suchen einen Spielgefährten

M

Mandy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Ort
Thüringen (Sonneberg)
Hallo erstmal:)
also ich komm mal zu meinen anliegen mein freund und ich bekommen bald ein baby:) und wir hatten bis jetzt nur einen Kater damit er aber auf das baby nicht eifersüchtig wird hatten wir darüber nachgedacht eine 2. Katze uns anzuschaffen damit unser Kater eine beschäftigung hat wenn wir keine zeit haben.
Ich habe allerdings auch so meine bedenken weil unser Kater jetzt schon 1 jahr alt ist ob es noch klappt eine 2. katze zu holen oder ob es da probleme gibt weil uns unser kater noch nie teilen musste er hatte immer die volle aufmerksamkeit von uns und wenn wir noch eine katze hätten müsste er ja mit ihr teilen:verstummt:
könnt ihr mir vielleicht ein paar tipps geben wie wir das am besten anstellen und nach was für einer Katze wir am besten schauen sollten (geschlecht, alter...)

hab hier mal noch den Fragekatalog ausgefüllt:

Fragenkatalog

1. Art der Zusammenführung (Zutreffendes ankreuzen):
(x) neue Katze(n) zu ansässiger Katze(n)
(_) neue Katzen werden zusammengeführt
(_) ansässige Katzen verstehen sich nicht mehr

2. Fragen zur Katze:
- Wieviele Katzen leben jetzt im Haushalt? noch nur 1
- Ist eine oder sind mehrere Katze neu hinzu- oder weggekommen (Tod, Abgabe)? nein
- War die ansässige Katze bisher ein Einzeltier? ja
- Seit wann gibt es Probleme? -

Gib bitte zu allen beteiligten Tieren an:
- Geschlecht: männchen
- Alter: 1jahr
- kastriert (ja/nein): ja
- im Haushalt seit: ca 1 jahr
- akute oder chronische Erkrankungen oder Behinderungen: nein
- kurze Beschreibung:
Körperbau: normal bis ehr bisschen zierlich,
Gewicht:ca 4 kg,
Charakter:ehr ruhig und ganz lieb (er Kratzt, beißt, knurrt und faucht nicht, manchmal tobt er aber auch mal richtig wild rum;) ),
Vorgeschichte: haben ihn mit 8 wochen aus dem tierheim geholt

3. Fragen zu den Lebensumständen der Katze:
- Reviergröße (Größe der verfügbaren Zimmer): unsere wohnung ist 123 m2 groß und er kann eig alle zimmer nutzen außer eine kleine abstellkammer und unser schlafzimmer ist nur erlaubt wenn wir dabei sind wegen babybett und so
- Wohnungskatze/Freigänger?: Wohnungskatze
- Gibt es eine Vermutung über den Auslöser (z.B. Tierarztbesuch, Unfall, Krankheit, Neuzugang, Umzug): -

4. Wie äußert sich das Problem?
- kommt es zu Kämpfen, wenn ja, wie schwer sind diese (blutig?):-
- wurde eine Katze während der Auseinandersetzung unsauber (Kot/Urin)?:-
- wird eine Katze aus einem Bereich der Wohnung permanent vertrieben und wo hält sie sich dann auf?:-
- wie oft kommt es zu Streitigkeiten?:-

5. Fragen zu deinen Lebensumständen:
- Haben Veränderung stattgefunden (Umzug, Zuzug / Wegzug von Personen):-

6. Was hast du schon unternommen?
- Tierarzt (welche Tiere, Befunde):-
- Feliway/Felifriend Stecker oder Spray:-
- Bachblüten (wenn ja, woher, wie lange angewandt):-
- räumliche Trennung (wenn ja, wie und wie oft/lange):-
- greifst Du bei Streitigkeiten ein:-
- sonstiges: -
 
Werbung:
M

Mandy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Ort
Thüringen (Sonneberg)
ich wollte mal noch eine genaue beschreibung von unserem Kater hinzufügen:

wir haben ihn jetzt schon seit ca 1 jahr und ich bin seit meiner schwangerschaft auch jeden tag zuhause da ich nicht mehr zur arbeit gehe (beschäftigungsverbot weil ich in einem Kunststoffbetrieb tätig war) vorher haben mein freund und ich schichten gearbeitet, er arbeitet jetzt immer noch schichten.
alleine war unser kater allerdings nie weil wir noch 2 mitbewohner hatten die jetzt allerdings ausgezogen sind und momentan ist noch ein kumpel von uns vorübergehend bei uns eingezogen weil er momentan keine wohnung hat kümmert sich aber um eine eigene wohnung.
ja dann spiele ich da ich ja den ganzen tag fast zuhause bin täglich mindestens 2-3 stunden mit meinem kleinen Tieger und bin so auch immer für ihn da und muss zugeben das er doch schon sehr verwöhnt ist:pink-heart: naja bis vor kurzem durfte er auch noch ins schlafzimmer wann er wollte aber da er leider immer ins babybett gemacht hat seit wir es haben darf er jetzt nur noch mit ins schlafzimmer wenn wir dabei sind, wollen ihn nicht ganz draußen lassen da er von anfang an mit bei uns schlafen durfte und ich das jetzt nicht übers herz bringen würde ihn draußen schlafen zu lassen. das problem mit dem babybett haben wir jetzt gut gelöst er weiß jetzt das er da nicht rein springen darf und macht es auch nicht mehr zum glück:smile:.
er ist auch so ein richtig lieber Kater seit wir ihn haben hat er noch nie gefaucht und nur ein mal geknurrt beim tierarzt als er einen schäferhund gesehen hat was sich aber auch ehr niedlich anhörte:oha:
er Kratz nicht nur ab und zu beim spielen das aber auch nicht absichtlich sondern ehr nur weil ich nicht aufpasse und er wenn ich ein spielzeug habe und meine hand nicht schnell genug weg ziehe er mal kurz mit den krallen hängen bleibt, auch wenn ihm etwas nicht so gefällt zb. wenn ich ihn bürste lässt er es über sich ergehen bis ich fertig bin ohne sich zu wehren er versucht höchstens mal weg zu laufen aber wenn man ihn bisschen zurück hält bleibt er doch sitzen.
nach dem er allerdings auf dem klo war geht es meistens bisschen mit ihm durch da fegt er durch die wohnung und tobt rum was wir ihn aber auch immer machen lassen manchmal darf auch einer von uns mit spielen:)
sonst ist er sehr verschmust manchmal kommt immer und schnurrt die ganze zeit aber er hat auch seine phasen am tag wo er sich zurück zieht und alleine sein will wenn dann einer zu ihm kommt läuft er dann weg also meistens noch im selben raum wie wir sind aber etwas abseits. er ist auch sehr neugierig er kommt immer mit sobald jemand den raum verlässt und läuft hinterher um zu schaun:) er muss immer alles mit bekommen:pink-heart:
wenn er alleine in einem raum ist äusert er sich auch immer lautstark das er noch da ist:smile:
ab und zu schau ich auch mit ihm aus dem fenster weil unser nachbar tauben hat und die immer um unser fenster kreisen das findet unser kater immer super spannend und würde am liebsten mit fliegen:yeah:
sonst schläft er eigentlich fast immer er ist schon eine ganz schöne schlafmütze:zufrieden:

hoffe so könnt ihr mir besser helfen mit meinen anliegen einer 2. Katze:pink-heart:
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde einen zweiten kastrierten Kater dazuholen - auch ungefähr ein Jahr alt.

Und dann langsam zusammenführen. Das heißt, den neuen Kater erst einmal einige Tage in einem Extrazimmer separieren. Dann "Gerüche tauschen" (also die Decken, Bettchen usw. der beiden untereinander tauschen) und evtl. auch mal Reviere - der neue sollte vor der Zusammenführung auf jeden Fall die ganze Wohnung kennen, vielleicht könnt ihr eueren Kater einfach mal in ein Zimmer sperren und den Neuen im Rest der Wohnung laufen lassen. Und erst dann die Tür aufmachen - oder vorher sogar noch eine Gittertür einbauen.
So ist das am erfolgversprechendsten.
 
M

Mandy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Ort
Thüringen (Sonneberg)
ich habe leider keinen seperaten raum zur verfügung da die abstellkammer zur zeit mit allem zaug voll steht was auf dem nächsten grobmüll muss bleibt der raum erstmal für die katzen tabu sonst haben wir nur ein zimmer das in unserer wohnung über eine treppe im flur zu erreichen ist wo sich aber keine tür befindet... naja sonst nur wohnzimmer bad und Küche im bad befindet sich das Katzenklo in der Küche die futterstelle und im wohnzimmer bin ich dann die meiste zeit mit meinen Kater und möchte ihn jetzt auch nicht einfach aussperen... und schlafzimmer darf von den Katzen nur betreten werden wenn ich oder mein freund dabei sind. kann man das nicht irgendwie anders lösen? :confused:
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich bin jetzt ehrlich gesagt davon ausgegangen, dass sich 123 qm nicht nur auf zwei Zimmer verteilen... :)

Ich würde eueren Kater dann im Wohnzimmer füttern bzw. das Klo ins Wohnzimmer stellen (ihr solltet eh noch ein weiteres aufstellen) und den Neuen entweder in der Küche oder im Bad separieren. Ohne Trennung würde ich die beiden nicht zusammenlassen.
 
M

Mandy91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2011
Beiträge
10
Ort
Thüringen (Sonneberg)
naja wir haben ein ziemlich großes wohnzimmer was die wohnung so groß macht:yeah: dann danke schonmal für den tipp, da werde ich es wohl mit dem bad versuchen hätte zu einer 2. Katze eh ein 2. klo gekauft weil unser kater mit seinem klo denke ich sehr eigen ist und sein eigenes klo meines erachtens nach möchte. kann ich jetzt zwar nicht genau sagen aber ich denke mir das so:D
wie viele tage sollte ich die andere Katze getrennt in dem raum lassen also ca.?
 
N

Nicht registriert

Gast
Kommt darauf an wie lange er für die Eingewöhnung braucht. So vier, fünf Tage würde ich mindestens ansetzen.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
5
Aufrufe
1K
G
schmusemaus
Antworten
8
Aufrufe
1K
schmusemaus
schmusemaus
J
Antworten
8
Aufrufe
1K
Murphy2007
Murphy2007
M
Antworten
1
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
S
Antworten
7
Aufrufe
1K
knuddel06
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben