Tadeo krank frisst nicht mehr

  • Themenstarter neuton
  • Beginndatum
  • Stichworte
    frisst nicht katzenschnupfen schlapphheit trinkt nicht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
neuton

neuton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2017
Beiträge
5
Hallo liebe Katzenfreunde

Unseren kleinen geliebten Tadeo 6 Monate alt geht es von Tag zu Tag schlechter.
Angefangen hat das ganze am Donnerstag letzte Woche wo wir bei Ihm einen stark geschwollenen lymphknoten endet haben bin dann auch gleich zu TA die Diagnose war strak geschwollener lyphkonten leichter Flohbefall und Fiber.
Er hat dann einen Fiebersenker, Antibiotika, und einen Spot on für die Flöhe bekommen. Tadeo ging es wieder besser und wir waren alle wieder Glücklich sind dann am Samstag wieder zum TA für die Folgebehandlung Tadeo hatte leider immer noch leichtes Fiber daraufhin hat er wieder einen Fiebersenker und Antibiotika bekommen. Die nächsten Tage ging es immer weiter Bergauf und Tadeo war wieder fast der alte neugierig, verspielt, ein richtig munterer fröhlicher Kater. Am Mitwoch hat sich sein zustand wieder verschlechtert. Tadeo hatte nun tretende Augen gelblichen Nasenausfluss wollte nicht mehr essen und Trinken und der lyphkonten war auch wieder größer. Wir sind dann zum TA wo Tadeo untersucht wurde. Er hatte nun 41 Fieber also hat er wieder den Fiebersenker, Antibiotika, eine Infusion bekommen und eine Blutentnahme für das große Blutbild. Die Ergebnisse des Blutbildes haben wir am Freitag ausgewertet und leukose, fib, fiv, alles negativ. und Tadeo geht es von Tag zu Tag schlechter heute kann er sich kaum noch auf seinen kleinen Beinchen halten und wir wissen nicht mehr was wir tun können. Das einzige was er fressen mag ist sein Katzenstreu. Hatte jemand von euch einen ähnlichen fall und weiß Rat denn wir sind echt am verzweifeln und so traurig wie nie zuvor da wir den kleinen so ins Herz geschlossen haben

Leibe Grüße Stefan
 
S

Sandm@n64

Gast
Hallo

da hilft nur den Kater einpacken und zur nächsten Tierklinik damit eine vernünftige Diagnose durchgeführt wird.
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2010
Beiträge
5.560
Ort
Hannover
Hallo Stefan,

wenn Katzenstreu (Betonit) gegessen wird, geht es meist um Entgiftung des Körpers. - Das hilft jedoch wohl eher nicht weiter.

Es hört sich eher nach einem akuten Katzenschnupfen-Komplex an - und aufgrund der tränenden Augen und dem eitrigen Ausfluss würde ich auf Herpes tippen.

Mit diesem Verdacht würde ich den Kleinen einpacken, Blutbilder mitnehmen und ihn in eine Kleintierklinik/Tierärztliche Hochschule bringen und denen den Verdacht mitteilen. Wenn er schon so schwach ist, sollte er stationär aufgenommen werden. Lass Dich nicht abwimmeln.

Die Tests sind das eine, sind wirklich alle Werte im Normalbereich?

Er wird ja auch eher nichts mehr essen und trinken - mit dem hohen Fieber (und Fieber auch über diese doch sehr lange Zeit) ist jetzt Intensivstation angesagt ...

Alles Gute für Euch, wir drücken hier Daumen und Pfoten.

Edit: Habe gerade diesen Thread gefunden - Unterstützende Maßnahmen bei Katzenschnupfen - bitte lesen, auch den Thread von Frau Freitag.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.081
Fahr mit deinem Kater in die Tierklinik und laß dort eine genaue Diagnostik machen.
Wenn er weiterhin nicht frißt drohen ihm irreperable Leberschäden.
Laß ihn am besten dort Stationär aufnehmen,so kann er am besten versorgt werden.
 
neuton

neuton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2017
Beiträge
5
die Leberwerte sind erhöht die Ärztin meinte das es daran liegt weil er nicht frisst und Trinkt.
Die Kleintierklinik bei uns hat nur tagsüber geöffnet. die nächste wäre in Leipzig versuche auch schon eifrig jemanden ans Telefon (Notrufnummer)zu bekommen aber leider ohne erfolg werde es aber weiterhin versuchen.

Danke euch für alles
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2010
Beiträge
5.560
Ort
Hannover
Ich drücke fest die Daumen, die haben dort ja einen 24-Stunden-Notdienst. Bei meiner Kleintierklinik geht erst gar keiner an das Telefonat - die sagen direkt auf der Ansage, das man sich auf den Weg machen soll. Nicht nachdenken, losfahren.

Er wird wirklich dringend Infusionen benötigen ... und die Essbremse wird schon da sein, d. h. dass er auch nicht mehr von selbst anfangen wird.

Alles Gute
 
Zuletzt bearbeitet:
neuton

neuton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2017
Beiträge
5
Tadeo wird jetzt Stationär in der Kleintierklinik Leipzig behandelt
Sie Haben Ihn gleich gründlich durchgecheckt und sich viel zeit für uns genommen. Hoffe den kleinen Racker geht es bald wieder besser.

liebe Grüße und vielen Dank an Euch
 
M

Manu1978

Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2017
Beiträge
62
Alter
41
Ort
Österreich
Hallo Stefan
Hoffe den kleinen geht es bald besser
halt uns doch bitte auf dem laufenden
drücke euch die Daumen das es
Ihm bald besser geht
Lg Manu
 
Chazy

Chazy

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
1.289
Hallo Stefan,
gut, dass du gleich gehandelt hast.
Ich drücke deinem Katerchen die Daumen, dass er wieder ganz gesund wird!

Liebe Grüße,
Janina
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.081
  • #10
Tadeo in der Tierklinik zu lassen war eine gute Entscheidung.
Da kann er im Moment am besten versorgt werden.

Ich wünsche dem kleinen Kerl gut besserung.
 
neuton

neuton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2017
Beiträge
5
  • #11
Werde euch auf dem laufenden halten. Die Ärztin meinte das sie sich Mittwoch melden wird und wenn ich bis dahin nichts höre ist ist alles gut. Wir hoffen alle das es den kleinen am Mittwoch wieder besser geht. Nochmals vielen Dank für eure schnelle Hilfe

Liebe Grüße Stefan
 
B

bonti123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Dezember 2017
Beiträge
4
  • #12
Virustest

Hallo
wenn aus Tierheim-Virustest!!!!
In Emsdetten ROTE ERDE werden alle Neueingänge kastriert.
Und dann vermittelt- auch mit Virus- völlig sinnfrei.
Unsere ist nach 6 Wochen gestorben.
Good luck
Sonst Antibiotika und Kortison.
Sonst eh zu spät
LG
 
Mausemiez

Mausemiez

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2006
Beiträge
2.676
Ort
Hall i.T.
  • #13
Gut das ihr gleich in die Klinik gefahren seid. Pfoten und Daumen sind für Tadeo ganz fest gedrückt. Gute Besserung dem Patienten.
liebe Grüße
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2010
Beiträge
5.560
Ort
Hannover
  • #14
Daumen und Pfoten sind hier weiterhin gedrückt.
 
neuton

neuton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2017
Beiträge
5
  • #15
Danke euch fürs Daumen und Pfötchen drücken. Habe gerade mit der Ärztin gesprochen und Tadeos zustand hat sich leider verschlechtert :,(. Er hat nun noch neurologische Störungen. Dies kann von einer Ohrinfektionen oder dem Hirn kommen. Es wird nun bei dem kleinen ein CT gemacht, der kleine tut mir so leid ich wünscht ich könnte mit ihm tauchen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben