Streit und seltsames Verhalten

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angespannt seltsames verhalten streit
N

Nicht registriert

Gast
Hallo alle zusammen, ich bin neu hier :)

Nach einer mühsamen Nacht mit meinem Problemkaterchen wende ich mich heute an euch.

Meine beiden großen Kater - Charlie und Minato beide 7 - kam letztes Jahr Rodney mit 3 Monaten dazu. Anfangs mochten die beiden den Neuen nicht, haben sich nach Einzug unseres Hundes wieder sehr zusammengetan, sind zusammengelegen und haben den Neuen angeschaut, waren gemeinsam im Außengehege. An sich gabs da keine großen Probleme.

Dann hatten wir Flöhe, habe anfangs alternativ behandelt, bin dann aber in meiner Verzweiflung zu Program gekommen und habe es 2 Monate gegeben. Da haben, wie ich finde, die Schwierigkeiten zwischen Minato und Charlie angefangen.

Minato sehe ich eher als das Problemkind. Jagt Charlie, schnuppert dauernd an seinem Hintern und am Boden, wo er gegangen ist, Streitereien. Er hat sich auch ziemlich zurückgezogen. Habe mich dann sehr um ihn bemüht und tue es immer noch. Bachblüten bekommt er. Damit ist es auch wesentlich besser.

Nur ist er jetzt sehr auf mich fixiert, wo er früher mehr meinem Mann zugänglich war und immer bei ihm gelegen ist. Auf dem Schaffell, auf dem er früher nur sehr gerne gelegen ist, mastubiert er fast nur noch. Er ist mit 6 Monaten kastriert worden. Das hatte er vorher nie. Er macht es nur neben mir, kommt dann immer um Streicheleinheiten und macht dann weiter. Bisjer habe ich das Verhalten nicht unterbunden.

Ich muss gestehen, mein Mann hatte Probleme mit dem veränderten Verhalten und ist leider etwas stur. Er hat sich in der schweren Zeit weniger um ihn gekümmert, früher hat er immer mit Minato und dem Hund im Bett Angel gespielt. Das ist momentan nicht. Ich bemühe mich natürlich darum, dass das wieder eingeführt wird.

Zwischendurch hatten wir ein Problem mit Unsauberheit. Einmal wurde von Minato neben mir ins Hundebett gepieselt, dann auf meine Bettdecke in der Nacht. Haben die Klosituation umgestellt, hat auch relativ gut funktioniert. Gehen zwar immer noch öfter ins Außengehege, ist aber schon deutlich besser. Diese Nacht hat er mich wach gehalten mit Miauen und mit dauernd angeschnurrt. Habe ihn dann nach dem Aufstehen aufs Klo gesetzt und er musste auch. Dann gabs in der Früh wieder Streit mit Charlie.

Mit Rodney verstehen sich beide auf ihre Weise. Charlie und Minato haben sich immer gut verstanden, nur momentan ist die Situation angespannt und ich glaune, es tut keinem gut.

Entschuldigt den langen Aufsatz, bin etwas erledigt von der Nacht und hoffe mir bei euch Rat zu finden
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.761
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo Steffi.
Rodney ist der Hund?

Kannst du bitte noch zusätzlich den Fragebogen Unsauberkeit ausfüllen? Vielleicht ist ja doch was am Klomanagement.
Ist im und am Aussengehege alles in Ordnung? Derzeit sind ja wieder die unkastrierte Kater auf Brautschau, eventuell kommt da einer von am Gehege vorbei und markiert dort. Oder kann eine fremde Katze ins Gehege?
Das plötzliche Sammeln liest sich für mich nach Stressabbau.
Haben die Kater jederzeit Zugang zum Futter? All you can eat?
 
N

Nicht registriert

Gast
Danke schon mal für die Antwort

Rodney ist der 3. Kater (1 Jahr), Asuma der Hund

Wir haben 2 große Klos mit selbstgebauter Haube aus Holz, das offene mochten sie nicht so gerne. An Streu verwenden wir seit Jahren Maisstreu, seit Rodney gemischt mit Betonitstreu, was sie wirklich gut angenommen haben. Klos sind im Technikraum, wo auch der Ausgang zum Gehege ist.

Das Problem mit dem Klo haben wir erst Monate nach Rodney bekommen. Rodney hat nur das Gehege als Klo benutzt, die anderen dann auch. Ist alles gereinigt und nun mit Betonplatten bzw großen Kieselsteinen ausgelegt und mit EM Bakterien zusätzlich behandelt.

Minato hatte schon mal Harnsteine, ist aber schon Jahre her.

All you can eat ist leider nicht möglich wegen dem Hund, aktuell kriegen sie 3 Mahlzeiten
 
N

Nicht registriert

Gast
Die fremden Katzen trauen sich eher selten in den Garten aus Angst vor unserem Hund. Sobald alles fertig eingezäunt ist, darf er dann auch länger und ohne uns draußen bleiben. Sollte sich dann keine andere herwagen

Es sind allerdings momentan schon mal ein paar Besuche danei. Ein Kater ist weg, der hat regelmäßig unseren Garten als Klo benutzt. Weiß aber nicht, wie weit er sich getraut hat
 
N

Nicht registriert

Gast
Da er seit seinem 2. Lebensjahr nur noch zu bestimmten Zeiten gefüttert wird, da er sehr zu Fettleibigkeit neigt, bin ich nicht sicher, ob das der Grund ist

Ich werde definitiv an der Klosituation etwas ändern. Da war er schon immer empfindlich

Ich bin nicht sicher, ob ich das Masturbieren unterbinden soll
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Füll doch mal den Fragebogen aus. Aber 2 Klos für 3 Katzen, noch dazu alle in einem Raum, sind zu wenig.
Und draußen ein Klo anzubieten, fände ich auch eine gute Idee. Wegen draußen aufs Klo gehen einen Katzenauslauf zu pflastern finde ich ehrlich gesagt eine merkwürdige Idee. Das soll doch ein Katzenauslauf sein, sollte der nicht eher auf die Bedürfnisse der Katzen zugeschnitten sein als darauf, das er nicht bepinkelt wird?
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.596
Alter
53
Ort
Saarland
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.761
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Da er seit seinem 2. Lebensjahr nur noch zu bestimmten Zeiten gefüttert wird, da er sehr zu Fettleibigkeit neigt, bin ich nicht sicher, ob das der Grund ist

Ich werde definitiv an der Klosituation etwas ändern. Da war er schon immer empfindlich

Ich bin nicht sicher, ob ich das Masturbieren unterbinden soll

Da Katzen Häppchenfresser sind, sollten sie über dauerhaft Zugang zum Futter haben.
Bei einer vorgegebenen Fütterung = zwischendurch Hunger, geht der Stoffwechsel auf Sparflamme, die Katze wird dick. Begünstigt wird das durch Trockenfutter.
Das ist ja beim Menschen nicht anders. Da sind ja auch viele kleine Mahlzeiten gesünder als 2 - 3 große.

Warum ihr den Katzenauslauf gepflastert habt, verstehe ich auch nicht. Katzen liegen doch gerne in Gartenerde. Zudem wird auch mit Kot und Urin das Revier abgesteckt.
Ich würde draußen auch ein Klo hinstellen, eventuell in ein wetterfestes Häuschen.
Oder einen kleinen Sandkasten.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.347
  • #10
Minato hatte schon mal Harnsteine, ist aber schon Jahre her.

das ist das allereste, was ich sofort testen lassen würde!! harnsteine können immer wieder kommen und für schmerzen/unsauberkeit verantwortlich sein.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
17
Aufrufe
1K
Rickie
Antworten
11
Aufrufe
1K
Charlies-Frauchen
C
Antworten
4
Aufrufe
756
N
Antworten
1
Aufrufe
230
K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben