Suche gutes Katzen-Homöopathiebuch

  • Themenstarter KarinF
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

KarinF

Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
57
Hallo liebe Foris,

wer kann mir ein gutes Homöopathiebuch für Katzen empfehlen.

Habe bei meinem Lucky eine tolle Erfahrung gemacht, als ich ihm wg. einer wiedergekehrten Bronchitis Engystol gegeben habe.

Nun möchte ich damit nicht den TA ersetzen, Gott bewahre. Aber im Akutfall, wenn es noch nicht kritisch ist, kann ein Versuch mit Homöopathie bestimmt sehr sinnvoll sein.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich freu mich mit Euch, daß Engystol so gut gewirkt hat.

Ich selber bin im Laufe der Zeit vor Selbstmedikation immer weiter abgerückt und nun geb ich kein Mittel mehr aus eigenem Antrieb, sondern laß alles gut aussuchen von einer erfahrenen Tierhomöopathin (der klassischen Art).

Wenn was Akutes ist, kann ich dort jederzeit anrufen und krieg gleich Anweisung, was zu tun ist.

Das Buch von Dr.med.vet. W. Becvar 'Naturheilkunde für Katzen' gibt Anweisung zu vielerlei Heilmethoden, ob Homöo, Pflanzen, Bachblüten, Reiki... Besonders lehrreich finde ich vor allem die Kapitel, die über den seelischen Aspekt eines Leidens aufklären, und genau das hat mir im Lauf der Jahre wesentlich weitergeholfen, als die Medikationanleitung selber. Man sagt in Fachkreisen, daß diese nicht immer passend sind.
Im Grunde frägt Homöopathie nicht, an was die Patienten erkrankt sind, sondern warum und nur so kann über das Arzneimittelbild das richtige Mittel gefunden werden.

Zugvogel
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
Ich glaube, das Buch, von dem @Zugvogel spricht, ist ganz
in Ordnung, man darf nur nicht vergessen, dass diese Art
von Büchern immer Homöopathie-Ratgeber-Bücher sind und
im Grunde die Dinge sehr vereinfacht und verallgemeinernd
darstellen - und genau so sollte man in der Homöopathie
nicht rangehen.

Aber als Anregung und Information sind solche Ratgeber
sicher nicht schlecht und bei harmlosen Verstimmungen kann
man da auch selber ganz gut zurechtkommen, sie eignen
sich keinesfalls zur kompetenten (Selbst)Medikation, das
könnte sogar gefährlich werden.
Wäre es so einfach, könnte man sich getrost den Gang
(oder das Telefongespräch) mit einem THP ersparen.
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Möchte mich Zugvogels Beitrag anschließen.

Zur Eigenbehandlung, auch im Akutfall, bedarf es eine gewisse Erfahrung und Grundverständnis einer homöopathischen Behandlung.

Vielleicht suchst du dir zusätzlich zu deinem Tierarzt, einen Tierheilpraktiker mit dem Schwerpunkt klassische Homöopathie. Diesen kannst du dann eben auch in einen akuten Fall kontaktieren.

Edit:

Zum Verständnis ist dieser Link vielleicht garnicht mal schlecht:

http://www.tierheilpraktiker-hochtaunus.de/homoeopa.htm#Anker17Inhalt
 
Zuletzt bearbeitet:
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vom 'Naturheilkunde für Katzen' ist die neuste Auflage 1996 rausgekommen.
Da bietet sich natürlich Ebay an, immer wieder mal kommen dort Exemplare rein, die mit Porto wesentlich weniger kosten als der Neupreis bei Amazon.

Zugvogel
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
ja cik du sagst es,es ist ein kleiner traum von mir
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
Der Preis ist wirklich deftig, klingt aber gut.

Vielleicht echt mal bei eBay schauen.:mad:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Auf den Horzinek warte ich schon lange, aber es ist nix preiswertes zu finden.
Einzige Möglichkeit wäre eine Unversitätsbibliothek, die das Buch ausmustert.

Zugvogel
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #11
Werbung:
S

Sybille

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
3
  • #13
Ein gutes Buch ist:
Unsere Katze-gesund durch Homöopathie
von Hans Günter Wolff

Aber nur unterstützend für die Tierarztbehandlung.
Habe lange Zeit bei Schnupfen alles probiert, was darin stand - nichts hat geholfen. Jetzt hat sich herausgestellt, daß meine Katze eine Futtermittelallergie hat-seit sie fast ausschließlich bio-futter von Yarrah bekommt, sind die Niesattacken und Erstickungsanfälle von heute auf morgen verschwunden.

Gruss - Sybille
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
2
Aufrufe
872
Bea
S
Antworten
5
Aufrufe
3K
Simbelly
S
amadeus-mozart
Antworten
10
Aufrufe
13K
ottilie
ottilie
K
Antworten
38
Aufrufe
2K
biveli john
biveli john

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben