Streit unter Katern und Umzug

  • Themenstarter Johnny77
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auslastung kampf kater katerkampf rangordnung revier streit streit bei katzen umzug umzug freigänger
J

Johnny77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2019
Beiträge
6
Hallo ihr Lieben,

vor ca. 2 Jahren habe ich hier meinen letzten Thread verfasst, als Kater Mogli bei uns eingezogen ist, zu unserem schon vorhandenen Kater Johnny. Die Zusammenführung damals lief im Endeffekt unerwartet gut. Die ersten Monate mit den beiden waren auch weitestgehend ruhig. Sie haben sich akzeptiert, aber sind sich eher selten näher gekommen um miteinander zu schmusen oder beieinander zu liegen... meistens haben sie sowas mal ausprobiert, fanden es dann aber doch nicht so toll. Von der Rangordnung her war Mogli anfangs immer sehr lieb und untergeordnet. Johnny wollte nicht so viel von ihm wissen, hatte aber die Hosen an.

Nun ist ja einige Zeit vergangen und mit der Zeit hat sich einiges verändert. Mogli (inzwischen 3 1/2) hat noch einiges zugelegt und einen ordentlichen Jagdtrieb entwickelt, von dem er sich auch nicht durch irgendwelche Ablenkung beirren lässt. Er hat irgendwie auch nach und nach die höhere Rolle der Rangordnung übernommen und Johnny (inzwischen 4 oder 5) immer weniger ernst genommen.
Irgendwann kam Mobbing hinzu, sodass Mogli Johnny ab und zu hinterrücks oder während er schlief einfach angesprungen hat. Johnny reagiert immer (inzwischen auch schon wenn Mogli nur in seine Nähe kommt) mit viel Gefauche, Gegrunze, Geschrei und Rückzug, was Mogli aber ungefähr gar nicht beeindruckt.

Inzwischen ist es so weit, dass es eigentlich immer Stress bedeutet, wenn beide in einem Raum sind. Egal wo Johnny sich zum schlafen hingelegt hat, meist muss Mogli sich nur vor hin setzen ohne etwas zu machen - dann ergreift Johnny fauchend die Flucht und Mogli macht es sich auf seinem Platz gemütlich.
Oft merkt man aber auch ganz deutlich, dass Mogli nur spielen möchte und hüpft nur ein bisschen vor ihm rum oder miaut, geht aber nicht weiter auf ihn zu, wenn Johnny es nicht möchte. Durch die Umstände drumherum ist Johnny aber so gut wie nie daran interessiert, mit Mogli zu spielen.
Das schlimmste aber der aktuellen Entwicklungen ist, dass Mogli seit einigen Wochen oft das Haus "bewacht" und wenn Johnny zur Terassentür rein möchte und Mogli bereits drinnen davor sitzt, er ihn nicht rein lässt. Manchmal gibt er Johnny dann eins auf die Mütze, meist macht er aber gar nichts, sitzt einfach nur da und Johnny rennt gleich fauchend in geduckter Haltung wieder nach draußen weg, wenn die Tür aufgeht und er Mogli sieht.


Nun ist es so, dass wir Ende Februar umziehen werden. Mein Bruder meinte mal, dass ein Umzug eine gute Chance sein kann, da sich die Kater in ihrer Rangordnung und Revieraufteilung neu ordnen müssen. Ich hoffe sehr sehr sehr darauf, aber ich glaube bis dahin wird es ein sehr anstrengender Weg. Va. weil beide Freigänger sind und auch viel Auslastung brauchen, die ersten Wochen aber dann erstmal zusammen drin bleiben müssen... davor graut es mir jetzt schon sehr.
Ich habe mir für die neue Wohnung schon einen Feliway-Zerstäuber besorgt und werde auch nochmal ordentlich Spielzeug shoppen gehen um die beiden gut auslasten zu können. Leider werden wir auch einen großteil neue Möbel haben und den beiden z.B. auch einen neuen Kratzbaum besorgen müssen, was glaube ich zusätzlichen Stress für beide bedeutet. Manches nehmen wir aber auch mit, wie z.B. zwei Körbchen, die Mogli jedoch beide bisher für sich beansprucht.

So, wenn du es bis hierher geschafft hast, bin ich dir sehr dankbar und würde mich wahnsinnig über Tipps freuen, wie wir den letzten Monat hier und den Umzug und die erste Zeit im neuen Zuhause möglichst stressfrei gestalten können. Ich verzweifle im Moment jeden Tag mehr und frage mich, was ich falsch mache bzw. was ich (anders) machen kann, um diesen Stress für alle zu reduzieren.
Beide sind wiegesagt Freigänger und haben auch hier im Haus (ca. 150m²) eigentlich genug Platz um sich auzutoben und auch um sich aus dem Weg zu gehen. Jeder hat eigentlich eine eigene hauptsächliche Bezugsperson. Aber va. Mogli will einfach alles was Johnny hat auch... Ist Johnny beimir, will er auch usw.

Ich bin sehr dankbar für eure Tipps!

Liebe Grüße
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.054
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich
Ganz grundsätzlich würde ich bei dem gemobbten Kater Vielleicht mal an geriatrische Blutbild machen lassen, Falls noch nicht geschehen.
Oft riechen es die anderen Katzen, wenn einer nicht gesund ist und dann gehen sie auf ihn los.
Wenn es Eifersucht ist, könnte man auch mit Clicker Training arbeiten.
In der neuen Wohnung würde ich am Anfang eventuell sogar mit Gittertür arbeiten, und wenn das nichts bringt für den Betroffenen Kater eigenes Zimmer mit Chip-Klappe in der Tür einrichten, so dass nur er hinein kommt.
 
  • Like
Reaktionen: Mikulle und Johnny77

Ähnliche Themen

J
Antworten
4
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
C
Antworten
7
Aufrufe
1K
C
W
Antworten
18
Aufrufe
2K
web189
W
Shadiya
Antworten
22
Aufrufe
4K
Shadiya
T
Antworten
3
Aufrufe
7K
toerpe
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben