Streuner im Garten! <_< überall Kitten

  • Themenstarter HexeShadow
  • Beginndatum
H

HexeShadow

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
27
Halli und Hallo

Wie wenige von euch bereits wissen, haben wir eine Streuner Familie
im Garten. Die Mutter, von uns allgemein "die Bunte" genannt wurde
von uns immer mal wieder gefüttert und vor 1 oder 2 Wochen ist sie
mit ihren Babys bei uns aufgetaucht. Die schätze ich mal auf 4-8 Monate.
Die Jungen wohnten zuerst unter einem Holzschuppen und später bei den Nachbarn. Durch ein Loch im zaum kommen sie zu uns rüber.

Nun kommen wir mal zum problematischen Teil=
1.Die Bunte ist schon wieder schwanger.
2. Zwei Kitten sind höchstwahrscheinlich krank.
3. Kleiner Kater zu zwei Einjährigen?

zu 1. Unser Plan war eigentlich zu warten bis die Kitten 10-12 Wochen alt sind und sie dann ins Tierheim zu bringen. Kein perfekter Plan, ich weiß, aber wir beraten uns ja noch. Nun haben wir bemerkt, dass die Bunte schon wieder Babys bekommt! Dabei wollten wir sie zum Kastrieren bringen ...
Bevor sie die Babys zu uns gebracht hat, musste sie erst Vertrauen zu uns
aufbauen. Anfassen und Streicheln ging gar nicht. Jetzt allerdings schnurrt sie
wenn wir uns näher und will sofort Streicheleinheiten. Als mein bruder nichtswissen die Terassentür aufgelassen hat und unsere beiden oben auf dem Balkon waren, ging sie auch auf deren Katzenklo! Also muss sie das kennen. Folgende Fragen habe ich mal an euch: A. Gibt es Tierheime, die die Kosten für Kastrationen vielleicht teilsweise übernehmen? B. Wie fängt man die Bunte am besten ein? C. Schwanger ist sie ja definitiv nochmal :( Sollte man sie jetzt mit diesem Wurf einfangen oder direkt nach dem zweiten?


zu 2. Die Bunte hat 4 Kitten.
Eins ist weiß und hat kleine schwarze Flecken. Total putzig, traut sich nicht wirklich in Menschennähe, aber ist sonst sehr erkundungsfreundlich, klettert Bäume hoch und läuft viel rum. Sehr agil, wohl genährt und fit.

Das nächste ist weiß und hat rote Flächen. Es zieht sich bei Geräuschen schnell in den Bau zurück und ist etwas dünner als das schwarz-weiße und das rote. Es spielt gerne mit dem schwarz-weißen, aber erkundet nicht so gerne. Trotzdem ist es fit und genug genährt.

Das Dritte im Bunde ist braun-gestromert mit wenigen hellen Tupfern.
Es ist ziemlich scheu, kommt gar nicht in Menschennähe, spielt seltener als die anderen, ist aber in etwa so genährt wie die weiß, rote. Also noch ziemlich in Ordnung. Es erkundet nur, wenn es sehr ruhig ist und die Geschwister schlafen. Es hängt sehr an der Mama. Ich habe es zweimal niesen gehört.

Der Letzte, und gleichzeitig unser Sorgenkind ist der hübsche rote Kater.
Meine Mutter hat ihn heute morgen aus einem Fenster (oder einem Fensterloch?) gerettet und weiß daher, dass es ein Kater ist. Zum Dank hat er sie gekratzt. Er geht am nähsten an Menschen ran. Bei ihm hat sie etwas aus der Nase laufen sehen und er hat mehrere Male geniest und das über längeren Zeitraum. Nun mehrere Fragen:
D. Sollte man mit dem Kater zum Tierarzt gehen? Ich meine es kann ja sein, dass die Bunte ihn dann nicht mehr annimmst. E. Sollte man sich alle schnappen oder nur die beiden Betroffenen? F. Sollte man die Mutter mitnehmen ?

zu 3. Nun haben wir die 4 ja die ganze letzte Zeit beobachtet,
und falls der rote Kater wirklich krank ist, (was wir mal nicht hoffen wollen)
könnten wir ihn theoretisch aufnehmen. Nun haben wir aber schon
2 kastrierte Hauskätzchen, beide 1 Jahr alt, beide weiblich.
Den Roten könnte man bestimmt nicht mehr zum Hauskater machen,
weil er ja draußen geboren ist und sich an die Freiheit gewöhnt hat.
Unsere beiden sind nur mit ihrer Mutter als andere Katze in Kontakt gekommen. Nun: G. Würden die Beiden den Kater annehmen?
H. Würde der Kater vielleicht zum Hauskater gemacht werden können?
I. Wann sollten die Kitten von der Mama weggebracht werden? Oder soll man einfach warten, bis sie vertrieben werden?
J. Welche Tierarztkosten kommen da auf einen zu, kann man da von jemanden Hilfe erwarten?



:/ Vielleicht deuten die Fragen schon darauf hin, dass wir wenig Ahnung von so Etwas haben. Trotzdem wollen wir der kleinen Familie helfen.

Für jede Hilfe sind wir dankbar.
Die Fragen könnt ihr nach den Buchstaben A - J beantworten.


Vielen Vielen Vielen Vielen Dank für Lesen.

Das war der dritte Kommentar
von eurer HexeShadow
 
Werbung:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Wi jetzt ... sind die Lütten 8 Monate alt oder 12 Wochen?

Im ersteren Fall kannste die Vermittlung wohl fast vergessen und das Einfangen zwecks Kastra geht auch nur noch mit Falle solltest es aber trotzdem machen um weiteres Kittenelend zu ersparen
.
Im letzteren Fall - Katzenmutter samt Kitten rein in die Wohnung in ein Zimmer separieren (ganz wichtig im Interesse Deiner anderen Katzen) und dann schauen, dass die Kleinen frühkastriert und gut vermittelt werden.
Beim Zuständigen Tierheim würde ich mich an Eurer Stelle als Pflegestelle zur Verfügung stellen - so übernimmt der Tierschutz zumindest einen Teil der Kosten.

Schnellstmöglich mit der Mama zum TA und feststellen lassen ob sie schon wieder Kitten erwartet - manchmal kann man auch einen Wurmbauch mit einem Kittenbauch verwechseln.
Wenn sie Kitten erwartet ... so schlimm das ist aber ich würde kastrieren lassen und die Kitten somit 'abtreiben' lassen.

Das Rote ist definitiv _sehr_ krank, wenn ihm der Rotz schon aus der Nase läuft ... das muss SOFORT zum TA.
 
H

HexeShadow

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2013
Beiträge
27
Wi jetzt ... sind die Lütten 8 Monate alt oder 12 Wochen?

Im ersteren Fall kannste die Vermittlung wohl fast vergessen und das Einfangen zwecks Kastra geht auch nur noch mit Falle solltest es aber trotzdem machen um weiteres Kittenelend zu ersparen
.
Im letzteren Fall - Katzenmutter samt Kitten rein in die Wohnung in ein Zimmer separieren (ganz wichtig im Interesse Deiner anderen Katzen) und dann schauen, dass die Kleinen frühkastriert und gut vermittelt werden.
Beim Zuständigen Tierheim würde ich mich an Eurer Stelle als Pflegestelle zur Verfügung stellen - so übernimmt der Tierschutz zumindest einen Teil der Kosten.

Schnellstmöglich mit der Mama zum TA und feststellen lassen ob sie schon wieder Kitten erwartet - manchmal kann man auch einen Wurmbauch mit einem Kittenbauch verwechseln.
Wenn sie Kitten erwartet ... so schlimm das ist aber ich würde kastrieren lassen und die Kitten somit 'abtreiben' lassen.

Das Rote ist definitiv _sehr_ krank, wenn ihm der Rotz schon aus der Nase läuft ... das muss SOFORT zum TA.


Ok, erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die Kitten sind 8 bis 12 Wochen alt.
Die Mama hat definitiv Würmer, aber ich glaube nicht,
dass meine Eltern die ins Haus lassen würden :/
weil die voll von Zecken und Viechern und allen
möglichen sind. Ich hab denen vorgeschlagen Wurm-Kuren
und sowas zu besorgen, aber sie sagten, das machen wir
wenn wir das nächste Mal beim Tierarzt sind.
Tja, das dauert noch 1 bis 2 Monate.

Zum Einfangen der Kinder --> Die sind unheimlich
scheu und lassen uns kaum an sich ran.
Lebendfallen, oder?
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Wenn Deine Eltern sich schon so borniert benehmen, schaltet den Tierschutz ein, dass die die Katzen fangen, kastrieren und vermitteln!
Es muss nicht noch mehr Katzenelend auf der Welt geben.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
4K
Megan
M
BKHFrage
2 3 4
Antworten
70
Aufrufe
3K
Lirumlarum
Lirumlarum
H
Antworten
23
Aufrufe
8K
HexeShadow
H
M
Antworten
17
Aufrufe
5K
Mitzekatze
M
KatzeHS
Antworten
19
Aufrufe
6K
KatzeHS
KatzeHS

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben