Deutschland Suchen älteren Freigänger Kater / Berlin

  • Themenstarter Helenchen
  • Beginndatum
Helenchen

Helenchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2011
Beiträge
2.896
Ort
Berlin
Liebe Katzenfreunde,

nachdem unsere Fundkater nun wieder in seinem Zuhause ist hat meine Mutter beschlossen, dass sie doch schon bald einen neuen Kater aufnehmen möchte als Partner für ihre Katze (nachdem der Katzen-Opa im letzten Herbst nach vielen schönen gemeinsamen Jahren verstorben ist :().

Da meine Eltern nicht sehr gut im Internet unterwegs sind, übernehme ich für sie die Online-Suche.

Meine Eltern leben in Berlin Steglitz in einem sehr großen Einfamilienhaus, in dem die Katzen Zugang zu fast allen Zimmern haben. Dazu gibt es einen Garten und eine Katzenklappe, die Freigang zu jeder Zeit zulässt.

Wir suchen ein älteres Tier, mindestens 3-4 Jahre alt, höchstens 8 (sollte vom Alter zur Katze passen, die ist etwa 5-6 Jahre alt).
Männlich, mit Katzen kommt sie nicht so gut klar, außer die Katze ist höchst sozial und super verträglich und nicht dominant.

Das Tier sollte Freigänger sein und damit auch Erfahrung haben, denn es wird, wie gesagt, in ein großes Haus ziehen, in dem eine Katzenklappe ist, die zu jeder Zeit Freigang ermöglicht.

Das Tier muss sozial und gut verträglich sein! Unsere Katzendame wünscht sich liebe Gesellschaft, keine dominante Kratzbürste. Unsere Katze ist recht ängstlich und braucht deshalb einen gut verträglichen, lieben Partner!

Das Tier sollte auch vor Menschen keine große Angst haben (nach der Eingewöhnungszeit natürlich), denn gerne darf es auch nachts mit im Bett schlafen und viel, viel kuscheln.

Das neue Zuhause bietet sehr, sehr viel Platz mit Katzenklappe nach Draußen, Katzengesellschaft sowie sehr katzenerfahrene und katzenverrückte Dosenöffner (älteres Ehepaar).

Im besten Fall hat das Tier keine Angst vor Kindern, denn ab und an kommen die Enkelkinder zu Besuch, die dann auch gerne mal eine Katze streicheln würden.

Wir lieben besonders Tigerkatzen, aber sind für alles offen, Hauptsache der Charakter passt!


Wir haben schon so etwas auf Berliner Katzenseiten geschaut, aber irgendwie scheinen die Freigänger aus der Mode zu kommen. Obwohl meine Eltern in einer 30er Zone leben mit sehr vielen schönen Grünflächen in der Umgebung, leben sie "zu zentral" (Aussage eines Katzenvereins), um einen Freigänger zu bekommen. Dort wird nur in den Freigang vermittelt, wenn im Umkreis von einem Kilometer keine größere Straße ist. Bei meinen Eltern befindet sich im Umkreis von 400 Metern keine größere Straße und vor der nächsten größeren Straße sind viele, viele "ablenkende Grünflächen". Sie haben seit Jahrzehnten Freigänger, ohne dass je etwas passiert ist. Aber deshalb wird auch nur nach einem erfahrenen Freigänger gesucht. Gerne kann sich auch vor Ort ein Bild gemacht werden.

Wir freuen uns auf eine Antwort! :)
 
Werbung:
J

Jorya

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
5.382
Alter
42
Ort
Berlin
Hast du mal bei Taskali angeklopft, ob einer Ihrer evtl. passen würde?
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
Hab doch nur noch Mädels derzeit ;)

Allerdings mußte ich an Igor denken...
Wenn deine Eltern bereit wären einen bereits angezähmten schwarzen Futterstellenkater ans Haus und Leben MIT dem Menschen zu gewöhnen, dann wäre das eine Idee... ;)
 
Helenchen

Helenchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2011
Beiträge
2.896
Ort
Berlin
Soro ansich wäre super ideal, aber eine Stelle passt halt garnicht: Allerdings ist er sehr durchsetzungsfähig, so dass zurückhaltende Katzen von ihm sehr schnell eingeschüchtert sind.

Meine Eltern haben ja eine sehr ängstliche, schüchterne Katze daheim die eben einen ganz feinfühligen und umgänglichen Partner braucht, der sie nicht dominiert und einschüchtert. Das zu finden ist sicher nicht einfach. :(


Taskali, da frage ich mal nach! Meine Mutter wünscht sich sehr einen Kater, der wieder das Bett mit ihr teilt, meinst du, dazu könnte man Igor mit der Zeit bringen?
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Huhu Helenchen,

käme denn auch ein Katerpaar in Frage?
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
Helenchen, das kann ich absolut und in keiner Richtung sagen. Ich kenne Igor nicht. Igor lebt in Pankow auf einem Reiterhof und wird dort von Leuten die ihre Pferde dort stehen haben gefüttert. Mit ihm leben 2 Mädels und 1 älterer Platzhirschkater. Ich war damals bei der Kastraaktion involviert, da wurden die beiden Mädels eingefangen und kastriert und ich hatte dann 2 Kitten bei mir zur Zähmung und Vermittlung. Igor tauchte erst danach auf. Die Katzen sind dort nicht erwünscht und deshalb suchen wir andere Plätze. Für die Mädels wäre ein Hofplatz gut, für den Platzhirsch ginge ein normaler Freigängerplatz, aber der wäre euch eventuell zu alt - ist nen roter Haudegen, super kuschlig, aber eben nen echter Chauvi, der gern auch mal markiert. Igor versteht sich wohl mit allen gut, akzeptiert die Vorherrschaft des Roten. Er läßt sich vorsichtig streicheln und deshalb wäre für ihn auch ein normaler Freigängerplatz denkbar - für einen Hofplatz wäre er fast zu schade. Er müßte jetzt um die 4 Jahre alt sein. Aber wie er sich drinnen entwickelt kann eben niemand sagen. Ich hab die Erfahrung gemacht, daß wenn die ehemaligen Draußenkatzen ihren inneren Schalter umgelegt haben und sich dem Menschen anschließen, daß das dann super kuschlige Mietzen werden, die auch nicht mehr groß raus wollen bzw. nicht mehr weit stromern - aber das ist nur ein allgemeiner Erfahrungswert und kann im Einzelfall halt abweichen...
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
40
Ort
Nähe Koblenz
Helenchen

Helenchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2011
Beiträge
2.896
Ort
Berlin
Huhu Helenchen,

käme denn auch ein Katerpaar in Frage?

Ich denke, da hätten meine Eltern eher Bedenken, dass die sehr scheue und unterwürfige Katze auf der Strecke bleiben würde, wenn ein Paar, was sich schon gefunden hat, einziehen würde. Aber ich werde mal nachfragen.


Danke, Taskali, für die Ausführungen! Das gebe ich auch mal so an meine Eltern weiter.


Bei der Tierhilfe Anubis wartet dieses hübsche Mädel:

http://www.tierhilfe-anubis.org/k34.htm

Sehr süße Maus und das liest sich auch sehr gut. Eine andere Glückskatze mit auch so sozialen Eigenschaften wurde uns schon per PN gemeldet. Da werden wir auf jeden Fall am Ball bleiben, das käme auf jeden Fall in Frage!
 
Rana

Rana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2011
Beiträge
843
  • #11
Hallo,

schau mal hier rein, Finny und Gino könnten passen.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Und, habt ihr schon Ideen wer passen könnte?
 
Helenchen

Helenchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2011
Beiträge
2.896
Ort
Berlin
  • #13
Leider nicht, Petra. Es hat ganz schnell bei einer Katze klick gemacht, bei der aber noch eine Untersuchung ausstand, da sie zuvor auf eine Krankheit positiv getestet wurde. Leider hat sich gestern herausgestellt, dass sie nach wie vor positiv ist und somit aus der Vermittlung genommen wird.
Für meine Mutter ist das total schwer. Ich würde jetzt auch eher zuerst alleine schauen und sie nur fragen, ob es passt, wenn es auch wirklich klappen könnte. Denn meine Mutter ist eine, die sich ganz schnell mit dem Herzen bindet. Zuerst an den Findelkater, dann an einen Notkater hier in Berlin, der ja dann doch nicht in Freigang kommen sollte und nun diese süße Katze hier, die doch nicht vermittelt werden kann. Sie ist schon sehr geknickt.

Die beiden Spanierinnen habe ich auf dem Schirm. Es steht nur wenig über ihren Charakter da, was so ja auch sicher schwer ist. Meiner Mutter ist die Verträglichkeit mit ihrer Katze absolut wichtig und ihr ist auch so wichtig, dass die Enkelin die Katze mal streicheln kann und sie nicht total verstört ist. Ich würde solche Schicksals-Fellchen sofort aufnehmen, wenn ich könnte, meine Mama hat ja schon so ein armes Mäuschen daheim und braucht halt jetzt unbedingt eine gefestigte, sichere Katze, die der unsicheren Katze daheim auch Sicherheit geben kann. Und die auch Menschen gegenüber zugänglich ist.
Das ist bei meinen Eltern wirklich ein Problem, sie bewohnen ein sehr großes Haus (etwa 250qm) mit dutzenden Ecken und Winkeln und auch wenn sie die Katzenklappe zuriegeln und ihre Katze im Haus ist, schaffen sie es kaum, sie einzufangen, wenn ein Tierarztbesuch o.ä. ansteht. Sie können nie Tierarztbesuche mit Terminen ausmachen, nur offene Sprechstunden besuchen, weil sie halt nie wissen, wann sie die Katze mal fangen. Deswegen wünschen sie sich sehr eine Katze, die kuschelig und menschenbezogen ist und auch angefasst werden mag.
Die Texte bei Luna und Victoria sind überwiegend so negativ geschrieben, dass meine Mutter Angst hat, dass die Katzen so verstört sind, dass es garnicht passen würde. Gibt es da die Möglichkeit, nochmal genauer nachzufragen? Und wie würde die Vermittlung überhaupt laufen, sie sind ja so weit weg, würde es nicht Wochen dauern, bis sie da wären? Das sind auch alles Sachen, die sie sich schwer vorstellen kann.

Ein Paar käme für meine Eltern definitiv nicht in Frage leider, denn das würde ihre Meisje überfordern. Sie braucht eine soziale Bezugskatze, an der sie sich orientieren kann.

Finny und Gino hier aus dem Thread scheinen auch selber so scheu und ängstlich zu sein, das wäre auch keine gute Kombination. :(

Und die kleine Gaia sieht leider zu sehr aus wie die ehemalige Katze meiner Oma, der Mutter meiner Mutter, mit der sie teilweise aufgewachsen ist, da würde sie beim Anblick immer nur traurig sein.

*seufz* Echt nicht einfach. :(
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
  • #14
Hmm - du hattest ja geschrieben, daß du einen Kater suchst, da sie mit Mädels nicht so klar kommt - wenn doch ein Mädel ginge, dann wäre vielleicht meine Jeliah was...
Wie verspielt ist denn die Mietz deiner Mutter? Jeliah ist zwar vom TA schon auf 5 Jahre geschätzt worden, aber sie sehr lebhaft - ich tippe aufgrund ihrer ganzen Art auf einen Siameinschlag. Genaueres + Fotos heute Abend oder Morgen früh - ich wollte sie jetzt in die Vermittlung geben und heut Abend ne Annonce basteln...
 
Helenchen

Helenchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2011
Beiträge
2.896
Ort
Berlin
  • #15
Ja, Katze geht auch, wenn sie verträglich ist.

Es ist sehr schwer zu sagen, wie verspielt die Katze meiner Eltern ist. Ich selber sehe sie vielleicht 2x im Jahr. ;) Sie hasst mich, weil ich oft bei Einfangaktionen beteiligt war, sobald ich das Haus betrete, ist sie weg. :rolleyes:

Ansich ist sie auch noch im Spielealter, aber sie powert sich halt auch draußen viel aus denke ich, im Haus ist sie nicht mehr so sehr aktiv. Ab und an spielt sie aber auch mit meiner Mutter mit Katzenspielzeug, da ist sie schon interessiert (sagt meine Mutter, ich sehe sowas ja nie ;)). Wenn eine Katze sie aber lieb animiert, wer weiß, was dann passiert.

Zeig gerne mal Bilder und schreib Näheres! Lebhaft ansich ist ja garnicht schlecht! Solange sie die Meisje nicht zu sehr bedrängt oder dominiert, kann das ja durchaus für Meisje auch positiv sein!
 
J

Jorya

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
5.382
Alter
42
Ort
Berlin
  • #16
Ich bin mal so frei und klaue aus Taskalis Beitrag:

Hier nun wieder ein update mit Fotos
Jeliah macht sich supergut, sie schnurrt beim streicheln, bewegt sich offen im Raum, spielt - allein und mit mir und kommt dafür auch von oben herunter. Das einzige, was noch fehlt ist, daß ich sie auch unten streicheln darf - aber das dauert sicher auch nicht mehr lang, dann kann sie in die Vermittlung. Deshalb habe ich mit ihr heute eine Fotosession gemacht, um sie dann demnäxt inserieren zu können. Ist sie nicht hübsch?

022_zps1be20d1e.jpg


024_zps4e6e750d.jpg


035_zpsd2323862.jpg


036_zps1660f4af.jpg


Niedlich ist immer wieder ihre vorwitzige Zunge

005_zps0725ce8d.jpg


044_zpsed70d850.jpg


056_zps54d6ef25.jpg


057_zps67ed63eb.jpg

rede doch mal mit Taskali ob du sie nicht pers. mit deiner Mama besuchen kannst?
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
  • #17
Danke Joriya :)
Aber ich mach nachher noch nen kompletten Vermittlungstext fertig mit Charakterbeschreibung usw. Bin nur noch am werkeln im Garten und muß mich deshalb sputen, bald ist Licht aus ;)
Mir fiel auch grad ein, daß mich eine TA-Helferin meiner TA-Praxis vorhin ansprach, daß sie überlegt einen ihrer Kater zu vermitteln, da er nach draußen drängt, soweit ichs im Kopf hab war er 7 Jahre und ne Handaufzucht. Näheres soll ich dann per Mail kriegen...
 
Helenchen

Helenchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2011
Beiträge
2.896
Ort
Berlin
  • #18
WOW, ist die schick!! :eek: :pink-heart:

Na da bin ich mal auf die Charakterbeschreibung gespannt!! :)
 
diddly

diddly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
355
Ort
Duisburg
  • #20
Gesuche

WOW, ist die schick!! :eek: :pink-heart:

Na da bin ich mal auf die Charakterbeschreibung gespannt!! :)

schaut doch mal bei der www.katzemhilfe-ohne-grenzen.de
Wir haben seit Dez. Einen Spanier von diesem Verein und ich muss sagen, er ist sehr sozial. Viele hatten mir im Vorfeld schon gesagt, dass die Spanier sehr soziale Katzen sind und dies kann ich nun nur bestätigen.

Der Verein gibt sich auch super Mühe, wirklich das Passende für Interessenten zu finden und macht eine Ausreise sehr schnell möglich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Bella87
Antworten
18
Aufrufe
8K
Perron
Perron
Livchen92
Antworten
3
Aufrufe
463
Petra-01
Petra-01
J
Antworten
16
Aufrufe
4K
ja.fu
Canty
Antworten
6
Aufrufe
3K
Waka
tiger_bande
Antworten
11
Aufrufe
6K
Miezi 63
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben