Stress pur - Jungamseln und ihre Flugversuche. :-(

  • Themenstarter mousecat
  • Beginndatum
  • Stichworte
    erfahrung neue
M

mousecat

Gast
Ich bin schon völlig fertig mit den Nerven. http://www.katzen-forum.net/freig-nger/13507-wie-doof-sind-v-gel-eigentlich.html
Die Amseln sind jetzt flügge und hopsen und flattern bei mir im Garten rum,
sehr zur Freude meiner jagdversessenen Kater, wobei besonders Klein-Meikel
kaum zu bremsen ist, trotz Leine. Einmal konnte ich den Jungvogel
einfangen und beim katzenlosen Nachbarn über den Zaun werfen,
eine halbe Stunde später war er wieder da und Klein-Meikel holte
ihn aus dem Baum, hat ihn aber nicht erwischt, aber der Altvogel
hat ihm dann einen Scheitel gezogen, eine ganz neue Erfahrung
für mein Katerchen, die wehren sich ja, hätte er nicht gedacht.:eek::D

Jetzt sitzen wir wieder drinnen, weil Klein-Amsel zwischen den
Büschen sitzt und nach Futter piepst.:rolleyes:

Weiß jemand, wie oft die Viecher im Jahr brüten?
 
Werbung:
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Wir haben zur Zeit auch wieder ein Amselnest. Bei uns brüten sie schon seit Jahren an der gleichen Stelle mitten in der Efeuwand, aber meistens nur einmal im Jahr.

Ich hatte auch schon mal ein rausgeschubstes Amselkind, das zwar hüpfen, aber noch nicht fliegen konnte. Die Amselmutter hat es dann am Boden im Gebüsch gefüttert und ich war damit beschäftigt, die Nachbarskatzen in Schach zu halten. Es konnte dann irgendwann alleine fliegen, also hat sich mein Einsatz wenigstens gelohnt:D.

Dieses Jahr sitzen vier Amseln im Nest, sind aber noch ziemlich klein.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Bei uns sind sie dieses Jahr auch recht spät dran, glaubsch. Die Minis sind noch wirklich gaaaaaaanz klein.

Im Vogelbuch habe ich mal (vor Jahrzehnten ;)) gelesen, daß sie in guten Jahren auch zweimal brüten.

Unsere beiden Nester sind GsD unerreichbar (wie jedes Jahr) in der Giebelspitze. Sorgen mache ich mir jedoch immer sehr: falls die Kleinen von da oben rausfallen :eek::eek: es ist furchtbar hoch (über acht Meter, auf der anderen Seite sogar noch fast ein Meter mehr, wegen des Bodengefälles :eek:) und der Boden unten ist aus Kieselsteinen.

Am liebsten würde ich Fangnetze anbringen, damit die Kleinen nicht zu Tode stürzen.

Eine erwachsene Amsel wurde heute tot (aber nicht von Katze erlegt, der Vogel war eindeutig schon länger tot - voller Ameisen, igitt) ganz stolz von Robinchen ins Haus geschleppt.
Ich hoffe sehr, daß es nicht die Mutter der ständig schreienden Baby-Amseln war!!! Jetzt liege ich schon dauernd auf der Lauer, um zu beobachten, ob noch Altvögel, also die Eltern, dort anfliegen und die Minis versorgen.

Ansonsten müßte ich morgen auf die Leiter................ :eek::eek: bin höhenängstlich :eek::eek: und habe niemanden, der das Teil wenigstens festhalten könnte :eek::eek:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Jetzt liege ich schon dauernd auf der Lauer, um zu beobachten, ob noch Altvögel, also die Eltern, dort anfliegen und die Minis versorgen.

Ansonsten müßte ich morgen auf die Leiter...............

Katie mal wieder.....
Amsel-Notfall-Handaufzucht ;)
du kommst auch nie zur Ruhe :rolleyes:
 
romanticscarlett

romanticscarlett

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.453
Ort
Mosbach
Ich hab auch mal ne junge Amsel, die nicht fliegen konnte und bei der ich dachte, sie sei verletzt, aufgepäppelt. Ich habe mich ein wenig über Amseln schlau gemacht und es ist wohl normal, dass sie als Jungvögel einige Tage nicht fliegen können, aber trotzdem aus dem Nest raus müssen.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Oh je, das mussten wir vor Jahren auch mal erleben, dass die Amselmutter mal nicht mehr zurückkam. Wir haben es allerdings erst registriert, als es aus der Efeuwand, in der sich das Nest befand, komisch müffelte. Da waren die Kleinen leider schon am Verwesen.
Ein paar Tage zuvor hatte es extrem gehagelt, wir vermuten, dass da der Amselmutter etwas passiert ist.

Sonst ist der Nachwuchs jedes Jahr problemlos groß geworden und die Horden von Amseln fast schon ein Ärgernis, weil sie gar nicht richtig scheu sind, wie wild kreischen, im Tiefflug über die Terrasse donnern und mir regelmäßig mein großes Wohnzimmerfenster mit ihren meist lilafarbenen Hinterlassenschaften versch.....önern:D:D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Schaut mal, das Bild habe ich gestern mit der Handykamera gemacht.

Ist zwar nicht so toll, aber ich wollte auch nicht so nah dran und die Kleinen stressen. Außerdem stand ich alleine auf der letzten Stufe der Leiter...

Ich hoffe, ihr könnt ein oder zwei Schnäbel erkennen. Da schlafen sie gerade, es sind vier Jungvögel.

garten016lz3.jpg
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben