suche nochmal hilfe zur futter-'umstellung'

MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
huhu zusammen

vor einigen wochen hab ich im trofu forum gefragt, wie ich meinen leo an trofu gewöhnen kann (sie bekommen sonst keins), dass ich ab und an mal (selten) von sa. bis so. meine eltern besuchen kann (keine 48h!), weil die nun wegziehen.

ich hab nun echt alles versucht, von reinmischen, über einweichen, auch alternativen, zb. trockenfleisch, leckerlies, die man liegenlassen kann, alles. er frisst nichts, ausser nafu und rohes. einfach nichts.

nun hab ich gedacht, ich probiers mal auf die 'harte' tour, streusel nun einfach etwas gekrümeltes trofu wieder übers nafu und schluss. wer nicht frisst, frisst nicht, basta.
er muss das lernen. punktum.
bin ja weiss gott kein trofu liebhaber, aber eben. für diese wenigen WEs muss ers können.

ich hab lange gesucht nun, freunde angefragt und alles, keiner kann am WE; v.a. die freundin, die ich wollte, die muss meist am WE arbeiten, kann nicht füttern kommen, ausserdem ist sie so weit weg; also keine nachbaren- oder freundevorschläge.

frage ist: wie lange soll/kann ich das durchziehen? seit gestern mittag hat er vll. 50gramm gefressen bzw. eher runtergewürgt. heute morgen ist grad wieder fasten angesagt, obwohl er saumässig hunger hat.
er ist eh ein grausamer mäkler, wird also nicht einfach für mich.

bei mio alles kein problem, der frisst alles, auch nussstange, wenn sie runterfällt. ;)

TA meinte mal, als er früher mal so arg gemäkelt hat, solange er etwas fresse, seis nicht schlimm.
stimmt das?

dankö
 
Werbung:
Georg Kiesewetter

Georg Kiesewetter

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
584
Alter
66
Ort
93096 Köfering
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
futterautomaten werden leider partout nicht angefasst, ich weiss nicht warum, ob man davor 'angst' hat?!
leider auch schon probiert.

wüsst ich weiter, würd ich nicht fragen.... :oops:
 
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Es gibt auch Futterautomaten, die nicht auf Zeit aufgehen, sondern per Bewegungsmelder, also wenn die Katze davor steht.

Schon mal versucht, den Futterautomaten langsam anzugewöhnen, also jetzt schon immer mit dem Futterautomaten zu füttern?

Sei echt froh, dass deine an Trofu nicht rangehen...
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
ja, hab mal einen ausgeliehen. es geht nicht.
monsignor ist mäkelkatze und will nafu oder rohes aus schale. sonst nix. wuah

ja eigentlich bin ich schon froh, aber für diese wenigen zeiträume wärs praktisch bzw. muss es sein. er frisst auch keine leckerliestangen oder so, also echt nix. habs schon mit allem versucht. auch trockenfleisch.

nunja. mal sehen, obs jetzt endlich klappt.
wenn er nun 3tage oder so auf harten kater macht, dann zieh ich wohl echt den kürzeren und muss sehen, was ich mache.

bin etwas ratlos.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
huhu fories, ich nochmal..

er weigert sich partout das zeug zu freßen, würgt nun seit ein paar tagen so seine max. 50gramm am tag runter und ist natürlich dementsprechend mißmutig.

was meint ihr? wird das noch was? ich geb langsam die hoffnung auf. lecherlies, stangen und alles, wozu man die zähme benutzen muß, will er nicht. zähne sind aber ok, grad angeschaut, außerdem frißt er ja sonst auch rohes. er ist einfach ein fauler mäkler.

noch irgendwelche ideen????
mein geduldsfaden ist ja bekanntlich sehr lang und abgenommen hat er auch noch nicht, aber ein bißchen leid tut er mir ja doch.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
was meint ihr? wird das noch was? ich geb langsam die hoffnung auf. lecherlies, stangen und alles, wozu man die zähme benutzen muß, will er nicht. zähne sind aber ok, grad angeschaut, außerdem frißt er ja sonst auch rohes. er ist einfach ein fauler mäkler.

noch irgendwelche ideen????
Oh, er ist kein fauler Mäkler, sondern wohl noch eines der wenigen Exemplare, das weiß, was nicht gut ist.

Vielleicht frägst Du mal im örtlichen Tierschutz, beim TA oder sonstigen 'berufenen' Stellen, ob sie jemanden wissen, der als Katzensitter zur Verfügung stünde, vielleicht sogar auf Gegenseitigkeit?
Notfalls vielleicht sogar eine kleine Annoce in der Zeitung, beim Freßnapf etc.?

Alles noch besser, als Deinen Fellchen den Geschmack an Trofu beizubringen.

Zugvogel
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #10
@schocki: vielen lieben dank für den nochmaligen futterautomatvorschlag, aber wie schon gesagt, der herr geht auch da nicht ran, scheint fast, als habe er angst.

@zugvogel: also wenn catsitter, dann nur einen, den ich kenne und dem ich wirklich vertraue. und leider kenn ich niemanden. klar, kennenlernen, aber da müssts schon jemand über bekannte sein. werde mich nochmal erkundigen. fremde lass ich nicht zu mir in die wohnung einfach so.

werde es vll. nochmal mit trockenfleisch o.ä. versuchen.
ich weiss, dass trofu nicht gut ist und alles, aber bei aller liebe und auf die gefahr hin, dass mich hier nun einer haut - aber mir platzt langsam der kragen. es kann nicht sein, dass ich jedesmal, wenn ich weniger als 48h wegfahre, einen catsitter engagieren muss, nur weil monsignor sich zu fein ist, mal was zu essen, was halt nicht gerade so seinen wünschen entspricht. das geht mir etwas gegen den strich. andere katz und pferd sind da wesentlich kooperativer. mensch kann schliesslich auch nicht immer alles haben; würd ich alle nach meiner pfeife tanzen lassen, mensch, die würden gucken, wo sie blieben :mad:

(sorry, grad etwas angepisst)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
@zugvogel: also wenn catsitter, dann nur einen, den ich kenne und dem ich wirklich vertraue. und leider kenn ich niemanden. klar, kennenlernen, aber da müssts schon jemand über bekannte sein. werde mich nochmal erkundigen. fremde lass ich nicht zu mir in die wohnung einfach so.
Fremde müssen nicht immer fremd bleiben, sie können zu liebenswerten Freunden werden. Man muß sich nur die Zeit dazu nehmen, um eine solche Entwicklung erleben zu können.
Frag nur rechtzeitig nach 'Fremden', die Catsitterdienste übernehmen würden, dann ist sicher noch reichlich Gelegenheit, sie auf Herz, Nieren und Zuverlässigkeit erkennen zu können ;)

Zugvogel

Edit: wo wohnst Du? Vielleicht ist sogar eine angenehme, vertrauenswürdige Userin von hier in Deiner Nähe?
 
Werbung:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #13
oh doch!:mad:

LG kathrin

tatsächlich? also haben katzen echt null überlebensinstink und sterben vor dem vollen futternapf weg, nur weil ihnen das futter nicht schmeckt??

@zugvogel: ich weiss. ich bin da evtl. etwas hypersensible geworden, wohl durch sehr schlechte erfahrungen was fremde menschen an meinem pferd betrifft. ich mag sowas garnicht. mache normalerweise die sachen selbst oder garnicht.

entschuldigt den kleinen wut-** vorhin, fühl mich nur manchmal bisschen ** von der katz, ich reiss mir echt den arsch auf hier, für all meine tiere, nicht nur die katzen .. und ja. wär ich so wenig kooperativ, wo kämen wir denn da hin..

wohne in der schweiz.
 
G

Gänseblümchen

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2008
Beiträge
1.931
Ort
Thüringen
  • #14
tatsächlich? also haben katzen echt null überlebensinstink und sterben vor dem vollen futternapf weg, nur weil ihnen das futter nicht schmeckt??

@zugvogel: ich weiss. ich bin da evtl. etwas hypersensible geworden, wohl durch sehr schlechte erfahrungen was fremde menschen an meinem pferd betrifft. ich mag sowas garnicht. mache normalerweise die sachen selbst oder garnicht.

entschuldigt den kleinen wut-** vorhin, fühl mich nur manchmal bisschen ** von der katz, ich reiss mir echt den arsch auf hier, für all meine tiere, nicht nur die katzen .. und ja. wär ich so wenig kooperativ, wo kämen wir denn da hin..

wohne in der schweiz.
bis zum bitteren Ende gehe ich nicht,aber 2 tage hält sie ohne Futter aus:mad:

LG Kathrin
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #15
achso, ja. sowas kennen wir hier auch schon lange, selbst wenns normales nafu gibt.. das ist nix neues.

jetzt imo hat er pro tag so 50gramm runtergewürgt, heute jedoch bisher noch garnix.
fraglich, wann ich nachgebe.
ich werds jetzt versuchen.
bzw. ich gebe dann nach, wenn er länger als 24h-plus komplett fastet. dann wirds ungesund. aber vorher soll er glaub ich noch bisschen machen was er will. mio frisst quietschlebendig alles. der würd wohl auch chili con carne fressen. :rolleyes:

hab vorhin auch nochmal versucht ne leckerlie stange anzubieten, wird auch verschmäht.
frage mich, wann der mal hunger hat. :confused:
 
G

Gänseblümchen

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2008
Beiträge
1.931
Ort
Thüringen
  • #16
achso, ja. sowas kennen wir hier auch schon lange, selbst wenns normales nafu gibt.. das ist nix neues.

jetzt imo hat er pro tag so 50gramm runtergewürgt, heute jedoch bisher noch garnix.
fraglich, wann ich nachgebe.
ich werds jetzt versuchen.
bzw. ich gebe dann nach, wenn er länger als 24h-plus komplett fastet. dann wirds ungesund. aber vorher soll er glaub ich noch bisschen machen was er will. mio frisst quietschlebendig alles. der würd wohl auch chili con carne fressen. :rolleyes:

hab vorhin auch nochmal versucht ne leckerlie stange anzubieten, wird auch verschmäht.
frage mich, wann der mal hunger hat. :confused:

die Frage stelle ich mir auch immer wieder(seit ca 1,5 Jahren;)
Meine frißt ja auch an guten tagen kaum die 100g
ist halt mäkelig und genügsam:)

LG kathrin
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #17
woah.
ne, hier wird schon 300-400 gramm gefressen, wenn die katzenseele nicht grad ausklinkt. wenn sie spinnt, dann hungert man mal eben 1-2 tage, bis man merkt, dass es nix anderes gibt und nach 30min strikt abgeräumt wird - so frisst man also wieder brav. bis zum nächsten mal.

aber jetzt gestaltet sich das ganze schon härter.

ich finde rein das phänomen schon ziemlich interessant. ich kenne kein tier, das so reagiert. jedes pferd, jeder hund etc. würde fressen.
imo ist es so, dass wenn ich nur das schälchen trofu hinstelle, rennt er weg. er rennt! als wärs gift. :rolleyes:

nun gut. mal sehen was er heute abend meint.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #18
oh har, ich glaube ich hätte dazu kein "Nerv" :oops:

Ich würde Futter hinstellen , fahren - Punkt ! Sorry, aber ne gesunde Katze packt das ! :cool:

Allerdings würde ICH mir mehr Sorgen um die Kaklos machen, denn meine Bande würde streiken, wenn die 48h nicht gereinigt würden :eek:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #19
@harlekin:

;) das hab ich mir auch schon überlegt. aber der würde hungern. das hat er nun gestern auch.

und wisst ihr was?
ich sag nun mal ganz frech saukatz. :D
denn: als hätt ers absichtlich gemacht, denn wie oft passiert das schon, er hat sich bei irgendwas offensichtlich so deftig auf die zunge gebissen (hab reingeschaut, nichts dramatisches, aber halt für 5min geblutet wie schweinchen), dass ich natürlich danach erst recht erbrarmen hatte mit dem armen tier, soooo kann er natürlich nix hartes mehr fressen...

und die moräääääl von der gschicht *scheissnochmal*, mütterchen hat ihm nafu hingestellt.

so.

ja.
ich resigniere, gebe auf. schluss aus, trofu kommt weg.
scheiss.

muss heute oder so eh einkaufen wegen streu etc., werde mal schauen, was die so haben, anbieten, etc., mich informieren und mir alles erklären lassen, auch grössere automaten für hunde, etc.

ohman.
und das vom prediger nr.1, mäkel-katze-nie-nachgeben. hahaha. egal. schande über mein haupt. er frisst grad wie scheunendrescher nafu. 200gramm plus auf einmal. grins. wenigstens schätzt er das wieder. :cool:
 

Ähnliche Themen

MioLeo
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
momochico
momochico

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben