Tägliche Kämpfe :(

nicy

nicy

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
63
Liebes Forum,

Wir haben vor einem halben Jahr eine Katze aus dem Tierheim zu uns geholt!Sie hat sich schnell eingelebt und alles war prima..
Nun haben wir seit drei monaten eine zweite Katze.Die haben wir von einer älteren Dame bekommen,die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern kann.
Am Anfang war alles ok..die neue Katze lebte sich schnell ein und war schnell zutraulich.
Die beiden haben sich ab und zu mal beschnuppert,aber sonst gingen sie sich eher aus dem Weg.
Seit über einem Monat kommt es täglich zu Kämpfen-sie jagen sich durch die Wohnung und kloppen sich gegenseitig.Meistens faucht dann die Ältere und verkriecht sich-wir haben bis jetzt nie eingegriffen,weil sie sich von alleine wieder "getrennt" haben,aber heute früh war es richtig schlimm-unsere Ältere lag zusammengerollt auf dem Boden und die andere hat auf sie "eingeprügelt"..das sah so schlimm aus,dass wir dazwischen gegangen sind.
Blut floß zum Glück nie,aber was soll man da noch machen?
Feliway bzw. Felifriend bringt gar nichts.:(
 
Werbung:
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
Hallo...also jagen und kloppen tun sich unsere auch mal und es war auch schon paar mal so, dass aus "dem Hinterhalt" angegriffen wurde wenn eine dalag. Danach brauch die "Angegriffene" bei uns auch immer etwas Ruhe und verzieht sich erstmal...aber nach einer Weile ist alles wieder gut.

Wie verstehen sie sich denn sonst so?
Spielen sie miteinander? Kuscheln sie sonst?
 
nicy

nicy

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
63
nein leider gar nicht..sie gehen sich eher aus dem Weg.
Die größte Annäherung war bis jetzt,dass sie mal zusammen auf der Fensterbank saßen.:/
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
mmhh dann haben sie sich vielleicht noch nicht "angefreundet"...du spielst doch sicher ab und an mit den Katzen...spielen sie da zu zweit? oder auch eher getrennt?
WIe ist denn der Altersunterschied? Wie ist denn die Zusammenführung gelaufen?
 
nicy

nicy

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
63
immer getrennt,denn sobald die Jüngere(4Jahre) der Älteren(7Jahre) näher kommt haut die ältere ab.Sie sind beide sehr verspielt,aber zusammen spielen geht nicht.
Die beiden gehen sich schon immer aus dem Weg..am Anfang haben sie sich beschnuppert,manchmal hat die ältere gefaucht,aber es war immer ruhig und irgendwann fing es dann an,dass sie sich gejagt haben und die Kleine der Großen mal eine gewischt hat.Ich denk mal,dass sie vllt anfangen Rangkämpfe auszutragen aber heut früh sah das richtig schlimm aus.
Unsere Ältere ist auch ängstlicher geworden-auch uns gegenüber,lässt sich selten streicheln.
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
Immer getrennt ist nicht gut, da haben die ja gar nicht die Möglichkeit sich mal richtig durchgängig kennenzulerenen...wir hatten hier auch gerade eine nicht ganz so einfache Zusammenführung am Anfang auch getrennt-aber nur 3 Tage und dann war die Kleine immer mit bei den 3 Großen. So haben sie sich kennengelernt und nun wissen die mittlerweile, wie sie einander zu nehmen haben und wir lassen sie alleine.
Guck mal: wenn du sie immer wieder trennst und wegsperrst, beim nächsten Mal Tür auf ist der Stress wieder rießig, weil sie sich wieder neu beschnuppern, fauchen, etc.
Wie lange probierst du denn die Zusammenführung schon?
Vielleicht wäre für die große, mittlerweile ängstliche Katze Bachblüten eine Alternative? Hat bei uns Wunder gewirkt und ich kann es nur wärmstens empfehlen!

Wie gehst du denn arbeiten? Ich hatte bei unser jetzigen Zusammenführung länger Zeit frei und konnte alles beobachten und war immer da. Als ich dann wieder arbeiten ar, hatte ich "Aufpasser" (Stiefbruder) herbestellt der alles noch bissl im Auge behält.
 
nicy

nicy

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
63
nein,ich trenne die Katzen doch nicht..sie gehen sich aus dem Weg aber haben alle Räume der Wohnung gleich zur Verfügung.Ich habe zur Zeit Urlaub und sonst bin ich meist bis Abends auf Arbeit.Aber ich kann die Situationen oft beobachten..das fängt ja früh schon an.
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen

:confused:

ich habe in einen anderen Beitrag von dir gelesen, dass die ältere schon 13 ist? Wie denn nun?:eek:
Ich komm nicht mehr mit, oder hab ich mich verlesen...:rolleyes:

Wie siehts denn mit füttern aus? Fressen sie nebeneinander? Sind sie im gleichen Raum mit dir also beide, wenn du sie rufst? Da könntest mal paar Leckerchen "schmeißen", hat bei uns ganz gut geklappt!
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
Hast du denn das Kotproblem noch?
Und am Anfang war es so, dass die Ältere eher Geprügelt hat?
 
nicy

nicy

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
63
  • #10
ja,die musste leider eingeschläfert werden und weilt nicht mehr unter uns:(
wir wollten dann nach einer Zeit wieder eine zweite Katze..
beim Fressen klappts super;) da geht alles zusammen;) sie halten sich auch immer im selben raum auf,aber mit Abstand voneinander.
 
nicy

nicy

Benutzer
Mitglied seit
7. März 2011
Beiträge
63
  • #11
sie spielen immer getrennt und nie zusammen..
nein,das kotproblem haben wir nicht mehr...wir haben lange gekämpft damit und es ist alles gut und unsere süße ist wieder gesund
 
Werbung:
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #12
Ach so. Tut mir Leid:(

Naja wenn das Fressen nebeneinander klappt....dann wird das schon noch. Du lässt sie wenn du fort bist zusammenn, oder?
Ich denke du brauchst dir nicht allzuviel Sorgen machen. Lass sie mal machen, irgendwann gewöhnen die sich schon aneinander:) Viele Katzen kuscheln auch gar nicht mit ihren "Mitkatzen", das muss dann Dosi übernehmen:oops:
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #13
Schön das es ihr wieder besser geht!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #14
so....

nein,ich trenne die Katzen doch nicht..sie gehen sich aus dem Weg aber haben alle Räume der Wohnung gleich zur Verfügung.Ich habe zur Zeit Urlaub und sonst bin ich meist bis Abends auf Arbeit.Aber ich kann die Situationen oft beobachten..das fängt ja früh schon an.

...geht es bei mir auch zu, tröste Dich :). Missi ist die ruhigere, Amy die Krawallnudel :yeah:. Sieht sie Missi schlafen, macht es ihr einen Heidenspaß, der armen auf den Pelz zu steigen und "zärtlich" ins Genick zu beißen. Missi erschrickt dann natürlich, sieht ganz bedröppelt drein und verzieht sich dann meist ins SZ. Amy legt sich dann auf den von Missi angewärmten Platz und schaut mich an, so quasi "was hat sie denn, warum geht sie jetzt????".

Amy ist jetzt den 5. Monat hier und ich denke, dass sie auch irgendwann etwas ruhiger wird. Aber Kuschelfotos, ich glaube, die kann ich mir doch abschminken :stumm:. Gerade eben fest gehalten:
8050499mbk.jpg


8050500gcz.jpg


Wenn es dann zu krass wird, genügt aber ein scharfes "Amy" meinerseits, und die Kleine Krawallnudel zieht Leine :).

Ich denke, das wird in vielen Katzenhaushalten so laufen, oder irre ich?
Man kann halt nieeee vorher wissen, wie es laufen wird :stumm:.
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2011
Beiträge
839
  • #15
Ich schließe mich an - meine beiden kuscheln auch nicht.
Es sind es Brüder, ca. 4-5 Jahre alt. Leben jetzt genau ein halbes Jahr bei mir.
Sehr unterschiedlich im Charakter.

Beschnuppern, "Küsschen geben", und mal vorsichtig das Öhrchen oder Fell anlecken (da muss man schon genau hinschauen, so leicht und schnell ist das), ist hier das höchste der Gefühle.

Gekloppt wird hingegen öfter - und da ist Gulliver meist der Leidtragende.
Aber gottseidank wehrt er sich mittlerweile, wenn's ihm mal zuviel wird.
Und er verteilt auch gerne Ohrfeigen aus dem Hinterhalt..
In den ersten 5-6 Wochen saß er nur völlig eingeschüchtert in der Küche...

Auch wenn ich beim Spielen versuche, beide mit einzubeziehen - es kuckt immer einer zu, während der andere spielt. Je nach Spiel geht auch mal parallel - aber auch da ziehen sie meist nicht mit.
 
cindy1991

cindy1991

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
2.850
Ort
Sachsen
  • #16
ja ich denke es gibt solche und solche....einige Fellnasen sind halt eher auf Krawall gebürstet, aber irgendwann gewöhnen sie sich aneinander! Zur Zeit wird bei uns auch nicht mehr so innig gekuschelt wie vor Mintys Einzug. Aber sie verstehen sich wenigstens erst mal und Rangeleien gibt es auch!
Mit der Zeit werde ich dann schon meine Kuschelfotos bekommen, sie MÜSSEN ja miteinander klarkommen, von uns bekommen sie schließlich Fressen und da müssen sie ihre Mitbewohner schon tolerieren:aetschbaetsch2:

Neee aber mal im Ernst...gib ihn Zeit. Und hab Geduld. Eh bei uns Miesi (5Jahre) mit Mila(1Jahr) gekuschelt hat, vering 1 Jahr. Akzeptiert hat sie sie schon am 3.Tag aber Freunde sind sie wohl erst vor kurzem geworden:wow:
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #17
genau...

Ich schließe mich an - meine beiden kuscheln auch nicht.
Es sind es Brüder, ca. 4-5 Jahre alt. Leben jetzt genau ein halbes Jahr bei mir.
Sehr unterschiedlich im Charakter.

Beschnuppern, "Küsschen geben", und mal vorsichtig das Öhrchen oder Fell anlecken (da muss man schon genau hinschauen, so leicht und schnell ist das), ist hier das höchste der Gefühle.

Gekloppt wird hingegen öfter - und da ist Gulliver meist der Leidtragende.
Aber gottseidank wehrt er sich mittlerweile, wenn's ihm mal zuviel wird.
Und er verteilt auch gerne Ohrfeigen aus dem Hinterhalt..
In den ersten 5-6 Wochen saß er nur völlig eingeschüchtert in der Küche...

Auch wenn ich beim Spielen versuche, beide mit einzubeziehen - es kuckt immer einer zu, während der andere spielt. Je nach Spiel geht auch mal parallel - aber auch da ziehen sie meist nicht mit.

...läuft es bei mir auch :sad:. Wenn Missi mal Nasenküsschen bekommt, steht sie immer wie zur Salzsäule erstarrt da und wartet, ob nun gleich die nächste Attacke kommt :).

Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben, so lange es eine relativ friedliche Koexistenz ist, sind Dosi`s ja schon zufrieden, oder?
 
C

Catma

Gast
  • #18
...sie gehen sich eher aus dem Weg.
Die größte Annäherung war bis jetzt,dass sie mal zusammen auf der Fensterbank saßen.:/
Das heißt aber, dass sie sich sehr wohl mögen. Katzen, die sich nicht mögen, würden nen Teufel tun und so nah beieinander hocken.
Sie sind beide sehr verspielt,aber zusammen spielen geht nicht.
Vielleicht wissen sie nur noch nicht, was sie miteinander anfangen sollen?
Versuch mal, beide zum Spiel miteinander zu animieren.
Also dass du erstmal immer dabei bist, das Spiel kontrollierst bzw dass ihr zu dritt spielt.
Erwarte anfangs nicht zu viel, es reicht schon, wenn beide gemeinsam einer Maus zuschauen, wie die hin und her gezogen wird. Oder wenn du beiden immer mal wieder zeigst wie sie ein großes Fummelbrett bearbeiten können. Denk dir anfangs Spiele aus, bei denen ihr zu dritt seid und es nicht so hektisch zugeht. Wenn sie es brauchen, kannst du ja beide, also jeder für sich mal vorher mit Rennspielen auspowern. Wenn es mit der Zeit (!) gut klappt, kannst du das mit dem zusammen spielen ja steigern.

Es geht darum, dass beide öfter schöne (oder entspannte) Momente miteinander haben und du das arrangierst und förderst.
ZB auch wenn sie mal friedlich beieinander liegen - oder eben irgendetwas anderes machen und gerade Harmonie herrscht, beim Fressen oder so, dann beide schön Loben.

Wenn es nicht klappt, ist es eben so... Man kann nichts erzwingen - ich würde es aber mal so probieren :)
Wichtig ist dabei, dass du immer nur anbietest und anregst, nicht drängelst - wenn sie nicht wollen, dann eben nicht - aber eben trotzdem auch wenn sie erstmal nicht sonderlich begeistert sind, immer mal wieder, solch "softe Spiele" anbieten, vielleicht siegt irgendwann die Spiellaune :)

Du kannst ihnen zeigen, dass man viel spannendere Dinge machen kann, als sich zu bekämpfen ;), sie müssen es eben vielleicht erst lernen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

P
Antworten
0
Aufrufe
500
protegemoi
P
Mila_
Antworten
10
Aufrufe
2K
Mila_
M
Antworten
35
Aufrufe
6K
madoXX
M
S
Antworten
5
Aufrufe
761
stribbeee
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben