Stress bei Katzingers nach Kastration - was ist zu tun?

Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
Guten Morgen!

Gestern waren meine beiden (Kater Cosmo & Katze Coco) zur Kastration (genau 5 Monate alt) - sie zeigten noch keine offensichtlichen Anzeichen von Geschlechtsreife.

Hin zum Doc kamen sie in einer Transportbox, zurückbekommen habe ich 2 - die beiden fauchten sich an und wurden in der Praxis getrennt. Zu Hause war es dann kein Problem mehr, die beiden fressen zusammen und alles ist gut.

Womit ich aufgrund der Schilderungen hier im Forum gerechnet habe, war, dass es Stress mit der Mutter Linchen gibt, die nicht mit beim Doc war. So war es dann auch - Linchen fauchte beide Kitten an und wenn sie zu nahe kamen, schlug sie auch.

Die Nacht war relativ ruhig, Linchen schlief auf dem Kratzbaum im Büro (sonst lagen immer Linchen und Cosmo zusammen dort), die Kitten bei meiner Tochter. Heute Morgen ging das Gefauche und Gebrumme weiter und Linchen wurde sehr agressiv (Lautes Fauchen, zurückgelegte Ohren, Schlagen mit Krallen), als Cosmo den Kratzbaum hochkletterte.

Ich habe die 3 jetzt getrennt, da ich arbeiten muss und es nicht riskieren möchte, dass es zu ernsteren Auseinandersetzungen kommt. Beide haben eine Bauchschnitt - Cosmos Nabelbruch ist mit behandelt worden. Linchen ist im Büro, die Kitten haben den Rest des Hauses mit Kratzbaum im Wohnzimmer.

Wenn ich gleich nach Hause komme, werde ich nochmals Linchen mit einem Tuch abreiben und anschließend die Kitten. Ich versuche, Feliway zu bekommen.

Soll ich die drei, wenn ich wieder zu Hause bin, sofort wieder zusammen bringen? Kann ich sonst noch irgendetwas tun, um den Stress zu minimieren oder gar zu verhindern?

LG Catrin
 
Werbung:
Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
Hat keiner noch Ideen? Feliway steckt, abgerieben sind sie auch. Mein Mann hat Linchen ins Wohnzimmer geholt. Oben auf den Liegemulden lagen die Kitten.

Linchen hat erst weiter unten gehockt, wollte dann nach oben auf die Liegemulde und ist dann richtig auf Cosmo losgegangen...

Ich bin sehr unglücklich über diese Situation...
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Mach dir keine Sorgen, das war bei meinen beiden damals auch. Es dauerte ein paar Tage, dann war alles wieder gut.
Bleib möglichst gelassen, ignoriere die Anfaucherei, reib sie mit dem gleichen Tuch ab, füttere beide gleichzeitig mit etwas Leckerem.
Gestalte die Tage ind Abende wie immer.
Ich weiß, das fällt nicht leicht, aber es wird.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.344
zusammen füttern, aber mit abstand der Näpfchen und unter aufsicht ;)
bei knurren oder starren stellst du dich ruhig dazwischen und unterbrichst den blickkontakt.
während den fressen reibst du alle mit etwas thunfischsaft/sahne ein, damit sie sich nach dem fressen sofort putzen. das putzen beruhigt und signalisiert den anderen "ich bin friedlich und greife nicht an" ;)
falls es nach ein paar tagen nicht besser wird, könntest du noch zylkene einsetzen für die grosse ;)
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Wie geht es denn inzwischen? Besser?
 
Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
Hallo,

sorry, das Wetter war am WE zu gut für den PC :)

Es ist nach wie vor angespannt, aber Tendenz zur Besserung: Wir können mit den Kitten in unmittelbarer Nähe zum Mama Linchen spielen, da passiert nix.

Linchen und die Kitten haben auch zusammen gefressen, kein Problem.

Linchen geht auch nahe ran, schnuppert - aber sobald sie in Richtung Narbe kommt - egal ob Hoden beim Kater oder Bauchschnitt bei Katze, faucht und brummt sie und schlägt zu.

Wenn sie sich unverhofft über den Weg laufen, faucht und brummt sie auch. Die Kitten sind total gelassen und gehen gar nicht darauf ein.

Wir trennen nicht mehr. Feliway haben wir drin - ich überlege, ob wir ggf. noch einen 2. Stecker brauchen? Unser Haus geht über 3 Etagen - haben den Stecker jetzt mal vom Büro (2. Etage) nach unten in Wohnzimmer gesteckt. Gefühlt ist es unten schlimmer als oben.

Sahne und Thunfischsaft haben wir noch nicht probiert, wollten noch ein paar Tage abwarten - oder besser schneller?

LG Catrin

Nachtrag: Ich habe noch mit der Züchterin gesprochen - Linchen zeigte wohl ähnliches Verhalten, als mal eine Katzenfreundin geduscht werden musste. Danach war sie auch einige Tage spinnefeind. Auch das gab sich dann wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Na siehst du, das wird. Nur nicht den Mut verlieren. Ich hatte mal eine ähnliche Situation und war total verzweifelt.
Die Foris hier haben mich auch beruhigt und hatten recht. Nach ein paar Tagen war alles wieder gut.
 
Tonka

Tonka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2014
Beiträge
448
Ort
Wuppertal
Ja, danke. Mein Mann hat mich verrückt gemacht, der mir nicht glauben wollte, dass sich das wieder einrenkt.

Im Vorfeld wollte er auch nicht glauben, dass das überhaupt passiert. Ich war durchs Forum ja schon vorgewarnt.

Aktueller Status: Sie spielen zusammen, fressen zusammen, werden von Mama Linchen geputzt. Allerdings gibt es zwischendurch schon noch mal Gefauche. Insbesondere, wenn die Kleinen versuchen, an die Zitzen zu kommen.

Aber auch sonst aus mir nicht ersichtlichen Gründen.

Ich denke, wir sind gerade in einer "Abnabelungsphase"
 
Antan and Boxer

Antan and Boxer

Gesperrt
Mitglied seit
3 April 2015
Beiträge
31
Ort
Wohnung
Hallo, meine beiden wurden vor kurzem auch Kastriert .
Das Narkosemittel hält ein paar tage an und der Riechkolben hat bei meinen erst nach 2 Tagen wieder funktioniert . In den 2 Tagen haben sie sich auch angefaucht weil sie sich nicht erkennen konnten ...
Die kleine hat teilweise so gefaucht als wie wenn man von Stuhl mit beide Beine auf ne Katze gesprungen wär .:grin:

Jetzt sind sie aber wieder ein Herz und eine Seele.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
1K
Tatzenhöhle
Antworten
10
Aufrufe
3K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben