TA Fehler bei Kastration?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Hallo zusammen!
Habe heute bei meinem Kater (2 Jahre alt) gesehen,dass sein einer Hodensack "gefüllt" aussieht und sich auch so anfühlt. Also ein "Bällchen" zu ertasten ist. Der zweite ist ganz platt und kaum tastbar.
Zur Vorgeschichte: wir wollten ihn und seine Schwester möglichst früh kastrieren lassen...unsefe damalige TA sagte,es wäre nur ein Hoden tastbar. Als wir gut eine Woche später nochmal vorstellig wurden und erneut um Kastra gebeten haben,sagte sie jetzt wären beide da...da waren die Mäuse knapp 4,5 Monate alt. Kann der zweite Hoden doch noch im Körper gewesen sein und erst später abgestiegen sein?
Katerchen greift auch oft seine Schwester an...kein Spielen,sondern richtige Attacken...zeitweise ist er auch nachts auf sie drauf,mit Nackenbiss und juckeln,haben ihn dann aber weggeschoben...eine Decke hat er auch gerammelt,beim Treteln :( Ansonsten sind beide durchgecheckt...alles ok ..bei ihm sind auch explizit Zähne von einer Zahn-TA überprüft worden.Bömmelchen wurden nicht abgetastet,weil er ja kastriert ist,könnte also übersehen worden sein. Wurde die Kastra verbockt?
Liebe Grüße
Vanessa mit Tango und Cash
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Hi,
so etwas sollte zwar nicht - kann aber passieren.
Hat er denn auch einen intensiveren Geruch ? Also unkastrierte Kater stinken halt gehörig:stumm: das erkennt man dann doch recht schnell.

Sicherheitshalber den Kater noch einmal ( eventuell unabhängig ) durchchecken lassen und im Fall der Fälle halt noch einmal unters Messer legen.

Bei weiblichen Katzen kommt es auch schonmal vor, dass Restgewebe übersehen wird und sie Rolligkeitszeichen und auch Katerverführungspheromone verströmen....hab hier so eine Kandidatin.

Also schnapp dir deinen Macho und lass ihn noch einmal untersuchen.
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Also stinken wie ein unkastrierter Kater tut er nicht...aber beim Schmusen und wenn er sich freut (Fütterungszeit) müffelt er gehörig...war vor der Kastra auch so. Konnte grad noch mal tasten...ist ca.so groß wie eine Kidneybohne...evtl.ein verkümmerter Hoden?!
Montag gehts auf jeden Fall zu unserem neuen TA...am WE nicht,ist ja jetzt kein akuter Notfall.
Ich hab jetzt schon die Hose voll...möchte keine weitere OP für mein Baby :(
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Tja...Verdacht hat sich bestätigt...morgen wird nachkastriert :(
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2015
Beiträge
2.710
Ach menno, mal wieder so ein Fall von "sollte eigentlich nicht passieren" :sad:
Man hätte dich zumindest informieren müssen, dass nur ein Hoden entfernt wurde..... Schade.

Ich drück die Daumen morgen, dass Katerchen alles gut übersteht!

LG
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
:sad:
Ja, das ist blöd für den kleinen Kerl, dass er nun noch einmal unters Messer muss.
Aber wat mut dat mut...und der kleine Mann wird das bestimmt gut wegstecken und dann ohne Hormondruck und Eau de Chat :D viel entspannter mit euch leben können.
Alles Gute für morgen
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Danke! Ich hoffe nur,dass das Verhältnis zu seiner Schwester nicht schon dauerhaft geschädigt wurde...die arme Püppi musste tüchtig einstecken über die Zeit :(
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
Soo...besser spät als nie....es war kein Bommel! Es war eine extrem gefüllte Analdrüsen,die in den leeren "Beutel" gerutscht ist!!! Da Cash aber so angespannt war bei der Untersuchung,hat sich die Drüse erst in der Narkose geleert. Die TA hatte sowas auch noch nie gesehen,oder vermutet...volle Drüsen kennt sie ja,aber nicht,dass die quasi in den leeren Hodensack rutschen.
Seither ist Cash entspannt und friedlich...ab und an knallt es noch mal zwischen ihm und seiner Schwester,aber alles im Rahmen...müssen sich ja auch erst wieder annähern.
Haben sicherheitshalber aber auch den Testosteron Spiegel bestimmen lassen...der ist OK.
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Was es so Alles gibt :eek::eek:

Gut, dass ihr das Problem erkannt und beseitigt habt und nun wieder friedlichere Zeiten sind.
 
T

TandC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2013
Beiträge
455
  • #10
Ja...endlich! Jetzt gibts auch laufend "Beutelchen-Kontrolle"....findet er gaaaanz furchtbar :p Aber muss er durch
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben