Suche Hilfe

atelierabt

atelierabt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
11
Alter
74
Ort
Oberbayern
Hallo, wer kann mir einen Rat geben.
Vorgeschichte:
Meine Kira (Mischung Maine Coone / Perser) 4 Jahr, mit Hund aufgewachsen.
Pingelig, dass es nicht schlimmer geht.
Als ich letztes Jahr, für 10 Tage ins Krankenhaus mußte, wäre sie fast verhungert, Futter total verweigert und auch den Umgang mit anderen Katzen.
Darauf nahm ich 2 kleine Katerchen dazu, in der Hoffnung, dass sie normal wird. Man war 8 Tage stinkesauer und blieb nur auf dem Balkon. Heute liebt man sich.
Nur hab ich jetzt ein 3 fach Problem. Man frißt kein Nassfutter, ausser ein Kater nur Rindfleisch mit Tomate. Der zweite ist ein Süßer, Kuchen und so. Was ich aber nicht für richtig finde. Ab und zu ein Löffelchen Quark. Trockenfutter muß ich jede Woche aufs neue ausprobieren, ich drehe noch durch. Das einzige was die Bande immer frißt, vom Penny, den hauchdünn geschnittenen Putenschinken mit Spargel. Das ist doch nicht normal. Ich hatte schon einige Katzen, aber sowas noch nie.
Ich kann es mir einfach nicht leisten, täglich Futter wegzuschmeißen. Habe es bis 3 Tage schon versucht, nichts anderes hinzustellen. Dann hungert man.
Ich weiß mir wirklich nicht mehr zu helfen. Wer weiß Rat?
LG Henriette
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Hallo Henriette,
herzlichen Glückwunsch, da hast du ja gleich 3 Mäkelkatzen ;)
Nur hab ich jetzt ein 3 fach Problem. Man frißt kein Nassfutter ... Trockenfutter muß ich jede Woche aufs neue ausprobieren, ich drehe noch durch
das heißt, alle 3 futtern ausschließlich Trockenfutter?
ausser ein Kater nur Rindfleisch mit Tomate. Der zweite ist ein Süßer, Kuchen und so. Was ich aber nicht für richtig finde. Ab und zu ein Löffelchen Quark.. Das einzige was die Bande immer frißt, vom Penny, den hauchdünn geschnittenen Putenschinken mit Spargel. Das ist doch nicht normal.
Das stimmt, normal ist das nicht und auch nicht gesund, aber du kannst sie an besseres Futter gewöhnen :)

Gibt es denn zumindest eine Marke Trockenfutter, dass sie lieber mögen als die andere Marken?
Dann würde ich erstmal nur das zu futtern geben und ganz wenig Dosenfutter untermischen. Am Anfang wirklich nur ganz wenig, mit der Zeit kannst du es langsam steigern - das wichtigste dabei ist deine Geduld.

Fütterst du zu regelmäßigen Zeiten?
 
E

Emma&Lines

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2008
Beiträge
637
Ort
HH
welche Naßfutter-Marke hast Du denen den bis jetzt gegeben?
Meine Molly ist auch so eine Pinkel-Lise, die geht nur bei 2 Marken bei und von denen ist sie nur wenige Sorten.

Und hast Du schon mal versucht, Schinken-StückchenQuarck, o.ä. in das Nassfutter zu geben? Kann gut sein, das sie dann den Schinken + das Nassfutter futtern.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Keine KAtze hungert vorm gefüllten Napf.
Du musst hart bleiben. Essen servieren, wenns nach 10 Mins nicht gefutert ist, wegräumen - konsequent.
Zur nächsten Fütterzeit wieder anbieten.

Keine Sorge, wenn sie mal 3 Tage nix oder nur wenig futtern, ist das nicht der Weltuntergang. Sorge für genügend Wasser, denn trinken müssen sie!

Und besorg Dir Calo Pet vom TA. Das ist ne hochkalorische Paste mit allen Nährstoffen. Gib ihnen davon die Tagesration, dann bauen sie wenigstens keine Vitamine und Nährstoffe ab.

Wenn der Magen erst mal ordentlich knurrt, wird auch gegessen.

Ich habe hier auch so eine Mäklerin. Die meint auch immer mal wieder den Zwergenaufstand proben zu müssen. Dann hungert sie eben 2 Tage - danach ist der Kohldampf riesig und es wird wieder gefuttert.
 
atelierabt

atelierabt

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
11
Alter
74
Ort
Oberbayern
Danke für die Antworten.

Leider ist da nichts Verwertbares dabei.
Trockenfutter mit Nassfutter mischen geht garnicht.
Nein, sie bevorzugen auch kein spezielles Trockenfutter, bitte jedesmal ein anderes. Am Anfang ging es noch einigermaßen mit Whiskas, Trockenfutter für Babys. Der kleine Beutel ist bei 3 Katzen dann ca. nach 4 - 5 Tagen leer, Wenn ich dann nicht wechsle, macht man den Räuberaufstand. Dann ist es immer ein großes Raten, was als nächstes angenommen wird. Habe zur Zeit ca 15 angebrochene Schachteln, zum durchprobieren. Mal erwische ich das richtige, aber meistens erst auf 3. - 4. Mal. Habe so ziemlich alle Marken duchprobiert, bei Nass sowie Trockenfutter. Selbst die teuersten von Bioherstellern. Auch habe ich schon mehrfach versucht, selbst zu kochen. Huhn, Fisch, Fleisch ohne Salz mit und ohne Gemüse. Frißt man überhaupt nicht. Eier ob roh oder gekocht auch nicht. Pfannkuchen, ja, wenn ich Glück habe. Auch Breis gekocht, Gries - Reis - Haferflocken mit Milch, oder Wasser, nein danke. Kein Tartar oder rohe Leber, gekocht schon gar nicht. Alles versucht. Gestern hatte ich Glück, Kruste vom Schweinbraten, da gingen die Mäulchen mal wieder. Wie gesagt, so ein Theater hatte ich noch mit keiner meiner Katzen und nun gleich 3 davon, es ist zum durchdrehen. Das einzige was jeden Tag pünklichst eingefordert wird, Schlag 7:00 morgens und Abends, sind die Hundestangen vom Penny. Da möchte jede mind. 1/2 Stange. Katzenstange nur ca. 1 x die Woche. Das ist noch aus der Zeit, als unser Hund noch da war, (Febr.) da lies man die Katzenstangen immer liegen und klaute zuerst mal die beim dem Hund. Da der blind war ging das. Das kann aber doch nicht ausreichend sein. Sie haben Hunger, sobald ich in die Küche gehe, rennt die ganze Bande, mit Geschrei hinterher, ist aufdringlich ohne Ende, sobald ich aber was zum Fressen hinstelle, zieht man die Nase hoch, schreit und will was anderes oder geht.
LG Henriette
 
C

Catma

Gast
Leider ist da nichts Verwertbares dabei.
Doch, ich finde, du hast viele gute Tipps bekommen - es gibt einfach keinen Tipp "mach das & das, dann futtern sie". Denn von Trockenfutter auf vernünftiges Nassfutter umzustellen, das dauert einfach, darauf musst du dich einstellen.

Der wichtigste Punkt ist deine Konsequenz. Such dir aus den Tipps das aus, was du am ehesten für machbar hältst und zieh das dann konsequent durch.

Beispiel andere Sorten anbieten - wenn du es so versuchen möchtest, dann kauf erstmal eine Sorte Nafu, die sie wenigstens einigermaßen futtern, gib davon in den Napf und geh aus der Küche.

So dass du gar nicht mitkriegst, ob sie mäkeln oder nicht. Ich meine das ernst, denn das schont deine Nerven und verleitet sie nicht, dich rumzukriegen, bitteschön doch anderes Futter hinzustellen ;) Wenn sie dich nerven, dich anmaunzen, ignorier es.
Stell das Futter dann nach 1/2 Stunde kommentarlos wieder in den Kühlschrank. Geh davon aus, dass sie es erstmal nicht futtern werden, sie futtern es erst dann, wenn du es ihnen immer und immer und immer wieder anbietest und ihnen keine Alternativen mehr vorsetzt.
Du kannst ihnen das Nafu ja auch mit ihren Lieblingsleckerchen erstmal schmackhaft machen, aber eben das Prinzip einhalten - hinstellen, weggehen, Futter wegstellen, zwischendurch nichts geben.

Oder Beispiel Futter untermischen - diese Methode finde ich besser. Wähle eine Sorte Trofu, die sie am liebsten futtern und fütter erstmal nur diese eine Marke weiter wie bisher.
Misch ein Fitzelchen Nafu unter - und zwar so wenig, dass die Katzis es gar nicht wahrnehmen. Ruhig nur 1 Gramm. Im Ernst. Sie sollen es gar nicht merken. Zermatsche ein Mini-Nafubröckchen gut, so dass sich das Nafu gut verteilt.
Dann wie gehabt einfach rausgehen und sie futtern lassen (oder auch nicht) und den Napf nach 1/2 Stunde wieder wegstellen.
Dann steigerst du die Menge Nafu bei jeder Mahlzeit wirklich nur um 1 Gramm. Das dauert, aber so ist es am effektivsten.

Damit den Katzis die Umgewöhnung leichter fällt, wäre es gut, wenn du zu festen Zeiten fütterst und so oft es geht übern Tag verteilt. Ruhig 5 Mahlzeiten. So haben sie mehrmals täglich die Chance, sich satt zu futtern :).
Du kannst das ja später, wenn sie gut futtern, wieder lockern.
Ganz wichtig ist auch, dass du ihnen zwischendurch nichts anderes gibst.

Konsequenz ist das A und O.
Und Geduld. :)

Wennst magst, lies mal hier klickmich
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

H
Antworten
9
Aufrufe
4K
K
N
Antworten
5
Aufrufe
8K
Ayleen
Carolinchen85
Antworten
9
Aufrufe
965
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Sinchen98
2
Antworten
35
Aufrufe
5K
Bastet

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben