Streitigkeiten im Rudel + Mobbing

  • Themenstarter Icephoenix
  • Beginndatum
Icephoenix

Icephoenix

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
514
Ort
Weiterstadt / DA
Guten Morgen,

langsam gehen mir meine Tiger doch ein wenig auf die Nerven. In unserem kleinen "Rudel" gehts seit einigen Wochen wieder hoch her...

Erstmal die Katzen
Lilly, Zecke und Tigger - 2 1/2 Jahre alt, alle kastriert, handaufzuchten
Zoe - ca 10-11 Jahre alt, die gemütliche Perser-Dame meiner Mutter

2 Probleme:
1. Zoe wird immer mehr und immer heftiger "gemobbt". Sie wird eigentlich täglich von den beiden Katern (einzeln oder gemeinsam) schlimm verdroschen und durchs Haus gejagt. Sie lauern ihr sogar auf :eek: Die alte Dame ist natürlich ziemlich gestreßt und kann sich leider auch kaum wehren, da sie seit einem Schlaganfall sehr wackelig auf den Beinen ist.

2. DIe Kater untereinander (ab und zu Lilly auch mal, meist mischt sie sich aber net ein sondern wird angegriffen) streiten sich auch sehr oft. Das ist keine Spielerei - das kann ich mitlerweile unterscheiden... Sie jagen sich dann gegenseitig durchs ganze Haus, gehen über Tische und Bänke und hauen sich gegenseitig auchmal ne richtige Macke in den Pelz. Ich vermute, dass es hier um Rangordnungsprobleme geht.

Beim Fressen sind alle 4 Katzen ein Herz und eine Seele, da gibts keine Streitereien, die 3 Geschwister kuscheln auch trotzdem noch manchmal zusammen. Auch beim Kuscheln mit mir (z.B. Abends im Bett) sind sich manchmal sogar alle 4 einig.
Ich mach mir dennoch Sorgen, denn es gab schon einige blutige Kratzer die versorgt werden mussten, und zweitens kann man im Wohnzimmr keine 10 Minuten mehr in Ruhe sitzen...

Hat jemand von euch ne Idee, was man da tun kann?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo,

kannst Du Zoe beschützen und ihr einen ruhigen Raum zur Verfügung stellen, zu welchem die anderen Katzen keinen Zugang haben?
Ich finde es ziemlich schlimm, dass sie als alte, kranke Katze dauernd von den beiden Katern massiv angegriffen wird, zumal sie sich nach Deinen Angaben kaum wehren kann.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hi Icephoenix,

sie sind also immer noch die kleinen Tyrannen ;)



1. Zoe wird immer mehr und immer heftiger "gemobbt". Sie wird eigentlich täglich von den beiden Katern (einzeln oder gemeinsam) schlimm verdroschen und durchs Haus gejagt. Sie lauern ihr sogar auf :eek: Die alte Dame ist natürlich ziemlich gestreßt und kann sich leider auch kaum wehren, da sie seit einem Schlaganfall sehr wackelig auf den Beinen ist


das geht garnicht! Ich würde den Katern die Ohren verknoten, wenn sie der alten Dame dermaßen auf den Pelz rücken.

Das Trio ist schlichtweg unerzogen, das war ja schon früher das Problem und sie hetzen sich gegenseitig auf. Wenn sie sich gegenseitig was um die Ohren latschen sollen sie es tun, aber sie haben die alte Katze zufriedenzulassen! :mad:


Evt. gibt es in der Tat ein Rangordnungsproblem,denn es ist ungewöhnlich, daß Ihr keine 10 Minuten in Ruhe sitzen könnt. Es scheint ordentlich etwas zu schwelen, was die Katzen immer wieder hochputscht.

Wie Ihr das mit der alten Katze klärt weiß ich nicht, aber würde so ein Tier nur zweimal gejagt, bekämen alle Jungspunde die rote Karte, ganz konsequent!
Katzen sind nicht doof, im Gegenteil, sie nehmen jede kleine Freiheit, die sie kriegen können und bei Euch ist das im Trio.

LG
Claudia
 

Ähnliche Themen

Icephoenix
Antworten
1
Aufrufe
799
Uli
stups+tommy
Antworten
14
Aufrufe
905
stups+tommy
stups+tommy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben