Supplemente variieren

Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
Hallo,

ich barfe jetzt schon etwas länger mit Calciumcarbonat und kann mich daran erinnern das SiRu mal erwähnte das man u.a. auch mal zu Calciumcitrat wechseln sollte.

Gibt es noch mehr Variationen zwischen denen man wechseln sollte?
Ich verwende noch Lachsöl Kapseln und Salmon Salar, also quasi all das was zu dem Standardrezept gehört.

Andere Öle verfüttern?

Bin für jeden Tipp dankbar :)
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.163
Wenn du nicht gerade einen Senioren hast, würde ich statt des Calciumcarbonats Eierschale nehmen (außer natürlich auch, eine Huhnallergie liegt vor, ich kann mich ehrlich kein bisschen an deine Situation erinnern, ich sehe zu viele Katzenbesitzer und vergesse ständig, welche Katzen zu wem gehören :oops: ). Eierschale bringt halt noch ein paar Nährstoffe in Minimengen mit. Ich verfüttere beispielsweise nur diese als reines Calciumpräparat, ich hatte bislang weder Calciumcarbonat noch Calciumcitrat hier und habe vorläufig auch nicht vor, das zu ändern.

Bezüglich des Öls bleibt dir ohnehin nur (als reines Öl) Krillöl. Viel teurer und deswegen auch nicht nötig. Du nimmst das ja nur in einer winzigen Menge zum Fettsäurenausgleich, das ist ja kein Nährstoff in dem Sinne. Die einzige andere Alternative, die sich auf die Fettsäuren auswirkt ist Dorschlebertran, damit greifst du dann aber auch beim Vit. A und D mit an.
Ob du nun immer den Lachs nutzt oder auch mal auf Regenbogenforelle zurückgreifen willst, musst du wissen. Ich verwende fast nur die Forelle, da ich sie vor Ort eindeutig preiswerter bekomme und sie gut gefressen wird. Es gab nur einmal dieses Jahr einen Engpass und da bin ich zum ersten Mal auf den Lachs ausgewichen. Ging auch, aber die Forelle hat meinen Vorzug.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.605
Ort
Hemer, NRW, D
Bei Kuro unterschreib.

Ich hab ja so'n Seniorenpflegeheim... ich nehm trotzdem gern die "unsauberen" Suppies - also Knochenmehl und Eierschale. Wegen der Beimischungen.
Aber eben wegen dem Alter und den vorhanden Krankheiten und altersbedingten Organschwächen auch mal die "sauberen" wie Ca-Citrat und Dicalciumphosphat.

Man kann prinzipiell aber - grad bei gesunden/jüngeren Tieren - auch bei einem davon bleiben.
Die Ca-Carbonat/Eierschale mit Ca-Citrat abwechseln-Geschichte soll halt die Unsicherheit bei der Verstoffwechslung - keiner weiß genau, wie Katz da was nutzt - reduzieren. Bzw. Ausnutzungsdifferenzen möglichst minimieren.

Ähnliches gilt bei Lachs und Leber für die Vitamine A und D.
man weiß halt nie exakt, wieviel man nu drin hat - da sorgen unterschiedliche Quellen halt für mehr gefühlte Sicherheit.

Für Lachsöl gibt's eigentlich nur Krillöl als Alternative - und das ist sauteuer.
Dorschlebertran regelt den Omega-Säuren-Ausgleich nebenher mit, ersetzt aber hauptsächlich den Lachs (liefert Vit D3 bedarfsdeckend) und reduziert die benötigte Lebermenge. (Du brauchst also einen Dorschlebertran mit exakt deklariertem Gehalt an Vit D3 und Vit A, die Deklaration der Omegas ist nett, aber nicht zwingend nötig.)

;) Fleisch von Wildtieren oder aus artgerechter (Weide-)Haltung benötigt den Lachsöl-Zusatz eh nicht.

;):D Wenn Du bei den Quellen für Calcium, Vit D3 und Omega-Fettsäuren abwechselst, gehört auch die Quelle für Vit A in den Pool... also nicht immer nur Hühnerleber nehmen.
(Vit D3 kann man auch über Lammherz bedarfsdeckend kriegen.:cool:)
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.163
also nicht immer nur Hühnerleber nehmen.

Die find ich ja eh total langweilig und habe sie schon ewig nicht mehr verwendet. Meine Liebe gilt ja der Gänseleber in Abwechslung mit Entenleber. Kupfer. :pink-heart:
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.605
Ort
Hemer, NRW, D
:cool::D

Ich geh ja gern mal quer durch - Lamm, Rind, Schwein, Huhn, Pute, Ente, Gans... was ich grad kriegen kann.
Und Taps kriegt seine Extraportion Kupfer als Pulver.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.605
Ort
Hemer, NRW, D
Nein, schadet auf keinen Fall.
je mehr Abwechslung auch bei den Ca-Suppies da ist, desto geringer ist die Chance, das irgendetwas fehlt.

Was eben ganz besonders die natürlichen, und damit niemals chemisch reinen Ca-Quellen meint.
Algenkalk, Eierschalen, Knochenmehl... bringen ja viel mehr als nur Ca (und ggf. P) in's Futter.
Die beiden großen Mengenmineralstoffe können wir direkt berechnen und beeinflussen - den ganzen Kleinkram , so Sachen wie Kupfer, Zink, Magnesium, Mangan, Selen, usw. nehmen wir einfach so mit.
Dieser Kleinkram ist aber auch sehr wichtig, darauf zu vertrauen, das Fleisch und Blut genug davon liefern, kann im Einzelfall knapp werden.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.631
Alter
36
Ort
Jena
Sowas ist auch in Eierschale und Algenkalk drin? :wow:

Ich versuche zumindest überall da zu wechseln, wo die Katzen es ohne Probleme annehmen, also beim Ca, bei Leber und bei Fisch. Bluttechnisch kann ich nicht viel wechseln, da Pepi ja das Fortain nicht mag und anderes Blut als Rind und Kalb auch bäh war :D
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.163
Beim Blut wechsele ich auch nicht, bin schon froh, Rind hier vor Ort zu kriegen.

Was die restlichen Sachen bei den Suppis angeht, schau dir mal im Kalki die Datenbank bei den jeweiligen Suppis an, dann siehst du, was noch mitkommt.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
11.631
Alter
36
Ort
Jena
  • #10
Stimmt, ich muss mir mal angewöhnen öfters in die Datenbank zu schauen :oops:
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.605
Ort
Hemer, NRW, D
  • #11
Naja, nur Calcium und/oder nur Phosphat geht wirklich nur in der strikt laborchemiden Fassung.
Alles, was irgendwie natürlichen Ursprungs ist, hat Beimischungen von fast allem, was möglich ist, in unterschiedlicher Zusammensetzung - abhängig von der Entstehungsumgebung bzw. dem Futter.

Das gilt für alle Suppies, Nährstoffe...
Reines Vitamin A geht auch nur im Reagenzglas. Natürliche Quellen haben alles mögliche ausserdem im Angebot.;)
Jod mit nix... Reagenzglas.
Jod als Beimischung haben wir dafür öfter: Seealgenmehl, Blut, Salz, Knochen, Knochenmehl, Fleisch selbst...
 
Werbung:
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
  • #12
Meine beiden sind 4 Jahre alt, Asta hat ein kaputtes Sprunggelenk aber Senioren sind sie nicht. Das einzige worauf ich bei ihr achten muss sind die Nierenwerte weil sie nur auf Metacam klar kommt und sogar Mäuse fängt. Bei Onsior oder pflanzlichen/homöopathischen Mitteln liegt sie nur rum.

Lucia ist zu 80% draußen und haut nebenbei noch 2-3 Mäuse weg. Aber bei Asta will ich halt darauf achten ihren Organismus durch zu eintöniges Barfen nicht noch zusätzlich zu belasten.

Eierschalen... das wäe schon mal ein guter Anfang. Wenn ich die fertig kaufe, ist das Fake oder tatsächlich Eierschale?
 
K

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.163
  • #13
Ich gehe davon aus, dass das Eierschale ist, denn das steht drauf. Sogar Bio. ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
23
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben