Stress unter Katzen

Jan&Tina

Jan&Tina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
376
Ort
Grevenbroich
Hallo zusammen,
es geht um unsere Katzen.
Lina 4Jahre, seid 3 1/2 Jahren bei uns & Celine 4,5 Jahre, seid ca. 3 Jahren bei uns.

Wir haben ein Problem, momentan greift Celine Lina in jeder Situation an, die sich anbietet. Wir wissen nicht was wir machen sollen, Lina schreit sofort und verliert immer mal wieder Urin oder Kot. Vielleicht kann uns jemand helfen, wie es evtl etwas besser werden könnte.
Es ist nicht immer so, es gibt auch mal Phasen wo dann stille zuhause ist.
Nur wir haben momentan kaum eine ruhige minuten wenn wir abends zuhause sind. Wir wissen gar nicht, ob wir die alleine zuhause lassen können, wenn es nächstes Jahr in den Urlaub gehen soll.

Wir haben auch noch eine dritte Katze, Luna 2,5 Jahren und sie läuft immer sofort aus Angst weg, sobald die beiden sich streiten.

Was sollen wir tun????
 
Werbung:
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Lina 4Jahre, seid 3 1/2 Jahren bei uns & Celine 4,5 Jahre, seid ca. 3 Jahren bei uns.

Wir haben ein Problem, momentan greift Celine Lina in jeder Situation an, die sich anbietet. Wir wissen nicht was wir machen sollen, Lina schreit sofort und verliert immer mal wieder Urin oder Kot.

Wir haben auch noch eine dritte Katze, Luna 2,5 Jahren und sie läuft immer sofort aus Angst weg, sobald die beiden sich streiten.

3 Jahre lang haben die beiden Katzen sich gut verstanden? Mit "momentan" meinst du jetzt ganz plötzlich?

Beobachtest du ansonsten irgendwelche Veränderungen? Ich meine, fressen beide normal, sieht die Katzentoilette aus wie immer? Lebt eine der beiden Katzen zurückgezogenerer als in den vergangenen 3 Jahren?
 
Jan&Tina

Jan&Tina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
376
Ort
Grevenbroich
3 Jahre lang haben die beiden Katzen sich gut verstanden? Mit "momentan" meinst du jetzt ganz plötzlich?

Beobachtest du ansonsten irgendwelche Veränderungen? Ich meine, fressen beide normal, sieht die Katzentoilette aus wie immer? Lebt eine der beiden Katzen zurückgezogenerer als in den vergangenen 3 Jahren?


Es ist immer wieder Stress zwischendurch gewesen, die beiden lieben sich nicht. Aber im moment ist es wieder schlimmer, wie gesagt mit Urin verlieren aus Angst

NEin sonst gibt es keine veränderungen, Celine greift sie auch immer an, wenn wir nicht dabei sind, z.B. auf der Fensterbank im Schlafzimmer (wir sind im Wohnzimmer) oder wenn wir im Bett sind und das licht aus ist. Wie es ist, wenn wir nicht zuhause sind, kann ich nicht genau sagen, aber die Wohnung sieht noch einigermaßen aufgeräumt aus ;)
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Es ist immer wieder Stress zwischendurch gewesen, die beiden lieben sich nicht. Aber im moment ist es wieder schlimmer, wie gesagt mit Urin verlieren aus Angst

Das Urin verlieren empfinde ich als sehr extrem für eine Katze, die eine andere schon drei Jahre kennt, wenn man sich auch nicht gerade "grün" ist oder es jemals war.

Sind beide vom Tierarzt gecheckt? Tatsächlich gilt die Frage sowohl für die Verfolgte wie für die Verfolgerin.

Denn wäre eine der beiden Katzen durch Krankheit geschwächt, kann sie das zum Angriff verleiten ("glaub bloß nicht, dass ich krank bin, ich bin hier der
Boss"). Genauso kann das geschwächte kranke Tier vom der gesunden Katze nieder gemacht werden.

Wenn das Urin verlieren neu ist, dann lass die Katzen beide bitte von einem TA checken, mir wäre in eurem Fall selbst das große Blutbild (geriatrisches Profil) nicht zu teuer.
 
Jan&Tina

Jan&Tina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
376
Ort
Grevenbroich
Beide wurden vor kurzem durchgecheckt. Es war alles in Ordnung.

hm dann müssen wir das nochmal weiter beobachten
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.044
Wenn gesundheitlich alles ok ist:
Schon mal feliway und/oder Bachblueten ausprobiert?

Was habe ihr bis dato gemacht um den Frieden wieder her zu stellen?
 
Jan&Tina

Jan&Tina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
376
Ort
Grevenbroich
Das ist meistens nach 2-3 Tagen wieder vorbei und dann ist nen paar Wochen (3-8). Feliway hatten wir mal vor 3 Jahren, aber seitdem nicht mehr. Es gibt ja auch Tage z.B. letzte Woche, da lagen beide seelenruhig mit nem Sicherheitsabstand von nem Meter auf der Couch.
 
C

Catma

Gast
Ich würde auch sagen, erstmal beide gründlich durchchecken lassen, es kann auch etwas akutes sein.
Es ist immer wieder Stress zwischendurch gewesen, die beiden lieben sich nicht. Aber im moment ist es wieder schlimmer, wie gesagt mit Urin verlieren aus Angst
Es kann schon sein, dass sie im Grunde nicht so gut harmonieren und mit den Jahren die "Stimmung umkippt". Dem könntest du entgegenwirken. Da du aber schreibst, Lina verliert Urin und Kot, vermute ich auch, dass da etwas körperliches vorliegt, denn so eine Reaktion ist extrem!
Von daher solltest du solche Angriffe unbedingt verhindern, ganz unabhängig davon, ob nun eine Krankheit der Auslöser ist oder nicht.
Beschreib mal, wie so ein Angriff vor sich geht? Wird zB vorher viel geknurrt/gefaucht oder gleich ein Angriff? Wie verhalten sich beide genau? Und wie verhaltet ihr euch dann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Jan&Tina

Jan&Tina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
376
Ort
Grevenbroich
Ich würde auch sagen, erstmal beide gründlich durchchecken lassen, es kann auch etwas akutes sein.
Es kann schon sein, dass sie im Grunde nicht so gut harmonieren und mit den Jahren die "Stimmung umkippt". Dem könntest du entgegenwirken. Da du aber schreibst, Lina verliert Urin und Kot, vermute ich auch, dass da etwas körperliches vorliegt, denn so eine Reaktion ist extrem!
Von daher solltest du solche Angriffe unbedingt verhindern, ganz unabhängig davon, ob nun eine Krankheit der Auslöser ist oder nicht.
Beschreib mal, wie so ein Angriff vor sich geht? Wird zB vorher viel geknurrt/gefaucht oder gleich ein Angriff? Wie verhalten sich beide genau? Und wie verhaltet ihr euch dann?

Meistens greift Celine von hinten an,dann schreit Lina sodass Celine die Flucht ergreift. Wenn Lina Sie sieht wird geknurrt und nicht angegriffen.
 
C

Catma

Gast
  • #10
Meistens greift Celine von hinten an,dann schreit Lina sodass Celine die Flucht ergreift. Wenn Lina Sie sieht wird geknurrt und nicht angegriffen.
Das liest sich aber nicht Beorgnis-erregend an. Alle Katzen greifen andere an.
Was bedeutet für dich denn "sie greift sie an"? Beißt sie sich fest, krallt sie, tatscht sie sie nur an oder was tut sie genau?
Oder macht Celine im Grunde nichts anderes als vorher, also will spielen und Lina reagiert neuerdings mit Angst?
So liest es sich an und dann sind wahrscheinlich Schmerzen im Spiel...

Oder sind die Angriffe extrem geworden? Nicht mehr spielerisch? Wie unterscheiden sich die jetzigen Angrifgfe von den spielerischen? Irgendetwas muss ja anders sein als vorher, sonst würde sie nicht so extrem reagieren.

Verhindert ihr mittlerqweile die Angriffe? Bitte tut das - wenn eine Katze sich einkotet und einnässt ist höchste Alarmstufe angesagt, sie hat massive Schmerzen oder massive Angst - ihr müsst einesteils diese Angriffe unterbinden und andererseits der Ursache auf den Gund gehen, deswegen frage ich so nach, wie die Angriffe denn genau aussehen bzw ablaufen. Ganz wichtig wäre aber, Celine ganz gründlich vom TA durchchecken zu lassen, um (hoffentlich) körperliche Ursachen ausschließen zu können. Nicht nur der übliche Schnell-Check mit Abtasten etc, erzählt dem TA die Situation und lass sie gründlich untersuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
2K
2
Antworten
28
Aufrufe
10K
ottilie
Antworten
14
Aufrufe
688
oneironautin93
Antworten
29
Aufrufe
3K
WütenderWookie
Antworten
12
Aufrufe
9K
Katzenmami2012
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben