Struvitsteine und Harngries

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tina499

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
2
Hallo zusammen,
Wir sind mit unserem Kater ( Perser, 2 Jahre, nicht kastriert) am Mittwoch zum TA, da er offensichtlich Schmerzen hatte. Die Ärztin hat ihn abgetastet, eine volle Blase festgestellt, nach einem Ultraschall Gries und Steine festgestellt.
Ihm wurde dann der Urin über eine Kanüle abgesaugt. Der Versuch einen Blasenkateter zu legen schlug fehl, da die Harnröhre durch einen Stein versperrt war.
Die Ärztin empfahl uns in eine Tierklinik zu fahren und eine Penisamputation durchführen zu lassen.
Sie hat dann direkt mit einer Klinik telefoniert, uns angekündigt und auch schon mal wegen den Kosten angefragt, da ich seit 4 Wochen arbeitslos bin.
So cirka 600 Euro würde das Ganze kosten wurde uns gesagt.
Wir sind in die Klinik gefahren.
Dort wollten siw von der Amputation nichts mehr wissen. Einen Blasenkateter hätten sie bis jetzt immer hinbekommen. Das müsste erst versucht werden bevor die OP in Frage kommt.
Von den 600€ war jetzt auch keine Rede mehr. Im Falle einer OP müssten wir mit 900 bis 1200 Euro rechnen.
Pro Tag den unser Kater stationär dort ist sind schon mal 100€ fällig.
Wir haben eingewilligt dass sie den Versuch mit dem Kateter machen können.
Der Eingriff verlief soweit ganz gut. Konnte ihn heute besuchen und ihn nach einigen Minuten auch animieren was zu fressen.
Er hat noch den Kateter drin und bekommt Invusionen. Sein Urin ist auch noch blutig.
Bin nun am überlegen, wenn sich morgen nix geändert hat, ob wir ihn heim holen sollen oder nicht.
Zum einen hab ich einfach das Gefühl dort abgezockt zu werden, zum anderen bin ich mir sicher dass sich unser Cappuccino zu Hause wohler fühlt und auch schneller wieder fit wird.
Das Problem ist nur, die Klinik entlässt keine Tiere mit Kateter. Wenn er also wieder Probleme hat mit pinkeln, dann müsste er erneut in Narkose gelegt werden um einen neuen Kateter zu bekommen. Der Tierarzt mach das nämlich sehr wohl ambulant und man kommt dann zur Blasenspülung vorbei.
Was meint ihr dazu?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Erst mal, gut daß du hier gelandet bist und fragst.

Da kann man ganz viel machen und eine Penisresektion ist immer die allerletzte Möglichkeit wenn nichts anders mehr geht.
Vor allem wenn das das erste mal aufgetreten ist sollte man die Operation auf keinen Fall machen.

Denn die Operation behebt nicht die Ursache und ist auch mit Risiken behaftet, es können Narben entstehen oder dauernde Harnwegsinfekte duch den größeren Eingang in die Blase durch aufsteigende Bakterien.

Daß er in der Klinik ist und einen Katheter hat ist gut.
Der Urin darf sich nicht in der Blase stauen, das kann die Niere schädigen.
Und wenn der Katheter gezogen ist muß er erst selber Urin absetzen bevor er entlassen werden kann.
Wenn er das nicht kann darf er nicht nach Hause.
Das mit dem Blut im Urin kann noch eine Weile dauern denn so ein Katheter schädigt auch die weiche Schleimhaut.
Auch kommt es zu verletzungen der Blasenwand durch den Harngries und die Steine in der Blase.

So, was kann man danach machen.
Ist sicher daß es nur Struvit ist und kein Oxalat?
Struvit kann man auflösen, habt ihr das schon gehört und gelesen?
Dazu muß der Urin angesäuert werden, daß kann man mit einer Paste oder mit Tabletten machen.
Und man muß dazu den ph vom Urin messen, am besten täglich und nüchtern morgens, täglich!
Kauft euch schon mal Uralyt-U Teststreifen von Madaus, damit kann man messen. Sind nicht teuer!

Fragt in der Klinik nach dem ph vom Urin und ob mit einem Ultraschall und oder röntgen geschaut wurde ob und wie viele und wie große Steine in der Blase sind.
Das wäre wichtig.

Und dann ist ganz wichtig daß der Kater trinkt, viel trinkt.

Was füttert ihr?
Naß- oder Trockenfutter und welche Sorten.
Trockenfutter ist ab sofort verboten!!!!

Warum ist der Kater nicht kastriert?
Das wäre ganz dringend auch durchzuführen!!
 
T

Tina499

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
2
Vielen Dank für Deine Antwort.

Leider frisst er fast nur Trockenfutter. Mit Nassfutter haben wir so ziemlich alle Sorten und Hersteller durch. Er frisst ein bischen und lässt den Rest stehn. Er ist da leider auch ziemlich stur.
Wegen der Kastra.
Uns wurde gesagt, dass er auf keinen Fall kastriert werden sollte. Da durch eine Kastra würde die Harnröhre noch enger wird.
Bis jetzt gab es auch keinen Grund. Er markiert nicht.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Daß die Kastration die Harnröhre enger macht ist absoluter Unsinn.
Wer hat euch das gesagt?
Und Kater sollten immer kastriert werden, auch für den Kater ist es nicht angenehm potent zu sein.
Das mit dem markieren kann jederzeit noch kommen und dann wird es schwierig das wieder raus zu kriegen.

Ist sicher daß es Struvit ist?
Wurde ein Ultraschall der Blase und Nieren gemacht?
Habt ihr den ph vom Urin?

Und eine Umstellung auf Naßfutter ist unumgänglich sonst kannst du schon mal anfangen zu sparen für die Penisresektion.
Denn dann kriegt er immer wieder Harngries und Steine und immer wieder das gleiche Problem.
Trockenfutter ist ein Hauptauslöser für Harngries.
Rasse Perser auch aber die fehlende Flüssigkeit ist das größte Problem.

Fangt langsam an das Trockenfutter mit etwas Wasser anzusprühen, dann immer mehr Wasser dazu mischen bis es suppenartig ist.
Und gleichzeitig immer wieder kleine Mengen Naßfutter anbieten, am besten ein hochwertiges Naßfutter, lies dich dazu hier im Forum schlau.
Es gibt viele gute Beitrräge zum Thema Futter und auch zur Umstellung von Trocken- auf Naßfutter.

Als Basis kann man sich sehr schön diese Seite ansehen:
http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

Sehr lesenswert und erklärt die Basis wie Steine entstehen und was man machen kann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
1K
Kalintje
Antworten
11
Aufrufe
3K
MäuschenK.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben