Stress oder was könnte dahinter stecken?

  • Themenstarter snowfox
  • Beginndatum
S

snowfox

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen

Ich habe aktuell ein Problem mit Jago bzw er hat wohl eins.
Zum einen hat die Tierärztin festgestellt,Nierenprobleme.....die entsprechenden Werte sind leicht erhöht.Urinprobe muss ich noch abgeben,aber ansonsten laufen die ersten Massnahmen.Blöderweise haben es auch beide,Brüder halt :(

Aber,Jagos was auch immer fand vorher schon statt.Samstag Abend kriegte er eine Art 'Anfall' . Ministrecken wie abgeschossen rennen,hektisches Putzen an verschiedenen Körperstellen,das Ganze mit sehr kurzen Ruhepausen ein paar Minuten lang. Mir war vorher nichts aufgefallen,es kam plötzlich.Allerdings waren keinerlei Verkrampfungen vorhanden,deshalb glaube ich nicht an einen echten Anfall. Danach war alles wieder wie früher.

Dienstag Besprechung wegen der Blutwerte beim Arzt,ohne die Kater. Mittwoch Abend erneut,diesmal ohne Rennen.Hektisches Putzen,Rückzug unter den Stuhl(steht am Tisch).Längere Pausen zwischen diesen was auch immer,dafür aber beinahe eine halbe Stunde lang :(
Ich hatte das der Ärztin auch mitgeteilt und erst dachte sie an eine ganz schwache Form von Epilepsie.Es könnte aber auch Stress sein. Na super,nach 1,5 Jahren plötzlich Stress ?

Es gab keine Veränderungen zu Hause,die Kater verstehen sich weiterhin.Ihr Verhältnis zueinander ist allerdings nicht mehr so 'kuschelfreudig',es wurde aber immer miteinander gespielt.
Normalerweise war bisher immer Jago der Aktivere,Fordernde,wogegen Joschi eher der kleine Faulbär ist.Beim Spielen war immer Jago der Überaktive,so das es schwierig wurde,auch Joschi zu bespaßen.

Vorgestern wollte ich Angelspielchen machen,die ersten Minuten klappte es mit beiden...jeder war an der Reihe.Dann wieder.....Putzattacke unterm Stuhl.Zwar nur kurz,aber trotzdem.Gestern dann nur vorsichtig mit einem kurzem Band um einen Spieltunnel herum gespielt,auch mit beiden - kein Problem.
Heute Mittag ebenso.Heute Abend allerdings war er wieder kurz unterm Stuhl,fast ohne putzen,aber .....
Auf Anraten der Ärztin arbeitet seit Donnerstag Morgen ein Feliwaystecker.

Was kann das sein ? Übertrage ich meinen Stress,den ich schon seit bald zwei Jahren wegen meiner Katzen habe(zwei verlorene Kämpfe) jetzt auf den Kater ? Könnte es von uns nicht zu erkennende Probleme mit seinem Bruder sein (Eifersucht ?) ? Ich weiss absolut nicht weiter und mir würde das Nierenproblem voll und ganz reichen,ich brauche wirklich nicht noch mehr Kummer :(

Jemand Ideen,Tipps ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Nierenprobleme sind nicht vererbbar. Wenn deine beiden das zeitgleich entwickeln, würde ich echt erst einmal im Umfeld suchen.
Als erstes beim Futter. Da das ja auch für die anderen Sympthome von Bedeutung sein kann, solltest du vielleicht mal schreiben, was deine Katzen zum Fressen bekommen.
 
Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2013
Beiträge
1.770
Möchte mich Winterwort anschließen. Gerade:

Edit: wenn er was an den Nieren hat, dann kann das - mein ich mal gehört zu haben - aber auch juckanfälle auslösen. Aber da fragst du besser nochmal bei den cni Experten nach

Bei Menschen ist das definitiv so. Bei Katzen kenne ich mich mit Nierenkrankheiten nicht so aus, daher schließe ich mich der Empfehlung an, mal im Krankheitsbereich nachzufragen. Da gibt es hier ein paar echte Experten.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Nach Flöhen und anderen Hautparasiten habt ihr geschaut? Die lösen auch oft solche Reaktionen aus. Und manchmal holt man sie sich auch ins Haus ohne dass die Katzen raus können.
 
S

snowfox

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Danke schonmal fürs Antworten :)

Also...Futter bekommen beide Nassfutter,O'Canis,CFF,RealNature...alles ,was ich für hochwertig halte.Ohne Getreide.Leckerlies und Trofu in Kleinstmengen,auch da hochwertig.Daran hat sich nichts geändert.Auch sonst nichts,Waschmittel ist das Gleiche,Spielzeug ebenso.Der letzte Schrei war da einfachen Bast an eine Spielangel knoten,supertoll :D Der Bast ist unbehandelt.

Nach viel Überlegen gestern Abend viel uns noch auf : die Kater spielen weniger miteinander,halten Abstand beim Schlafen,putzen ? grübel,grübel...ich glaube,auch da ist weniger geworden.
Sie werden im Juli 2 Jahre alt,könnte es sein,das es am Alter liegt ? Sie sind jetzt wohl erwachsen,verändert sich das Verhältnis zueinander jetzt ?

Jago hatte schon vorher sowas wie Übersprungshandlungen,glaube ich einfach mal.Kam ins Wohnzimmer,ging zum Sessel und kratzte daran.Den hab ich jetzt da weggeschoben und ein Kratzbrett hingelegt,funktioniert. Normalerweise macht er kratzen am Kratzbaum.

Ich finde nirgends einen Anlass,denn selbst das gemeinsame Spielen mit beiden klappt.Nur halt jetzt nicht immer. Ausprobiert hatte ich ja,ob es mit einem weniger hektischen Spiel als der Angel funktioniert,Einmal ja,nächstes Mal nein.Diese 'Anfälle' sind jetzt wesentlich schwächer ausgeprägt und jetzt gerade hoppeln beide Kater mit hocherhobenen Puschelschwänzen spielend durch die Wohnung :confused:

Liegt es eventuell am Feliway ? Joschi jedenfalls hat keinerlei Probleme mit sich und seiner Umwelt,zumindest keine sichtbaren. Darum würde ich auch die Nierensache ausschliessen. Aber Jago stört,quält irgendwas..nur was bloss ?

Hab ich nochwas vergessen zu sagen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Ich kann dir zwar nicht helfen, möchte dir aber einen Rat geben um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, daß viele deine Posts lesen.

Bitte mach Absätze! So ein Blocktext ist super anstrengend zu lesen und man gibt nach spätestens der Hälfte auf.

Deinem Kater ist nicht geholfen wenn zu wenige den Text lesen.
 
S

snowfox

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
Hab meine Texte geändert,hoffentlich ist es nun besser :)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Das sich in dem Alter das Verhalten zueinander ändert, das kann schon sein. Mit 2 sind die Katzen dann so ziemlich erwachsen.

Aber der Rest. 2 so junge Kater mit auffälligen Nierenwerten, dazu die seltsame Putzerei... Kann es sein, das sie an irgendwas rumknappern, was nicht wirklich katzengeeignet ist? Irgendeine Pflanze z.B. Oder Wasser mit Blumendünger aus den Untersetzern lecken. Tja, was könnte es da sonst noch geben?
 
S

snowfox

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
60
Ort
Düsseldorf
  • #10
Das hatte die Ärztin auch gefragt.....neue Möbel,Tapeten gestrichen,Pflanzen ...und ich muss alles verneinen.

Sie haben Katzengras,das mehr oder weniger gebraucht wird.Sonst stehen hier nur Orchideen und da kommen sie definitiv nicht dran. Was gerne zerfetzt wird,sind Pappkartons, Joschi betätigt sich als Papierschredder ab und an.Die Tülle der Plastikgießkanne (so eine kleine fürs Zimmer ) wird öfters benagt,wenn sie denn dummerweise in Reichweite steht.

Ich finde in der Wohnung ansonsten nichts,woran sie sich vielleicht vergreifen könnten,was schlecht für sie ist.
Futternäpfe sind aus Keramik,Wassernapf ist ein Trinkbrunnen.

Was schon Monate her ist,unsere Wohnzimmerschränke hatten Holzgriffe,Knopfartig. Die wurde sehr gerne angenagt,sind aber schon lange gegen Metall ausgetauscht worden.Ich glaube,das hatte was mit dem Zahnwechsel zu tun.

Wenn es irgendeine Form von Vergiftung wäre,müsste das nicht in den Blutbildern auftauchen oder muss man da speziell nach suchen ?

Sollte es doch eher am Verhältnis zwischen den Beiden liegen,was könnte ich ausser Feliway noch machen ?
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
309
*Stjarna*
S
S
Antworten
7
Aufrufe
462
S
T
Antworten
14
Aufrufe
784
Tigerjungsdosine
T
K
Antworten
0
Aufrufe
5K
Kiki van de Bernatzkjes
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben