Deutschland Suche Spielgefährten für Kitten

Vayleen

Vayleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2015
Beiträge
10
Hallo ihr Lieben,

Wir - mein Mann und ich - trauen uns nun hier nach einem Gefährten für unsere Luna zu suchen.

Der kleine schwarze Fellball kam am 18. 10. 15 zu uns und wurde auf ca 5 Wochen geschätzt vom Tierarzt, mittlerweile also bald 11 Wochen alt. Sie wäre fast überfahren worden und weit und breit kein Zeichen von der Mutter, also haben wir sie aufgenommen. Wie jedes Kitten ist sie unheimlich verspielt und wir sind weltbeste Kratzbäume und einfach kein adäquater Ersatz für einen Kumpel.

Wir haben es auf anraten des Tierheims mit einer 4 Monate alten Katze probiert, aber das ging gar nicht - die hat nur Terror geschoben und Luna konnte sich aufgrund ihrer Größe auch nicht gegen sie behaupten (das zurückgeben fiel uns auch unheimlich schwer.. sie war wirklich lieb, nur nicht zu Luna :(). Daher haben wir uns nun dazu entschlossen, dass wir einen gleichaltrigen/großen Kumpan suchen - im Idealfall 12 Wochen aufwärts, nicht zuviel.

Gesucht...
Anzahl Katzen: 1
Alter: 12 Wochen oder etwas älter
Geschlecht: egal
Haltung: Wohnung/Haus, kein Freigang - zu großes Risiko bei Hauptstraße, auch im Dorf

gesuchter Charakter: verspielt, verschmust :pink-heart:
nach Möglichkeit nicht folgendes: nicht deutlich größer als unser Kampfkrümel damit sie ne Chance hat :p

Sonderpunkt: Wir würden gerne die Möglichkeit haben die Katze zurückzugeben, falls es so gar nicht passt - manche passen leider nicht zusammen und wenn wir das feststellen, haben wir wirklich viel ausprobiert bis dahin :(



Bei uns zu finden...

Katzen bereits vorhanden?:
Jup, 2
Alter: 13 Jahre und 10 bzw 11 Wochen
Geschlecht: kastrierter Kater und (noch nicht kastrierte) Katze
Charakter: Er ist ein ruhiger Kampfkuchen mit seinen fast 7kg - wenn einer aufmuckt muss er sich nur hinsetzen zum Eindruck schinden, er hebt wirklich nur dann die Pfote wenns arg wird und selbst dann lässt er schnell wieder ab. Verschmust ohne Ende und hat Luna schon am ersten Tag toleriert und ein paar Tage später sie auch mal ankuscheln lassen, geht aber im Zweifelsfall auch mal weg. Unser Kampfkrümel dagegen ist ausgesprochen verspielt, ob Papierchen, Kratzbaum, Angel oder geklaute Erde aus dem Katzengrastopf, alles super. Sie kuschelt sich auch gerne mal an und hat ein recht unerschrockenes Gemüt.

Wohnung oder Haus?: noch Wohnung, renovieren derzeit unser Haus und haben dann ab Umzug (geplant März 2016) zwei durch eine Scheune verbundene Häuser, wo die Tiger rumrasen können bis der Arzt kommt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn jemand ein passendes Kitten hat in der Nähe von Schwäbisch-Hall und Umgebung. Im Zweifelsfall und in Absprache mit meinem Mann kann es eventuell auch weiter weg sein, aber das müsste dann erst besprochen werden.

Liebe Grüße, ein klein wenig verzweifeltes Katzenelternpaar :D
 
Werbung:
S

Simbelly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2015
Beiträge
344
Ort
Bayern
Hast eine Pn von mir bekommen :)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wie lange habt ihr es denn versucht mit der neuen Katze? Wie viel wiegt eure denn, wenn du sagst, sie sei klein?
Sind deine Tiere auf FIV und FelV getestet (Katzenaids und Leukose)?
 
Vayleen

Vayleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2015
Beiträge
10
Wie lange habt ihr es denn versucht mit der neuen Katze? Wie viel wiegt eure denn, wenn du sagst, sie sei klein?
Sind deine Tiere auf FIV und FelV getestet (Katzenaids und Leukose)?

Wir haben es in Summe 5 Tage probiert, die neue Katze hat nonstop auf sie eingedroschen, sobald die kleine in Sicht war - sie hat sogar aufgehört mit uns zu spielen um sie zu hauen und wir mussten dazwischen gehen weil sie grundsätzlich jegliches Unterwerfen ignoriert hat (die kleine lag auf dem Rücken, Knurren, Fauchen, Fiepen, Schreien - alles nicht interessiert) und bei Verstecken nur aufgelauert, bis wir dazwischen sind. Die kleine bekam schon richtig Panik, wurde nervös sobald die andere da war und auch auf uns aggressiv. Wir haben viel gelesen, beratschlagt und beraten lassen - es könne schon viel länger dauern, bis Frieden einkehrt. Aber zu welchem Preis? Dass unser Kitten dann völlig verstört ist weil es terrorisiert wird? Und immer wegsperren geht auch nicht, das ist gegenüber der neuen Katze auch nicht richtig (und hat sie mit Protestpinkeln quittiert. Außerdem war die Tierärztin besorgt über ihre Harnwerte und hatte Nierenschaden vermutet, dass sie extrem viel gepinkelt hat, hat den Verdacht noch bestärkt. Im Tierheim wurde sie vorgemerkt für eine genaue Untersuchung).

Als wir sie im Tierheim abgegeben haben, haben wir auf einmal gegenteiliges erfahren, wie uns vorher gesagt wurde - vorher hieß es, sie sei etwa so groß wie eine 10 wöchige durch ihren Unfall und daher in der Entwicklung stehen geblieben und das wäre ganz toll, wenn so eine wilde sie aus der Reserve lockt. Beim Abgeben hieß es dann plötzlich, ja sie hatte schon Bedenken wegen dem Größenunterschied und durch den Unfall und die lange Phase allein zum kurieren sei sie auch "asozial", hat also selbst den richtigen Umgang nicht gelernt und keine gleichaltrigen zum spielen gehabt. Sowas erst im Nachhinein zu erfahren ist natürlich ganz toll :mad:

Unser Kater wurde auf Leukose und FIV getestet, beides negativ. Die kleine wird noch getestet, da es anfangs hieß, sie sei noch zu jung dafür und erst mit ca 12 Wochen soll es soweit sein - womöglich machen wir das dann gleich beim Impftermin, wenn die Ärztin es vorschlagen sollte. Sie wiegt ca 700g.

Die PM haben wir gesehen und werden sie gleich nach diesem Post beantworten =)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wo wohnst du denn, magst du mal eine ungefähre Ortsangabe machen.
Vielleicht ist ja ein passendes Kitten in der Nähe auf einer Pflegestelle. :)
 
Vayleen

Vayleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2015
Beiträge
10
Noch wohnen wir in Obersontheim, der geplante Umzug findet nach Sulzdorf statt.
 
Miameuschen

Miameuschen

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2008
Beiträge
2.158
Ort
Wuppertal
Nur kurze Zwischeninfo für euch: Bei Katzen ist das auf dem Rücken liegen keine Unterwerfungsgeste, sondern eine Kampf- und/oder Abwehrstellung. Das ist anders als bei Hunden. ;)
 
Vayleen

Vayleen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2015
Beiträge
10
Nur kurze Zwischeninfo für euch: Bei Katzen ist das auf dem Rücken liegen keine Unterwerfungsgeste, sondern eine Kampf- und/oder Abwehrstellung. Das ist anders als bei Hunden. ;)

Okay, das ist gut zu wissen, da es für uns immer nach unterwerfen aussah :)

Kleines Update, wir stehen nun mit Simbelly in Kontakt für einen Vorbesuch zur Vermittlung von Marie.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
22
Aufrufe
7K
E
M
  • muffingirl90
  • Gesuche
Antworten
11
Aufrufe
1K
muffingirl90
M
J
Antworten
4
Aufrufe
901
Klütenkopp
Klütenkopp
Jacka
Antworten
12
Aufrufe
889
ottilie
ottilie
sarahr1
Antworten
19
Aufrufe
1K
Steevie
Steevie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben