Suche guten Tierarzt in Wiesbaden (oder nähere Umgebung)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
roseninselchen

roseninselchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
340
Ort
Westerwald
Hallo ihr lieben,

Ich suche einen guten TA in Wiesbaden oder Umgebung.
Vorzugsweise jemanden der sich auch mit der Ernährung der Katzen auskennt.

Meine erste TÄ war der Meinung die Kätzchen (4 1/2 Monate alt ) erst einen Abend hungern zu lassen und dann nur 100g pro Kätzchen zu füttern.

Die zweite war der Meinung, dass Kitten unbedingt "Welpenfutter" für Katzen brauchen bis sie ein Jahr alt sind und man denen niemals mehr als die Fütterungsempfehlungen auf den Dosen geben darf, weil die sind ja schon noch hoch gegriffen.

Und beide waren der Meinung einfach mal auf Verdacht denen AB zu geben. Die zweite hat die beiden auch noch gegen meine Bedenken entwurmt (obwohl die Flotation 5 Tage vorher bei TA 1 negativ war und ohne meine mitgebrachte Kotprobe auch nur anzusehen).

Ich bin langsam genervt. Ich will doch nur wissen, warum meine Kätzchen DF haben und dann etwas dagegen tun. Und das ganze ohne die beiden hungern zu lassen (hab ich natürlich auch nicht getan, aber mein Freund glaubt den TÄ ja alles).

Jetzt hoffe ich, dass hier irgendwer einen guten Tierarzt kennt und mir einen Tipp geben kann.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Schreib mal die Userin Irlandfan an, die hat einen guten TA in Wiesbaden:)

Und schönen Gruß an Deinen Freund: Selber denken hat noch nie geschadet.
 
roseninselchen

roseninselchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
340
Ort
Westerwald
Hallo Maiglöckchen,

Der zweite TA war leider die Praxis, die mir irlandfan empfohlen hatte.
Es ist aber eine Gemeinschaftspraxis und ich kann im Moment nur hoffen, dass ich beim nächsten Termin jemand anderen bekomme.
 
A

Auryn

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
61
Dazu brauchst du einen Tierarzt? Ehrlich.. bei solchen Fragen frage keinen Tierarzt! Das geht nach hinten los.

Solange im Wachstum kannst du wenn du nicht barfst überwiegend Kittenfutter fütternt. bitte aber nicht ausschliesslich die 1-2 Kittensorten sondern auch mal was weil du sonst irgendwann mal nen Sortenspezialisten hast der nix anderes frisst.
Gewöhn in von früh auf an verschiedene GEschmacksrichtungen von HOCHWERTIGEM Futter.
Und was das ist dazu bekommst du hier im Forum ja mehr als genug Anregungen. Zum GEschmacksentfalten empfehle ich hin und wieder Schesier, Miamor oder ALmo Nature Döschen (überwiegend reines Fleisch) zu füttern.

Ansonsten wenn das Kätzchen aktiv ist du viel mit ihr spielst füttere ihm so viel es mag! Ich hab seit Jahren auf keine Dose mehr geschaut zewcks der Empfehlung und hab hier keine zu dünne und keine zu dicke Katze sitzen. Sofern die sich ausreichend bewegen können die so viel essen wie sie wollen.
mErk ich das es etwas mehr auf den Rippen ist wird rationiert (trifft aber nicht auf Tiere im wachstum zu) und betreffender Kandidat muss sich entweer mehr bewegen oder bekommt etwas weniger Futter.

Trockenfutter bitte nru so sparsam wie möglich. ist einfach nicht artgerecht und viele Sorten haben viel Getreide bzw Kohlehydrate drinnen heißt di ekönnen alleine dadurch dick machen. WEil katzen damit eigentlich nix anfangen könne.


Durchfall kann viele Gründe haben. Zum einen sofern keine Sammelkotprobe können Wurmeier übersehen werden. Dasselbe gilt für Giardien. Dann gibt es da noch Kokzidien die Durchfall machen können. Wenn du ganz sicher gehen willst sammle einmal Kot für eine Parasitenbestimmung (lass ins Labor einschicken, ist teurer aber besser!) und einmal frisch zur bakterienbeurteilung.
Auch ein Grund kann ein Problem der Pankreas sein, vor allem wenn Getreidelastig gefüttert wird.
Oder: Unverträglichkeit / Allergie vom Futter. WAS füttert ihr denn momentan?
Stress kann auch gerne mal zu Durchfall führen.
Coronavireninfekton -wobei die dann meistens schlecht beisammen sind.

P.S: WEnn die jetzt schon AB bekommen haben, kann der Durchfall auch mittlerweile daher stammen denn AB killt auch die guten Darmbakterien. Ein versuch wäre z.b. Baktisel - ein Pulver das die ANsiedlung guter Darmbakterien nach AB gabe bzw allgemein fördert.
 
Zuletzt bearbeitet:
roseninselchen

roseninselchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
340
Ort
Westerwald
Hallo Auryn,

Nein für die Ernährung brauch ich kein TA.
Ich füttere cff, Macs, Feringa und das Premiere meat.
Die beiden dürfen so viel fressen wie sie wollen.

Aber wie du auch schreibst kann der DF auch medizinisch bedingt sein.
Daher der TA. Und geh mal mit nem DF Kitten zum TA, die wollen als Behandlung sofort in das Futter eingreifen.
Der Ansatz mag ja richtig sein, aber eben nicht indem meine Kitten hungern.
Außerdem steht mein Freund daneben und glaubt den TÄ alles was sie sagen und mir nix. Aber ich kauf das Futter :)

Die erste TÄ hatte auch auf Giardien getestet mit schnelltest war negativ, die Flotation ebenfalls. Wir wollten da erst mal schnelle Ergebnisse, weil alles erstmal nach Giardien klang.
Und die zweite TÄ wollte die Probe nichtmal sehen, die ich dabei hatte(beide Proben waren von beiden Katzen und drei Tagen). Und weigerte sich das ins Labor zu schicken.

Und deswegen suche ich einen anderen TA, der die Katzen endlich gründlich durch checkt mit Probe ins Labor, evtl. Blutprobe etc.
Aber bisher geben die lieber AB und hoffen das es hilft. Das will ich halt einfach nicht.
 
roseninselchen

roseninselchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
340
Ort
Westerwald
Fast vergessen :yeah:

Ja, Bactisel bekommen sie seit Samstag auch. Das zweite AB haben wir nicht gegeben, weil Julchen das sofort wieder auskotzt (ist ein humanmedizinisches AB)

An Unverträglichkeit dachte ich auch schon.
Es war zwischendurch mit gekochter Pute gut, abends gabs nen Döschen Almo (Huhn mit bisschen Reis) und am nächsten Tag war es wieder schlimm.
Also dachte ich erstmal an den Reis.
Jetzt war wieder 3 Tage gut und gestern gabs Lieblingsfutter cff Huhn und Fasan.
Darauf haben sie noch nie reagiert. Und Reis ist da auch nicht drin.
Aber gestern Abend hatte Julchen richtig wässrigen DF.
Mit der Gabe von enterogelan gestern siehts heute zwar deutlich besser aus, aber die Ursache ist damit ja auch nicht behoben.
 
A

Auryn

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
61
hm.. persönlicher Rat? Ruf bei einem anderen Tierarzt an sag am Telefon gleich was du willst: KOt ins Labor schicken!
ggf bitte um rückruf von dem Arzt ob das möglich ist.
Dazu musst du noch nicht mal die Miez zum Tierarzt schleppen.

Ich hatte vor zig Jahren mal 3 miezen die haben dauerdurchfall gehabt! Denen gings aber so ganz normal waren damals zwischen 8 und 12 monaten alt.
Ich hab rund 400 Euro in ner Tierklinik gelassen für die Diagnose: die Katzen sind gesund. Da hab ich auch so gekuckt :eek: Es wurden sogar röntgenbilder gemacht bei denen rauskam das der Kot bis zu einem gewissen punkt im Darm, sogar relativ weit hinten richtig fest ist.

Ich hab damals dann einfach aufgehört mir sorgen drum zu machen, das ganze ging noch 2-3 Wochen dann war alles wieder okay.

Will sagen solange es den Katzen gut geht würde ich erstmal kucken das der Kot untersucht wird. ggf. kann man auch Coronaviren im Kot untersuchen sofern es ne frisch eInfekton ist.
(Den verdacht hab ich nachträglich bei meinen gehabt, das das das war).

Dazu musst du den Tierarzt noch nicht mal leiden können bzw kennen und wenn du am Telefon einfach sagst was du willst und ob das möglich ist das du das vorbeibringst und dann ein großes Profil über den Kot gemacht wird und das auch gleich bezahlst wird da kaume in Tierarzt nein sagen - ist schnell verdientes Geld für ihn.
Manchmal muss man denen einfach auf die Füße treten.
 
Traeumerle62

Traeumerle62

Forenprofi
Mitglied seit
7. Februar 2012
Beiträge
2.903
Ort
Frankfurt
Ich kann die Tierklinik in Kalbach empfehlen - ist aber halt Stück weg, dafür aber direkt an der Autobahn
dort Dr. Barbara Hellwig
und die nehmen auch Patienten nur zum impfen und so, also keine Sorge wegen der Klinik
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
3
Aufrufe
17K
Lilykin
DarleneC
Antworten
9
Aufrufe
8K
*Catwoman*
*Catwoman*
roseninselchen
Antworten
9
Aufrufe
8K
irlandfan
irlandfan
E
Antworten
77
Aufrufe
13K
abraka
FiAma
Antworten
12
Aufrufe
6K
Ina1964
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben