Tagesrhythmus total durcheinander stört das die Katzen?

W

Wackelnase

Gast
Ich habe im Moment das Problem das mein Schlafrhythmus leider total durcheinander ist. Ich habe in letzter Zeit leider viel Stress und abends grübel ich dann über den Tag nach statt zu schlafen. :rolleyes:

Da der Stress wenn eventuell die Katzen einziehen werden nicht kleiner werden wird, stört das die Katzen?

Wenn ich frei habe tigere ich dann oft die ganze Nacht rum und schlafe dann Tagsüber... Ich möchte die Katzen nicht an einen falschen Tagesrhythmus gewöhnen. Wie schnell gewöhnen sich denn Katzen um? Das kommt bei mir ja nur ab und zu mal vor.
 
Werbung:
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Hey, dir hat keiner geantwortet... ich versuchs mal.

Was genau ist deine Situation? Du hast jetzt noch keine Katzen und machst dir sorgen, dass dein nicht vorhandener Rhythmus sie stört?
Ich glaube das ist unbegründet. Katzen sind einfach dann wach, wenn du wach bist. Ist bei mir zumindest so. Und auch wenn ich schlafe :D dann latschen sie auf mir rum. Also es ist eigentlich eher so, dass SIE deinen Rhythmus durcheinander werfen.

Mach dir einfach nicht so viele Gedanken. Vllt helfen dir die Katzen sogar :)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Oh das hatte ich garnicht gesehen..

Ich finde sogar, sie können da helfen.. meine zumindest haben ihre festen Abläufe und an die wird sich gehalten.. das schafft auch für den Menschen Routinen.
Und wenn ich im Bett lieg und nicht schlafen kann, Licht wieder anmach, Handy poder Buch nehm... kann ich ganz sicher sein, dass irgendwann Benni kommt und sich auf mein Kissen kuschelt, dann sind die Arme besetzt, ich kann nichtsmehr rumfummeln. Dann wird mir kräftig ins Ohr geschnurtt und viel Liebe verbreitet. UNd irgendwann schläft man dann :)
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Oh das hatte ich garnicht gesehen..

Ich finde sogar, sie können da helfen.. meine zumindest haben ihre festen Abläufe und an die wird sich gehalten.. das schafft auch für den Menschen Routinen.
Und wenn ich im Bett lieg und nicht schlafen kann, Licht wieder anmach, Handy poder Buch nehm... kann ich ganz sicher sein, dass irgendwann Benni kommt und sich auf mein Kissen kuschelt, dann sind die Arme besetzt, ich kann nichtsmehr rumfummeln. Dann wird mir kräftig ins Ohr geschnurtt und viel Liebe verbreitet. UNd irgendwann schläft man dann :)

Also ich kann gar nicht schlafen, wenn die zwei im Bett liegen xD Meistens trampeln sie erst mal auf mir rum und heute morgen hat sich Felici rechts von meinem Kopf und Dicha links von meinem Kopf hingelegt xD das war putzig. Aber weil die sich als bewegen kann man gar nicht schlafen :D
Sind halt Kitten :pink-heart:
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
ich habe erwachsene brave Kater und kann nicht schlafen wenn nicht mindestens einer von beiden da ist... :D Benni auf dem Kopfkissen, francis an den füßen.. so ist das und so muss das.. ;) (und nein natürlich wird Francis da nicht hin verbannt, der dürfte auch auf der anderen Seite vom Kopf liegen ^^)
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
Ich bin kein Fan davon Katzen von irgendwelchen Menschengemachten Riten abhängig zu machen, zudem hab ich jahrelang Schicht gearbeitet und da gabs immer Schwankungen die die Tiere problemlos wegstecken..

Ich bin die absolute Nachteule und wenn ich nicht um 6 aufstehen muss, bin ich nicht selten bis 3-4 in extremen Phasen auch bis morgends wach gewesen schon. Um Urlaub hab ich manchmal komplett umgekehrten Abläufe.
Es gibt hier auch nicht immer Punkt was zu essen..alleine schon weil ich gerne auspenne..bevor ich schlafen gehe, gibts ne große Mahlzeit und das reicht bis ich das erste mal aufstehe, ich hasse es aufzuwachen und schon angegiert zu werden bevor ein Auge auf ist, dann weiss ich das ich was falsch gemacht habe..


Schwierig wird es wenn man Katzen/Tiere an immerselbe Abläufe gewöhnt, das vermittelt im ersten Moment Sicherheit, die aber in einem stabilen Umfeld unnötig ist und von Menschen verlangt diese Abläufe immer einzuhalten, denn je länger Tiere diese Riten kennen werden sie abhängig davon, ändert sich was in eurem Leben sind sie die leidtragenden die die Welt nicht verstehen.
Es gibt Tiere die darunter richtig leiden, riesen Stress bekommen und wo Mensch sich schon Wochen vorher verrückt macht. Passiert uns nicht..;)

Am besten du lebst so wie du eben lebst unter Berücksichtigung der Auslastung/versorgung deiner Wohnungskatzen, die Katzen passen sich an ...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Also bei uns gibts auch keinen so richtigen Tagesrythmus, ich arbeite derzeit nicht und mein Mann hat Schichtdienst, meistens stehe ich dann auf wenn er aufsteht und fahre ihn zur Arbeit damit ich das Auto habe. Sie stehen also mal morgens um 4 mit uns auf und mal erst um 9.30.

Ab und zu nerven sie morgens ab 8 weil sie Frühstück wollen und ne Runde in den Garten, früher aber nie und danach ist dann auch meistens wieder Ruhe oder sie beschäftigen sich halt miteinander.

Wenn mein Mann Nachtschicht hatte und dann nachts wach ist weil er sich noch nicht wieder umgestellt hat dann sind sie auch mal länger wach und schlafen morgens länger.

Alles in allem also recht flexibel!
 
N

Nicolette

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2013
Beiträge
1.377
...ich leide auch unter Schlafstörungen, länger als bis um 3 schlafe ich selten, meistens kürzer. Katzingers sind dann wach, wenn ich wach bin und toben rum. Ich habe nicht den Eindruck, dass es sie stört - die pennen dann halt tagsüber ;)
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Unter der Woche ist der Ablauf hier sehr regelmässig. Aber am Wochenende kann ich auch problemlos ausschlafen, auch gerne bis am Mittag, ohne dass hier der Radau los geht.
Ich weiss nicht wirklich, was ich anders mache, als andere hier im Forum. Man liest ja vielmals, dass die Katzen morgens Radau machen.

Was ich mache (und ich denke, dass das schon mal gut ist) ist: wenn ich aufstehe unter der Woche, dann gibt es nicht sofort Futter. Ich dusche erst, mach mir einen Kaffee und gehe eine rauchen, und etwa 1h nach meinem aufstehen gibt es erst Futter. Somit wird vielleicht mein aufstehen nicht zwangsläufig mit fressen verbunden.
Wir hatten hier am Wochenende auch schon Freunde da und haben die Nacht zum Tag gemacht. Die Katzen sind trotzdem gegen 23h schlafen gegangen.
Und wir hatten nach solchen Nächten auch schon Tage, die wir mehr im Bett verbracht haben, wie sonst wo. Auch, dass man mal erst am frühen Nachmittag aufgestanden ist und "Katzenfrühstück" gegeben hat (wobei ich dann meist vorm schlafen gehen noch was rein getan hatte). Aber auch das war kein Problem.

Meine Meinung ist die, dass Katzen sich auch wunderbar anpassen können. Manchmal glaube ich: je mehr man Regelmässigkeiten und Routinen pflegt, sei es beim Füttern in den Futtersorten und Fütterzeiten, oder in den Klomanagement... umso mehr gewöhnt man die Katzen daran und umso schlimmer kann es mit der Zeit werden, wenn sich daran etwas ändert.
Will heissen: vielleicht ist ein wenig Unregelmässigkeit auch gar nicht schlecht?
Vor allem auch wenn man bedenkt, dass man ja auch mal krank werden könnte oder in den Urlaub geht und andere Leute die Katzenpflege übernehmen... oder ein Aufenthalt in der Tierklinik nötig wird.
Vielleicht ist "weniger" in dem Fall doch "mehr".
 
Eilanah

Eilanah

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2014
Beiträge
46
Ort
München
  • #10
Hallo
Ich bin auch Nacgts wach und da ich nicht laut bin weil ich sonst von Nachbarn oder Familie Ärger kriege pennt unsere Zora die immer wenn ich bei meiner Familie bin bei mir schläft
Ich glaub nicht das es sie stört weil sie könnte ja ausweichen
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
11
Aufrufe
9K
Louisella
Louisella
Sancho
Antworten
10
Aufrufe
3K
Sancho
P
Antworten
8
Aufrufe
866
hazelundpaul
H
luisewinter
Antworten
5
Aufrufe
1K
Ina1964
I
S
Antworten
7
Aufrufe
5K
SoryuAsuka
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben