Streuner gehts nicht gut - unseres Erachtens Katzenschnupfen

D

digitom

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
71
Ein Kater wird vor unserer Haustür mitgefüttert. Konnte kaum aus den Augen schauen - außerdem steht das Mäulchen offen - bekommt wohl keine Luft.

Haben schon versucht ihn einzufangen (mit Katzenklappe). Hat nicht funktioniert.

Haben ihm schon mal eine Woche Clamoxyl gegeben. Dann wirds besser. Dann aufgehört - und er sieht wieder so schlecht aus. Gibt es etwas homöopatisches was man ins Futter geben kann? Wie gesagt - einfangen ist nicht.

Digitom
 
Werbung:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
Ein Kater wird vor unserer Haustür mitgefüttert. Konnte kaum aus den Augen schauen - außerdem steht das Mäulchen offen - bekommt wohl keine Luft.

Haben schon versucht ihn einzufangen (mit Katzenklappe). Hat nicht funktioniert.

Haben ihm schon mal eine Woche Clamoxyl gegeben. Dann wirds besser. Dann aufgehört - und er sieht wieder so schlecht aus. Gibt es etwas homöopatisches was man ins Futter geben kann? Wie gesagt - einfangen ist nicht.

Digitom

Beim Tierschutz gibt es glaub ich spezielle Katzenfallen - vielleicht können die euch da ja eine ausleihen und vielleicht klappt es ja damit.

Ich würde dringend mit ihm zum TA - wenn du der Ansicht bist, dass es so schlimm ist, solltest du da nicht länger warten.

Sollte es bei euch mit dem Einfangen nicht klappen, frag mal die Leute vom Tierschutz, die können das meist etwas besser, da sie schon ihre Tricks und Kniffe haben.

Ich hoff dem Kater gehts bald besser.
 
S

Saymuhtome

Gast
Also ich würde auch versuchen ihn zu fangen (fangen zu lassen).

Ob Homöopathie bei einer solch gravierenden Infektion anschlägt, weiss ich nicht, würde ich aber eher bezweifeln. Ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber die abgebrochene Antibiotikatherapie kann evtl. verschlimmernd gewirkt haben (AB-Resistenzproblem).

Wünsch Euch viel Glück
muh
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Schön, dass der Streuner bei dir eine Anlaufstelle hat. Ich kann dir auch nur wärmstens empfehlen, beim örtlichen TSV anzurufen. Ich hatte hier auch ein Streunerchen, das immer mehr von den Pfötchen kam. Der TSV hatte mir eine Falle ausgeliehen und ich hatte ihn zum Glück sofort am ersten Abend eingefangen.
So konnte alles behandelt werden und er hat sich super berappelt. Die Behandlungskosten wurden tollerweise auch übernommen. Ich würde das ganz schnell so organisieren.

Und Danke, dass du nicht wegsiehst!
 
D

digitom

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
71
Wir haben beim Tierschutz eine Katzenfalle geholt.

Damit kriegen wir ihn aber nicht, da vor unserer Haustür noch 3 weitere Kätzchen ständig mitmampfen.

In der Katzenfalle war ne andere Katze. Hat erbärmlich geschrien. An ihn kommen wir nicht heran, faucht wenn wir uns nähern, obwohl wir ihn schon mehrere Wochen mitfüttern. Er ging noch nicht mal in die Nähe der Katzenfalle...

Kommt auch teilweise unregelmäßig. Da wir ganztätig arbeiten, geben wir am Montag die Katzenfalle dem Tierschutz zurück (vielleicht kommen die ja mal).

Digitom
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
956
Alter
35
Ort
Nürnberger Land
Wir haben beim Tierschutz eine Katzenfalle geholt.

Damit kriegen wir ihn aber nicht, da vor unserer Haustür noch 3 weitere Kätzchen ständig mitmampfen.

In der Katzenfalle war ne andere Katze. Hat erbärmlich geschrien. An ihn kommen wir nicht heran, faucht wenn wir uns nähern, obwohl wir ihn schon mehrere Wochen mitfüttern. Er ging noch nicht mal in die Nähe der Katzenfalle...

Kommt auch teilweise unregelmäßig. Da wir ganztätig arbeiten, geben wir am Montag die Katzenfalle dem Tierschutz zurück (vielleicht kommen die ja mal).

Digitom

Naja, mancheTH haben auch extra Leute die Katzen mit nem Kescher einfangen können. Vielleicht wäre das auch noch eine Idee.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Dass man andere Katzen einfängt, kann durchaus passieren. Da sie ja sofort wieder frei gelassen wird, wird sie das verkraften. Bitte nicht ungeduldig werden. Ich hatte den Tipp bekommen, den Tag vorher nicht zu füttern (gemein..ich weiß). Doch da war der Hunger so groß, dass er reingetappt war.
Ich füttere hier 2 Kater.
Versuchts einfach, bis ihr ihn habt. Ich bin auch Vollzeit berufstätig und hatte die Falle halt spät abends aufgestellt. Tagsüber musste er leider mit Decke abgedeckt (ganz wichtig) in der Falle bleiben. Es war organisatorisch nicht anders möglich. Nach der Arbeit gings sofort zum Tierarzt.
Er muss bei der Beschreibung auf jeden Fall behandelt werden!

Ihr könnt ihn auch einfangen und jemanden vom Tierschutz bitten, ihn abends oder halt morgens abzuholen.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
4
Aufrufe
348
Ja_Joyce
J
L
Antworten
2
Aufrufe
190
Lissy&Blacky
L
Z
Antworten
14
Aufrufe
2K
Z
Yukari
Antworten
4
Aufrufe
831
superruebe
superruebe
Puschlmieze
Antworten
16
Aufrufe
525
Puschlmieze
Puschlmieze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben