Stress für eine Katze bei Umzug / temporäre Wechsel?

K

Kaylin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Dezember 2010
Beiträge
1
Hallo ihr Katzenfreunde,

ich schildere mal kurz die Situation bevor ich zur eigentlichen Frage komme:

Unsere 11-jährige Katze hat mit unserer gesamten Familie in einer Wohnung gelebt und hatte dort immer Freigang.

Vor Kurzem sind meine Schwester und ich ausgezogen und infolgedessen meine Eltern mit unserer Katze in eine neue Wohnung. Laut Aussagen meiner Eltern wirkte Sie anfangs etwas verwirrt und geht auch weniger und kürzer nach Draußen als sonst schon. Der Umzug ist jetzt etwa 3-4 Monate her.
Sie hat sich also an die neue Umgebung ziemlich gewöhnt.


Nun zur eigentlichen Frage:

Meine Eltern fahren bald für 2 Wochen in den Urlaub und sind auch gelegentlich mal über ein langes Wochenende weg.
An sich würde ich unsere Katze dann gerne in meine Wohnung holen für die Zeit und frage mich nun ob das zu viel Stress für die Katze ist oder kein Problem?

Und wie sieht es aus, wenn unsere Katze dann bei mir wohnen bleiben würde? Ohne Freigang und wieder eine neue Wohnumgebung..

Ich kann mir schon vorstellen, dass es am Besten wäre, wenn Sie ab jetzt einfach da bleibt wo Sie ist, aber ich wollte doch mal gefragt haben, weil ich Sie an sich gerne bei mir hätte :)

Freue mich auf euren Rat und danke im Voraus.

Gruß,
Kaylin
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
Grüß dich, willkommen im Forum

Die Schlüsselfrage ist: ist die Katze sehr menschenbezogen, also auf dich fixiert oder eher territorial , also auf ihr Revier fixiert ?
Du bist jetzt über drei Monate von zu Hause weg, wie stark ist eure Bindung noch?
Man sagt allgemein, dass Freigänger gern in ihrem Revier bleiben.
Wer würde die Katze den füttern, wenn du sie nicht zu dir nimmst?
Eventuell wäre es am geschicktesten, wenn du während des Urlaubs deine Eltern bei Ihnen wohnst, wenn das möglich ist

Manche Katzen stecken das aber auch ganz gut weg, wenn sie umziehen müssen, Hauptsache sie sind bei ihren Menschen
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
5.120
Hallo Kaylin,

ich hatte vor vielen Jahren eine Katze, mit der ich aufgewachsen war und die ich leider auch erst einmal bei meiner Mutter zurück lassen musste. Sie war allerdings keine Freigängerin. Jahre (!) später konnte ich sie endlich zu mir holen und habe das auch getan.
Es war zwar wieder eine fremde Umgebung, doch es hat ihr sichtlich gut getan, da sie sehr auf mich bezogen war.

Ich glaube auch, dass es auf die Katze ankommt und wie sehr sie auf einen bezogen ist.
Allerdings würde ich mir v.a. Gedanken um den Freigang machen.

Wobei ich auch da schon mit 3 meiner Katzen etwas erlebt habe, was immer anders empfohlen wird: ich hatte sie mit in Urlaub und ihnen dort Freigang ermöglicht, den sie vorher nicht hatten. Sie haben diesen sehr genossen und ausgenutzt. Zurück in unserer Wohnung haben sie sich wieder an den gesicherten Balkon gewöhnt.
Jetzt kann ich ihnen immerhin einen größeren gesicherten Balkon und zusätzlich einen kleinen gesicherten Garten anbieten. Völliger Freigang ist hier leider nicht möglich.

Ich denke, verschiedene Möglichkeiten gäbe es:

Du wohnst in der Zeit ihres Urlaubes bei Deinen Eltern.

Oder Du nimmst in dieser Zeit die Katze zu Dir, dann könntest Du auch "testen", wie es ihr bei Dir ohne Freigang geht. Eine Zeitlang habe ich eine meiner Katzen auch an der Leine nach draußen gelassen, das war immerhin etwas.

Ich bin dieses Jahr mit meinen Sieben Katzen umgezogen und habe mir vorher sehr den Kopf zerbrochen, zumal ich wegen umgeleiteter Aggression auch noch 2 Gruppen trennen musste. In der ersten Nacht habe ich auch kaum geschlafen, weil die Katzen alles erforscht haben und ständig unterwegs waren (sie haben es auch geschafft, einen Bewegungsmelder für das Licht in Gang zu setzen!)...
Danach war es gut und inzwischen sind sie besser eingelebt als ich!

Vielleicht hilft es dir etwas....

Herzliche Grüeß von Eva-Maria und den Sieben Lieben
 
S

Sandm@n64

Gast
Hallo ihr Katzenfreunde,

ich schildere mal kurz die Situation bevor ich zur eigentlichen Frage komme:

Unsere 11-jährige Katze hat mit unserer gesamten Familie in einer Wohnung gelebt und hatte dort immer Freigang.

Vor Kurzem sind meine Schwester und ich ausgezogen und infolgedessen meine Eltern mit unserer Katze in eine neue Wohnung. Laut Aussagen meiner Eltern wirkte Sie anfangs etwas verwirrt und geht auch weniger und kürzer nach Draußen als sonst schon. Der Umzug ist jetzt etwa 3-4 Monate her.
Sie hat sich also an die neue Umgebung ziemlich gewöhnt.


Nun zur eigentlichen Frage:

Meine Eltern fahren bald für 2 Wochen in den Urlaub und sind auch gelegentlich mal über ein langes Wochenende weg.
An sich würde ich unsere Katze dann gerne in meine Wohnung holen für die Zeit und frage mich nun ob das zu viel Stress für die Katze ist oder kein Problem?

Und wie sieht es aus, wenn unsere Katze dann bei mir wohnen bleiben würde? Ohne Freigang und wieder eine neue Wohnumgebung..

Ich kann mir schon vorstellen, dass es am Besten wäre, wenn Sie ab jetzt einfach da bleibt wo Sie ist, aber ich wollte doch mal gefragt haben, weil ich Sie an sich gerne bei mir hätte :)

Freue mich auf euren Rat und danke im Voraus.

Gruß,
Kaylin

Hallo,

die katze zeigt ja nun schon das sie noch nicht richtig angekommen ist, von daher würde ich sie jetzt nicht schon wieder wo anders hinbringen.

Sie komplett zu dir zu holen halte ich für eine schlechte Idee wenn du keinen Freigang bieten kannst.
Es heißt nicht umsonst einmal Freigang, immer Freigang.
Und was soll sie den ganzen Tag allein in der Wohnung machen?
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
5.120
Oh, ja, an das Alleine Sein hatte ich gar nicht gedacht.....dann würde ich auch sagen, dass sie zumindest hinaus können sollte...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
KiaraMN
KiaraMN
Antworten
3
Aufrufe
3K
Ela1976
Ela1976
Antworten
5
Aufrufe
3K
saga
Antworten
6
Aufrufe
727
Mrs_Inkognito
M
Antworten
3
Aufrufe
737
chirchi
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben