Supplementierung mit Fisch

M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
Hey,

ich mich in der Regel immer drei Rezepte (Rind, Lamm, Pferd) und supplementiere zur Deckung des Vitamin D3 Bedarfs mit Sprotten. Ich würde aber gerne die Sprotten weglassen und stattdessen 1x wöchentlich eine Fischmahlzeit füttern und zwar diese:

Forelle in Lachscreme
300g Forelle ..... 5,6g Meersalz ..... 2g Bierhefe
700g Lachs ..... 42mg Eisen..... 7g Eierschale .....
50g Karotte ..... 1g Seealgenmehl ..... 1Tr. Vit. E
.......... 250mg Taurin/Tagesportion

(Quelle: http://www.katzen-forum.net/barfen/67215-rezeptsammlung.html)

Nur leider komme ich gerade nicht ganz dahinter wie ich rausfinde wie viel sie dann pro Woche davon bekommen müssten. Kann jemand helfen?

Im Normalfall würde ich einfach sehen, wie viel pro Rezept an Fisch rein sollte und das addieren und durch die Menge der vorbereiteten Wochen teilen (jemand mitgekommen, was ich meine?). Aber da der Fisch ja gemischt ist, stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch. (Rechne bisher nur mit dem dubarst-Kalki, da mir der Fußweg zu kompliziert ist.)
 
Werbung:
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Also ich gebe meinen alle 16 Tage Sprotten oder Forelle.
Am Stück, ohne irgendwas dabei.

Ich hatte irgendwann mal ausgerechnet, daß es etwa so lange dauert bis sie die "alte" Portion abgebaut haben.

Frag mich aber nicht mehr mit welcher Bedarfstabelle ich gerechnet habe,
daß ist schon ne Weile her.
Beide bekommen ihre Tagesportion, also Kitty (3kg) 90g und Jack (7kg) 210g.
Jedenfalls so in etwa, gefrorenen Forellen in Stücke hacken ist echt mühsam.

Da ihr Blutbild tip top ist, scheine ich nicht so weit daneben zu liegen.

Alternativ rechnest du zusammen wieviel Fisch sie in jedem Rezept bekämen, das du innerhalb von 14 Tagen fütterst, und gibst ihnen soviel.
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
Mh...was mache ich denn wenn meine Katzen außer Thunfisch garkein Fisch essen?? Hab extra Sprotten gekauft (sie ließen schon immer die Schmusy Fischdosen stehen), nö mögen sie nicht. Sie wollen sie noch totschlagen *g* Nach was schlagen machen sie nur, wenn sie was nicht mögen. Wenn man ihnen eine Zwiebel hinhält zb :D.
 
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
Hmmm... Wenn ich mit Lachs supplementiere brauche ich für 14 Tage 13g. Wenn ich dieses Rezept mit Forelle supplementiere, dann brauche ich für 14 Tage 19g. Im Vergleich zu Sprotten sind die Menge ja wirklich minimal. Jedenfalls komme ich dann alle 14 Tage auf einen Bedarf von 14,8g (wenn ich das obige Rezept füttern möchte) unter Berücksichtigung des Verhältnises von Lachs zu Forelle in dem Rezept. Kann das sein? Scheint mir extrem klein die Menge. Dann würde ein Kilo von dem Rezept oben ca. 135 Tage bzw. 4,5 Monate reichen :eek:
Nur warum das ganze dann supplementieren? Für eine ganze Mahlzeit reicht das dann alle 14 Tage eh nicht. Nur als Zusatz zur normalen Mahlzeit. Zumal ich die eigentliche Rezepte schon supplementiert habe und somit ein Überschuss entsteht, durch die Supplemente, die dem Fisch-Rezept hinzugefügt wurden. :confused: Aus meiner Sicht macht dann das Supplementieren keinen Sinn. Erst wenn ich dadurch eine Mahlzeit ersetze (bei meinen wären das 75g/Nase).

Nimmt man eigentlich so einen kompletten Fisch (*urgs*) oder reichen die Filetstücke?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
Mh...was mache ich denn wenn meine Katzen außer Thunfisch garkein Fisch essen?? Hab extra Sprotten gekauft (sie ließen schon immer die Schmusy Fischdosen stehen), nö mögen sie nicht. Sie wollen sie noch totschlagen *g* Nach was schlagen machen sie nur, wenn sie was nicht mögen. Wenn man ihnen eine Zwiebel hinhält zb :D.

Z. B. Sprotten pürieren und mit den anderen Suppis mischen. So eine flüssige Pampe lässt sich nicht mehr totschlagen.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Also bei Forelle und Sprotten gibt es hier den kompletten Fisch, bei Lachs nur Filet.

Es kommt halt immer auf deine Rezepte an wieviel Fisch du brauchst.

Ich bräuchte bei dem Fleisch was es hier zu 90% gibt mehr.

Hab einfach alles zusammen gerechnet und dann geschaut wieviel Fisch auf den Mix käme.
 
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
Bei der Forelle aber Kopf ab und ohne Innereien oder? :oops:

Hab gerade gesehen, dass man bei Rind sehr wenig braucht. Bei den anderen ist es deutlich mehr. Da brauche ich dann auch rund 90% mehr Fisch.
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
Z. B. Sprotten pürieren und mit den anderen Suppis mischen. So eine flüssige Pampe lässt sich nicht mehr totschlagen.

Es ist ja nicht die Beute an sich sondern der Fischgeruch der sie zum schlagen animiert. Wenn ich zuviel Bierhefe drin habe oder die Supplis nicht richtig vermengt habe wird auch nach der Pampe geschlagen. Die beiden sind von schlechten bzw intensiven Gerüchen schnell pikiert :D:oops:.

Kann man also komplett auf Fisch verzichten und die Vitamine anderweitig zuführen?
 
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
Du kannst stattdessen auch Tabletten nehmen.
 
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
  • #10
da fällt mir ein, ich hab hier Fischlebertran aus Island mitgebracht bekommen, das geht doch auch? Nur da ist mit Sicherheit auch Vit A drin.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Mich wundert es ja, daß der Katze als Wüstenbewohnerabkömmling eine solche Neigung zu Fisch unterstellt wird.
Was die Werbung mal in die Köpfe gehämmert hat, bleibt wohl drin.

Katzen brauchen Vit. D und können daraus D3 synthetisieren.
Vit. D ist u.a. enthalten in
Leber, Hefe, Butter, Dotter, Kalbfleisch und eben Fisch.
Genug Alternativen denke ich.
 
Werbung:
Smozzy

Smozzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2010
Beiträge
596
Ort
Mainz
  • #12
Mich wundert es ja, daß der Katze als Wüstenbewohnerabkömmling eine solche Neigung zu Fisch unterstellt wird.
Was die Werbung mal in die Köpfe gehämmert hat, bleibt wohl drin.

Katzen brauchen Vit. D und können daraus D3 synthetisieren.
Vit. D ist u.a. enthalten in
Leber, Hefe, Butter, Dotter, Kalbfleisch und eben Fisch.
Genug Alternativen denke ich.

Gut ok Danke. Dann können wir hier gut und gerne auf Fisch verzichten. Küken haben Dotter und bei 2 Küken in der Woche plus das was wir eben noch so füttern kommt das in etwa hin.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #13
Bei der Forelle aber Kopf ab und ohne Innereien oder? :oops:

Hab gerade gesehen, dass man bei Rind sehr wenig braucht. Bei den anderen ist es deutlich mehr. Da brauche ich dann auch rund 90% mehr Fisch.


Wenn sie selber geangelt sind gibt es Forelle mit allem drum und dran, die aus dem Supermarkt sind ja leider ausgenommen.

Sprotten gibt es immer komplett, ca. 2-3 Stück pro Katze, die sind ja nicht groß.

Meine Beiden lieben übrigends auch Fisch und Meerestiere über alles und Jack mag gar keine Milchprodukte.
Kitty dagegen liebt sie.
Die Geschmäcker sind halt verschieden, wenn Fisch gar nicht geht kann man in der Apotheke Vitamin D3 Tabletten kaufen.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #14
Gut ok Danke. Dann können wir hier gut und gerne auf Fisch verzichten. Küken haben Dotter und bei 2 Küken in der Woche plus das was wir eben noch so füttern kommt das in etwa hin.

Ich fürchte, Gwion hat Vitamin D und Vitamin A verwechselt. Dotter enthält kein Vitamin D, Butter und Hefe auch nicht.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #16
Du hast vermutlich nach Vitamin D gesucht, entscheidend ist aber hier insbesondere Vitamin D3

Butter und Ei enthalten Vitamin D 2, aber kaum D 3.

Lachs enthält 16 µg/100 g, Hühnerei 2,9 (wobei ich nicht weiß, wieviel davon im Eiweiß steckt), Butter 1,2 nach Souci-Fachmann-Kraut-Datenbank

Die Pahema-Datenbank sieht in Ei und Butter kein D3 und auch kein D2.

Ich denke, es verbietet sich von selbst, derartig viel Butter zu verfüttern, und beim Ei dürfte der Vit A dann unkalkulierbar werden.

D3 ist eigentlich nur in Fisch, insbesondere Fettfisch ausreichend vorhanden, darum sollten auch Menschen, die keinen Fisch verzehren, Vit D3 künstlich zuführen. Deshalb ist in Deutschland z.B. die industriell gefertigte Säuglingsmilch mit Vit D3 angereichert. Aber das nur nebenbei...
 

Ähnliche Themen

NalaMogli
  • NalaMogli
  • Barfen
Antworten
2
Aufrufe
808
NalaMogli
NalaMogli

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben