Suchen Nassfutter für Pankreatitis/Bauchspeicheldrüsenentzündung

S

sebb

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2012
Beiträge
15
Hi!

Bei Imani wurde eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) diagnostiziert. Wir sind vor gut einer Woche zum TA gefahren, weil sie zwei Tage durchgehend stark gebrochen hat.
Sowohl beim Ultraschall war eine Entzündung zu erkennen, wir auch bei den Blutwerten (der Pankreaslipase lag bei 13,3). Wir haben nun 8 Tage tägliches Antibiotikum + Novalgin hinter uns. Novalgin wurde gestern abgesetzt. Antibiotikum gibt es noch bis Mittwoch.
Gestern wurde sie erneut geschallt und man konnte die Entzündung nur noch ganz minimal erkennen (deutlich besser als zuvor). Der Blutwert wurde ebenfalls kontrolliert und liegt nun bei 5,3. Geplant ist es diesen in ca. zwei Wochen erneut zu kontrollieren. Wie gesagt, bis Mittwoch bekommt sie täglich noch das Antibiotikum. Fressen tut sie seit Anfang der Behandlung sehr gut (sie fordert es sogar ;) ). Seit gestern würden wir sagen ist sie sogar wieder "ganz die alte" und verhält sich wieder normal. Die Schmerzen scheinen wirklich nicht mehr da zu sein.

Normalerweise füttern wir immer folgendes:
Trockenfutter: Natural Cat
Nassfutter: Macs, Schmusy, Miamor (Feine Filets), Feline Porta 21

Während der Erkrankung haben wir ausschließlich Nassfutter mit geringem Fettgehalt gefüttert und das Trockenfutter zusätzlich komplett weg gelassen. Bei Sichtung unserer vorhandenen Nassfuttersorten fiel auf, dass Feline Porta 21 (0,5% Rohfett) und Miamor Feine Filets (1,0% Rohfett) wohl sehr gut zu gebrauchen sind. Wir haben dann ausschließlich Feline Porta 21 "Huhn pur" und "Huhn mit Aloe" gefüttert. Wir dachten Hühnchen wird wohl am ehesten gut verträglich sein.

Jedoch ist Feline Porta 21 und auch das Feine Filets von Miamor keine Alleinfuttermittel, sondern Ergänzungsfutter.

Wir möchten euch um Rat bitten welche Nassfuttersorten denn evtl. noch in Frage kommen? Welches Alleinfuttermittel wir bereits gefunden haben ist Schesir Natural smal Hun + Ente (0,5% Rohfett). Was haltet ihr davon (ist leider ziemlich teuer)? Wir möchten nun alles "richtig" machen und was ich so gelesen habe ist Fett eigentlich wichtig für unsere Katzen, weil sie daraus ihre Energie ziehen, aber bei der beschriebenen Erkrankung soll man nun mal auf fetthaltige Nahrung verzichten. Die Frage ist ob das genannte Schesir Natural smal (gibt es auch ohne "smal", jedoch leicht anderem Fleischanteil) von der gesamten Zusammensetzung ansonsten ok ist?

Über weitere Vorschläge würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank!

Beste Grüße
Sebb
 
Werbung:
Giulie

Giulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2011
Beiträge
986
Ort
Leipzig
Hallo,

Schesir ist leider auch nur ein Ergänzungsfutter. Ich kenne mich bei der Erkrankung nicht so gut aus, aber der Fettgehalt ist er vviel zu niedrig.
Ich habe mit Terra Faelis gute Erfahrungen gemacht was chronischen Durchfall durch Clostridien betrifft. Da liegt der Fettgehalt unter 5 %.
 
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
Da sagst richtig, das Katzen auch Fett brauchen. Und eine Aufnahme fettlöslicher Vitamine ist bei radikal fettfreier Kost auch nicht möglich.

Zusätzlich zu den genannten Alleinfuttermitteln, die fast fettfrei (da Filet) sind, kannst du dir den Fettgehalt normaler Alleinfutter ansehen.

Da gibt es welche mit etwa 4%, andere mit 6%. Mehr hab ich selten gesehen. Edit: Ropocat hat 7,5%

Deshalb gebe ich bei meinem Katzen manchmal Fett dazu.

Ich würde mal vorsichtig eine kleine Menge Alleinfutter einschleichen. Welche da eher weniger Fett haben müsste ich jetzt genau so googlen wie du.

Alles Gute und schön, dass es sich schon gut entwickelt hat!
 
Zuletzt bearbeitet:
C

curie

Forenprofi
Mitglied seit
21 November 2009
Beiträge
4.026
Miamor Milde Mahlzeit hat 4% Fett, das ist weniger als bei den meisten Macs-Sorten.

(Die gibt es in unserem Futterhaus allerdings für 59 Cent pro Schale.)
 
Klütenkopp

Klütenkopp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Dezember 2012
Beiträge
865
Ort
Lüneburger Heide
Ich bin leider sehr unerfahren, was die Zusammensetzung einzelner Futtersorten betrifft und auch in Sachen Schonkost... aber:

Ich hatte mal einen Kater mit massiver Pankreatitis!

Nachdem er das Fressen tagelang verweigert hatte und er schließlich stationär aufgenommen und an den Tropf gehängt werden musste, hat er im Anschluss einfach nur -gefressen-! Die TÄ hatten mir auch nichts Gegenteiliges auf den Weg gegeben, also habe ich ihn futtern lassen, was er wollte. :oops: Damals war er ca. 10 Jahre alt - und er hat noch weitere 10 Jahre gelebt.

Was ich damit sagen will: Ich glaube, bei dieser Erkrankung merken gerade Tiere recht schnell, was ihnen gut tut und was nicht. Dass er vorher immerzu traurig vor seinem vollen Napf gesessen, aber nicht gefressen hat, hat ein TA mir damit erklärt, dass ihm wohl einfach *kotzübel* war. Anschließend eben nicht mehr. :)

Da du ohnehin Wert auf ein anständiges Futter legst, denke ich also nicht, dass du so viel falsch machen kannst.
 
S

sebb

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Februar 2012
Beiträge
15
Hi!

Lieben Dank für Eure Antworten!

@Klütenkopp
So schlimm war es bei uns zum Glück bisher noch nicht. Sie hat ja immer gefressen und nie etwas verweigert. Ist aber sehr beruhigend zu hören, dass Deine Katze weitere 10 Jahre mit der Krankheit gelebt hat.

@Giulie
Auf zooplus.de steht das Schesir ein Ergänzungsfutter ist... auf der Dose steht "Alleinfuttermittel"!?!? :hmm:

@curie
Miamor "Milde Mahlzeit" scheint echt sehr interessant zu sein! Werden wir auf jeden Fall mal ein paar Dosen/Schalen bestellen.


Unter Berücksichtigung der aktuellen Krankheit und wenn man bedenkt, dass unsere Katze möglichst leicht verdauliches essen soll, wäre doch ein Fettgehalt von 3-4% sicherlich ein guter Mittelweg oder?

Wo anders habe ich auch gelesen, dass ein zu geringer Fettgehalt auf Dauer ebenfalls schädlich sein kann. Andere Organe können dadurch geschädigt werden, weil bei zu wenig Fettanteil in der Nahrung die Katzen an ihre Körperfettreserven gehen, was wiederum der Leber weniger gut bekommt.

Momentan ist mein Favorit wirklich Miamor "Milde Mahlzeit".

Worauf muss man denn bei Nassfutter noch alles achten? Sind besondere Vitamine wichtig? Wie sieht es mit "Taurin" aus (habe ich auch öfter als "wichtig" gelesen).

Besten Dank!

LG
Sebb
 
Giulie

Giulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 November 2011
Beiträge
986
Ort
Leipzig
Die Bedingung für die Bezeichnung Alleinfuttermittel ist nicht festgelegt.
Porta war auch lange Zeit als Alleinfuttermittel deklariert.
Als Verbraucher vetraut man eigentlich was auf der Verpackung steht.
Aber das Filetfutter, egal ob Porta, Almo, Applaws oder Schesir, sind alles Ergänzungsfutter.
Miamor Milde Mahlzeit ist da eine Ausnahme.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hallo,

als mein Dicker erhöhte Bauchspeicheldrüsenwerte hatte, sind ihm das Animonda intestinal (4 Prozent Fett) und das Animonda integra sensitive (5 Prozent Fett) sehr gut bekommen. Sinnvoll ist ja neben einem relativ niedrigen Fettgehalt auch, dass man nicht verschiedene Proteinquellen (Fleischsorten) durcheinander füttert, weil das Futter mit einer Fleischsorte einfach verträglicher ist.

Das Terra Felis Kaninchen wäre mit 4,5 Prozent Fett auch geeignet, ebenso vom Herrmanns die Sorte Reh (4,2 Prozent).

LG Silvia
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
z.B.:

- Miamor Milde Mahlzeit
- Animimonda vom Feinsten ( Schälchen, da gibt es auch welche mit niedrigem Fettgehalt)
- Sorten von Ropocat Sensitive Gold ( Geflügel mit Gemüse hat z.B. 5,1%)
- Light-Sorte von RealNature
- Light-Sorte von Select Gold

Alles Alleinfuttermittel.
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
5K
Kolibri
Kolibri
Antworten
10
Aufrufe
1K
criticalmass
criticalmass
Antworten
42
Aufrufe
2K
Sherni95
S
Antworten
10
Aufrufe
4K
CatLadyBN
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben