suche dringend Hilfe

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Pepii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
14
Hallo
Ich hoffe ihr könnt mir dringend weiter helfen.
Wir haben einen Kater Pepe, genau 1 Jahr alt und kastriert hat seit 2 Tagen eine kahle stelle unter dem Ohr, welche er sich blutig kratz. Wir waren schon 2 mal beim Tierarzt. Ohrmilben sind es keine. Das betroffene Ohr ist innen drin ziemlich dreckig, welches wir mit einer Lösung täglich säubern müssen. Die kahle stelle sollen wir mit Jod behandeln. Das Problem ist er leckt sich das Jod sobald es drauf ist, direkt ab. Er hat die Stelle schon richtig blutig gekratzt und richtige Fellbüchel rausgekratzt.
Ich brauche dringend Hilfe.
Er ist eh ein Sorgenkind. Er hatte schon von klein an Katzenschnupfen und echt eine Dauerkarte beim Tierarzt.
Wir haben vor 6 Wochen von Kittenfutter auf Erwachsenenfutter umgestellt und haben Futter ohne Getreide. Unsere andere Katze hat keine Beschwerde.
 
Werbung:
P

Pepii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
14
Hier ein Bild von der Stelle von gestern
 

Anhänge

  • IMG-20140905-WA0000.jpg
    IMG-20140905-WA0000.jpg
    45,7 KB · Aufrufe: 51
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Wurde anderes Ungeziefer ausgeschlossen?

Was bekommt er bzw beide zu fressen? Evtl kann es noch ne Futterallergie sein...könntest du eine Ausscblussdiaet machen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Oh, sieht nicht gut aus.

Wenn es nicht besser wird sollte er einen Kragen kriegen bis es heile ist. Leider.
Und was ist mit den Ohren, warum sind die dreckig?
Da müßt ihr dran bleiben und ordentlich behandeln bis wirklich alles raus ist und sauber. Sonst wird das chronisch. Ohren sind bei vielen so eine Schwachstelle.

Also Ohren säubern und dann mit dem Futter zurück erst mal auf das was ihr vorher hattet damit es erst mal abheilen kann.

Was hattet ihr bisher gefüttert?
Was genau jetzt?
Name, Marke, Naß- oder Trockenfutter.

Statt dem Jod könnt ihr auch Calendula-Urtinktur nehmen.
Von DHU bitte, in der Apotheke kaufen. Das wird in Wasser verdünnt, 20 Tropfen auf ein Glas Wasser und damit mit einem Mulltupfer am besten mehrfach am Tag die Wunde abtupfen.
Wirkt heilungsfördernd und juckreizstillend. Außerdem antibakteriell.
 
P

Pepii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
14
Also wir haben select gold als trockenfutter. Jetzt haben wir das Hair & skin. Vorher halt das kittenfutter.
NAassfutter bekommt er schon immer real nature.

Also soll ich wieder das kittenfutter holen?

Es wäre eine Entzündung im ohr. Es ist auch nur das eine ohr dreckig. Und da kratzt er sich alles auf
 
P

Pepii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
14
Beide sind auch wohnungskatzen. Pilz etc. Wurde ausgeschlossen. Aber einen Abstrich/test hat der tierarzt nicht gemacht
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
ok, bitte Trockenfutter ganz weglassen!!
Streichen, ersatzlos.
Vorerst auch keine Leckerchen, egal was.

Beim Naßfutter kann man auch noch etwas erweitern, auf weitere gute Sorten gehen. Aber da würde ich jetzt mal die eine Sorte alleine geben und schauen was das bringt.

Was hat der Arzt gegen die Entzündung im Ohr gegeben?
Ein Antibiotikum? Welches?
Was zum reinigen der Ohren?

Auf Ohrmilben hat der Arzt aber geschaut oder?
Eine Probe aus dem Ohr unter dem Mikroskop angesehen?
 
P

Pepii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
14
Aurizon heißen die ohrtropfen

Er bekam eine spritze gegen den juckreiz, die nicht so lange gewirkt hat, anscheinend.

Ok dann nehm ich vorerst nur noch nassfutter.

Hat mit dem mikroskop hat sie im ohr geschaut
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.336
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Die Ohrentropfen helfen gegen Bakterien und Pilze.
Das ist gut, die mußt du einmal am Tag zuverlässig über mindestens 7 Tage geben damit die Entzündung ausheilt.
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00056116.01?inhalt_c.htm

Vor der Gabe der Ohrentropfen möglichst die Ohren sauber machen. Vielleicht probierst du einen Waschlappen mit warmen Wasser dafür zu nehmen oder ein Tuch. Besser nicht mit Stäbchen ins Ohr.

Wenn die Entzündung besser wird geht auch der Juckreiz weg.

Die Spritze war sicher ein Cortison-Präparat.
Wenn das nicht länger wirkt wäre eine Möglichkeit noch mal bei TA zu fragen ob du kurzfristig bis das Ohr heil ist ein Cortison als Tablette geben kannst. Das ist kurzfristig in aller Regel gut verträglich und besser als wenn alles aufgekratzt wird.
 
P

Pepii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. September 2014
Beiträge
14
  • #10
Vielen dank für die schnellen und hilfreichen Antworten. Sobald es besser wird werde ich mich melden.

Genau sauber machen wir immer mit nem feuchten taschentuch aber es ist schon so gut wie sauber. Nur jucken tuzs anscheinend noch sehr.
 

Ähnliche Themen

3
2
Antworten
20
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
G
Antworten
0
Aufrufe
8K
gurkenglas
G
G
Antworten
57
Aufrufe
19K
gurkenglas
G
J
Antworten
10
Aufrufe
349
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben