Terrassentür sichern!

Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
Hallo zusammen,
wir haben einen kleinen 6 Monate alten wirbelwind zu hause.
Die tage wollen wir den Balkon katzensicher machen, damit er ungestört frischluft geniesen kann (momentan noch mit leine und geschirr).

Wie haben noch eine Terrasse die wir nicht Katzensicher machen können.
da darf er aber rauf wenn wir ein Auge drauf haben können.
Die Terrasse geht von der küche aus ab.
Jetzt wo es wieder wärmer wird hätten wir halt auch gerne mal die tür auf, ohne immer ein auge auf Katerchen zu haben.

Wie können wir diese Tür sichern?
hat hier schon jemand eine Klapptür mit Fliegenschutz (diese Alufiegengitter) gebaut und kann anregungen geben?
Das ding ist ja das es zum Klappen sein müsste, und man es nicht ständig weg nehmen muss (wenn man mal raus will, denn man kann gar nicht so schnell schauen wir katerchen auf der terrasse ist).

Wäre über jeden tip und jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße,
Steffi
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
mein Schatz hat mir Gestern solch eine Sicherung aus Dachlatten & Hasendraht gebaut, allerdings nicht zum Klappen.

Geht aber auch so ganz gut :D Sind ja nur ein paar Handgriffe und "zwischengelagert" wird das auf der Terasse :D
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
schau mal hier

pic_big_semolina_3_8bd0d64c.jpg


Die ist zwat eigentlich als "Belüftungstüre " für mein Schlafzimmer gebaut- daher das Kunststoffgitter- , aber das Prinzip ist ja das gleiche.

Befestigt auf der angeschlagenen Seite mit Scharnieren und auf der zu öffnenden Seite mit Sturmhaken
pic_big_semolina_3_9cb692a7.jpg


Griff dran
pic_big_semolina_3_caa4d177.jpg


Fertig
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
@ Calabrones, wir wohnen in Bremen!

@ Raupenmama,
gut idee!
aber mir wäre zum klappen lieber, denn in der küche is kein platz zum zwischenlagern und auf der terrasse auch nicht.

aber das prinzip ist super.
muss jetzt nur noch wissen wir man sowas an den rahmen bekommt ohne zu schrauben?!?!

hat einer ne Idee?

Liebe Grüße,
Steffi
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
naja, da wir im Eigentum wohnen hatte ich keine Probleme damit, in die Wand bzw den Türrahmen zu bohren.
bei meiner Terassentüre ( mit eingebauter Hundeklappe) ist ein Griff, den wir mittels einer Kette/ uinzwischen eines Schlüsselbandes) an einem in die Wand geschraubtten Ringhakten befestigen, wenn die Türe geschlossen sein soll.
Davon habe ich aber leider keine Bilder
 
Diego

Diego

Benutzer
Mitglied seit
7 April 2008
Beiträge
55
Ort
Twistringen
wir wohnen nur zur miete, daher ist das mit dem Bohren in den rahmen ein problem.
daher brauchen wir eine lösung ohne bohren.
vielleicht irgendein eine lösung zum klemmen!?

oder kann man schniere auch mit heißkleber ankleben?
bekommt man das dann wieder ab?

Liebe Grüße,
Steffi
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Ich schließ mich hier mal an, das Thema ist bei uns auch aktuell. Ich überlege, den Balkon mit einer Fliegenschutztür zu sichern, damit keine Katze rauskann, man aber trotzdem lüften kann. Was ist denn von diesen Fliegenschutztüren mit Magnetverschluß zu halten, können Katzen das öffnen? Ich hab hier z.B. was gefunden: http://www.insektenschutz-versand.de/
 
Jaenelle

Jaenelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
286
Ich schließ mich hier mal an, das Thema ist bei uns auch aktuell. Ich überlege, den Balkon mit einer Fliegenschutztür zu sichern, damit keine Katze rauskann, man aber trotzdem lüften kann. Was ist denn von diesen Fliegenschutztüren mit Magnetverschluß zu halten, können Katzen das öffnen? Ich hab hier z.B. was gefunden: http://www.insektenschutz-versand.de/

Ich habe auch eine Fliegenschutzgittertür mit Magnetstreifen am Balkon. Wenn die Katzen sich hochrecken und dagegendrücken, geht sie auf! Ich mußte sie zusätzlich mit Haken sichern.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Danke für die Info! Das ist aber blöd. Wie sieht es mit den Schiebetüren aus? Die kann man da auch kaufen. Kennt die jemand?
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #11
Also wie haben auch eine Magnetstreifen-Tür an der Terrasse,wenn ich drin bin und die Terrassentür aufmache lasse ich den Rollo immer ein Stückchen runter,dann kann Merline sie nicht mehr aufdrücken,und wenn ich in den Garten gehe stecke ich ein kleines "Vierkantholz von aussen in die Lücke zw. Fliegengittertür und Rahmen.

Funtioniert bestens.
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #12
Das ist ja eine super Idee mit dem Rollo! Dann wäre das vielleicht möglich mit der Fliegenschutztür. Falls jemand Empfehlungen hat, wo man gute kaufen kann (wichtig ist, daß nicht gebohrt werden muß!), dann her mit den Tips!
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #13
Das ist ja eine super Idee mit dem Rollo! Dann wäre das vielleicht möglich mit der Fliegenschutztür. Falls jemand Empfehlungen hat, wo man gute kaufen kann (wichtig ist, daß nicht gebohrt werden muß!), dann her mit den Tips!

Alannah,mein GöGa kommt heute abend von Tour dann kann ich Dir genaues sagen,soviel ich weiß ist unsere Fliegentür eingesetzt ohne bohren,wir haben sie damals im Baumarkt gekauft,allerdings ist sie mit Netz und nicht aus Metall,aber wie gesagt Merline macht noch nicht mal ansatzweise den Versuch zu kratzen.
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
3.071
Ort
München
  • #14
Ich habe auch eine Fliegengittertüre zur Terrasse aus einem Alumaterial. Der Magnetschnapper ist zwar ziemlich fest, aber leider nicht katzensicher. Wenn eine Katze richtig heftig dagegendrückt, dann geht sie auf. Aber ein simpler Haken würde hier schon abhelfen. Da meine Katzen aber Freigänger sind, ist das bei uns nicht notwendig. Hier wollte ich nur ein Fliegengitter, das die Katzen nicht einreißen oder sonstwie kaputt machen können. Die Fliegengitter im Erdgeschoß dienen überwiegend als Insektenschutz.

Ich habe auch an allen Fenstern im Obergeschoß solche Fliegengitter und hier bewährt sich das gut. Die Fenster sind fest mit Stiften montiert und daher können sie nicht rausgedrückt werden. Diese Fliegengitter habe ich aber nicht nur als Insektenschutz geplant sondern damit keine Katze beim Lüften außen auf den Fensterbrettern rumturnen kann.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #15
Ihr habt wohl alle Handwerker im Freundeskreis? Ich bin da leidr absolut unbegabt und kann mir sowas nicht selbst basteln. Leider war das billigste, was ich bisher bei Fliegenschutztüren gefunden habe, 150 Euro :(
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #16
Hab mit Göga tel. Also die Fliegengittertür wir mit dem Rahmen der Terassentür verschraubt,ist keine große Sache und wenn Du sie irgendwann mal wieder ausbauen solltest schmierst Du die Löcher einfach zu,oder frag doch mal Deinen Vermieter,die wenigste haben was dagegen nach unsere Erfahrung.

Hier mal ein paar Bilder

2062554.jpg


2062555.jpg


2062556.jpg


2062557.jpg


2062558.jpg


2062559.jpg


2062560.jpg


2062561.jpg


Hoffe Du kannst was damit anfangen.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #17
Die Bilder sind super! Was bedeutet "verschrauben", muß man da erst Löcher ins das Holz bohren oder so?
 
merline

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
52
Ort
Fast in Koblenz
  • #18
Auf Bild 6 siehst Du eine der Schrauben,soviel ich weiss werden die direkt in den Rahmen gebohrt ja.

Aber GöGa hat gemeint wenn Du ein STück Holz in den Rahmen in die Lücke klemmst kannst Du die Schrauben auch darein machen und der Türrahmen selber bleibt verschont.

Wir haben GsD von unserer Vermieterin total freie Hand egal was wir bauen oder machen wollen,wir dürfen nur nicht an die "Bausubstanz" also tragende Teile o.ä. gehen,ansonsten können wir machen was wir wollen:D
 
M

Mouseman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
346
  • #19
Ich wohne auch zur Miete und wollte für mein Katzentier die Balkontür sichern (er ist Freigänger aber gegen nen abendlichen Ausflug auf den Balkon hätte er wahrscheinlich auch nix einzuwenden, sicherheitshalber also Schutztür). Ich hab mir beim Pussyversand :)D Ja, die heißen wirklich so) so einen Balkon-bzw. Terrassentürschutz gekauft. Man klebt mit Heißkleber oder Montagekleber insgesamt 4 Plexiglasplättchen (je zwei oben, zwei unten) ans Mauerwerk. Die Plättchen haben jeweils eine kreisrunde Vertiefung in die die Alustangen von dieser Tür passen. Die Tür hat dann Katzenschutznetz drin udn man kann sie über Flügelschrauben an einer Seite dann verkürzen wenn man raus will. Ist vielleicht nicht geeignet wenn man in der Zeit wo die Katze drin ist permanent raus und rein will und womöglich noch was in den Händen hat. Für unsere Zwecke aber, die Tür eher zum lüften auf in der Zeit wo Herr Kater hier ist, ist das optimal und sehr stabil.
 

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
547
PonyPrincess
PonyPrincess
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben