Sushi bekommt Spielgefährten

Sayaendou

Sayaendou

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2008
Beiträge
51
Hallo liebe Foris,

mal wieder ich. =) Aber die Community gefällt mir so super, sodass ich mich hier tierisch wohlfühle. :)

Nun gut, ich fang mal von vorne an. Ihr habt es ja sicher mitbekommen, dass wir im März/April ein Kätzchen zu uns geholt haben. Eine Zweitkatze also. Gerade deswegen, weil Sushi so einsam war. Aufgrund ihres Autounfalles wollte sie auch kaum noch raus bzw. will es immernoch nicht. Deshalb haben wir reiflich überlegt und uns dazu entschlossen, weil sie so verspielt ist, ein ca 1 Jahr altes Kätzchen zu holen. Ich habe es bei einer Katzenvermittlung geholt, die mir Impfpass und Chipzettel mitgegeben hat. Soweit so gut. Es hieß er sei schon ca 6 Monate kastriert. Das war mir wichtig, wegen den Hormonen. ;) umso länger zurück, desto besser. Wir haben ihn allerdings nur 3 Wochen bei uns behalten. Es war einfach grauenvoll! Er hat Sushi in die Enge getrieben und sich über sie gestellt, sodass unsere Kleine vollkommen verstört war und sich kaum noch getraut hat, irgendwo einen Schritt zu machen. Anfangs dachten wir noch: "Ok, das gibt sich, das ist die Eingewöhnungsphase, die ja manchmal mehrere Monate dauern kann." Aber als ich gemerkt hab, dass sich meine Katze zunehmend unwohler fühlt, habe ich das Ganze abgebrochen. Ich wollte meinem Fellpopo ja einen Gefallen tun und sie nicht drangsalieren.

Im Nachhinein hab ich dann auch noch auf Nachdruck erfahren, dass der Kater erst seit kurzem kastriert war und wohl schon durch mehrere Familien gegangen sei. Außerdem vermute ich, dass er irgendeine Krankheit eingeschleppt hat und zudem Parasiten hatte. Das wurde mir alles verschwiegen. Gut, Kapitel war damit beendet.

Nach langem Überlegen was das Beste für unsre Miau ist, sind wir zu dem Entschluss gekommen, nochmal ein Kätzchen zu holen.
Heute Abend gehen wir es abholen.

Habt ihr Ratschläge bzgl der Zusammenführung? Soll ich ihr das Keline einfach vor die Nase setzen, oder was meint ihr?

Grüßle,
Sai ^^
 
Werbung:
4

4Cats

Gast
ich bin bei zusammenführungen eher ein Hauruckler, Box rein klappe auf und fertig, allerdings hatte ich immer sehr soziale Tiere, und keine/nen ängstliche Tiere.
Wichtig ist das du selber ruhig dabei bleibst, deine innere Aufregung überträgt sich auf die Tiere.
Lass das mal die Katzen machen, geknurre gibt es meistens . Einfach ignorieren, solange keine panisch wird, oder solange keine Verletzungen passieren.

oft hilft gemeinsam Leckerlies füttern, spielen und bürsten
 
Sayaendou

Sayaendou

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2008
Beiträge
51
Das habe ich bei der letzten Zusammenfühung auch gemacht. Sie haben sich auch teilweise beschnuppert und Sushi wollte Kontakt, aber Leon war so ein Draufgänger, hat sie zu Boden gedrückt und sie angegriffen wo es ging. Sie durfte von ihm aus nicht mal mehr in mein Bett.

Ich hoffe darauf, dass es klappt, da die kleinen ja noch weniger Dominanz an den Tag legen. Außerdem war sie schon 3 Mal Mama (beim "Vorbesitzer") und sollte deshalb eigentlich *hoff* damit klarkommen. Ich stelle mich schonmal darauf ein, dass es die ersten Tage stressig zugehen wird. ^^

Habe schon alles hergerichtet, mein Zimmer auf Hochglanz poliert, damit sich das Kleine wohlfühlt. Alles halt sehr übersichtlich gestaltet: Fressplatz - Toilettenecke und Schmuseecke. =)

LG
 
4

4Cats

Gast
was bekommt ihr denn, nen Kater oder ne Katze und wie alt ist euer neues denn?
 
Sayaendou

Sayaendou

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2008
Beiträge
51
Es wird ein kleiner Kater, da Kätzinnen scheinbar zZ wie warme Semmeln weggehen. Warum, das weiß ich selbst nicht. Wenn man das Tier im entsprechenden Alter gleich kastriert, dann hat man doch auch mit einem Kater keine Probleme. oô

Das Tierchen wird so 9-11 Wochen alt sein.
 
4

4Cats

Gast
Es wird ein kleiner Kater, da Kätzinnen scheinbar zZ wie warme Semmeln weggehen. Warum, das weiß ich selbst nicht. Wenn man das Tier im entsprechenden Alter gleich kastriert, dann hat man doch auch mit einem Kater keine Probleme. oô

Das Tierchen wird so 9-11 Wochen alt sein.

besser 11-12 Wochen;)
 
Sayaendou

Sayaendou

Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2008
Beiträge
51
So, es ist so weit. ^^ Das Kleine ist da. =)

Ich habe extra nach einem Miau Ausschau gehalten, dessen Mama es verstossen hat. Der Kleine sieht noch recht frisch aus und es war eine gute Entscheidung, ihn zu holen. Er hat seither mit seinen Geschwistern auf einem Hof gelebt, aber im Haus, nicht freilebend. Da die Zeit der Besitzerin zur Handaufzucht nicht mehr reicht, hab ich den hübschen Mann gleich mitgenommen. Er wird so 7-8 Wochen alt sein.

Geimpft ist er noch nicht, das wird aber nächsten Montag sofort vorgenommen. Da ich etzt rund um die Uhr für das kleine Wesen da bin, wird er auch schön brav mit zum TA gehen müssen, zur Wurmkur und erster Impfung. Ich habe auch vor auf FIP, Katzenaids und Leukose testen zu lassen. Sollte er eines davon haben, was ich nicht hoffe, dann kann er vermutlich nicht bleiben. Die Ansteckungsgefahr auf meine Katze ist mir daher zu groß.

Momentan sind sie eh noch auf Distanz und ich achte darauf, dass jeder sein eigenes Klo benutzt und natürlich auch jeder von seiner eigenen Futterstelle frisst, bis geklärt ist, ob er zu 100% gesund ist.

So macht er aber einen fidelen Eindruck. Er turnt schon rum, spielt und schläft plötzlich beim Spielen ein. Total goldig. Meine Große liegt gerade auf dem Kratzbaum, also hab ich den Kleinen dazugesetzt, auf die etwas niedrigere Plattform. Er hat sich paar Mal anfauchen lassen und eine mit der Pfote gedachtelt bekommen, bzw. angedroht bekommen und hat zurückgefaucht, aber jetzt ist gut. Er schläft und Sushi schaut rum. Sie ist auch sehr interessiert an ihm. Läuft manchmal zu ihm hin, schnufft und faucht dann.

Was ich amüsant finde..sie hat hier so ein Katzensofa, schon seit ner ganzen Weile. Das hat sie NIE benutzt, stand also nur rum und ist verstaubt. Also hab ich es gestern abgesaugt, bevor der Kleine kam und hab es hervorgeholt. Der kleine Mann mag das Sofa, hat da öfters in der Nacht drauf geschlafen. So, plötzlich meint Sushi, dass das Sofa doch ganz interessant sei. Also vertreibt man den Kleinen und legt sich selber drauf. :D Dumm nur, dass sie etwas zu breit ist für das Sofa. Sie hängt also immer etwa über dem Sofa, aber egal ne? :)

Ich bin optimistisch, dass sie sich zusammenraufen. Bei der letzten Zusammenführung war es ja mehr als chaotisch. Und da Sushi eh sehr kooperativ ist, bin ich davon überzeugt, dass sich das mit der Zeit gibt. Es wird sicherlich nicht ausbleiben, dass der Kleine noch einiges an Faucherei mitmachen muss, aber das ist doch normal. :)

Achja, ich fands lustig..heut morgen um 6 Uhr weckt er mich und wollte spielen. Also fang ich an mit ihm zu spielen. Sushi wollte dann auch mitspielen und hat ihm gezeigt, wie das Kitty BrainTrain geht. xD Aber etwas stürmisch halt. ^^ Dann ist er auf seine Toilette gegangen, hat Pipi gemacht und danach ist er etwas rumgelaufen, ins Körbchen, das in der Nähe des Klos steht. Auf einmal schaut er mich so entspannt an, da hat er doch tatsächlich ins Körbchen gekackert. *g* Hab ihn dann geschnappt und ins Klo gesetzt. Gleich darauf ist er wieder rumgestreunt und auf einen Kabelhaufen drauf, als er wieder entspannt schaut. Wollte auf das Kabel urinieren. Also, ich schnapp ihn wieder und ab ins Klo. Ich hab mein Zimmer jetzt etwas umstrukturiert und die ganzen Kabels noch besser versteckt und abgedeckt, damit er ja nicht auf dumme Ideen kommt. Da hat er es scheinbar auch verstanden, da er vorhin auf sein Klo gegangen ist und erst Pipi und dann AA gemacht hat. ^^ Also, geht doch. =) Nur etwas scheu ist er noch.


Grüßle

PS: Achja, wollt ihr Bilder? ^^ Videos?
 
M

Momenta

Gast
Hallo Sai,

herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang.

Ich persönlich bin kein Freund davon, ungeimpfte Katzen zu geimpften Katzen zu nehmen und würde es auch niemanden raten zu tun.

Mit 7-8 Wochen fressen die Kleinen ja schon selbst, deshalb hätte die Besitzerin die Kitten m.E. durchaus noch mindestens 3 Wochen behalten sollen, damit die Kitten mit ihren Geschwistern das lernen, was sie für das Leben brauchen.
Indem man die Tiere so früh mitnimmt, unterstützt man leider solche Menschen :(

Damit will ich nicht Deine Freude trüben, aber auch nicht unkommentiert stehen lassen.


Geimpft ist er noch nicht, das wird aber nächsten Montag sofort vorgenommen. Da ich etzt rund um die Uhr für das kleine Wesen da bin, wird er auch schön brav mit zum TA gehen müssen, zur Wurmkur und erster Impfung. Ich habe auch vor auf FIP, Katzenaids und Leukose testen zu lassen. Sollte er eines davon haben, was ich nicht hoffe, dann kann er vermutlich nicht bleiben. Die Ansteckungsgefahr auf meine Katze ist mir daher zu groß.


Dann hoffe ich für Dich, daß das Kitten gesund ist....

LG
Claudia
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
59
Anfri
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben