Teddy Plüsch, was mach' ich nur

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
Hallo Ihr Lieben!

Brauche mal wieder Eu'ren Rat. ( Vorsicht, könnte lang werden, sorry. )
Muß ein wenig ausholen.

Also, es war vor so ca 10 Wochen, da habe ich Teddy Plüsch aus Versehen das Schwänzchen wirklich nur so ganz eben eingeklemmt. Es war in einer sich selbst schließenden Schublade, wie sie die Küchen jetzt so haben.

Zuerst war wirklich die ersten Wochen überhaupt nichts zu sehen, hab mehrmals geguckt. Teddy hat auch garkeine Anzeichen gehabt, das ihm irgendwas weh tut. Gaaaaaaaar nichts!
Dann nach so ungefähr 4-5 Wochen bemerkte ich eine kleine wunde Stelle, genau dort, wo eingeklemmt wurde. Hab das überhaupt nicht mehr mit der Schublade in Verbindung gebracht, gar nicht mehr dran gedacht. Hab eher wieder an Pilz gedacht, und ab sofort zu TA. TA sagte aber sofort kein Pilz, sondern ein älterer jetzt nach außen gekommener Bluterguß. Hmmmmmh, der Groschen fiel immer noch nicht, aber den ganzen Abend rumgegrübelt. Bis mir endlich die Schublade wieder einfiel.
Am nächten Tag gleich wieder ohne Teddy zum TA und ihm die Geschichte erzählt. Er hatte mir vortags schon Mittelchen und Creme mitgegeben, die ich auftragen sollte. Hab ich natürlich auch gemacht, aber kaum war es drauf, Teddy schleckte sofort wieder ab. Was ich auch versuchte, immer das selbe.

Nach ca 4-5 Tagen hab ich in Absprache mit TA alles sein lassen und nur noch beobachtet. Es heilte und kam eine Kruste drauf. Solang die Kruste drauf war, war auch alles gut, aber jetzt ist die Kruste abgegangen, und Teddy leckt sich wieder wund. Die Haut ist manchmal knallerot, und so ein ganz leichter Blutfilm im Fell. Betupfe im Moment mehrmals am Tag mit warmen Calendulawasser mit 3 Tropfen Crab Apple drin. Das hält ein paar Minuten, aber dann wird schon wieder geleckt. Er leckt nicht den ganzen Tag ununterbrochen, aber wenn dann ist wieder alles wund.

Was mach ich jetzt nur mal, das er da endlich alles in Ruhe läßt, damit das vernünftig heilen kann, und wieder Fell wachsen kann.

Möchte ihm so einen komischen Kragen gerne ersparen, der dreht mir mit dem Ding am Rad.

Ihr Lieben, jetzt seid Ihr dran. Habt Ihr einen Rat für Teddy Plüsch und mich.

Lieben Dank für Eure Geduld beim lesen.:oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Och nöööö Gisela :(

Bei deiner Geschichte fällt mir wieder die unendliche Geschichte mit Ninjos Schwänzchen ein. Das war der Horror. Aber war ja auch eine andere Geschichte.

Ich kann dir da auch nicht wirklich raten was du machen könntest, damit er nicht mehr dran geht. Letzte Lösung wäre dann wirklich so ein oller Kragen. Die Dinger sind einfach grausam und wirklich die allerletze Wahl.

Ich drück auf jeden Fall ganz fest die Daumen das Teddy Plüsch sein Schwänzchen in Ruhe läßt und somit die offene Stelle heilen kann.
 
Garfield58

Garfield58

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2009
Beiträge
255
Ort
Rheinland-Pfalz
Ich erinnere mich noch ganz dunkel an so eine Geschichte bei uns.....es hat elend lange gedauert, aber irgendwann war es wieder heil....kann mich aber absolut nicht mehr erinnern, wie wir therapiert haben.

Ich schreibe da jetzt nur, damit Du Geduld hast ....es dauert unter Umständen sehr lange , bis eine Wunde am Schwanz verheilt.

LG, Petra
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Als Virginia eine Wunde hatte, die sie nicht in Ruhe ließ, sondern durch das ständige Ablecken vergrößerte und verschlimmerte, habe ich mehrmals täglich ein Desinfektionsspray (Octenisept) draufgemacht sowie zweimal täglich Tyrosur-Salbe.
Diese Salbe enthält AB in geringer Dosierung, trägt nach meiner Erfahrung aber sehr gut zur schnellen Abheilung von Kratz- und Schürfwunden bei. Vor allem durch das ständige dran Schlecken entzünden sich Wunden leicht - die Oberfläche ist ja dauernd offen und anfällig für alles.

Nach wochenlangem herumdoktern hat Tyrosur den Durchbruch gebracht - Virginia ließ die Wunde endlich in Ruhe und sie heilte binnen weniger Tage komplett zu.
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
Och nöööö Gisela :(

Bei deiner Geschichte fällt mir wieder die unendliche Geschichte mit Ninjos Schwänzchen ein. Das war der Horror. Aber war ja auch eine andere Geschichte.

Ich kann dir da auch nicht wirklich raten was du machen könntest, damit er nicht mehr dran geht. Letzte Lösung wäre dann wirklich so ein oller Kragen. Die Dinger sind einfach grausam und wirklich die allerletze Wahl.

Ich drück auf jeden Fall ganz fest die Daumen das Teddy Plüsch sein Schwänzchen in Ruhe läßt und somit die offene Stelle heilen kann.

Doch Silvi, leider doch!
Ach menno, jetzt war so lang Ruhe mit den beiden Süßen, und was ja das Schlimmste ist, ich bin schuld. Ich könnt mich ja selbst sonst wo....... Du weißt schon.:sad:

Danke dir für die Däumchen, drück bittte ganz fest.
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
Ich schreibe da jetzt nur, damit Du Geduld hast ....es dauert unter Umständen sehr lange , bis eine Wunde am Schwanz verheilt.

LG, Petra[/QUOTE]

Petra, ich habe ja die Geduld. Ganz bestimmt! Aber Teddy Plüsch nicht.:grummel:
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
Als Virginia eine Wunde hatte, die sie nicht in Ruhe ließ, sondern durch das ständige Ablecken vergrößerte und verschlimmerte, habe ich mehrmals täglich ein Desinfektionsspray (Octenisept) draufgemacht sowie zweimal täglich Tyrosur-Salbe.
Diese Salbe enthält AB in geringer Dosierung, trägt nach meiner Erfahrung aber sehr gut zur schnellen Abheilung von Kratz- und Schürfwunden bei. Vor allem durch das ständige dran Schlecken entzünden sich Wunden leicht - die Oberfläche ist ja dauernd offen und anfällig für alles.

Nach wochenlangem herumdoktern hat Tyrosur den Durchbruch gebracht - Virginia ließ die Wunde endlich in Ruhe und sie heilte binnen weniger Tage komplett zu.

Ok, Salbe und Spray werde ich gleich morgen in der Apo besorgen. Danke dir für den Tip. Aber was mache ich, wenn Teddy die Salbe auch wieder ableckt???:oha::grummel:
 
S

Schnuffelkatze

Gast
Armer Teddy

Ganz liebes hallo Gisela,

ohje der arme Teddy! Tut mir echt leid. Unsere Balou Maus hatte auch mal so ne Stelle am Schwänzchen da hat sie vom TA ein Antibiotikum gespritzt bekommen und ich glaub noch ne Salbe (weiß leider nicht mehr welche und ob sie es abgeschleckt hat) aber dann wurde es schnell besser und ist wieder abgeheilt.

Also ich drück euch hier ganz feste die Daumen.................................
Kannst mich ja auf dem Laufenden halten;)
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
Ganz liebes hallo Gisela,

ohje der arme Teddy! Tut mir echt leid. Unsere Balou Maus hatte auch mal so ne Stelle am Schwänzchen da hat sie vom TA ein Antibiotikum gespritzt bekommen und ich glaub noch ne Salbe (weiß leider nicht mehr welche und ob sie es abgeschleckt hat) aber dann wurde es schnell besser und ist wieder abgeheilt.

Also ich drück euch hier ganz feste die Daumen.................................
Kannst mich ja auf dem Laufenden halten;)

Aber sicher doch, halt ich dich auf dem Laufenden. Danke auch für deine Daumen, können wir wirklich gut gebrauchen. Hab grad eben noch mal mit Calendulawasser und Bachblüten abgetupft.
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
  • #10
Der veräppelt mich

wo ich dabei steh'!:oops: ( sagt man hier so )

Huhu Ihr Lieben!
Heute morgen beim Äuglein saubermachen bei Teddy natürlich auch wieder Schwänzchen nachgeguckt. Alles OK, trocken und sieht sauber aus. Gestern noch war es wieder nass und rot.
Ja nu sach' mal, was macht der mit mir?:confused:

Hab jetzt mal gar nix drauf gemacht, vieleicht läßt er es dann in Ruh.:zufrieden: hoffhoffhoff
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #11
Na, das wär ja echt Supi wenn er es jetzt in Ruhe lassen würde.

Ich drück natürlich die Daumen weiter bis das Schwänzchen wieder ganz heile ist :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Bella_Donna
Antworten
7
Aufrufe
5K
Bella_Donna
Bella_Donna
S
Antworten
4
Aufrufe
20K
SchmidtsFrauchen
S
Josy1988
Antworten
3
Aufrufe
1K
Josy1988
FluffyPawprints
Antworten
1
Aufrufe
8K
FluffyPawprints
FluffyPawprints

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben