. ist ein deckel drauf? vielleicht mag er den nicht. steht es ruhig genug. hat das streu einen eigengeruch (babypuder).

es kann leider viele gründe geben.

ich finde es übrigens lustig, dass es hier endlich mal jemanden gibt, der auch pieschern sagt - kommst ja auch aus meiner geburtsstadt.:D
 
Klein Aladin

Klein Aladin

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2009
Beiträge
45
Ich hab das gleich problem.

Hi bin neu hier.
Also ich hab mit meinen Kleinen Aladin seit ca. 1 Woche das gleiche problem. Er ist jetzt 6 monate alt und war schon "sauber" als ich Ihn gekauft habe.Anfangs (vor 3 monaten) hatte ich keine puller probleme mit Ihm aber vor einer Woche hat er damit angefangen in sein schlafkörberl zu kaken. Zuerst dachte ich das es daran liegen könnte das er nicht mehr ins Schlafzimmer darf.:confused:
Hab es leider erst zu spät gesehen deshalb konnte ich nicht mehr mit ihm schimpfen.( weis ja nicht mehr worum es geht)
Doch heute hab ich Ihn Inflagrati dabei erwischt.
Jetzt weis ich nicht woran das liegen könnte, sein kaklo ist immer sauber und zum protest pinkeln hätte er meines erachtens keinen Grund.
Hättet Ihr vielleicht einen Tipp wie ich ihn das austreiben kann??:confused:

Bin echt ratlos.

Freu ich auf eure antworten
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei Unsauberkeit kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegen, und der Sache muß man so schnell wie möglich nachgehen.
Bei Pischern ist Urintest das, was als erstes gemacht wird. Die Häufchen nicht im Klo kenne ich nicht, und diagnostische Sofortmaßnahme eben leider auch nicht.

Bei allen Unsauber-Arten kann auch das Klo-Management schuld sein, ein zweites, notfalls ein drittes Klo einrichten, kann nie verkehrt sein.
Was könnte am Klo nicht mehr stimmen? Neues Streu, neue und andersartiges Klo selber, der Platz vom selben verändert?
Neues Putzmittel fürs Kästchen, oder neue Gerüche von allen Putz- und Pflegemitteln?

Bei Unsauberkeit bitte nicht bestrafen, in keinerlei Art und Weise. Diese 'Unartigkeit' ist immer ein Hilferuf, daß irgendwas nicht stimmt, und das allein ist ausschlaggebend für die Reaktion. Hilfe ist vonnöten und keine Strafe!

Zugvogel
 
LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
danke für die antworten.
also jetzt ist wieder ruhe. er benutzt das klo, piescht auch in normalen mengen und mit normale häufigkeit.
einstreu ist nicht neu, auch so, hat sich nichts verändert.
was mir halt generell aufgefallen ist, wenn ich staubsauge (und er hasst es!!) verkriecht er sich ab und an dann unters bett und erledigt da aus stress (!?) auch schon mal ein geschäft...also das ist jetzt 2 mal vorgekommen.
aber auch das regelt sich langsam.
bestrafen tue ich ihn generell nicht. mit dem laufenden wasserhahn während des pieschens, wollte ich ihn eigentlich nur erschrecken.
wir haben ein haubenklo, was aber von anfang an keine schwierigkeiten bereitet hat!
mich wundert es halt nur, dass das so "unregelmäßig" auftritt.

@stella:ich bin keine gebürtige flensburgerin :) ich komme im ursprung von rügen und da heißt das "pullern":D
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei z.B. beginnender Blasenentzündung werden die Fellpopochen nicht immer gleich komplett unsauber, das gelegentliche ist eigentlich auch schon ein kleines Alarmzeichen.
Nimm vorsichtshalber etwas Urin auf und laß das testen, sicher ist sicher. Laß auf Leukozyten nachgucken und auf Harngries, dazu muß der Urin zentrifugiert werden.
Wenn Leukozyten nachgewiesen werden, nicht sofort behandeln, sondern erst das Ergebnis eines Antibiogramms abwarten. Mit diesem Test werden die Erreger und das passende AB ermittelt, der Behandlungserfolg ist dann wesentlich sicherer. Oft ist dann nicht mal ein Breitband-Antibiotikum nötig, das auch Breitband-Nebenwirkungen hat, ein Solomittel ist einfach nicht so belastend.

Wollen hoffen, daß ein Urintest völlig unauffällig ist!

Zugvogel
 
SweetKitty

SweetKitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2009
Beiträge
826
Ort
NRW
Wie alt ist dein Kater und ist er schon kastriert?
Unser Kater hat das einmal gemacht ,hab beim Tierarzt angerufen und er wurde kastriert, seitdem geht er wie es sich gehört auf sein KatzenKlo!
 
LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
mein kater ist ca. 4-5 jahre alt und wurde vor 3 monaten kastriert!
 
SweetKitty

SweetKitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2009
Beiträge
826
Ort
NRW
Dann weiss ich auch nich woran es liegt :confused:
 
LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
  • #10
ich wollte mich mal wieder melden :)
also seit meinem post, hat terrence nicht mehr ins waschbecken gepiescht. wer weiß, woran es am ende wirklich gelegen hat:confused:
 
L

Liebling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
131
Ort
Bodesee
  • #11
Also ich kenn das nur, wenn man meherer Katze hat. Oft ist es auch so, wenn die eine Katze ins KAko gemacht hat geht die andere nicht mehr drauf und da wir Menschen ja die unsitte haben Waschbecken und Badewanne regelmäßig zu putzen wir dies als Ausweichplatz genommen. Ich habs in Griff bekommen, dass ich immer etwas Wasser in der Badewanne hab stehen lassen....

Aber jetzt hab ich auch das Problem. Vor 2-3 Monaten ist ein der 3. Kater bei uns eingezogen (5 Jahre alt, kastriert). Ihm hab ich extra sein eigenes KAKo gekauft, da er vom Vorbesitzer die Ecktoilettn gewohnt war. Gestern hab ich dann im Kinderzimmer Kot und Urin gefunden. Dachte ich hab ihn versehentlich eingesperrt aber jetzt heute nacht, war wieder im Kinderzimmer ien Pütze und auch in der Küche!!!! Wobei in der Küche das Katzenklo steht. Jetzt bin ich auch ratlos.
 
Werbung:
Dievonda

Dievonda

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2009
Beiträge
27
  • #12
Vielleicht gefällt ihm die Stelle, an der das KaKlo steht, nicht? :confused:

Oder er fühlt sich einfach noch nicht so richtig wohl nach dem "Umzug"..?
 
LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
  • #13
hey, also bei uns ist es jetzt so, dass terrence nirgends mehr, außer ins klo, piescht.
dafür springt er liebend gerne in badewanne und waschbecken, um daraus zu trinken!?
also nach dem duschen leckt er den boden ab:confused:
dabei steht frisches wasser zur verfügung. was hat das denn nun zu bedeuten? einfach nur ne macke?

lg
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #14
Katzen nehmen immer das am wenigsten frische Wasser, warum weiß ich auch nicht :verschmitzt:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich hab insgeheim die Erklärung, das es wirklich frisches Wasser (Regen, fließende Gewässer) in der freien Natur wesentlich seltner gibt als stehendes, vor allem Pfützen, Bäche, Teiche.
Ob das genetisch festgelegt ist (Duft oder so?), weiß ich natürlich nicht. Die Erklärung kam mir nach Grübeln, weil meine Trinkerkatzen noch immer lieber abgestandenes Wasser tranken als frisches direkt aus der Leitung.

Allerdings hab ich schon immer drauf geachetet, daß sie nicht an ablaufendes Wasser von Geschirrspülen, Duschen, Baden, Haarewaschen gekommen sind.

Zugvogel
 
LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
  • #16
wenn ich dann die wasserhahn anmache, guckt er komisch und trinkt dann weiter. also alles ganz merkwürdig.
ich spüle die badewanner im sehr gut aus, bevor er ins bad darf, da ich auch nicht wirklich lust hab, dass er haarwäsche und co aufnimmt:oops:
na ja, dann nehme ich die eigenart einfach mal so hin! :D
 
T

Taniland

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2009
Beiträge
9
  • #17
vielleicht stinkt der abfluss und er muß dann einfach auch da rein machen.
meine pieselt immer genau in den abfluss der dusche.ich finde es nicht schlimm. sie hat auch keine Erkrankung.sie macht es halt gern,weil es ist sofort weg und sie muß es nicht vergraben.sie ist mittlerweile 14jahre.es ist ganz normal,wenn katzen in abflüsse pieseln.beobachte es. er riecht wahrscheinlich erst am abfluss und dann setzt er sich drüber. Protestpinkeln ist eher,wenn man seine katze lange alleine lässt oder er noch mehr als die wohnung sehen möchte.dann pieseln oder koten sachen an, wo die katze weiß,das man sich darüber ärgert und der katze dann aufmerksamkeit schenkt egal in welcher form.Mein katerchen ging nach protestpinkeln raus und es ist nie wieder vorgekommen.sei froh das es nur das waschbecken ist.
 
LaLeLu

LaLeLu

Benutzer
Mitglied seit
27. April 2009
Beiträge
97
Ort
Flensburg
  • #18
Mel

Mel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Januar 2009
Beiträge
643
  • #19
Hi,

ich würde trotzdem eine Urinprobe zum TA bringen um eine Blasenentzündung auszuschliesen!

Blasenentzündungen können kommen und gehen!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben