Susi traut sich nicht mehr raus :(

juulchen90

juulchen90

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2013
Beiträge
1.752
Ort
Esslingen
Hallo ihr Lieben,

Unsere Susi ist Freigängering aus vollem Herzen. Aber seit einiger Zeit, traut sie sich einfach nicht mehr raus.

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus im 1. Stock. Die Tür zum Keller ist immer offen und in der Waschküche haben wir sehr kleine Fenster, von denen immer eins offen war. Susi ist rein und raus, wann immer sie wollte und das hat auch super geklappt.

Vor einiger Zeit hatten wir dann aber immer wieder Besuch von einem sehr großen, schwarzen Kater. Anfangs hatte sogar ich angst vor ihm. Nachdem er sich in unserem Keller breit gemacht hatte und auch immer wieder unseren Müll durchwühlt hat, haben wir uns entschlossen, eine Katzenklappe in das Fenster zu bauen. Nach wirklich harten Training mit Susi, geht sie nun seit gestern durch die Klappe. Das Problem ist aber, dass sie sich gar nicht mehr in den Keller traut. Nur wenn wir mitgehen. Sind wir dann in der Waschküche, fängt sie an zu knurren, faucht und rennt wie der Blitz aus dem Keller raus. Wenn wir die Wohnungstür früher aufgemacht haben, ist sie wie von der Tarantel gestochen rausgerast. Mittlerweile schnuppert sie nur kurz und guckt vorsichtig und verschwindet wieder in der Wohnung :(

Was sollen wir denn tun? Sie immer wieder in Flur lassen und sie in Keller begleiten, bis sie merkt, dass es keine "Gefahr" mehr gibt? Oder einfach abwarten, bis sie "vergisst" (sofern das möglich ist)?

Wir können es einfach nicht mehr mit angucken. Sie will so gerne raus, um ihre heißgeliebten Mäuse und Fledermäuse zu fangen und sie uns dann morgens zum Frühstück zubringen :(

Ich hoffe jemand hat Rat!
 
Werbung:
juulchen90

juulchen90

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2013
Beiträge
1.752
Ort
Esslingen
Keiner eine Idee?? :(
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Hat der Kater vielleicht im Keller markiert? Dann würde sie ihn noch riechen und darauf mit Panik reagieren.
Sonst weiß ich leider auch keine Tipps :(
 
juulchen90

juulchen90

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2013
Beiträge
1.752
Ort
Esslingen
Hat der Kater vielleicht im Keller markiert? Dann würde sie ihn noch riechen und darauf mit Panik reagieren.
Sonst weiß ich leider auch keine Tipps :(

Danke dir für deine Antwort :)
Ja, dass hat er allerdings. Uns ist manchmal schon der Uringeruch im Hausflur entgegengekommen. Wir wissen aber leider nicht, wo er hingemacht hat. Würde es denn helfen, dieses Spray zu kaufen, mit dem man den Geruch wegbekommt? Wir würden auch den ganzen Keller einsprühen, wenn es sein muss.
 
Fluegelausglas

Fluegelausglas

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
364
Ort
Nürnberg
Hat der Kater Susi auch schon Mal bedrängt? Vielleicht hat sie deswegen so sehr Angst.

Momentan seh ich viel Werbung mit einer Katzenklappe, die sich nur durch einen Chip öffnet. Ich weiß aber nicht, ob die auf zwei Katzen reagiert, oder ob nur eine rein kann.

Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich auf jeden Fall den Keller mal komplett sauber machen, so wie Du das geschrieben hast und diese Katzenklappe einbauen.
 
juulchen90

juulchen90

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2013
Beiträge
1.752
Ort
Esslingen
Hat der Kater Susi auch schon Mal bedrängt? Vielleicht hat sie deswegen so sehr Angst.

Momentan seh ich viel Werbung mit einer Katzenklappe, die sich nur durch einen Chip öffnet. Ich weiß aber nicht, ob die auf zwei Katzen reagiert, oder ob nur eine rein kann.

Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich auf jeden Fall den Keller mal komplett sauber machen, so wie Du das geschrieben hast und diese Katzenklappe einbauen.

Nein, bedrängt hat er sie nicht. Jedenfalls nicht, dass wir es gesehen hätten. Katzenklappe mit Chip ist ja schon eingebaut. Es kann mittlerweile nur noch Susi rein und raus, da ja nur ihr Chip in der Klappe gespeichert ist. Fenster haben wir alle zugemacht.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.258
Guck doch mal mit ner UV-Lampe nach (Schwarzlicht), damit sieht man schon recht gut die Urinspritzer. Und dann reinige mit einem Enzymreiniger. Ich habe Ecodor, was bei uns ehr gut funktioniert. Hier im Forum schreiben einige von Biodor und anderen ähnlichen Reinigern.

Und ansonsten würde ich einfach abwarten. Ist ja noch nicht so lange ..... vielleicht heilt die Zeit ihre Furcht?
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
18
Aufrufe
3K
P
shila2
Antworten
14
Aufrufe
4K
DADsCAT
DADsCAT
M
Antworten
7
Aufrufe
2K
barnie88
barnie88
F
Antworten
9
Aufrufe
1K
FluffyCharly
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben