Streuner ? Kein Zuhause ? Oder wurde "Sie" wegen ihrem Verhalten aus der Wohnung ....

M

Maria.A

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
5
Streuner ? Kein Zuhause ? Oder wurde "Sie" wegen ihrem Verhalten aus der Wohnung ....

Streuner ? Freigänger ? Kein Zuhause ? Oder wurde "Sie" wegen ihrem Verhalten aus der Wohnung der Wohnung "geworfen" ????

Ob ich hier richtig bin weiß ich nicht,aber vielleicht könnt Ihr mir einige brauchbare Tipps bezüglich dieser Katze geben.

Seit Wochen taucht eine ca. 8 - 9 Monat alte Katze bei uns auf.
Sie hat keinen Chip oder Halsband , auch keinerlei Tato`s.
Da sie sehr scheu verhielt stellten wir ihr Futter+Wasser jeweils morgens und abends an einen geschützen Platz.
Wir fragte in der Nachbarschaft , bei Tierärzten und im Tierheim nach ob jemand eine Katze vermisst. Bisher keine positiven Rückmeldungen.Auch ein Aushang mit Bild von der kleinen Tigerin brachte bisher nichts.
Diese kleine Tigerin besser geschrieben eine "kleine Teufelin" im"Engelskostüm"
bringt mich und meine Familie zu rätseln.
Sie kam nach ca. 1 1/2 Wochen immer näher und schnurrte regelrecht um unsere Beine, kam auch um ihre Streicheleinheiten zu holen.Dabei stellten wir fest dass sie sehr dünn und abgemagert ist.Äußere Verletzungen hat sie nicht.Da wir alle mit Katzen Erfahrungen haben überlegten wir uns .....bevor diese Kleine weiterhin allein draußen herumstreift...und sie den Drang hat in die Wohnung zu kommen....nehmen wir sie bei uns vorerst bei uns auf.Es könnte ja sein der Besitzer/in sich noch meldet.
So weit so gut.Wir stellten ihr ein Katzenkloo in die Wohnung ....und sie verrichtete dort auch ihr "Geschäft". Ergo kennt sie so etwas und ist nicht unbedingt eine Wild Geborene ,eher eine die es kennt.
Was uns nur sehr wundert sie sendet Signale aus die wir nicht verstehen bzw.
so von Katzen nicht kennen.
Z.B. Sie kommt miauent an , reibt sich am Bein lässt sich steicheln.Sie sucht ständig den Kontakt - Körperkontakt zu uns. Ihr Schwanz wedelt sehr stark hin und her - o.k. Alles ist neu aber ....
Wie schon erwähnt sie läßt sie streichen und wir erwiedern nur dann wenn sie es möchte. Aber dann gab und gibt es Situationen in der sich ihr Verhalten schlagartig ändert ohne Vorwahrnung und für uns ohne erkennbaren Grund.Ihr Schwanz wird buschig oder sie fährt Ihre Krallen aus und schlägt zu.
Mein Mann ,er ist mit Katzen groß geworden...also Muttertier ,Nachwuchs und zum Teil deren Nachwuchs . Auch er kann es nicht deuten.
Zumal in der letzten Woche einiges geschah.Sie lies sich von meinem Mann streichel und schmusen im nächsten Moment packt sie mit den Vorderpfoten die Hand meines Mannes und schlägt mit den Krallen der Hinterläufen zu.Am nächsten Tag war die Hand meines Mannes geschwollen und ab zu Arzt mit Ihm.Ist nicht witzig.
Gestern am läuft sie an meinem Sohn vorbei und wutsch hat er ihre Krallen am Bein zu spüren bekommen.Ca. 1 Std. schaut sie ganz lieb ihn an schnurrt
reibt sich ihr Köpfchen an ihm , er möchte sie streicheln und schwupp beißt sie ihm in die Hand und vermacht ihm mit den Krallen am Arm Kratzer.
Ich muss dazu schreiben mein Sohn ist fast Erwachsen also kein Kleinkind mehr und sie ist sehr oft bei Ihm auf dem Schoß oder schmiegt sich an Ihn wenn er auf dem Sofa sitzt.
Auch sitz sie manchmal da und du kannst regelrecht zuschauen wie sich die Barthaare seitlich wegstellen ,der Schwanz leicht buschig wird,die Ohren leicht nach hinten gelegt und sie ist nicht mehr die Katze von vor 5 Minunten.Diese Verhalten hat sie auch wenn niemand sie Berührt.Alles gibt uns ein Rätsel auf , was könnte mit der Katze sein kann.Denn permanet wedelnden Schwanz kenne ich nur von Hunden wenn sie sich freuen.
Wir hatten schon öfter Streuner für einige Wochen aber so eine Katze hatten wir noch nie.
Kurz und knapp sie ist nicht mit den Katzen zu vergleichen mit denen wir schon zu tun hatten.
Hat jemand von Euch schon so ähnliche Verhaltensweisen bei Katzen festgestellt und wie seit ihr damit umgegangen?
Wir möchten dieser kleinen Katze ein zu Hause geben...aber wenn sie unberechenbar bleibt ...sorry dann muss sie wohl oder übel in ein Überfülltes Tierheim.
Tollwutgefahr besteht laut Aussage nicht in unserem Gebiet.
Und freilaufende Katzen sowie Hunde dürfen von Jägern und dazu Befugte Personen ( Jagtschein) abgeschossen werden.

Bin für jeden Hilfreichen Tipp Dankbar

maria.a
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Wer weiß was die Kleine durchgemacht hat. Ich denke es ist erstmal wichtig dass sie sieht sie kann euch vertrauen. Das kann dauern ...

Wir haben einen Kater aus dem TH geholt, war zwar noch klein aber er hat sich 4 Wochen erstmal gar nicht anfassen lassen sondern nur Kontakt zu unserem anderen Kater gehabt.

Heute ist er ein Kampfschmuser .....

Vielleicht hat sie einfach Angst wenn ihr sie an einer bestimmten Stelle streichelt, Schmerzen können auch ein Grund sein.

Es ist ganz wichtig dass sie sieht ihr passiert nichts bei euch, sie kann euch vertrauen. Ich weiß das klingt nicht einfach aber meistens ist es die Mühe wert. Und wenn die Möglichkeit besteht dann wäre es das Beste die Maus mal zum TA zu bringen und anschauen zu lassen.
 
M

mone83

Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
54
Ich könnte mir auch gut vorstellen dass die kleine irgendwie mal schlechte erfahrung gemacht hat... Vielleicht sind es bestimmte Bewegungen oder ähnliches die sie wieder daran erinnern... Freilaufende Katzen haben es sicher nicht gerade leicht. Nicht alle Menschen sind so tierlieb wie wir hier. Ich denk aber mal mit viel zuwendung und ausdauer kriegt man das ganz gut in den Griff..
 
E

elkekremer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
125
Ort
Sauerland,NRW
Ich könnte mir auch gut vorstellen dass die kleine irgendwie mal schlechte erfahrung gemacht hat... Vielleicht sind es bestimmte Bewegungen oder ähnliches die sie wieder daran erinnern... Freilaufende Katzen haben es sicher nicht gerade leicht. Nicht alle Menschen sind so tierlieb wie wir hier. Ich denk aber mal mit viel zuwendung und ausdauer kriegt man das ganz gut in den Griff..

Ich schliese mich diesen Gedanken an, gebt ihr Zeit sich an die neue umgebung zu gewöhnen.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
also ganz spontan fiel mir ein, dass sie evtl. rollig sein könnte :wow: so verhielt sich meine Ley in der Rolligkeit. Oder ist sie ganz sicher kastriert ???
 
Kätzchen sucht

Kätzchen sucht

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
1.408
Alter
44
Ort
Hessen
ich würde sie gründlich untersuchen lassen , sie ist weder geimpft noch entwurmt, ich denke da an Staube,ect. Ich habe auch einen Streuner bei mir aufgenommen, ihn aber erst komplett impfen , kastrieren und entwurmen lassen, bevor er ins Haus kam, war mir sonst zu gefährlich.
 
Kätzchen sucht

Kätzchen sucht

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
1.408
Alter
44
Ort
Hessen
also ganz spontan fiel mir ein, dass sie evtl. rollig sein könnte :wow: so verhielt sich meine Ley in der Rolligkeit. Oder ist sie ganz sicher kastriert ???
Ich kenn mich nicht aus mit rolligen KAtzen, aber das könnt natürlich sein, sie will was was sie nicht bekommt, Da Ihr ja kein KAter seid, und dann wird sie schnippig, aber dafür ist sie doch zu Jung oder ?
 
Kätzchen sucht

Kätzchen sucht

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
1.408
Alter
44
Ort
Hessen
:wow:Oh ja klar, ich hab Wochen gelesen:eek:
Ne na dann, aber trotzdem würd ich sie zum Doc schleifen, das war hier bei Paul Bedingung. Wenn man schon Katzen hat, kann man nicht alles heimschlecppen, ohne Untersuchung. Flöhe und Würmer, iiiiiiiii neeeee......
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben