Taurin - wie lange haltbar und einfach unters Futter mischen?

tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18 April 2013
Beiträge
2.540
Hallo,

generell steht meine Frage schon oben.

Generell mische ich das Taurin immer in etwas Wasser und kippe es dann übers Futter... Allerdings bleiben dann auch doch noch Reste im Glas, dieich sehe, wenn das Glas wieder trocken ist...

Daher hab ich mal überlegt, ob man das Taurin auch unters Futter matschen kann...
Ich meine, drauf streuen geht nicht, weil das die schleimhäutereizt?
Aber untermatschen?

Und wie lange hält Taurin?

Habe meins schon zielich lange, aber in einem verschlossenen dunklen Behälter, der in einem Schrank steht :)
 
Jiu

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
1.686
Huhu,

die Haltbarkeit müsste doch eigentlich auf der Dose stehen oder nicht? Hab irgendwo mal gelesen, dass es im Schnitt 2 Jahre haltbar sein soll - ob das stimmt, weiß ich allerdings nichts.

Ob man es direkt unters Futter mischen kann, weiß ich auch nicht - ich kenn bisher immer nur die Anweisung auf der Packung, dass man es in lauwarmem Wasser auflösen und dann die Lösung untermischen soll.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Pures Taurin ist reizend, also nein, immer auflösen. Wenn ein Rest bleibt, nimmst du wahrscheinlich zu wenig Wasser.
Bei unter 25 Grad hält es 3 Jahre verlustfrei.
 
Werbung:
Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 November 2014
Beiträge
192
Ich mache es so. Ein bisschen heißes Wasser von der Wasserleitung in den Napf, Pulver dazu, kurz umrühren, Pulver löst sich eh schnell auf, Nassfutter dazu und schön vermischen, fertig.

Ich habe seit einem Jahr eine angebrochene 100g Dose Taurin zu hause und noch halb voll.
Etwa 2 Jahre kann man das Taurin verwenden. Man kann es auch länger verwenden, nur wird es dann iwann an Wirkung verlieren.
Oder das Pulver verfärbt sich, bekommt einen Gelbstich, dann sollte man es eh wegwerfen.
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
7.039
Hallo,
ich lagere das Taurin in einer dunklen Dose im Kühlschrank. Bei Kauf stand auch ein MHD drauf.
Ich löse es auch nicht extra in Wasser auf. Streue eine Messerspitze einmal täglich übers Futter und mische es unter. Ich denke im Nassfutter ist genug Feuchtigkeit drin.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
:
Hallo,
ich lagere das Taurin in einer dunklen Dose im Kühlschrank. Bei Kauf stand auch ein MHD drauf.
Ich löse es auch nicht extra in Wasser auf. Streue eine Messerspitze einmal täglich übers Futter und mische es unter. Ich denke im Nassfutter ist genug Feuchtigkeit drin.
Deswegen steht es ja extra auf der Packung drauf. Es kann Augen, Schleimhäute, Atmungsorgane usw. reizen. Vor hattest du bisher Glück und es hat deinen Katzen nicht geschadet oder du hast es nicht bemerkt, aber solche Empfehlungen stehen ja nicht ohne Grund drauf. Ich glaube nicht, dass die Feuchtigkeit im Nafu ausreicht, vor allem wenn man es am Anfang frisch drübermacht, setzt sich das Taurin schon noch deutlich sichtbar ab. Solche Hinweise werden ja nicht grundlos draufgeschrieben.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18 April 2013
Beiträge
2.540
Ich mache es so. Ein bisschen heißes Wasser von der Wasserleitung in den Napf, Pulver dazu, kurz umrühren, Pulver löst sich eh schnell auf, Nassfutter dazu und schön vermischen, fertig.

wegwerfen.
Omg :aetschbaetsch1: Man kommt auch nicht auf die einfachsten Sachen :D Na klar, da werden dann auch keine Reste bleiben :p Danke schön :)

Ich hatte das damals in einem Tütchen bekommen, und das in eine Plastikdose umgeschüttet, damit es ganz zu geht. Daher hab ich das Datum nicht mehr, aber es ist noch schön strahlend weiß :)
 
L

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
6.870
Ich löse es auch nicht extra in Wasser auf. Streue eine Messerspitze einmal täglich übers Futter und mische es unter. Ich denke im Nassfutter ist genug Feuchtigkeit drin.
Ich mach's mir da auch einfach (gebe aber nicht jedes Mal Taurin zu): Futter auf den Teller, Taurin leicht drübergestäubt, dann ein bisschen kleinmatschen (mach ich eh) und dann eben noch den berühmten Schluck Wasser drüber. Das löst sich so schnell auf, ich seh da kein Problem.

Darum dass Taurin "ätzend" sei mach ich mir tatsächlich wenig Gedanken, hab's mehrfach selbst probiert direkt auf die Zunge und nichts davon gespürt.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Darum dass Taurin "ätzend" sei mach ich mir tatsächlich wenig Gedanken, hab's mehrfach selbst probiert direkt auf die Zunge und nichts davon gespürt.
Reizend, nicht ätzend, das ist ein deutlicher Unterschied. Am ehesten würdest du es merken, wenn du das Taurin in deine Augen reibst oder einatmest -was bei einer Katze, die über dem Futternapf hängt nicht unwahrscheinlich ist.
 
L

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
6.870
  • #10
Am ehesten würdest du es merken, wenn du das Taurin in deine Augen reibst oder einatmest -was bei einer Katze, die über dem Futternapf hängt nicht unwahrscheinlich ist.
Dann dürfte man es wohl garnicht untermischen wenn das so ausdünstet dass Katz davon Augenprobleme bekommen kann?
Also ich matsch das ja schon noch unter, nur drüberstreuen tu ich's auch nicht.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben