Supplements (vitamine/fette/ect)

B

Ben..

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. November 2014
Beiträge
24
Hey,
ich habe vor mir eine katze anzuschaffen und informiere mich
im vorfeld ein wenig.
ich selbst treibe viel sport und achte sehr auf meine ernährung
und supplementiere einiges wie zink, vitamin c /d3, omega 3, ballaststoffe ect.
da ich gerne dafür sorgen würde das es meiner katze gut geht und sie
kern gesund bleibt würde ich ihr auch nur lebensmittel geben die den namen
auch verdient haben.
ich habe schon ein wenig gelesen das katzen wohl "grünzeug" nicht gut verdauen können und man sie besser nur mit fisch und fleisch füttern sollte.
ich denke mal wenn ich einen tierarzt hiernach fragen würde dann würde er mir
wahrscheinlch keine ehrliche antwort geben da ein kern gesundes tier sein
konto nicht füllt, sorry aber ich bin sehr skeptisch bei soetwas....

was ich nur gerne wissen möchte ist, ob es der katze schaden könnte
wenn ich ihr die mineralien und vitamine (biologische wertigkeit, also keine syntetischen vitamine) mit ins essen gebe. die dosis natürlich auf das gewicht angepasst :)

ich gehe zwar vom gegenteil aus, doch hätte ich auch nicht gedacht das die kleinen probleme mit der verdauung von grünzeug haben, daher frage ich lieber
bevor etwas schief geht.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Wenn du zusätzlich zum normalen Katzenfutter (das ja bereits Vitamine und Mineralstoffe in mehr als ausreichender Menge enthält) noch weitere Vitamine und Mineralstoffe gibst, kann das u.U. schaden, ja, weil die Dosierung dann zu hoch wird.

Außerdem muss man mit Wechselwirkungen und Verhältnissen aufpassen.

Was anderes ist es, wenn du das Futter selber herstellst.
Guck mal hier rein: http://www.katzen-forum.net/barfen/
Bzw. eben in die spezialisierten Foren.
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
Hallo Ben.
Schön, dass du dich vorher informieren möchtest.

Ich barfe meine Katzen, weil ich davon überzeugt bin, dass das rohe Fleisch die beste Ernährung für die Tiere ist und würde es nur weiterempfehlen.

Ich supplementiere das Fleisch immer mit TCPremix...http://www.tatzenladenshop.de/de/TCPremix
Da ist schon alles drin und man braucht nichts einzeln kaufen und hinzugeben. Falls man doch lieber alles einzeln supplementieren möchte, dann kann man hier nachschauen http://www.tatzenladen.de/infoseiten/TL Produkte/Barf-Baukasten-Dosierunghilfe.pdf

Hier gibt es noch paar Rezepte dazu...http://www.tatzenladen.de/index1.html (einfach auf TCPremix klicken und weiter kannst du selber schauen was du brauchst ;) )

Es gibt sicherlich noch ganz viele unterschiedliche Marken, die sowas in der Art anbieten, aber ich habe mich für diese entschieden, weil ich hier alle Informationen habe, die ich brauche.

Zudem fressen meine Katzen das sehr gerne.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Katzenanschaffung und natürlich bei der gesunden Ernährung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

ich glaube, dein Misstrauen gegenüber Tierärzten ist nur teilweise angebracht. Grundsätzlich sind Tierärzte meiner Meinung nach schon auf das Wohl der Tiere bedacht - wenn's ihnen nur um die Kohle gehen würde, dann hätten sie diesen Beruf erst gar nicht ergriffen, reich werden kann man in anderen Branchen deutlich besser.
Der springende Punkt ist eher, dass Tierärzte im Studium so viele verschiedene Tierarten und so viele unterschiedliche Fachbereiche abdecken müssen, dass du keine tieferen Kenntnisse speziell in Katzenernährung erwarten kannst. Da müsste sich dein TA schon extra auf Kleintierernährung spezialisiert und entsprechende Fortbildungen gemacht haben - die aber leider meistens von den großen Futtermittelherstellern bezahlt werden, und da wird man dann natürlich eher nicht hören, dass Barfen (also selbstgemachtes Katzenfutter) ne gute Sache wär.

Ich kann auch nur davor warnen, Fertigfutter zusätzlich zu supplementieren. Da du selten weißt, wieviel von welchen Nährstoffen bereits im Futter drin ist - die Hersteller schreiben fast immer nur die Zusatzstoffe drauf, nicht das, was im Fleisch und in den sonstigen Zutaten bereits enthalten ist -, wär das ein Ratespiel, das durchaus ins Auge gehen kann.

Wenn du gern "was mit Supplementen" machen willst, dann lies dich am besten ins Barfen ein und mach dein Katzenfutter dann komplett selbst. Wenn du das richtig anpackst, dann hast du m.E. das beste Katzenfutter, das man sich vorstellen kann (außer ner eigenen Mäusezucht).
TC Premix und andere Fertigsupplemente sind natürlich wieder synthetisch, aber man kann auch mit weitgehend natürlichen Einzelzutaten supplementieren. Hier ist Lesestoff dazu, da wird auch auf die Supplemente eingegangen:
http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html
http://haustiger.info/katzen-barfen-tutorial-fur-einsteiger-teil-1/ (die Navigation hier ist etwas kaputt)
Und speziell zum Fleisch: http://www.katzen-forum.net/barfen/...-einsteiger-und-gelegenheitsrohfuetterer.html
 
Strandkatze

Strandkatze

Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
86
Hey,
schön das du dir so viele Gedanken machst. Ich denke zum Thema Barf wirst du hier sicher genug finden. Wir haben auch grade umgestellt, sogar unsere 9 Jährige, kau-faule, Felix-fanatikerin frisst fast anstandslos das Barf =) ok mit bisschen felixgeschmackt, aber sie bekommen ja auch noch nicht lange das "gute Zeug". Schöne Nebenwirkung grad bei Kitten und deren Raub-Wanzen-Artigem fressverhalten spart man ordentlich Geld.

ABER was mir beim Lesen aufgefallen ist... du sprichst von EINER Katze... das solltest du dir doch noch mal überlegen, artgerecht ist das nicht.
Sehr viel dazu findest du im Anfängerforum hier... und die allerbesten Gründe hier: http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html

lg
 
Tanjuschka

Tanjuschka

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2014
Beiträge
1.466
Ort
NRW
TC Premix und andere Fertigsupplemente sind natürlich wieder synthetisch, aber man kann auch mit weitgehend natürlichen Einzelzutaten supplementieren.

TCPremix ist nicht synthetisch und das wurde extra auf ihrer Seite erwähnt...

"TCPremix ist keine synthetische Pulvermischung und wird daher von Katzen sehr gut angenommen und gerne gefuttert."
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
... ok ... teilsynthetisch anscheinend, wenn man sich die Zutatenliste anschaut :)
Sorry für den Irrtum, ich hatte mir das bisher nie genauer angeschaut.
 

Ähnliche Themen

T
  • Sticky
Antworten
5
Aufrufe
34K
kleine66
kleine66
S
Antworten
11
Aufrufe
2K
Siegfried
Siegfried
K
Antworten
12
Aufrufe
10K
dax
Pepperino
Antworten
10
Aufrufe
8K
Jaded
sunny2009
Antworten
12
Aufrufe
6K
Miss-Melinda
Miss-Melinda

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben