suche maine coon züchter in hessen!

K

killernuesschen

Gast
Guten morgen ihr lieben.

Wie schon oben genannt suche ich einen maine coon züchter in raum hessen,aschaffenburg oder thueringen der mit ratenzahlung einverstanden ist!
(danke fuer die infos von einem fori hier)

Fuer mich ist der preis einer maine coon in der ausbildung schwierig auf einen schlag aufzubringen.und ich wuerde.mich ueber infos und antworten sehr freuen.

Lg liza
 
Werbung:
B

Bomber

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
9
Ort
NRW
K

killernuesschen

Gast
Die seite kenn ich schon.aber trotzdem danke:)

Das ding ist ich kann ja nicht jedem der infrage kommt ne e-mail schreiben
wo drinsteht "hallo!schoene kitten,kann man die auch per ratenzahlung zahlen?"
kommt doch iwi sehr doof oder?

Hoffe hier jemanden zu finden der es sicher weiss oder wie der zufall will eslbst eoner davon ist.

Lgs
 
nimue

nimue

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. November 2010
Beiträge
539
Ort
BW
Denke ich auch. Wenn es schon am Kaufpreis scheitert, dann würde ich mir ganz sicher nicht noch eine Katze finanziell aufbürden (und in dem Fall übrigens auch keine Tierschutzkatze für 80 EUR).
 
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
1.247
Heißt ja nicht unbedingt, das killernuesschen nichts für den Notfall zur Seite gelegt hat.

Das sollte man ja im Idealfall sowieso, etwas erspartes zu haben, falls etwas akutes mit den Tieren oder auch Auto o.ä. ist.

Sollte das allerdings nicht der Fall sein, rate ich ebenfalls davon ab.

Zudem ist Ratenzahlung nie das gleiche. Dreist wäre es zu fragen, ob man dann monatlich 20€ o.ä. abzahlen dürfte, bei monatlichen Raten von 200€ aufwärts sieht das nach Kaufpreis des Tieres wieder anders aus.
 
S

stef1601

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
431
Ort
NRW
Ich würde dir auch raten erstmal zu sparen und dir dann wenn das Geld zusammen ist dir eine zulegen.
Ich gehe mal davon aus das du kein Erspartest hast, wenn also deine Katzen mal krank werden und damit muss man immer rechnen, musst du auch die Tierarzt Rechnung bezahlen können. Dir also in der Finanziellen Lage eine weitere Katze zuzulegen halte ich nicht für sinnvoll.

Ich würde niemanden mehr eine Katze auf Raten verkaufen, habe das 2x gemacht und mein Geld NIE gesehen. Die erste war Insolvent und die zweite Hartz4 empfänger, von beiden nichts zu holen. Und die wussten beide von anfang an das sie die Katze nie bezahlen werden. Solche Erfahrungen möchte ich nicht nochmal machen. Soll nicht heißen das es bei dir auch so laufen wird, aber ich denke es wird schwer einen Züchter zu finden der es macht.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Das ding ist ich kann ja nicht jedem der infrage kommt ne e-mail schreiben
wo drinsteht "hallo!schoene kitten,kann man die auch per ratenzahlung zahlen?"
kommt doch iwi sehr doof oder?

Nee, aber du kannst schon mal vorab selektieren, indem du schaust/fragst, ob die Züchter auf HCM, PKD, HD und am besten auch auf PL und SMA testen lassen und ihre Katzen möglichst artgerecht ernähren. Da fallen nämlich schon so einige bei raus;).

Ich persönlich kenne jetzt aber keinen seriösen Züchter, der Ratenzahlung akzeptiert. Meist zahlt man einen bestimmten Betrag als Anzahlung (Reservierung) und den Rest bei Übergabe.

Es gibt auch Züchter, die grundsätzlich nicht an Leute in Ausbildung/im Studium oder z.B. an Rentner verkaufen.
 
K

killernuesschen

Gast
Heißt ja nicht unbedingt, das killernuesschen nichts für den Notfall zur Seite gelegt hat.

Das sollte man ja im Idealfall sowieso, etwas erspartes zu haben, falls etwas akutes mit den Tieren oder auch Auto o.ä. ist.

Sollte das allerdings nicht der Fall sein, rate ich ebenfalls davon ab.

Zudem ist Ratenzahlung nie das gleiche. Dreist wäre es zu fragen, ob man dann monatlich 20€ o.ä. abzahlen dürfte, bei monatlichen Raten von 200€ aufwärts sieht das nach Kaufpreis des Tieres wieder anders aus.



also bleibt mal ganz ruhig.
Ich rede hier von 3-4monatsraten und nicht 20€ pro monat o.ä.


Und natuerlich habe ich auch ersparnisse fuer notfaelle wie.zb. Krankheiten,auto,wohnung.
Aber diese.sollten.gerade deswegen auch notgroschen bleiben.
Immer erstmal ganz sachlich bleiben.
 
T

Tyffany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2010
Beiträge
871
Ich würd die Züchter einfach anrufen, Termin machen und das vor Ort klären.

Was Krankheiten / Unfälle angeht: Es gibt Tierkrankenversicherungen. Meine Vollkranken kostet pro Katze 15€ im Monat und das gibt Sicherheit auch wenn der Geldbeutel nicht immer locker sitzt
 
K

killernuesschen

Gast
  • #10
Denke ich auch. Wenn es schon am Kaufpreis scheitert, dann würde ich mir ganz sicher nicht noch eine Katze finanziell aufbürden (und in dem Fall übrigens auch keine Tierschutzkatze für 80 EUR).

Ähm entschuldigt bitte aber ich glaube ihr versteht mich falsch.
Mein verlobter und ich haben.beide ein festes einkommen.eine grosse eigentimswohnung und ein auto.
Also so sehr muessen.meine finanziellen mittel nicht hinterfragt werden.
Wir sind oder waren auch noch niemals hartzIV empfaenger.

Bitte nicht zuviel hineininterpretieren.
 
S

stef1601

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
431
Ort
NRW
  • #11
Niemand behauptet das du Hartz4 oder so bist. Das verstehst du falsch. Aber ich denke du wirst keinen Züchter finden der die eine Katze auf Raten verkauft. Denn wir Züchter haben auch unsere Unkosten und die müssen bezahlt werden. Die zahlen wir normal auch nicht auf Raten. Und ich bin so erzogen worden und lebe auch so, das ich mir nur das kaufe was ich auch bezahlen kann und das gilt erst recht für Luxus...und eine Rassekatze ist nunmal nicht unbedingt notwendig.

Wenn du erspartes hast dann kaufe sie dir doch davon und spare das ersparte wieder neu an.

Jeder muss selber wissen was er tut und niemand kann es einem Vorschreiben, du hast hier geschrieben und wir geantwortet.
Geh doch zur Bank und nehm einen Kredit auf, dann gibt es doch kein Problem eine Katze beim Züchter zu kaufen.
 
Werbung:
nimue

nimue

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. November 2010
Beiträge
539
Ort
BW
  • #12
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.078
  • #13
Dann spare doch einfach 3 oder 4 Monate lang genau diesen Betrag und kaufe Dir das Tier im Frühsommer. Wo ist das Problem?

Da kann ich nur zustimmen.

Warum fühlst Du Dich so angegriffen? Es hat keiner was böses gesagt. Du möchtest ein Tier auf Raten kaufen. Das habe ich noch nie gehört und kann mir nicht vorstellen, dass ein seriöser Züchter macht.

Meine Devise lautet "Was ich nicht gleich bezahlen kann, kann ich mir nicht leisten" (wenn es nicht gerade um wichtige und teure Dinge wie ein Auto geht). Sorry, aber ich habe auch kein gutes Gefühl bei der Sache.
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #14
AUch mir ist noch kein Züchter begegnet der Ratenkauf machen würde, und würde ich selber auch nicht wollen.

Eine Maine Coon kostet als Liebhaber im Schnitt 550-650 Euro. Manche Züchter nehmen auch 1250 für ein Liebchen. Ich würde an deiner Stelle lieber sparen und warten.

Denn was machst du wenn du dich bei einem Züchter verliebst, das Kitter der Traum ist und ihr euch sofort versteht. Der Züchter aber sagt "ne Ratenkauf geht nicht" was machst du dann???
 
RoteZora

RoteZora

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2009
Beiträge
767
Ort
Recklinghausen
  • #15
AUch mir ist noch kein Züchter begegnet der Ratenkauf machen würde, und würde ich selber auch nicht wollen.

Eine Maine Coon kostet als Liebhaber im Schnitt 550-650 Euro. Manche Züchter nehmen auch 1250 für ein Liebchen. Ich würde an deiner Stelle lieber sparen und warten.

Denn was machst du wenn du dich bei einem Züchter verliebst, das Kitter der Traum ist und ihr euch sofort versteht. Der Züchter aber sagt "ne Ratenkauf geht nicht" was machst du dann???
Dann geh mal auf E...-Kleinanzeigen.Da gibt es Züchter die auf Raten verkaufen:eek:
Ob es seriöse Züchter weiß ich nicht.
Eine Bekannte von mir hat sich auch eine Rassekatze auf Raten gekauft(da war es nämlich so wie du schriebst,Kittentraum und sie wollte es unbedingt haben)Ich muß jetzt aber dazu sagen das meine Bekannte schon 2 Katzen von dort hatte und den Großteil auf einmal zahlte und den Rest auf 2 Raten.
Heutzutage ist alles auf Raten möglich-seufz-
Muß aber jeder selber wissen,was er kann oder auch nicht.
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #16
Also wenn man schon 2 Katzen gekauft hat bei einem Züchter und man sich gut kennt ist es vielleicht noch was anderes. ( ich bin halt auch skeptisch, wenns mit der Anschaffung schon schwierig ist, ich weiß wie schnell die Tierarzt kosten den eigentlichen "Kaufpreis" um ein vielfaches übersteigen können)

Vielleicht wäre ja sonst auch etwas älteres Jungtier oder ein Kastrat was für die Thread Starterin? Häufig sind die etwas günstiger und sind dann schon aus dem gröbsten raus und meist schon kastriert usw.

Gut ich würde immer wieder ein nur ein Kitten nehmen, aber das ist meine persönliche Meinung.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #17
Nee, aber du kannst schon mal vorab selektieren, indem du schaust/fragst, ob die Züchter auf HCM, PKD, HD und am besten auch auf PL und SMA testen lassen und ihre Katzen möglichst artgerecht ernähren. Da fallen nämlich schon so einige bei raus;).

Ich persönlich kenne jetzt aber keinen seriösen Züchter, der Ratenzahlung akzeptiert. Meist zahlt man einen bestimmten Betrag als Anzahlung (Reservierung) und den Rest bei Übergabe.

Es gibt auch Züchter, die grundsätzlich nicht an Leute in Ausbildung/im Studium oder z.B. an Rentner verkaufen.

hallo TE, hast du dich mit den Themen/ Erbkrankheiten denn schon auseinander gesetzt? Im anderen Thread hatte ich dazu ja nix mehr gehört ;)

ich kenne auch keinen Züchter, der auf Raten scharf ist. An deiner Stelle würde ich ab jetzt einfach drei bis vier Monate sparen und dann die Summe komplett bezahlen ;)
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #18
Meist ist es ja so, daß man sich beim Züchter ein Kitten im Alter von ein paar Wochen anschaut. Bis es abgabebereit ist vergehen also noch mehrere Wochen oder 2 Monate. Betrachte doch diese Zeit als 'Ratenzahlungszeit'. Du kannst ein Kitten mit einer Anzahlung, also der 1. Rate fest für dich reservieren. Nach einem Monat überweist du die 2. Rate und wenn du den Knirps dann ein paar Wochen später übergeben bekommst, zahlst du den Rest. Dann hast du doch im Prinzip eine Ratenzahlung ;)
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
14
Aufrufe
8K
Calabrone
Calabrone
Les87
Antworten
5
Aufrufe
21K
L
T
2
Antworten
25
Aufrufe
4K
Coonboys
Coonboys
Lewis
Antworten
1
Aufrufe
10K
Cosmiccat
Cosmiccat
S
Antworten
4
Aufrufe
16K
AngelBlueEyes
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben